Rechtsanwalt Andreas Jäger

Rechtsanwalt Andreas Jäger

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Erbrecht



Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Fachanawalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Mediator

Rechtsgebiete:
Familien & Erben
Anwaltliche Mediation
 

"Vorausschauende und zielstrebige Beratung vermeidet hohe Prozesskosten."

Die Notwendigkeit fachkompetenter Beratung zeigt sich auf dem Gebiet des Ehe- und Familienrechts in besonderem Maße. Denn wie in keinem anderen Rechtsgebiet sind hier die Auswirkungen für den Mandanten besonders einschneidend. Hinzu kommt, dass die Komplexität der rechtlichen Auswirkungen einer Ehescheidung eine Spezialisierung anwaltlicher Tätigkeit erfordert. Eine fachanwaltliche Ausrichtung ist daher in jedem Falle anzuraten.

Denn sind die Hochzeitsglocken längst verklungen und die einst glücklichen Eheleute trennungs- und möglicherweise auch scheidungsbereit, so sind umfassende Regelungen für Gegenwart und Zukunft notwendig. Haben die Eheleute keinen Ehevertrag geschlossen, so ist mit Fantasie und präziser Kenntnis der Gesetzeslage und der hierzu ergangenen Rechtsprechung ein umfassendes Lösungskonzept für den Mandanten zu erstellen. Dies betrifft insbesondere die Gebiete Sorge- und Umgangsrecht für gemeinschaftliche Kinder, Regelung von Unterhaltsfragen sowohl für Kinder, als auch für getrennt lebende Ehepartner, Teilung des Hausrats, Trennung der Parteien auch in vermögensrechtlicher Hinsicht innerhalb und außerhalb des so genannten Zugewinnausgleichs, Abklärung der versicherungs- und steuerrechtlichen Situation, Zuweisung der Ehewohnung etc.

Sinnvoll ist es, in jedem Fall die genannten Schwerpunkte zu regeln, solange sich beide Ehepartner noch gut verstehen und möglicherweise noch gar nicht an Trennung oder Scheidung denken. Ein Ehevertrag hilft insoweit, dass viele Probleme gar nicht erst entstehen oder jedenfalls wesentlich leichter - und damit häufig auch wesentlich kostengünstiger - zu lösen sind. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über Möglichkeiten, Ihre nichteheliche Lebensgemeinschaft oder Ihre Ehe auf eine interessengerechte und ausgewogene vertragliche Grundlage zu stellen.

Sind Sie in der - mehr oder weniger - glücklichen Situation, dass die beabsichtigte Trennung/Scheidung einvernehmlich erfolgen soll, so können Sie Zeit, Geld und Nerven sparen durch den von uns angebotenen Online-Scheidungs-Service www.internetscheidung.de. Dieser Service ermöglicht es Ihnen, ohne zeitaufwändige Anwaltsbesuche die Formalitäten Ihrer Ehescheidung einzuleiten. Liegen uns alle Informationen vor, so können wir für Sie sofort den Scheidungsantrag stellen. In der Regel dauert ein Scheidungsverfahren dann nur wenige Wochen.

Das Erbrecht erfordert ähnlich wie das Familienrecht ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl, will man den Mandanten nicht in hohe Kosten treiben. Erbauseinandersetzungen sind nicht nur rechtlich schwierig, sondern zudem äußerst konfliktbeladen und damit aufgrund der zumeist hohen Streitwerte kostenintensiv. Hier ist vorausschauende Beratung im Erbfall gefragt, die konfliktvermeidend und zielstrebig arbeitet. Zielstrebig in diesem Zusammenhang bedeutet, die Erbengemeinschaft, die von vornherein auf Trennung angelegt ist, so zügig und effektiv wie möglich auseinanderzusetzen.

 

Um das Erreichen dieses Ziels zu erleichtern, kann der Erblasser bereits zu Lebzeiten einiges in die Wege leiten. Eine intelligente Erbfolgeplanung vermeidet spätere Konflikte und schont damit insbesondere den Nachlass. Wer also möchte, dass sein sauer verdientes Vermögen möglichst ungeschmälert, dazu noch steueroptimiert, denjenigen zufließt, die es nach seinem Willen erhalten sollen, sollte sich frühzeitig in anwaltliche Beratung begeben, um eine zielführende Erbfolgeplanung zu erarbeiten.

Wir bieten als besonderen Service für unsere Mandanten im Erbrecht, die aus Wuppertal und Umgebung kommen, ausdrücklich an, dass wir im Bedarfsfall auch zu Ihnen nach Hause, ins Krankenhaus oder ins Pflegeheim kommen, um Fragen einer Erbfolgeplanung oder sonstige Probleme des Erbrechts in aller Ruhe mit Ihnen zu besprechen. Wir wissen nämlich, dass es für viele unserer Mandanten aus unterschiedlichen Gründen nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen möglich ist, uns in unserer Kanzlei aufzusuchen. Jedenfalls diese Sorge können wir Ihnen bereits jetzt nehmen und besuchen Sie gerne. Zögern Sie nicht, uns hierauf anzusprechen.

Kontaktaufnahme mit dieser Kanzlei

Nutzen Sie bitte bevorzugt das Kontaktformular , um sich mit unserer Kanzlei in Verbindung zu setzen. Wir rufen Sie umgehend zurück. Vielen Dank!


Diesen Anwalt bewerten

Meine Rechtstipps
2018-07-12, Autor Andreas Jäger (34 mal gelesen)

Schon längst haben soziale Netzwerke wie Facebook einen enormen Einfluss auf den Tagesablauf von täglich mehreren Millionen Menschen in Deutschland. Umso verwunderlicher ist es, dass die Rechtsfrage, wie mit dem digitalen Nachlass eines Erblassers ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2017-11-22, Autor Andreas Jäger (81 mal gelesen)

Darum geht’s: Zu Lebzeiten vereinbarten Vater und Mutter in einem gemeinschaftlichen Testament, dass im Todesfall all ihre Habe an ihren Sohn übergehen soll. Als die Frau verstarb, verschenkte der Vater allerdings ein Großteil des Erbes an eine neue ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (6 Bewertungen)
2017-07-28, Autor Andreas Jäger (90 mal gelesen)

Patchwork-Familien sind eines des markantesten Merkmale, die das moderne Familienbild des 21. Jahrhunderts mit sich bringt. Und sie werden immer häufiger: Mittlerweile sind fast 15% aller Familien, die in Deutschland leben, sogenannte ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (10 Bewertungen)
2016-07-07, Autor Andreas Jäger (210 mal gelesen)

Nach einer Trennung stehen viele Umbrüche an. Nicht selten sind auch Umzüge erforderlich, damit alle zufrieden sind und die Mieten der getrennten Haushalte finanziell abgedeckt werden können. Doch die Kündigungsfristen der alten Wohnung oder des ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (17 Bewertungen)
2016-07-04, Autor Andreas Jäger (283 mal gelesen)

Weithin bekannt ist, dass ein Testament in aller Ruhe und der Gewissheit erstellt werden sollte, um für den Fall der Fälle den endgültigen letzten Willen zu bestimmen. Wie wichtig es ist, dass dieser Wille zur letztwilligen Verfügung, der so ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (24 Bewertungen)
2016-05-18, Autor Andreas Jäger (530 mal gelesen)

Wir erklären, wie Pflichtteilsberechtigte mit der neuerlichen Rechtsprechung des OLG umgehen sollten, um nicht unrechtmäßig auf Teile ihres Pflichtteils verzichten zu müssen. Kommt es nach dem Tode eines Erblassers zwischen einem per Testament ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (55 Bewertungen)
2016-03-30, Autor Andreas Jäger (509 mal gelesen)

Achtung: Schadensersatz droht, wenn nach der Trennung ohne Absprache gemeinsames Habe verkauft wird Auch in der Trennungs- und Scheidungsphase müssen die Ehepartner sich noch absprechen, wenn sie gemeinsames Hab und Gut, insbesondere Hausrat, ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (52 Bewertungen)
2016-03-10, Autor Andreas Jäger (290 mal gelesen)

Unser Tipp: etwaige Ausgleichsansprüche präventiv regeln! Während die Ehe im Bürgerlichen Gesetzbuch ausführlich geregelt ist, gibt es für die nichteheliche Lebensgemeinschaft keine einschlägigen Vorschriften. Aber dennoch ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (28 Bewertungen)
2016-02-16, Autor Andreas Jäger (301 mal gelesen)

Ein Testament ist ein sehr wichtiges Dokument, das gravierende Folgen hat und den letzten Willen des Erblassers ausdrücken soll. Gerade deshalb ist es ein echtes Debakel, wenn das Original nicht mehr auffindbar ist. ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (26 Bewertungen)
2016-01-27, Autor Andreas Jäger (506 mal gelesen)

So bekommt man Einblick in das Nachlassverzeichnis, wenn man pflichtteilsberechtigt ist, aber enterbt wurde. Streiten sich zwei Parteien ums Erbe, so ist deren Verhältnis zueinander meist schlecht und das Vertrauen so gut wie dahin. Bei einem ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (48 Bewertungen)
2016-01-25, Autor Andreas Jäger (357 mal gelesen)

Interview mit RA Andreas Jäger – der Fachanwalt für Erb- und Familienrecht klärt auf, warum jeder Mensch eine Vorsorgevollmacht haben sollte und was bei dieser zu beachten ist. Frage: Heute wenden wir uns einem sensiblen Thema zu: Der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (33 Bewertungen)
2016-01-22, Autor Andreas Jäger (310 mal gelesen)

Beim Testament gilt es, wichtige Regeln zu Form und Inhalt zu beachten! Ein Testament ist ein ernstzunehmendes Dokument, das eine gravierende Auswirkung nach dem Tod des Verfassers entfaltet. Deswegen erwartet man auch, dass das Schriftstück mit ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (24 Bewertungen)
2016-01-21, Autor Andreas Jäger (222 mal gelesen)

LG Berlin spricht Eltern Zugangsdaten des Facebook-Kontos der verstorbenen Tochter zu. Wenn die minderjährige Tochter oder der Sohn verstirbt, würde sich wohl niemand darüber den Kopf zerbrechen, was erbrechtlich mit den Briefen, ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
2015-12-09, Autor Andreas Jäger (270 mal gelesen)

Erben haben einen Abgeltungsanspruch gegen den ehemaligen Arbeitgeber des Verstorbenen. Das heißt, dass sie sich dessen bestehenden Urlaubstage in Form von Geld auszahlen lassen können. Eine Entscheidung des Arbeitsgerichtes Berlin (AG) macht stutzig: ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (24 Bewertungen)
2015-11-10, Autor Andreas Jäger (338 mal gelesen)

Tränen des eigenen Kindes sind für Eltern immer ein ganz besonders tiefgreifender Schmerz. Umso verständlicher ist es, dass sie einen Betreuungsvertrag sofort auflösen wollen, sobald das Kind während der Zeit in der KiTa von Weinanfällen geplagt ist. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (24 Bewertungen)
2015-09-09, Autor Andreas Jäger (449 mal gelesen)

Mutter hebt kompletten Betrag vom Sparbuch ihres Kindes ab - sie muss alles zurückzahlen! Häufig richten Eltern ihrem Kind schon früh ein Sparbuch ein, auf dem dann Gelder für die Zukunft eingezahlt werden. So auch im vom ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (21 Bewertungen)
2015-03-26, Autor Andreas Jäger (407 mal gelesen)

Ist ein Testament nach dem ausländischen Recht unwirksam, so tritt die gesetzliche Erbfolge des Landes ein, in dem der Erblasser seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort hatte. Viele Menschen ziehen im Alter in ein anderes Land, da dort häufig die ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (16 Bewertungen)
2015-02-06, Autor Andreas Jäger (458 mal gelesen)

Wir erklären, worauf es bei den Themen Testament & Scheidung zu achten gilt. Wer während einer Ehe ein gemeinschaftliches Ehegattentestament errichtet, sollte im Fall einer Scheidung unbedingt darüber nachdenken, was künftig mit den im Testament ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
2015-01-13, Autor Andreas Jäger (483 mal gelesen)

Eine Leihmutter im Ausland zu suchen, könnte ein Weg sein, als homosexuelles Paar in Deutschland rechtlich als Eltern angesehen zu werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat eine sehr brisante Entscheidung getroffen (Az.: XII ZB 463/13). Ein ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (23 Bewertungen)
2014-12-17, Autor Andreas Jäger (423 mal gelesen)

Zur Entscheidung des Bundesverfassungsgericht bezüglich der Erbschaftsteuer bei erblichem Betriebsübergang. Erste Tipps für Firmeninhaber. Von vielen Fachleuten erwartet hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe am 17.12.2014 per Urteil ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (19 Bewertungen)

Standort / Anfahrt

Landkarte

Bei der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Daten an Google LLC. Wenn Sie in die Nutzung von Google Maps einwilligen möchten, klicken Sie bitte auf "OK". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Dieses Kanzleiprofil ...
Datenschutzhinweis: Für die Nutzung dieser Seite gelten die Datenschutzinformationen von anwalt-suchservice.de, einzusehen unter https://www.anwalt-suchservice.de/datenschutz.html. Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Website übermitteln, werden ausschließlich zu dem vorgesehenen Zweck verwendet. Wenn Sie Beratung durch einen Anwalt in Anspruch nehmen wollen, erfolgt die Datenübermittlung an den Anwalt zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Abwicklung des Mandats. Ohne Ihre Einwilligung oder ohne, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden keine Daten außerhalb dieser Zwecke verwendet.

Kanzlei:

GKS Rechtsanwälte

Anschrift:

Morianstraße 3
42103 Wuppertal
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontaktaufnahme
E-Mail:

Internet:
gks-rechtsanwaelte.de

Mein weiterer Beruf:
Mediator

Fremdsprachen:
Englisch

Meine Rechtsgebiete:

  • Familienrecht
  • Mediation bei Unternehmensnachfolge
  • Erbrecht
  • Mediation im Erbrecht
  • Scheidungsrecht
  • Mediation im Familienrecht
  • Kindschaftsrecht
  • Mediation im Wirtschaftsrecht
  • Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft
  • Mediation im Arbeitsrecht
  • Mediation im Verwaltungsrecht
  • Unternehmensnachfolgerecht
  • Pflichtteilsrecht
  • Recht der Testamentsgestaltung
  • Recht der Testamentsvollstreckung
  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Unterhaltsrecht
  • Betreuungsrecht
  • Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft

Spezialist für:

  • erbrechtliche Gestaltung
  • Mediation

Anbieterkennzeichnung
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK