Ihren Anwalt für Bußgeld in Gelsenkirchen finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Bußgeld-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Bußgeld...

Anwälte für Bußgeld in Gelsenkirchen

Rechtsanwalt Burkhard Migge
Hansemannstraße 15
45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwalt Heinz-Hermann Ufer
Overwegstraße 45
45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwalt Recep Turgut
Hauptstraße 11
45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwältin Christina Löring
Hauptstraße 67
45879 Gelsenkirchen
Rechtsanwalt Heinz-Günther Meiwes
Hauptstraße 11
45879 Gelsenkirchen

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Ihren Anwalt für Bußgeldfragen in Gelsenkirchen finden Sie hier.

Bußgelder belasten die Brieftasche – oft kommt es zusätzlich beispielsweise noch zu einem Fahrverbot. Behörden machen bei solchen Verfahren immer wieder Fehler. Ein guter Anwalt kann Ihnen helfen, sich zu verteidigen. Mit dem Anwalt-Suchservice können Sie ganz einfach ein Beratungsgespräch über Ihr Bußgeld vereinbaren - mit dem Anwalt Ihrer Wahl!

Welche Fehler kommen immer wieder bei Geschwindigkeitsmessungen vor?

Häufig handelt es sich um Bedienungsfehler, etwa eine falsche Ausrichtung des Geräts zur Fahrbahn. Reflektierendes Licht von Fensterscheiben, andere Fahrzeuge oder Schmutz und Insekten vor dem Messgerät können ebenfalls Fehler verursachen. Es gibt Gerätetypen, deren Messergebnisse von manchen Gerichten grundsätzlich nicht anerkannt werden. In einigen Bundesländern blitzen Privatfirmen im Auftrag von Gemeinden. Einige Gerichte halten dies für unzulässig – wie das OLG Frankfurt/M. Solche Fehler können einem erfahrenen Anwalt in Gelsenkirchen die Möglichkeit geben, Ihren Bußgeldbescheid anzufechten.

Welche Fehler kommen bei anderen Bußgeldern vor, zum Beispiel nach Corona-Verstößen?

Ein unvollständiger Satz in der Verordnung verhinderte zeitweise in Niedersachsen eine Bestrafung wegen Corona-Verstößen. In Thüringen entschied der Verfassungsgerichtshof, dass die Regelung über Geldbußen in der Landesverordnung zu unklar formuliert war – daher war sie ungültig. Auch manche Auflagen selbst wurden schon für unwirksam erklärt – damit durfte wegen Verstößen auch keine Ahndung erfolgen. In manchen Fällen können Bescheide angegriffen werden, indem zum Beispiel durch Zeugen ein Gegenbeweis erbracht wird. Ein Fachanwalt für Strafrecht hilft Ihnen, sich gegen den behördlichen Bußgeldbescheid zu wehren.

Was ist zu tun, wenn man einen Bußgeldbescheid bekommen hat?

Möchten Sie Einspruch einlegen, haben Sie dafür nur zwei Wochen Zeit. Ein Einspruch lohnt sich allerdings nicht in jedem Fall. Oft kann er bei einem Fahrverbot oder einem besonders hohen Bußgeld sinnvoll sein. Auf den Einspruch hin kann die Behörde den Bescheid aufheben. Tut sie dies wie üblich nicht, kommt es zu einem Verfahren vor Gericht. Sie sollten also schon etwas Sinnvolles zu Ihrer Verteidigung vorbringen können. Verlieren Sie, fallen Verfahrenskosten an. Lassen Sie als ersten Schritt einen Rechtsanwalt für Bußgeldrecht Akteneinsicht nehmen. Dieser kann dann Ihre Chancen beurteilen.

Was sind die Rechtsgrundlagen für ein Bußgeld?

Mit einem Bußgeld wird eine Ordnungswidrigkeit geahndet. Rechtsgrundlage ist das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG). Geldbußen sind in vielen Gesetzen vorgesehen: Nicht nur in der StVO, sondern zum Beispiel auch im Datenschutzrecht oder bei illegaler Müllentsorgung. Vor Gericht werden die Regelungen des Strafverfahrens angewendet, zum Beispiel die Strafprozessordnung (StPO). Neben einem Geldbetrag können weitere Sanktionen ausgesprochen werden, etwa ein Fahrverbot oder die Einziehung von Gegenständen. Beauftragen Sie mit der Klageerhebung einen Rechtsanwalt, der sich auf das jeweilige Gebiet spezialisiert hat, wie zum Beispiel auf Verkehrsrecht.

Finden Sie einen Anwalt für Ihr Problem aus dem Bußgeldrecht – wir geben Ihnen Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Gelsenkirchen tätigen Anwälte für Bußgeldrecht aufgelistet. Eine leichtere Orientierung gewährleisten unsere Anwaltsprofile mit näheren Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise der Juristen. Eine Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt ist ganz einfach über unser Kontaktformular möglich. Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich. Sie bekommen dann vom ausgesuchten Anwalt umgehend eine telefonische Rückmeldung. Bußgelder belasten die Brieftasche – oft kommt es zusätzlich beispielsweise noch zu einem Fahrverbot. Behörden machen bei solchen Verfahren immer wieder Fehler. Ein guter Anwalt kann Ihnen helfen, sich zu verteidigen. Mit dem Anwalt-Suchservice können Sie ganz einfach ein Beratungsgespräch über Ihr Bußgeld vereinbaren - mit dem Anwalt Ihrer Wahl!

Welche Fehler kommen immer wieder bei Geschwindigkeitsmessungen vor?

Häufig handelt es sich um Bedienungsfehler, etwa eine falsche Ausrichtung des Geräts zur Fahrbahn. Reflektierendes Licht von Fensterscheiben, andere Fahrzeuge oder Schmutz und Insekten vor dem Messgerät können ebenfalls Fehler verursachen. Es gibt Gerätetypen, deren Messergebnisse von manchen Gerichten grundsätzlich nicht anerkannt werden. In einigen Bundesländern blitzen Privatfirmen im Auftrag von Gemeinden. Einige Gerichte halten dies für unzulässig – wie das OLG Frankfurt/M. Solche Fehler können einem erfahrenen Anwalt in Gelsenkirchen die Möglichkeit geben, Ihren Bußgeldbescheid anzufechten.

Welche Fehler kommen bei anderen Bußgeldern vor, zum Beispiel nach Corona-Verstößen?

Ein unvollständiger Satz in der Verordnung verhinderte zeitweise in Niedersachsen eine Bestrafung wegen Corona-Verstößen. In Thüringen entschied der Verfassungsgerichtshof, dass die Regelung über Geldbußen in der Landesverordnung zu unklar formuliert war – daher war sie ungültig. Auch manche Auflagen selbst wurden schon für unwirksam erklärt – damit durfte wegen Verstößen auch keine Ahndung erfolgen. In manchen Fällen können Bescheide angegriffen werden, indem zum Beispiel durch Zeugen ein Gegenbeweis erbracht wird. Ein Fachanwalt für Strafrecht hilft Ihnen, sich gegen den behördlichen Bußgeldbescheid zu wehren.

Was ist zu tun, wenn man einen Bußgeldbescheid bekommen hat?

Möchten Sie Einspruch einlegen, haben Sie dafür nur zwei Wochen Zeit. Ein Einspruch lohnt sich allerdings nicht in jedem Fall. Oft kann er bei einem Fahrverbot oder einem besonders hohen Bußgeld sinnvoll sein. Auf den Einspruch hin kann die Behörde den Bescheid aufheben. Tut sie dies wie üblich nicht, kommt es zu einem Verfahren vor Gericht. Sie sollten also schon etwas Sinnvolles zu Ihrer Verteidigung vorbringen können. Verlieren Sie, fallen Verfahrenskosten an. Lassen Sie als ersten Schritt einen Rechtsanwalt für Bußgeldrecht Akteneinsicht nehmen. Dieser kann dann Ihre Chancen beurteilen.

Was sind die Rechtsgrundlagen für ein Bußgeld?

Mit einem Bußgeld wird eine Ordnungswidrigkeit geahndet. Rechtsgrundlage ist das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG). Geldbußen sind in vielen Gesetzen vorgesehen: Nicht nur in der StVO, sondern zum Beispiel auch im Datenschutzrecht oder bei illegaler Müllentsorgung. Vor Gericht werden die Regelungen des Strafverfahrens angewendet, zum Beispiel die Strafprozessordnung (StPO). Neben einem Geldbetrag können weitere Sanktionen ausgesprochen werden, etwa ein Fahrverbot oder die Einziehung von Gegenständen. Beauftragen Sie mit der Klageerhebung einen Rechtsanwalt, der sich auf das jeweilige Gebiet spezialisiert hat, wie zum Beispiel auf Verkehrsrecht.

Finden Sie einen Anwalt für Ihr Problem aus dem Bußgeldrecht – wir geben Ihnen Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Gelsenkirchen tätigen Anwälte für Bußgeldrecht aufgelistet. Eine leichtere Orientierung gewährleisten unsere Anwaltsprofile mit näheren Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise der Juristen. Eine Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt ist ganz einfach über unser Kontaktformular möglich. Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich. Sie bekommen dann vom ausgesuchten Anwalt umgehend eine telefonische Rückmeldung.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Bußgeld in Gelsenkirchen gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Bußgeldbescheid, Bußgeldrecht, Bußgeldverfahren, Fahrtenbuchauflage, Geschwindigkeitsüberschreitung, Ladungssicherung, Lenkzeit, Sicherheitsabstand, Strafzettel, Umweltplakette.