Ist rechts überholen verboten?

09.10.2016, Redaktion Anwalt-Suchservice / Lesedauer ca. 2 Min. (253 mal gelesen)
Ist rechts überholen verboten? © ambrozinio - Fotolia.com
In der Fahrschule lernen Fahranfänger, dass auf Deutschlands Straßen grundsätzlich links überholt wird. Doch gilt das immer und ausnahmslos, oder gibt es Ausnahmen?

Der Deutschen liebstes Kind ist bekanntlich das Auto. Und so unterschiedlich wie die Menschen sind auch Fahrstil und bevorzugtes Tempo. Ganz selbstverständlich gehört aufgrund der unterschiedlichen Geschwindigkeiten das Überholen zum Alltag im Straßenverkehr. Dabei gilt nach § 5 Abs. 1 StVO unzweideutig "Es ist links zu überholen." Doch ganz so einfach und selbstverständlich, wie diese Norm daher kommt, ist es dann doch nicht. Es gibt sehr wohl Ausnahmen von dieser Regel, und wer Verstöße gegen die StVO und evtl. saftige Bußgelder vermeiden möchte, sollte sie kennen. Ein Überblick:

Stau und stockender Verkehr
Stockt der Verkehr und staut es sich auf der Autobahn oder bilden sich längere Fahrzeugschlangen, so gilt: Wird links nicht schneller als 60 km/h gefahren, darf auf der rechten Spur langsam überholt werden. Und zwar mit bis zu 20 km/h mehr.

Autobahnkreuz und Beschleunigungsstreifen
Wer im Bereich eines Autobahnkreuzes fährt, wo die Fahrstreifen durch eine breite (unterbrochene) Leitlinie markiert sind, darf dort - wenn Richtungstafeln vorhanden sind - rechts überholen. Gleiches gilt für den Beschleunigungsstreifen einer Autobahn (für den Verzögerungsstreifen hingegen nicht).

Markierte Fahrtstreifen innerorts
Sind innerhalb einer Ortschaft mehrere Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung markiert, so darf rechts überholt werden. Das Gesamtgewicht des überholenden Fahrzeugs darf jedoch 3,5 Tonnen nicht überschreiten.

Weitere Ausnahmen:
- Überholen einer Straßenbahn
- nebeneinander liegende Fahrstreifen mit in verschiedene Richtungen weisenden Pfeilen
- vor Ampeln/Lichtzeichen
- links blinkende und bereits zum Abbiegen eingeordnete Fahrzeuge
- Radfahrer dürfen die auf der rechten Spur wartenden Fahrzeuge vorsichtig rechts überholen. Voraussetzung: es muss genug Platz sein.

Fazit
Es gibt also durchaus Situationen, in denen das Überholen auch rechts erlaubt ist. Dennoch sind dies lediglich Ausnahmen von der Regel des § 5 Abs. 1 StVO. Und wer sich auf sie berufen möchte, sollte das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme im Straßenverkehr immer im Hinterkopf behalten. Denn wer sein Recht auf der Straße "rechts" erzwingt, läuft stets Gefahr, gegen diesen Grundsatz zu verstoßen.