Ihren Anwalt für Medizinrecht in Hamburg finden Sie hier

Sie sind Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers geworden und benötigen nun Beratung zu den Themen Arzthaftung, Schmerzensgeld und Patientenrechte? Dann nehmen Sie einfach unverbindlich und kostenlos Kontakt zu einem der nachfolgend aufgelisteten, darauf spezialisierten Juristen auf.

mehr zum Thema Medizinrecht...

Anwälte für Medizinrecht in Hamburg

Rechtsanwalt Peter Schütze
Osterstraße 124
20255 Hamburg
Peter Schütze, Hamburg Eimsbüttel: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema Medizinrecht
Rechtsanwalt Gunnar Becker
Fachanwalt für Medizinrecht
Eppendorfer Weg 56
20259 Hamburg
Gunnar Becker: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Medizinrecht
Rechtsanwalt Boris Dolmazet
Gluckstraße 57
22081 Hamburg
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Boris Dolmazet in Hamburg Wandsbek
Rechtsanwalt Holger Glameyer
Fachanwalt für Medizinrecht
Lilienstraße 3
20095 Hamburg
Bei Rechtsfragen zum Thema Medizinrecht gut beraten: Holger Glameyer, Hamburg Mitte
Rechtsanwalt Dipl.-Finw. Gerd Ignatz Knoop
Woldsenweg 2
20249 Hamburg
Dipl.-Finw. Gerd Ignatz Knoop nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Hamburg Nord gerne an
Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter
Plan 6
20095 Hamburg
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Dr. Thomas Richter in Hamburg Mitte

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wann ist es ratsam, einen Anwalt für Medizinrecht in Hamburg aufzusuchen?

Ein Streit mit Arzt oder Krankenhaus ist ohne fachkundige Beratung zum Scheitern verurteilt. Sie sollten daher bald anwaltliche Hilfe suchen. Mit dem Anwalt-Suchservice können Sie ganz einfach ein Beratungsgespräch vereinbaren - mit dem Medizinrechts-Anwalt Ihrer Wahl!

Wann muss der Arzt Schmerzensgeld bezahlen?

Ein solcher Anspruch besteht bei immateriellen Schäden wie Schmerzen, Entstellungen oder zusätzlichen Operationen. Die Schäden müssen auf einem Fehler oder Verschulden des Arztes bzw. Krankenhauses beruhen. Klärt der Arzt den Patienten nicht ausreichend auf oder entsteht ein Schaden durch Personalmangel, ist ebenfalls ein Anspruch möglich. Die Anspruchshöhe wird nach dem Ausmaß und der Dauer der erlittenen Leiden bemessen. Wie sie sich am besten verhalten, erfahren Sie von einem erfahrenen Rechtsanwalt für Medizinrecht in Hamburg.

Behandlungsfehler: Viele Patienten müssen darunter leiden.

Jedes Jahr werden in Deutschland in tausenden Fällen Medikamente falsch verordnet oder dosiert, Fehldiagnosen erstellt oder Fehler im OP gemacht. Viele Patienten leiden jahrelang unter den Folgen, haben Schmerzen oder müssen zusätzliche Operationen durchführen lassen. Auch eine fehlerhafte Aufklärung durch den Arzt – etwa über die Risiken einer Operation – stellt einen Fehler dar. Mit Hilfe einer Klage auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld kann der Patient einen finanziellen Ausgleich erzielen. Beauftragen Sie mit der Prüfung des Falles einen erfahrenen Rechtsanwalt für Medizinrecht in Hamburg.

Wann können Sie Ansprüche aus der Arzthaftung geltend machen?

Ein Arzt muss seinen Patienten sorgfältig und fachgerecht behandeln – einen Erfolg schuldet er ihm jedoch nicht. Arbeitet der Arzt unsorgfältig und schädigt dadurch den Patienten, kann dieser Ansprüche geltend machen. Der Behandlungsvertrag zwischen Arzt und Patient ist die Rechtsgrundlage für die Pflichten des Arztes. Oft ist ein Sachverständigen-Gutachten nötig, um den Fehler des Arztes zu beweisen. Kommt es zum Rechtsstreit, ist die Unterstützung eines erfahrenen Rechtsanwalts für Medizinrecht in Hamburg wertvoll.

Patientenrecht: Was für Rechte habe ich als Patient?

Dieser Rechtsbereich befasst sich mit den Rechten von Patienten gegenüber Ärzten und Krankenhäusern, aber auch den Kassen. Dazu gehört das Recht auf eine umfassende Aufklärung gegenüber dem Arzt über die Krankheit und deren Behandlung. Wie die Behandlung durchzuführen ist, richtet sich nach den aktuellen fachlichen Standards in der Medizin. Ohne Einwilligung des Patienten ist keine Behandlung zulässig – Ausnahme sind bestimme Notfälle. Mit dem richtigen Anwalt für Medizinrecht in Hamburg an Ihrer Seite können Sie Ihre Rechte durchsetzen!

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen, den richtigen Anwalt für Ihren Fall aus dem Medizinrecht zu finden.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen mehrere Rechtsanwälte vor, die in Hamburg auf das Medizinrecht spezialisiert haben. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" gelangen Sie zum Profil des jeweiligen Anwalts. Möchten Sie mit dem Juristen Ihrer Wahl Kontakt aufnehmen, können Sie dies schnell und einfach über unser Kontaktformular tun. Das Versenden einer Nachricht über das Kontaktformular ist immer kostenfrei und unverbindlich. Sie erhalten dann vom ausgesuchten Anwalt umgehend eine telefonische Rückmeldung zu Ihrer Anfrage.

Statistische Daten zu Anwälten für Medizinrecht in Hamburg

In Hamburg gibt es 95 Rechtsanwälte, die Mandanten im Medizinrecht beraten. Davon sind 36 Anwältinnen und 59 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Medizinrecht haben sich 69 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Medizinrecht in Hamburg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Apothekenrecht, Arzneimittelrecht, Gebühren Zahnärzte, Gebühren Ärzte, Hebammengesetz, Heilmittelwerbegesetz, Heilpraktikergesetz, Infektionsschutzgesetz, Krankenhausrecht, Strahlenschutzverordnung, medizinischer Sachverständiger.