Anwalt Schadensersatz

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Rechtsthema Schadensersatz spielt in mehreren Rechtsgebieten eine Rolle:

Arzthaftungsrecht Medizinrecht Schadensersatzrecht Verkehrsrecht Verkehrszivilrecht Versicherungsrecht Zivilrecht

Ein typischer Fall, der einen Anspruch auf Schadensersatz auslösen kann, ist der Verkehrsunfall. Schadensersatz kann hier in ganz unterschiedlicher Form verlangt werden, z. B. für das beschädigte Auto, den gebrochenen Arm etc. Aber auch in ganz anderen Konstellationen kann man natürlich Anspruch auf Schadensersatz haben.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ö Ü

Ersatz für materielle und immaterielle Schäden: Der Schadensersatz

Art des Schadensersatzes

Schadensersatz ist der Ausgleich den man für materielle oder immaterielle Schäden verlangen kann. Materielle Schäden sind alle Vermögensschäden (z. B. beschädigtes Auto), immaterielle Schäden sind alle sogenannten "Nichtvermögensschäden" (Schaden kann hier etwa "Schmerz" sein).

Ob in einem bestimmten Fall Schadensersatz geleitstet werden muss, bestimmt das Gesetz. In der Regel ist schuldhaftes Handeln (Vorsatz oder Fahrlässigkeit!) Voraussetzung für einen Schadensersatzanspruch. Ausnahmen von diesem Grundsatz sind die Fälle der "Störerhaftung", bei denen kein Verschulden notwendig ist, damit ein Schadensersatzanspruch besteht.

Die wichtigste Rechtsgrundlage für einen Anspruch auf Schadensersatz ist § 823 BGB, die sogenannte unerlaubte Handlung, die auch bei einem Unfall rechtliche Grundlage für einen Anspruch auf Schadensersatz sein kann.

Inhalt und Umfang des Schadensersatzes

Besteht ein Anspruch auf Schadensersatz stellt sich die Frage, in welcher Höhe der Anspruch besteht. Entscheidend ist dafür ist die Vermögenslage des Geschädigten vor dem Ereignis, das einen Schaden verursacht hat und nach diesem Ereignis. Die Differenz aus diesen beiden Positionen ist der Schaden. So hat der Geschädigte bei einem Verkehrsunfall, der wegen einem Unfall für sechs Wochen krankgeschrieben ist, keinen Anspruch auf Schadensersatz, weil er nach dem Arbeitsrecht bereits von seinem Arbeitgeber Entgeltfortzahlung für diese Zeit erhält.

In welcher Form Schadensersatz zu leisten ist, regelt das Gesetz. Der Normalfall ist - auch wenn das Gesetz es nicht in erster Linie so vorsieht - die Bezahlung von Geld, um den Schaden "wieder gut" zu machen. Der Ausgleich immaterieller Schäden kann allerdings nur einen Anspruch auf Schadensersatz auslösen, wenn das Gesetz es ausdrücklich anordnet. Das ist beispielsweise der Fall beim wichtigsten Fall des immateriellen Schadens, dem Schmerzensgeld oder auch im Falle von nutzlos vertaner Urlaubszeit - also im Reiserecht.

Besonderer Hinweis beim Schadensersatz

Die Höhe eines Anspruchs auf Schadensersatz zu bestimmen bereitet oft erhebliche Probleme. Während es bei Schmerzensgeldansprüchen immerhin Schmerzensgeldtabellen zur Orientierung gibt, müssen alle anderen Ansprüche auf Schadensersatz individuell festgestellt werden. Damit Sie Ihren Anspruch auf Schadensersatz effektiv geltend machen können - ziehen Sie einen Rechtsanwalt zu Rate, der sich mit allen Fragen rund um das Thema Schadensersatz auskennt und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Weiterführende Informationen zu Schadensersatz

Anwalt Schadensersatzrecht
Das Schadenersatzrecht beinhaltet die Vorschriften, die regeln, wann eine Person gegen eine andere Person einen Schadensersatzanspruch hat und in welcher Art und Höhe der entstandene Schaden zu ersetzen ist. Im Schadensersatzrecht wird unterschieden zwischen Eingriffshaftung, Gefährdungshaftung und Verschuldenshaftung. Es dient vor allem dem Ausgleich für erlittene Schäden. mehr ...

