Ihren Anwalt für Unterhalt in Osnabrück finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für Unterhalt benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für Unterhalt in Osnabrück

Rechtsanwältin Gabriele Etzel
Blumenhaller Weg 19
49080 Osnabrück
Rechtsanwalt Jens Koopmann
Bremer Straße 54
49084 Osnabrück
Rechtsanwältin Bettina Verhülsdonk
Franz-Lenz-Straße 4
49084 Osnabrück
Rechtsanwalt Detlef Fugger
Meller Straße 2
49074 Osnabrück

Erste Hilfe-Infos bei der Suche nach einem Anwalt für Unterhalt in Osnabrück

Bei einem Rechtsstreit um Unterhalt geht es um Ihre finanzielle Zukunft. Gerade hier ist fachkundige Unterstützung oft unentbehrlich. Damit Sie keine weitere Zeit verlieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, kostenlos eine Anfrage an den Unterhaltsrechts-Anwalt Ihrer Wahl zu senden!

Nachehelicher Unterhalt: Wann kann man ihn beanspruchen?

Ist die Ehe erst einmal rechtskräftig geschieden, muss grundsätzlich jeder für sich selbst sorgen. Unterhalt kann man beanspruchen, wenn dies aus einem besonderen Grund nicht möglich ist, etwa Kinderbetreuung oder eine Erkrankung. Der Unterhaltsanspruch setzt voraus, dass der Unterhaltspflichtige auch finanziell leistungsfähig ist. Ein gewisser Selbstbehalt muss dem Unterhaltspflichtigen immer bleiben. Ein Anwalt für Unterhaltsrecht in Osnabrück kann Ihnen entscheidend bei Ihrem Streit um nachehelichen Unterhalt helfen.

Kindesunterhalt: Was sollten Eltern darüber wissen?

Gehen die Eltern unterschiedliche Wege, lebt das Kind bei einem Elternteil, der es versorgt – das nennt man Naturalunterhalt. Der andere Elternteil muss auch seinen Teil beitragen – in Form von Geld. Wie hoch der zu zahlende Betrag ist, richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. Bei der Berechnung sind das Alter des Kindes und das Einkommen des Unterhaltszahlers zu berücksichtigen. Ein erfahrener Anwalt für Unterhaltsrecht in Osnabrück kann Ihnen bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung zur Seite stehen.

Wie lange muss man Unterhaltszahlungen leisten?

Die Zahlung von Unterhalt für Partner, deren gemeinsame Beziehung beendet ist, läuft bis zur rechtskräftigen Beendigung der Ehe. Beim nachehelichen Unterhalt können verschiedene Umstände zur Einstellung der Zahlungen führen, etwa eine neue Hochzeit des Empfängers. Kindesunterhalt wird bis zum Ende der Ausbildung gezahlt, auch ein Studium kann davon umfasst sein. Eine verfestigte neue Beziehung führt zur Verwirkung und damit zum Ende des Anspruchs auf Ehegattenunterhalt. Wie lange in Ihrem Fall Zahlungen zu leisten sind, können Sie von einem versierten Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Osnabrück erfahren.

Trennungsunterhalt: Was muss man dazu wissen?

Gehen zwei Ehepartner auseinander, kann der finanziell schlechter gestellte Unterhalt verlangen. Unterscheiden muss man diesen vom nachehelichen Unterhalt, der erst nach dem endgültigen Aus der Ehe zu bezahlen ist. Bis zu diesem Stichtag richtet sich der Unterhalt nach dem Lebensstandard während der Ehe. Der Unterhaltsberechtigte ist während dieser Phase nicht zum Arbeiten verpflichtet, wenn er oder sie vorher nicht gearbeitet hat. Mit einem erfahrenen Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Osnabrück steigen Ihre Chancen vor Gericht.

Finden Sie bei uns einen Anwalt für Ihr Problem aus dem Unterhaltsrecht – wie geben Ihnen Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Osnabrück tätigen Anwälte für Unterhaltsrecht aufgelistet. Zur leichteren Orientierung finden Sie in den Kanzleiprofilen nähere Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise der einzelnen Juristen. Zur Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt können Sie ganz einfach unser Kontaktformular nutzen. Das Versenden einer Nachricht über das Kontaktformular ist immer kostenfrei und unverbindlich. Sie erhalten dann zeitnah eine telefonische Rückmeldung vom Anwalt Ihrer Wahl und können einen Termin vereinbaren.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Unterhalt in Osnabrück gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Düsseldorfer Tabelle, Ehegattenunterhalt, Unterhalt Kinder, Unterhalt Trennung, Unterhaltsberechnung, Unterhaltspflicht, Unterhaltsrecht, Unterhaltsvorschuss, Vormundschaft.