Ihren Anwalt für Insolvenzrecht in Köln finden Sie hier

Sie suchen nach einem Anwalt für Insolvenzrecht in Köln? Hier finden Sie Anwälte, die Sie bei rechtlichen Problemen kompetent beraten und vertreten. Wählen Sie einfach einen Rechtsanwalt aus der nachfolgenden Liste aus und klicken auf den Button "Kontaktdaten", um zu seiner Kontaktseite zu gelangen. Sie können mit allen Rechtsanwälten für Insolvenzrecht unverbindlich und kostenlos Kontakt aufnehmen.

mehr zum Thema Insolvenzrecht...

Anwälte für Insolvenzrecht in Köln

Hauptstraße 331
51143 Köln
Schnelle, umfassende Beantwortung Ihrer Rechtsfragen bei Heiner Osterhues aus Köln Porz
Neuenhöfer Allee 7
50937 Köln
Rechtssichere Beratung und Begleitung zu Themen im Bereich Insolvenzrecht bietet Norbert Ginten aus Köln Lindenthal
Mittelstraße 12-14
50672 Köln
Sebastian Dorfmüller, Köln Innenstadt: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Insolvenzrecht
Bonner Straße 172-176
50968 Köln
Christian Hein aus Köln Innenstadt: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Insolvenzrecht
Theodor-Heuss-Ring 14
50668 Köln
Detaillierte Rechtshilfe vor Ort in Köln Innenstadt erhalten Sie gerne bei Roswitha Prowatke, LL.M.
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Friesenplatz 17a
50672 Köln
Benno Goost aus Köln Innenstadt: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Insolvenzrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Bonner Straße 172-176
50968 Köln
Rainer Froese, LL.M. oec., Köln Innenstadt: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema Insolvenzrecht

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wer braucht einen Anwalt für Insolvenzrecht in Köln?

Ihren Anwalt für Insolvenzrecht in Köln finden Sie auf unserer Seite.

Rückt die Zahlungsunfähigkeit näher, müssen schnell die richtigen Schritte eingeleitet werden. Druck durch Gläubiger kann zu Fehlentscheidungen führen und in manchen Fällen droht sogar ein Strafverfahren. Über den Anwalt-Suchservice können Sie schnell und einfach einen Termin mit einem Rechtsanwalt für Insolvenzrecht vereinbaren.

Was sind die Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf die Gläubiger?

Nach Verfahrenseröffnung können sie keine Zwangsvollstreckung mehr gegen den Schuldner betreiben. Sie müssen ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden und bekommen maximal einen Teilbetrag aus der Insolvenzmasse. Die Forderungen von Massegläubigern, die erst nach Verfahrenseröffnung entstanden sind, werden zuerst befriedigt – wenn möglich in voller Höhe. Die Gläubiger haben eine Reihe von Einsichts- und Auskunftsrechten im laufenden Insolvenzverfahren. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Insolvenzrecht berät Gläubiger auch in Köln zu ihren Rechten und Möglichkeiten.

Insolvenzverfahren: Der letzte Ausweg, wenn die Ausgaben größer sind als die Einnahmen

Eröffnet wird es bei bereits bestehender oder drohender Zahlungsunfähigkeit oder einer Überschuldung. Läuft es, übernimmt der Insolvenzverwalter die Kontrolle und trifft alle Entscheidungen. Bei Unternehmen ist das Verfahren bei Zahlungsunfähigkeit unverzüglich zu beantragen – sonst drohen Strafverfahren. Es kann enden mit der Zerschlagung des Betriebes, dem Verkauf oder einer Sanierung. Bei der Antragstellung in Köln hilft Ihnen ein erfahrener Anwalt für Insolvenzrecht.

Verbraucher: Privatinsolvenz als Weg zur Schuldenfreiheit

Diese vereinfachte Variante können Privatleute beantragen, die keine Selbstständigen sind. Erforderlich ist ein vorheriger Versuch, sich mit den Gläubigern zu einigen. Ein Treuhänder verwaltet im laufenden Verfahren Ihr Vermögen und soll die Gläubiger gleichmäßig auszahlen. Nach einer Wohlverhaltensphase von drei bis sechs Jahren ist eine Restschuldbefreiung möglich. Welche Rechte und Pflichten Sie im Verfahren haben, erklärt Ihnen ein erfahrener Anwalt für Insolvenzrecht in Köln.

Wie wirkt sich eine Insolvenz auf das Arbeitsverhältnis aus?

Das Arbeitsverhältnis besteht zunächst weiter – das Insolvenzverfahren allein ist noch kein Kündigungsgrund. Bei einer betriebsbedingten Kündigung ist das Kündigungsschutzgesetz zu beachten – auch vom Insolvenzverwalter. Kommt es zur Betriebsstilllegung, darf der Verwalter die Arbeitsverträge beenden. Innerhalb der ersten zwei Monate nach Verfahrenseröffnung können Arbeitnehmer bei der Agentur für Arbeit Insolvenzgeld beantragen. Ein auf das Insolvenzrecht spezialisierter Rechtsanwalt in Köln kann Arbeitnehmer in diesen Fragen beraten.

Finden Sie einen kompetenten Anwalt für Ihr Problem aus dem Insolvenzrecht – wir geben Ihnen hilfreiche Tipps!

Um Sie zu unterstützen, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Köln tätigen Anwälte für Insolvenzrecht aufgelistet. Zur besseren Orientierung finden Sie in den jeweiligen Profilen Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise der einzelnen Juristen. Die Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt funktioniert ganz einfach über unser Kontaktformular. Eine Anfrage über das Kontaktformular zu versenden, ist für Sie vollkommen kostenlos und unverbindlich. Der Anwalt wird Sie dann umgehend zur Terminvereinbarung zurückrufen.

Statistische Daten zu Anwälten für Insolvenzrecht in Köln

In Köln gibt es 124 Rechtsanwälte, die Mandanten im Insolvenzrecht beraten. Davon sind 16 Anwältinnen und 108 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Insolvenzrecht haben sich 41 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Insolvenzrecht in Köln gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Antrag Insolvenz, EU Insolvenz, Firmeninsolvenz, Gläubiger, Insolvenz, Insolvenz Bekanntmachung, Insolvenzantrag, Insolvenzberatung, Insolvenzgeld, Insolvenzordnung, Insolvenzplan, Insolvenzverfahren, Insolvenzverschleppung, Insolvenzverwalter, Konkurs, Konkursverfahren, Lohnpfändung, Privatinsolvenz, Privatinsolvenzverfahren, Privatkonkurs, Regelinsolvenz, Restschuldbefreiung, Unternehmenskonkurs, Verbraucherinsolvenz, Verbraucherinsolvenzrecht, Zahlungsunfähigkeit, befristeter Vertrag, Überschuldung.