Anwalt Baumängel 10.05.2016
Die Freude über das neue Eigenheim kann schneller schwinden als man denkt. Kaum hat man die Strapazen der Bauphase hinter sich gelassen, droht oft schon neuer Ärger: Baumängel. Jeder Bauherr kennt und fürchtet sie - gefeit davor ist aber niemand. mehr ...

Anwalt Reiserecht
Wer reist, möchte eigentlich nicht an Streit denken. Allerdings erfüllen Reisen nicht immer die Erwartungen der Reisenden. Entsteht darüber Streit, ob die Reise nur den persönlichen Erwartungen der Reisenden nicht entsprochen hat oder ob sie objektiv nicht vertragsgemäß war, finden sich die streitentscheidenden Normen oft im Reiserecht. mehr ...

Anwalt Staatshaftungsrecht
Im Zivilrecht ist die Haftung zwischen Privatleuten im BGB geregelt. Aber auch wenn Organe des Staates bzw. der Verwaltung ein "Missgeschick" passiert, muss dafür jemand haften: Es haftet der Staat. Die Basis dafür ist das Staatshaftungsrecht. mehr ...

Anwalt Nutzungsausfallentschädigung 20.02.2017
Zum Beispiel nach einem Unfall ist die Nutzungsausfallentschädigung oft eine interessante Alternative zu Reparatur oder zum Mietwagen. Aber was ist die Nutzungsausfallentschädigung, wann kommt sie in Betracht und an welche Voraussetzungen ist sie geknüpft? mehr ...

Anwalt Steuerstrafrecht
Das Steuerstrafrecht ist nicht im Strafgesetzbuch geregelt, sondern ist Teil des sogenannten Nebenstrafrechts. Die Straftatbestände finden sich in einem Absatz der Abgabenordnung, in §§ 369 ff. AO. Von den Strafvorschriften erfasst werden davon aber nur Verhaltensweisen, die gegen Steuergesetze verstoßen. Nach § 369 Absatz 2 AO finden aber die allgemeinen strafrechtlichen Gesetze ergänzende Anwendung, es sei denn die Strafvorschriften der Steuergesetze bestimmen etwas anderes. mehr ...

Anwalt Patientenanwalt 14.08.2015
Gerade wenn eine Behandlung nicht anschlägt oder eine Operation nicht den gewünschten Erfolg bringt, ist schnell die Rede vom ärztlichen Versagen, dem berühmten ärztlichen Kunstfehler oder gar von Ärztepfusch. Fachmann für all diese Fälle ist der Patientenanwalt. mehr ...

Anwalt Schadensregulierung 28.10.2015
Im Straßenverkehr fährt ein gewisses Risiko immer mit und nach jedem Unfall stellt sich die Frage der Schadensregulierung. Aber was ist Schadensregulierung, wo spielt Schadensregulierung noch eine Rolle und wer trägt die Kosten für die Schadensregulierung? mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters und des Steuerbevollmächtigten zählt zu den "freien Berufen". Steuerberater betreiben wie Rechtsanwälte oder Ärzte kein Gewerbe, sondern vertreten die Interessen ihrer Mandanten und sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie unterliegen bei der Berufsausübung dem Berufsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Umwelthaftungsrecht
Das Umwelthaftungsrecht ist nicht allein in einem Gesetz niedergeschrieben. Zudem ist eine Besonderheit des Umwelthaftungsrechts, dass seine Normen sowohl im Zivilrecht (bürgerlichen Recht) als auch in Gesetzen / Verordnungen des öffentlichen Rechts (Verwaltungsrechts) zu finden sind. mehr ...

Anwalt Unternehmensrecht
Das Unternehmensrecht ist eine Querschnittsmaterie, die sich mit dem Verkauf und der Rechtsstellung eines Unternehmens befasst. Ein einheitliches Gesetzeswerk zum Unternehmensrecht gibt es nicht. Die wichtigsten Vorschriften finden sich unter anderem im Handelsrecht, dem Arbeitsrecht, dem Steuerrecht und dem Wettbewerbsrecht. mehr ...

Anwalt Wirtschaftsverwaltungsrecht
Das Wirtschaftsverwaltungsrecht zählt zum Verwaltungsrecht und wird dem besonderen Verwaltungsrecht zugeordnet. Es beinhaltet Regelungen, die staatliche Einrichtungen berücksichtigen müssen, wenn sie auf die freie Wirtschaft einwirken, sie überwachen oder organisieren wollen. mehr ...

Anwalt Schmerzensgeld
Wird bei einem Verkehrsunfall ein Mensch verletzt, kann gegen den Unfallverursacher ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen. Ob und in welcher Höhe ein solcher Anspruch gerechtfertigt ist, kann ein im Verkehrsrecht erfahrener Rechtsanwalt feststellen. mehr ...

Anwalt Unfallversicherungsrecht
Die Unfallversicherung dient der Absicherung vor Folgen eines Unfalls und ist Bestandteil des gesetzlichen Gesundheitssystems. Mit Fragen rund um die Leistungspflicht von Unfallversicherungen beschäftigt sich das Unfallversicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Opferhilfe 30.09.2015
Sie ist neben dem Gewaltenmonopol des Staates einer der zentralen Gründe für die Verfolgung vieler Straftaten: die Opferhilfe. Aber was genau versteht man unter Opferhilfe und was zählt alles zur Opferhilfe? mehr ...

Anwalt Haftungsrecht der Steuerberater
Trotz der anspruchsvollen Ausbildung und den engen Voraussetzungen für die Zulassung zum Beruf des Steuerberaters: Auch Steuerberater machen Fehler - nicht selten mit schweren finanziellen Folgen. Unter welchen Umständen der Steuerberater selbst für seine Fehler haftet, regelt das Haftungsrecht der Steuerberater. mehr ...

Anwalt Anlegeranwalt
Ein Anlegeranwalt ist auf die Durchsetzung der Rechte von Geldanlegern – insbesondere auch von Kleinanlegern - spezialisiert. Dies können z.B. Aktionäre, Anteilsinhaber an Investmentfonds und Teilhaber an Anlagegesellschaften sein. Die Rechtsgebiete, auf denen ein Anlegeranwalt hauptsächlich tätig ist, sind das Kapitalmarktrecht bzw. mehr ...

Anwalt Nebenklage 30.09.2015
Die Nebenklage ist im Strafrecht ein wichtiges Instrument zum Opferschutz und ermöglicht es dem Opfer einer Straftat, aktiv auf das Strafverfahren einzuwirken, statt nur passiv als Zeuge daran teilzunehmen. mehr ...

Anwalt Kfz-Unfall
Ein Kfz-Unfall ist für Betroffene oft ein Schock. Die Betroffenen – egal ob Unfallverursacher oder in den Unfall verwickelte – müssen im Anschluss an einen Unfall viele rechtliche Dinge beachten. Von den Kosten für einen Mietwagen, über Fragen zum Schadensersatz und Schmerzensgeld stellen sich viele Fragen. mehr ...

Anwalt Arbeitsunfall 01.09.2015
Er passiert leicht und kann ein tragisches Ende nehmen: Der Arbeitsunfall. Pro Jahr sterben weltweit circa 2,2 Millionen Menschen an einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit. Aber was genau ist ein Arbeitsunfall und welche rechtlichen Folgen hat er? mehr ...

