Handy am Steuer: Bei Autos mit Start-Stopp-Funktion erlaubt!

29.10.2014, Autor: Herr Frank Brüne (439 mal gelesen)
Bußgeld kann vermieden werden!

Das Oberlandesgericht Hamm macht sich derzeit einen Namen, wenn es um bemerkenswerte Entscheidungen auf dem Gebiet des Verkehrsrechts geht. In einem neuen Beschluss stärkt es nun die Rechte deutscher Autofahrer: Nach Ansicht der Richter dürfen Mobiltelefone im Auto zumindest dann benutzt werden, wenn dieses mit einer Start-Stopp-Automatik ausgerüstet ist und ausgeschaltet vor einer roten Ampel steht.

In dieser Situation müssen KFZ-Führer fortan nicht mehr mit einer Geldbuße und Punkten in Flensburg rechnen, wenn sie mit dem Handy am Ohr erwischt werden.


Telefonieren bei roter Ampel zulässig

Im entschiedenen Fall hatte sich ein Autofahrer erstmals gegen eine entsprechende Geldbuße von 40 Euro gewehrt, nachdem er in seinem automatisch abgeschalteten Wagen während der Rotphase einer Ampel telefoniert hatte.

Vor dem Amtsgericht unterlag er noch mit seinem Anliegen, das Oberlandesgericht hielt nun aber fest, dass es keinen Unterschied mache, ob das Fahrzeug manuell ausgeschaltet werde – was zum Telefonieren bei roter Ampel bereits für zulässig entschieden wurde –, oder ob eine Automatik zum Stopp des Motors führe. In beiden Fällen sei der Intention des Gesetzgebers in Bezug auf das Handyverbot genüge getan, den Fahrzeugführer und andere Verkehrsteilnehmer vor Ablenkungen beim Führen des Fahrzeuges zu schützen: Wenn das Fahrzeug ausgeschaltet an der Ampel stehe, habe der Fahrzeugführer keine tatsächlichen Fahraufgaben, von denen er abgelenkt sein könne.


Verteidigungsmöglichkeit für Handysünder

Die neuerliche Entscheidung bietet eine interessante Verteidigungsmöglichkeit für Autofahrer, die ab und an auch im Auto zum Handy greifen: Kann glaubhaft dargelegt werden, dass das Telefonat lediglich während einer Rotphase bei ausgeschaltetem Fahrzeug stattfand, so ist es gut möglich, ein Bußgeld vermeiden zu können. Bei einer entsprechenden Anzeige sollten Betroffene also nicht einfach zahlen, sondern mit einem Fachanwalt für Verkehrsrecht unter Verweis auf aktuelle Entscheidung gegen das Bußgeld vorgehen. Dies übernimmt in der Regel die Rechtsschutzversicherung!


Frank Brüne

Rechtsanwalt und Steuerberater,
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Telefon: 0202 245 670
http://www.gks-rechtsanwaelte.de


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  4,1/5 (25 Bewertungen)

Hier finden Sie Anwälte für Verkehrsrecht an Ihrem Ort (alphabetisch sortiert)
A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Ö Ü

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Frank Brüne

GKS Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (110)

Anschrift
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
DEUTSCHLAND

Telefon: 0202-24567-0

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Frank Brüne
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2015-09-30, Redaktion Anwalt-Suchservice
Unterschlagung oder Diebstahl? Die Abgrenzung fällt oft nicht leicht. Am Beispiel der Fundunterschlagung – eine Person findet einen Gegenstand wie ein Handy und gibt ihn nicht beim Fundbüro oder der Polizei ab – ist der Unterschied zwischen Unterschlagung und Diebstahl gut zu erkennen.
2017-02-14, Redaktion Anwalt-Suchservice
Mit einem Bußgeld werden in Deutschland Ordnungswidrigkeiten geahndet. Das Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz nennt man Bußgeldverfahren. Eine Reihe von Spezialgesetzen erklären bestimmte Handlungsweisen für ordnungswidrig und verweisen für die Folgen auf das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG).
2017-06-07, Redaktion Anwalt-Suchservice
Verstößt man gegen ein Gesetz, das für ein bestimmtes rechtswidriges Verhalten eine Geldbuße – keine Geldstrafe! - vorsieht, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. In Deutschland gibt es viele Ordnungswidrigkeiten, nicht nur im Straßenverkehr. Auf sie alle folgt in der Regel ein Bußgeldbescheid.
2015-10-19, Redaktion Anwalt-Suchservice
Die Meldepflicht beim Umzug ist zwar wohl die bekannteste Meldepflicht, die es in Deutschland gibt, aber es gibt noch in vielen weiteren Bereichen eine Meldepflicht. Was genau ist aber eine Meldepflicht und was passiert, wenn man seine Meldepflicht nicht erfüllt?
2015-10-05, Redaktion Anwalt-Suchservice
Vollkasko, Teilkasko – Begriffe, die wohl jedem Eigentümer von einem Motorrad, Auto oder Boot ein Begriff sind. Vollständig heißen diese Versicherungen Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung. Aber was ist eine Kaskoversicherung?
2013-09-02, Autor Frank Brüne (936 mal gelesen)

Autofahrer dürfen rote Ampel umfahren! Wer eine rote Ampel „umfährt“, indem er über eine angrenzende Tankstelle „abkürzt“, muss nicht um seinen Führerschein bangen! Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschied rechtskräftig, dass eine solche Aktion ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (18 Bewertungen)
Ampel springt von Grün auf Gelb: Auf die Bremse? © Marcel Schauer - Fotolia.com
2016-09-05 23:53:36.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (338 mal gelesen)

Wenn die Ampel Gelb wird, gibt mancher von uns noch einmal kräftig Gas, um schnell noch vor der Rotphase über die Kreuzung zu kommen. Aber ist dies überhaupt zulässig? Wer haftet bei einem Unfall?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (28 Bewertungen)
2013-08-07, Autor Dirk M. Richter (811 mal gelesen)

Umfahrung einer roten Ampel über das Grundstück einer Ecktankstelle möglich Man sieht es immer wieder, und man hat es auch vielleicht selbst schon getan: die Ampel ist rot, und an einer Kreuzung befindet sich eine Tankstelle. Man umgeht einfach die ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
2016-09-14, Autor Martin J. Warm (126 mal gelesen)

Ein Kfz-Fahrer verstößt gegen das Gebot, beim Wechsel einer Ampel von Grün auf Gelb anzuhalten, wenn er mit seinem Fahrzeug in den Kreuzungsbereich einfährt, obwohl er mit einer normalen Betriebsbremsung zwar jenseits der Haltelinie, aber noch vor ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
2014-10-29, Autor Holger Hesterberg (397 mal gelesen)

Autofahrer dürfen auch dann mit dem Handy telefonieren, wenn der Motor des Fahrzeugs durch eine automatische Start-Stopp-Funktion ausgeschaltet ist. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm. Der Senat für Bußgeldsachen hob damit ein ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (21 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Frank Brüne

GKS Rechtsanwälte

Weitere Rechtstipps (110)

Anschrift
Morianstraße 3
42103 Wuppertal
DEUTSCHLAND

Telefon: 0202-24567-0

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Frank Brüne
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK