Anwalt Unfallversicherungsrecht

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Unfallversicherung dient der Absicherung vor Folgen eines Unfalls und ist Bestandteil des gesetzlichen Gesundheitssystems. Mit Fragen rund um die Leistungspflicht von Unfallversicherungen beschäftigt sich das Unfallversicherungsrecht.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Unfall und Versicherungsschutz: Ansprüche nach dem Unfallversicherungsrecht

Die gesetzliche Unfallversicherung

Die gesetzliche Unfallversicherung als Teil des Unfallversicherungsrechts zählt zur Sozialversicherung. Die gesetzlichen Grundlagen im Unfallversicherungsrecht finden sich im Sozialgesetzbuch und dort im siebten Buch. Die Leistungen der Unfallversicherung sollen im Falle von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gefahren im Schadensfall die Leistungsfähigkeit des Betroffenen wieder herstellen bzw. erlittene Schäden (Invalidität etc.) ausgleichen. Neben Regelungen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Gefahren sowie dem Ausgleich in Schadensfällen, zählt auch die Aufsicht auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit, der Unfallverhütung und des Gesundheitsschutzes zum Unfallversicherungsrecht.

Ebenfalls Teil des Unfallversicherungsrechts ist die Berufskrankheitenverordnung (BKV).

Versicherte und Leistungen nach dem Unfallversicherungsrecht

Nach dem Unfallversicherungsrecht sind in der gesetzlichen Unfallversicherung pflichtversichert: Beschäftige, Kinder, die eine Kindestagesstätte besuchen, Schüler, Studenten, Auszubildende, Landwirte, Pflegepersonen, Helfer bei Unglücksfällen, Helfer im Zivilschutz oder Katastrophenschutz, Blutspender und Organspender. Außerdem können sich Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler freiwillig gesetzlich unfallversichern lassen.

Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung umfassen medizinische und berufsfördernde Leistungen zur Rehabilitation, Lohnersatzleistungen oder Entschädigungsleistungen in Geld wie beispielsweise das Verletztengeld, die Verletztenrente und die Hinterbliebenenrente. Bei Sachleistungen kommen auch Haushaltshilfe, ärztliche Behandlung und häusliche Krankenpflege in Betracht.

Gesetzliche und private Unfallversicherung nach dem Unfallversicherungsrecht

Neben der gesetzlichen Unfallversicherung kennt das Unfallversicherungsrecht auch die Möglichkeit der privaten Unfallversicherung. Dabei wird der Versicherungsschutz vertraglich geregelt, die gesetzlichen Grundlagen finden sich hier im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Die Leistungen der privaten Unfallversicherung sind abhängig vom Inhalt des Versicherungsvertrags.

Der besondere Hinweis im Unfallversicherungsrecht

Das Unfallversicherungsrecht führt häufig dann zu Streitigkeiten, wenn es darum geht, ob und wie weit Versicherungsschutz durch die Unfallversicherung besteht. Zum Beispiel können bei Wegeunfällen Ansprüche wegfallen, wenn der Weg von der Wohnung zur Arbeit unterbrochen oder verlängert wird.

Bei Streitigkeiten im Unfallversicherungsrecht geht es oft um viel - gerade wenn es um etwaige Folgekosten von Unfällen geht. Deshalb sollte man im Unfallversicherungsrecht immer rechtzeitig einen Anwalt zu Rate ziehen, der kompetent bei der Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Unfallversicherungsrecht zur Seite stehen kann - vor allem wenn die Unfallversicherung die Leistung verweigert.

Weiterführende Informationen zu Unfallversicherungsrecht

Anwalt Unfallversicherung 28.10.2015
Die Unfallversicherung ist ein wichtiger Bereich der Sozialversicherung. Sie schützt vor den Folgen von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten. Aber was genau ist die Unfallversicherung und wer muss eine Unfallversicherung abschließen? mehr ...

Anwalt Private Unfallversicherung
Die private Unfallversicherung gewährt Ihnen Schutz, wenn Sie durch einen Unfall dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt werden. Versichert sind dabei die eigenen Schäden des Versicherungsnehmers, nicht die fremder Personen. Bei Vertragsstreitigkeiten oder strittigen Schadensfällen im Zusammenhang mit einer privaten Unfallversicherung hilft Ihnen ein auf das Versicherungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. mehr ...

Anwalt Gliedertaxe 05.10.2015
Ein Unfall hat oft schwerwiegende Folgen. Invalidität ist eine mögliche Folge und vom Grad der Invalidität hängt bei Ansprüchen gegen die Unfallversicherung finanziell viel ab. Hier steht dann oft der Begriff "Gliedertaxe" im Raum. Aber was ist die Gliedertaxe? mehr ...