Weitere Rechtstipps

2017-02-21, Autor Sven Skana (69 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Mit Beschluss vom 25.10.2016 hat das Landgericht Arnsberg entschieden, dass der hintere Teil eines Betriebsgeländes, der allein der An- und Ablieferung von Waren dient und nur durch Öffnen einer Eingangsschranke erreicht werden kann, keinen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)
Fehlerhafte Tattoos: Wann gibt es Schadensersatz? © belyjmishka – Fotolia.com
2016-10-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (182 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Auch Tätowierer machen Fehler – und das ist dann für den Kunden oft besonders ärgerlich. Denn einmal Gestochenes ist nur schwer wieder zu entfernen, und andere Fehler führen zu schmerzhaften Dauerproblemen gesundheitlicher Art. In manchen Fällen...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (12 Bewertungen)
2011-01-12, Autor Lars Jaeschke (3788 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Das LG Hamburg (LG Hamburg, Urteil vom 08.10.2010, Az.: 308 O 710/09) hat einen zum Tatzeitpunkt 16-jährigen, der zwei Musikaufnahmen in eine Internettauschbörse eingestellt und damit gegen das Urheberrecht verstoßen hatte, nur zur Zahlung eines ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (13 Bewertungen)
2011-01-04, Autor Lars Jaeschke (2800 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Das Urheberrecht dient dem Schutz von Werken der Literatur, Wissenschaft und Kunst. Geschützt sind u.a. Sprachwerke (einschliesslich Computerprogrammen), Musikwerke, Lichtbildwerke, Filmwerke u.a. Das Urheberrecht ist schwerpunktmäßig im ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (17 Bewertungen)
Urheberrechtswidrige Veröffentlichung von Fotos im Internet: Wie berechnet sich der Schaden? © bluedesign - Fotolia.com
2016-02-24, Redaktion Anwalt-Suchservice (180 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Werden Fotos unter Verstoß gegen das Urheberrecht auf einer Homepage veröffentlicht, hat der Urheber nicht nur Anspruch auf Unterlassung, sondern auch auf Schadensersatz. Zur Berechnung des Schadens hat das OLG Hamm kürzlich ein interessantes Urteil...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (13 Bewertungen)
2014-04-28, Autor Joachim Cäsar-Preller (780 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Die Geschichte ist schon so unglaublich, dass sie wahr sein muss. Ein Arbeiter aus Herne gewinnt rund sechs Millionen im Lotto und steckt auf Anraten seiner Bank einen großen Teil des Gewinns in riskante Finanzprodukte – und verliert fast alles. Das ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (18 Bewertungen)
2012-10-11, Verwaltungsgericht Koblenz 6 K 327/12.KO (69 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Ein Polizeibeamter, dessen Gleitsichtbrille bei einem Dienstunfall verloren gegangen ist, kann von seinem Dienstherrn zwar Schadensersatz verlangen, jedoch nur in begrenzter, sich am medizinisch Notwendigen orientierender Höhe. Die entschied jetzt...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2011-02-22, Autor Amrei Viola Wienen (3543 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Wie hoch der Betrag für Schadensersatz bei Filesharing-Abmhahnungen ist, darüber herrscht fortwährend Streit. In einem Urteil des Landgerichts Hamburg kamen die Richter zu dem Ergebnis: 15 Euro betrug der Schadensersatz pro Song. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (14 Bewertungen)
Voreilige Einstweilige Verfügung: Droht Forderung nach Schadensersatz? © DOC RABE - Fotolia.com
2017-01-16, Redaktion Anwalt-Suchservice (93 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Im Mietverhältnis sind Schadensersatzforderungen wegen nicht durchgeführter Schönheitsreparaturen oder Schäden an Wohnungen nicht unüblich. Aber auch eine gegen Modernisierungsmaßnahmen gerichtete Einstweilige Verfügung kann den Vermieter viel Geld...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (6 Bewertungen)
2013-01-28, BGH - III ZR 98/12 (40 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Der Bundesgerichtshof hat dem Kunden eines Telekommunikationsunternehmens Schadensersatz für den mehrwöchigen Ausfall seines DSL-Anschlusses zuerkannt. ...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps