Ihren Anwalt für Bußgeld in Langen (Hessen) finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Bußgeld-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Bußgeld...

Anwälte für Bußgeld in Langen (Hessen)

Rechtsanwalt Fabian Sachse
August-Bebel-Straße 29
63225 Langen (Hessen)
Rechtsanwalt Joost-Thorsten Kegel
Bahnstraße 6
63225 Langen (Hessen)

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie suchen nach einem guten Anwalt in Langen (Hessen), um ein Bußgeld abzuwehren?

Bußgelder belasten die Brieftasche – oft kommt es zusätzlich beispielsweise noch zu einem Fahrverbot. Ein guter Anwalt kann Ihnen helfen, sich zur Wehr zu setzen – denn oft machen Behörden Fehler. Damit Sie Ihr Bußgeldproblem schnell klären können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, schnell und kostenlos eine Anfrage an den Anwalt Ihrer Wahl zu versenden!

Bußgeldbescheid im Briefkasten: Was muss ich jetzt tun?

Sind Sie der Ansicht, zu Unrecht bestraft zu werden? Dann können Sie Einspruch einlegen. Dafür haben Sie zwei Wochen Zeit. Sie sollten sich gut überlegen, ob ein Einspruch sich lohnt. Wurde zum Beispiel ein Fahrverbot verhängt und brauchen Sie Ihr Auto beruflich? Da die Behörde den Bescheid kaum wieder aufheben wird, müssen Sie mit der Eröffnung eines Gerichtsverfahrens rechnen. Vor Gericht müssen Sie gute Argumente oder Beweise vorbringen können. Ein verlorenes Verfahren bedeutet, dass Sie die Kosten tragen müssen. Hier kann Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Bußgeldsachen helfen, indem er als ersten Schritt Akteneinsicht nimmt, um die Beweislage zu prüfen.

Welche Rechtsgrundlagen müssen Behörden beachten, wenn sie gegen mich ein Bußgeld verhängen?

Hier soll eine Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Maßgeblich ist daher das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG). Sehr unterschiedliche Gesetze können Geldbußen vorschreiben – im Landes- und im Bundesrecht. Das Strafprozessrecht kommt zur Anwendung, wenn der Fall vor Gericht verhandelt wird. Nicht immer bleibt es bei einem Geldbetrag, so ist zum Beispiel auch zusätzlich ein Fahrverbot möglich. Für das Vorgehen vor Gericht empfiehlt es sich, einen erfahrenen Anwalt für das jeweilige Rechtsgebiet zu beauftragen.

Welche Fehler sind bei Geschwindigkeitsmessungen besonders häufig festzustellen?

Fehler bei der Bedienung des Geräts können die Messungen verfälschen, etwa ein falscher Aufstellwinkel zur Straße. Lichtreflexe, Wettereinflüsse, andere Fahrzeuge oder verunreinigte Sensoren können falsche Messdaten verursachen. Es gibt sogar Messgeräte, deren Ergebnisse von einigen Gerichten gar nicht anerkannt werden. Geschwindigkeitsmessungen durch Privatunternehmen im Auftrag der Gemeinden sind rechtlich umstritten. Ein erfahrener Anwalt in Langen (Hessen) hilft Ihnen, einen fehlerhaften Bußgeldbescheid anzugreifen.

Bußgelder werden nicht nur im Straßenverkehr verhängt – und Fehler gibt es auch in anderen Bereichen. Einige Beispiele.

Geldbußen gegen Corona-Auflagen waren in Niedersachsen zeitweise ungültig. Denn: In der Verordnung fehlte ein halber Satz. Auch in Thüringen gab es Fehler in der Corona-Verordnung. Zeitweise waren verhängte Geldbußen daher nicht rechtmäßig. Natürlich muss auch das Verbot, gegen das verstoßen wurde, rechtswirksam sein – und das war bereits einige Male nicht der Fall. Bei einem Widerspruch kann vor Gericht auch der Sachverhalt anders dargestellt werden, vielleicht durch Zeugenaussagen. Mit einem versierten Anwalt für Strafrecht an Ihrer Seite können Sie Bußgeldbescheide anfechten.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach einem kompetenten Rechtsbeistand, um Ihren Bußgeldfall zu prüfen.

Auf dieser Seite finden Sie einige Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Langen (Hessen) bei allen Fragen zu Ihrem Bußgeld helfen können. Der Button "Kontaktdaten" bringt Sie zu den Profilen der einzelnen Rechtsanwälte. Der schnellste Weg zur Kontaktaufnahme ist die Nutzung des Kontaktformulars auf der Profilseite. Die Verwendung des Kontaktformulars hat keine Zahlungspflichten oder anderen Verpflichtungen zur Folge. Der von Ihnen ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann zeitnah zur Terminvereinbarung bei Ihnen melden. Bußgelder belasten die Brieftasche – oft kommt es zusätzlich beispielsweise noch zu einem Fahrverbot. Ein guter Anwalt kann Ihnen helfen, sich zur Wehr zu setzen – denn oft machen Behörden Fehler. Damit Sie Ihr Bußgeldproblem schnell klären können, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, schnell und kostenlos eine Anfrage an den Anwalt Ihrer Wahl zu versenden!

Bußgeldbescheid im Briefkasten: Was muss ich jetzt tun?

Sind Sie der Ansicht, zu Unrecht bestraft zu werden? Dann können Sie Einspruch einlegen. Dafür haben Sie zwei Wochen Zeit. Sie sollten sich gut überlegen, ob ein Einspruch sich lohnt. Wurde zum Beispiel ein Fahrverbot verhängt und brauchen Sie Ihr Auto beruflich? Da die Behörde den Bescheid kaum wieder aufheben wird, müssen Sie mit der Eröffnung eines Gerichtsverfahrens rechnen. Vor Gericht müssen Sie gute Argumente oder Beweise vorbringen können. Ein verlorenes Verfahren bedeutet, dass Sie die Kosten tragen müssen. Hier kann Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Bußgeldsachen helfen, indem er als ersten Schritt Akteneinsicht nimmt, um die Beweislage zu prüfen.

Welche Rechtsgrundlagen müssen Behörden beachten, wenn sie gegen mich ein Bußgeld verhängen?

Hier soll eine Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Maßgeblich ist daher das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG). Sehr unterschiedliche Gesetze können Geldbußen vorschreiben – im Landes- und im Bundesrecht. Das Strafprozessrecht kommt zur Anwendung, wenn der Fall vor Gericht verhandelt wird. Nicht immer bleibt es bei einem Geldbetrag, so ist zum Beispiel auch zusätzlich ein Fahrverbot möglich. Für das Vorgehen vor Gericht empfiehlt es sich, einen erfahrenen Anwalt für das jeweilige Rechtsgebiet zu beauftragen.

Welche Fehler sind bei Geschwindigkeitsmessungen besonders häufig festzustellen?

Fehler bei der Bedienung des Geräts können die Messungen verfälschen, etwa ein falscher Aufstellwinkel zur Straße. Lichtreflexe, Wettereinflüsse, andere Fahrzeuge oder verunreinigte Sensoren können falsche Messdaten verursachen. Es gibt sogar Messgeräte, deren Ergebnisse von einigen Gerichten gar nicht anerkannt werden. Geschwindigkeitsmessungen durch Privatunternehmen im Auftrag der Gemeinden sind rechtlich umstritten. Ein erfahrener Anwalt in Langen (Hessen) hilft Ihnen, einen fehlerhaften Bußgeldbescheid anzugreifen.

Bußgelder werden nicht nur im Straßenverkehr verhängt – und Fehler gibt es auch in anderen Bereichen. Einige Beispiele.

Geldbußen gegen Corona-Auflagen waren in Niedersachsen zeitweise ungültig. Denn: In der Verordnung fehlte ein halber Satz. Auch in Thüringen gab es Fehler in der Corona-Verordnung. Zeitweise waren verhängte Geldbußen daher nicht rechtmäßig. Natürlich muss auch das Verbot, gegen das verstoßen wurde, rechtswirksam sein – und das war bereits einige Male nicht der Fall. Bei einem Widerspruch kann vor Gericht auch der Sachverhalt anders dargestellt werden, vielleicht durch Zeugenaussagen. Mit einem versierten Anwalt für Strafrecht an Ihrer Seite können Sie Bußgeldbescheide anfechten.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach einem kompetenten Rechtsbeistand, um Ihren Bußgeldfall zu prüfen.

Auf dieser Seite finden Sie einige Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Langen (Hessen) bei allen Fragen zu Ihrem Bußgeld helfen können. Der Button "Kontaktdaten" bringt Sie zu den Profilen der einzelnen Rechtsanwälte. Der schnellste Weg zur Kontaktaufnahme ist die Nutzung des Kontaktformulars auf der Profilseite. Die Verwendung des Kontaktformulars hat keine Zahlungspflichten oder anderen Verpflichtungen zur Folge. Der von Ihnen ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann zeitnah zur Terminvereinbarung bei Ihnen melden.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Bußgeld in Langen (Hessen) gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Bußgeldbescheid, Bußgeldrecht, Bußgeldverfahren, Fahrtenbuchauflage, Geschwindigkeitsüberschreitung, Ladungssicherung, Lenkzeit, Sicherheitsabstand, Strafzettel, Umweltplakette.