Anwalt Versicherungsrecht 29.03.2016
Das Versicherungsrecht hat zahlreiche Berührungspunkte mit unterschiedlichsten Rechtsbereichen. Aufgeteilt werden kann es aber in zwei große Bereiche. So unterfallen Haftpflichtversicherung, Sachversicherungen etc. mehr ...

Anwalt Arbeitsunfall 01.09.2015
Er passiert leicht und kann ein tragisches Ende nehmen: Der Arbeitsunfall. Pro Jahr sterben weltweit circa 2,2 Millionen Menschen an einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit. Aber was genau ist ein Arbeitsunfall und welche rechtlichen Folgen hat er? mehr ...

Anwalt Sozialversicherung 08.12.2015
Die Sozialversicherung hat in Deutschland eine lange Tradition. In Deutschland sind über 90 Prozent der Bürger mit der Sozialversicherung vor Lebensrisiken geschützt. Aber was ist die Sozialversicherung, was zählt alles zur Sozialversicherung und welche Prinzipien gelten im Sozialversicherungsrecht? mehr ...

Anwalt Haftpflichtversicherungsrecht
Es gibt viele Arten von Haftpflichtversicherungen. Die bekanntesten Versicherungen aus diesem Bereich sind die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Privathaftpflichtversicherung. Die rechtlichen Grundlagen der Haftpflichtversicherungen zählen zum sogenannten Haftpflichtversicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Kfz-Versicherung 28.10.2015
Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen? mehr ...

Anwalt Krankentagegeldversicherung 28.10.2015
Versicherungen gibt es viele. Neben der Unfallversicherung, Brandschutzversicherung, Krankenversicherung oder Krankenzusatzversicherung gibt es z. B. auch die Krankentagegeldversicherung. Aber wovor schützt die Krankentagegeldversicherung? Wer braucht eine Krankentagegeldversicherung? mehr ...

Anwalt Kfz-Unfall
Ein Kfz-Unfall ist für Betroffene oft ein Schock. Die Betroffenen – egal ob Unfallverursacher oder in den Unfall verwickelte – müssen im Anschluss an einen Unfall viele rechtliche Dinge beachten. Von den Kosten für einen Mietwagen, über Fragen zum Schadensersatz und Schmerzensgeld stellen sich viele Fragen. mehr ...

Anwalt Arbeitsschutzrecht 16.03.2017
Arbeitgeber haben gegenüber ihren Mitarbeitern laut Gesetz verschiedenen Verpflichtungen. Eine besteht darin, die Beschäftigten am Arbeitsplatz vor jeglicher Gefahr zu schützen und ihre Gesundheit zu erhalten. Die Regeln sind im Arbeitsschutzgesetz festgeschrieben. mehr ...

Anwalt Schmerzensgeld
Wird bei einem Verkehrsunfall ein Mensch verletzt, kann gegen den Unfallverursacher ein Anspruch auf Schmerzensgeld bestehen. Ob und in welcher Höhe ein solcher Anspruch gerechtfertigt ist, kann ein im Verkehrsrecht erfahrener Rechtsanwalt feststellen. mehr ...

Anwalt Schadensersatz
Ein typischer Fall, der einen Anspruch auf Schadensersatz auslösen kann, ist der Verkehrsunfall. Schadensersatz kann hier in ganz unterschiedlicher Form verlangt werden, z. B. für das beschädigte Auto, den gebrochenen Arm etc. Aber auch in ganz anderen Konstellationen kann man natürlich Anspruch auf Schadensersatz haben. mehr ...

Anwalt Opferhilfe 30.09.2015
Sie ist neben dem Gewaltenmonopol des Staates einer der zentralen Gründe für die Verfolgung vieler Straftaten: die Opferhilfe. Aber was genau versteht man unter Opferhilfe und was zählt alles zur Opferhilfe? mehr ...

Anwalt Schadensfall
Hat man eine Versicherung – vor allem eine Sachversicherung wie eine Kfz-Haftpflicht oder auch eine Tierhalterhaftpflicht – abgeschlossen, muss man der Versicherung einen „Schadensfall“ melden. Nur dann kann die Versicherung entscheiden, ob der Schadensfall auch ein „Versicherungsfall“ ist. mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Kündigung Versicherung
Der Versicherungsvertrag ist ein Dauerschuldverhältnis. Er sichert ein festgelegtes Risiko des Versicherungsnehmers oder einer anderen Person ab und zwar in Form einer Leistung, die die Versicherung erbringen muss, wenn der versicherte Schadensfall eintritt. Der Versicherungsvertrag regelt also Rechten und Pflichten zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. mehr ...

