Ihren Anwalt für Schmerzensgeld in Karlsruhe finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Schmerzensgeld-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Schmerzensgeld...

Anwälte für Schmerzensgeld in Karlsruhe

Rechtsanwalt Jürgen Strauß
Vorholzstraße 26
76137 Karlsruhe

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie sind in Karlsruhe auf der Suche nach einem Rechtsanwalt, weil Sie Schmerzensgeld einfordern möchten?

Schmerzensgeld gibt es für immaterielle Schäden – also für solche, die nicht direkt das Vermögen einer anderen Person verringert haben. Häufig wird es gewährt bei fremdverschuldeten körperlichen Schmerzen, aber auch bei psychischen Folgen eines Unfalls oder bei einer Diskriminierung. Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen dabei, in Karlsruhe einen kompetenten Anwalt für Zivilrecht zu finden.

Wann gibt es Schmerzensgeld nach einem ärztlichen Behandlungsfehler und in welcher Höhe?

Eine solche Zahlung wird Patienten nur nach einem groben Behandlungsfehler des Arztes zugestanden. Davon geht man aus, wenn sich ein allgemeines Behandlungsrisiko verwirklicht hat, das für den Arzt voll beherrschbar war und einen Schaden an Leben, Körper oder Gesundheit verursacht hat. Ein solcher Fehler wäre zum Beispiel, wenn der Arzt ein Untersuchungsergebnis in nicht nachvollziehbarer Weise auslegt – etwa einen auf dem Röntgenbild erkennbaren Bruch nicht behandelt. Die Höhe des Betrages richtet sich nach der Situation. Beispiel: Für eine fehlerhaft eingesetzte Hüftprothese gab es 25.000 Euro. Solche Forderungen sind ohne Beratung durch einen Fachanwalt für Medizinrecht in Karlsruhe kaum durchsetzbar.

Wann führen Beleidigung und Mobbing zu einem Schmerzensgeldanspruch?

Beleidigungen können zu Schmerzensgeldansprüchen führen. 2019 wurden dem Angestellten eines Bekleidungsgeschäfts 10.000 Euro zugesprochen, weil ihn eine Influencerin online massivst beleidigt hatte. Auch wegen Mobbing sind solche Ansprüche möglich. Dies gilt im Arbeitsverhältnis, aber auch online. Die Höhe richtet sich nach der Intensität. Voraussetzung ist ein schwerer Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Betroffenen. Physische oder psychische Schmerzen müssen die Betroffenen jedoch nicht nachweisen. Ein erfahrener Rechtsanwalt aus Karlsruhe kann Ihnen sagen, ob Sie wegen solcher Rechtsverletzungen Schmerzensgeld erhalten können.

Welchen Sinn hat das Schmerzensgeld und unter welchen Voraussetzungen wird es gezahlt?

Es soll einen Ausgleich für erlittene Schmerzen und erlittenes Unrecht darstellen. Darüber hinaus hat es aber auch die Funktion einer Genugtuung. Eine solche Entschädigung kann insbesondere verlangt werden bei Verletzungen des Körpers, der Gesundheit, der Freiheit oder der sexuellen Selbstbestimmung. Auch eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts kann einen Anspruch begründen – etwa bei Mobbing oder Verleumdungen im Internet. Im letzteren Fall besteht der Anspruch nur, wenn kein anderer angemessener Ausgleich ausreicht – etwa eine Unterlassung oder Gegendarstellung. Durch eine Beratung bei einem erfahrenen Rechtsanwalt in Karlsruhe lässt sich feststellen, ob Sie Anspruch auf ein Schmerzensgeld haben.

Was muss man zum Schmerzensgeld nach einem Verkehrsunfall wissen und wie hoch ist dieses?

Es muss ein Schaden vorliegen, der kein reiner Vermögensschaden ist – also zum Beispiel Schmerzen oder maßgebliche Beeinträchtigungen der Lebensfreude durch die Unfallfolgen. Standardbeträge gibt es nicht. Die Gerichte entscheiden je nach Fall. Schmerzensgeldtabellen geben allenfalls grobe Anhaltspunkte. Die Höhe wird davon beeinflusst, wie schlimm und anhaltend die Schmerzen waren, ob körperliche Eingriffe notwendig waren und ob es Folgeschäden gibt. 600 Euro sind üblich bei einem Schleudertrauma. Berücksichtigt wird auch der Grad des Verschuldens des Unfallgegners und ggf. eine verzögerte Schadensabwicklung. Ein Anwalt in Karlsruhe kann Ihnen helfen, einen angemessenen Betrag einzuklagen.

Wie finde ich einen guten Anwalt, der sich mit Ansprüchen auf Schmerzensgeld auskennt?

Auf unserer Seite finden Sie eine Reihe von in Karlsruhe tätigen Rechtsanwälten für Zivilrecht. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen über Arbeitsschwerpunkte und Tätigkeit der Rechtsanwälte. Ein Blick in die Kanzleiprofile lohnt sich. Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl können Sie unser Kontaktformular nutzen. Die Nutzung unseres Kontaktformulars verursacht für Sie keinerlei Kosten. Der Rechtsanwalt Ihrer Wahl meldet sich dann baldmöglichst bei Ihnen, um einen Termin abzusprechen.