Ihren Anwalt für Unterhalt in Medebach finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Unterhalt-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Unterhalt...

Anwälte für Unterhalt in Medebach

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Erste Hilfe-Infos bei der Suche nach einem Anwalt für Unterhalt in Medebach

Ein Prozess um Unterhalt kann eine aufwändige und komplizierte Sache sein. Wer finanzielle Nachteile abwenden will, sollte sich fachkundig beraten lassen. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Unterhaltsrecht organisieren.

Nachehelicher Unterhalt: Wann kann man ihn beanspruchen?

Ist die Ehe erst einmal rechtskräftig geschieden, muss grundsätzlich jeder für sich selbst sorgen. Unterhalt kann man beanspruchen, wenn dies aus einem besonderen Grund nicht möglich ist, etwa Kinderbetreuung oder eine Erkrankung. Ein Unterhaltsanspruch ist davon abhängig, dass der Zahlungspflichtige auch in der Lage ist, entsprechende Beträge zu leisten. Ein Selbstbehalt sorgt dafür, dass der Unterhaltsverpflichtete nicht völlig ohne Geld dasteht. Bei der Berechnung des Unterhalts hilft Ihnen ein erfahrener Anwalt für Unterhaltsrecht in Medebach.

Kindesunterhalt: Was sollten Eltern darüber wissen?

Gehen die Eltern unterschiedliche Wege, lebt das Kind bei einem Elternteil, der es versorgt – das nennt man Naturalunterhalt. Der andere Elternteil muss auch seinen Teil beitragen – in Form von Geld. Als Berechnungshilfe zur Bestimmung der Höhe der Zahlungen dient die Düsseldorfer Tabelle. Wichtige Kriterien sind das Alter des Kindes und das Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen. Im Streit um Zahlungen für Ihr Kind hilft Ihnen ein versierter Anwalt für Unterhaltsrecht in Medebach.

Wie lange muss man Unterhaltszahlungen leisten?

Die Zahlung von Unterhalt für Partner, deren gemeinsame Beziehung beendet ist, läuft bis zur rechtskräftigen Beendigung der Ehe. Beim nachehelichen Unterhalt können verschiedene Umstände zur Einstellung der Zahlungen führen, etwa eine neue Hochzeit des Empfängers. Bis zum Ende von Berufsausbildung und unter Umständen Studium ist Kindesunterhalt zu zahlen. Der Unterhaltsanspruch von Ehepartnern kann auch durch Verwirkung enden, etwa bei Bestehen einer verfestigten neuen Beziehung. Wie lange Sie Unterhalt zahlen müssen, erklärt Ihnen ein versierter Anwalt für Unterhaltsrecht in Medebach.

Trennungsunterhalt: Was muss man dazu wissen?

Gehen zwei Ehepartner auseinander, kann der finanziell schlechter gestellte Unterhalt verlangen. Unterscheiden muss man diesen vom nachehelichen Unterhalt, der erst nach dem endgültigen Aus der Ehe zu bezahlen ist. Wie viel Unterhalt in der Zeit bis zum Ende der Ehe zu zahlen ist, hängt von den bisherigen Lebensverhältnissen der Ehepartner ab. Wer in diesem Zeitraum Unterhalt bekommt, muss nicht arbeiten gehen, wenn er dies auch zuvor nicht getan hat. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Medebach kann Sie zu Ihrem Fall beraten.

Finden Sie bei uns einen Anwalt für Ihr Problem aus dem Unterhaltsrecht – wie geben Ihnen Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Medebach tätigen Anwälte für Unterhaltsrecht aufgelistet. Zur leichteren Orientierung finden Sie in den Kanzleiprofilen nähere Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise der einzelnen Juristen. Möchten Sie einen Termin mit einem Rechtsanwalt vereinbaren, nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular. Eine solche Kontaktaufnahme über den Anwalt-Suchservice ist für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich. Der Anwalt Ihrer Wahl wird sich dann zeitnah mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Unterhalt in Medebach gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Düsseldorfer Tabelle, Ehegattenunterhalt, Unterhalt Kinder, Unterhalt Trennung, Unterhaltsberechnung, Unterhaltspflicht, Unterhaltsrecht, Unterhaltsvorschuss, Vormundschaft.