Anwalt Polizeirecht
Das Polizeirecht zählt zum öffentlichen Recht und befasst sich mit den gesetzlichen Grundlagen für die Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und öffentlichen Ordnung. Das Polizeirecht wird deswegen auch Gefahrenabwehrrecht genannt. Weil unter den Begriff "öffentliche Sicherheit" die gesamte Rechtsordnung fällt, wird die Polizei als Hüter des Rechts bezeichnet. mehr ...

Anwalt Forstrecht 08.07.2016
Das Forstrecht ist ein Rechtsgebiet, das Regelungen über die Forstwirtschaft – also über den Umgang mit Wäldern – trifft. Verwandte Gebiete sind das Agrarrecht und das Jagdrecht. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Unfallversicherungsrecht

2013-11-29, Redaktion Anwalt-Suchservice (137 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten übernimmt die gesetzliche Unfallversicherung unter anderem die Kosten für die Behandlung des Verletzten, Lohnersatz oder im Todesfall auch die Hinterbliebenenrente. Gestritten wird zwischen dem...

sternsternsternsternstern  3,4/5 (5 Bewertungen)
2013-01-29, Redaktion Anwalt-Suchservice (56 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Unfälle auf dem Weg zur Arbeit sind in der Regel von der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst. Es gibt aber viele Fälle, bei denen die Unfallversicherung im Fall eines Umfalls auf dem Arbeitsweg nicht einspringen muss. Hier einige Beispiele:...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2009-03-09, Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen Az. L 9 U 41/06 (49 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Schüler stehen während ihrer Betreuung in Horteinrichtungen auch beim Essen unter dem erweiterten Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Dies hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen im Falle eines damals 7-jährigen Jungen entschieden,...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
2013-07-12, Redaktion Anwalt-Suchservice (28 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Welche Fahrtkosten muss der Arbeitgeber erstatten, darf ein Diensthandy auch privat genutzt werden, oder sind alle Aktivitäten auf einer Geschäftsreise von der Unfallversicherung umfasst? Diese und andere Rechtsfragen beschäftigen Arbeitnehmer, die...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
2013-07-01, Redaktion Anwalt-Suchservice (58 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Die gesetzliche Unfallversicherung begründet unter anderem Ansprüche auf Heilbehandlung, Verletztengeld oder Verletztenrente. Sie greift nicht nur bei Unfällen am Arbeitsplatz. Wir haben Ihnen aktuelle Urteile zur Leistungspflicht der gesetzlichen...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2013-02-21, Redaktion Anwalt-Suchservice (37 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Unfälle im Rahmen der beruflichen Tätigkeit, oder im beruflichen Umfeld, müssen nicht zwangsläufig auch als Arbeitsunfall gewertet werden, für dessen Folgen die gesetzliche Unfallversicherung eintritt. Dies zeigt folgende aktuelle Rechtsprechung....

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
2012-11-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (56 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Bei einem Arbeitsunfall zahlt die gesetzliche Unfallversicherung die Behandlung des Arbeitnehmers. Es kann für ihn Verletztengeld oder sogar Rente geben. Arbeitnehmer streiten daher immer wieder mit den Unfallversicherungen um die Anerkennung ihres...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
Arbeitsunfall im Home-Office: Zahlt die gesetzliche Unfallversicherung? © tibanna79 – Fotolia.com
2016-10-08 07:38:56.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (162 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause aus – auch Angestellte, die vom Home-Office aus für ihren Arbeitgeber tätig sind und mit Hilfe von PC und Smartphone ihre Aufgaben erfüllen. Wenn sich nun jemand zu Hause bei seiner Arbeit verletzt, gilt dies...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (11 Bewertungen)
2013-12-11, Redaktion Anwalt-Suchservice (77 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Ob es ein gemeinsamer Kochevent ist, gemeinsames Kegeln oder ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt-  die betriebliche Weihnachtsfeier gehört zum Jahresabschluss mittlerweile in nahezu allen Unternehmen dazu. Leider passieren auch immer wieder Unfälle...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2008-09-09, PM VZ Sachsen vom 05.09.08 (43 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Derzeit werden Autofahrer besonders darauf aufmerksam gemacht, speziell auf Schulanfänger Rücksicht zu nehmen. Dennoch kommt es mit den Kleinen leider immer wieder zu Unfällen, die auch nicht jedes Mal glimpflich abgehen. Weniger dramatisch sind...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht