Ihren Anwalt für Mietkaution in Stuttgart hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ihr Anwalt für Mietrecht in Stuttgart unterstützt Sie sofort kompetent zum Thema Mietkaution - sowohl im Rahmen einer Beratung als auch vor Gericht.

mehr zum Thema Mietkaution...

Anwälte für Mietkaution in Stuttgart

Werastraße 99
70190 Stuttgart
Alexander Heinig, Stuttgart: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Mietkaution
Solitudeallee 14
70439 Stuttgart
Tanja Hays: Schnelle Rechtshilfe in Stuttgart zu Themen im Bereich Mietkaution
Kronprinzstraße 14
70173 Stuttgart
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Mietkaution? Beate Schank aus Stuttgart hilft Ihnen gerne
Thomas Mann Straße 56
70469 Stuttgart
Wolf Thilo Tettenborn: Schnelle Rechtshilfe in Stuttgart zu Themen im Bereich Mietkaution
Gänsheidestraße 35
70184 Stuttgart
Elmar Füller, Stuttgart: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Mietkaution
Hohenloher Straße 57
70435 Stuttgart
Bei Rechtsfragen zum Thema Mietkaution hilft Ihnen Heidrun Feszler, Stuttgart - schnell & detailliert
Königstraße 34
70173 Stuttgart
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Alexander J. Englert in Stuttgart
Kreuznacher Straße 21
70372 Stuttgart
Deutsche Gebärdensprache (DGS)
Christine M. Ebert: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Mietkaution
Marienstraße 17
70178 Stuttgart
Dieter Haspel nimmt sich Ihrer Rechtsfragen vor Ort in Stuttgart gerne an

Mietkaution Stuttgart

Sind Sie Mieter? Dann haben Sie normalerweise eine Mietkaution bezahlt, als Sie in Ihre Wohnung eingezogen sind. Mit dieser Kaution will sich Ihr Vermieter absichern - falls Sie beim Auszug Mietschulden, Teppichböden mit Brandlöchern oder eine Müllhalde hinterlassen. Die Höhe der Kaution ist gesetzlich begrenzt: Sie darf maximal drei Monatsmieten (ohne Betriebskosten) betragen. Anstelle der Mietkaution darf auch eine Bürgschaft verlangt werden, z.B. von einer Bank oder den Eltern eines jungen Mieters. Beides zusammen geht allerdings nicht - das wäre eine Übersicherung, und bei drei Monatsmieten kalt ist Schluss.

Verwahrung der Mietkaution

Die Mietkaution muss vom Vermieter getrennt von seinem übrigen Geld angelegt werden - zur Absicherung für den Fall seiner Insolvenz. Die Zinsen erhöhen die Mietsicherheit, stehen aber - falls beim Auszug alles glatt läuft - dem Mieter zu. Oft wird die Mietkaution auf einem Sparkonto auf den Namen des Mieters angelegt, das zugunsten des Vermieters verpfändet wird. Aber auch andere Anlageformen sind heute möglich.

Rückgabe Mietkaution - (leider) ohne feste Regeln

Eine eindeutige gesetzliche Vorschrift, wann die Mietkaution vom Vermieter zurückgegeben werden muss, gibt es nicht. Der Vermieter darf sie nach Vertragsende während einer gewissen "Überlegungsfrist" zunächst noch einbehalten - schließlich muss er mögliche Forderungen gegen den Mieter prüfen und die letzte Betriebskostenabrechnung anfertigen. Dazu muss er unter Umständen noch Abrechnungen von Versorgungsunternehmen abwarten. Solche Forderungen können sich ergeben aus:
  • Mietrückständen,
  • offenen Nebenkosten,
  • Schäden an der Wohnung,
  • unterlassenen Schönheitsreparaturen,
  • Unzugsschäden.

Kommt es zum Streit, kann Ihnen ein auf das Mietrecht spezialisierter Rechtsanwalt gute Dienste leisten - denn alle vom Vermieter vorgebrachten Forderungen müssen daraufhin geprüft werden, ob sie rechtmäßig sind.

Rückgabefrist der Kaution

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Dauer dieses Überprüfungszeitraumes vom jeweiligen Fall abhängt. Möglich sind bis zu sechs Monate - bei tatsächlich noch offenen und in der Höhe noch unklaren Forderungen aus dem Mietvertrag aber auch mehr. Andere Gerichte setzen die Überlegungsfrist mit zwei bis drei Monaten an. Gibt es keinen guten Grund für weitere Verzögerungen und weigert sich Ihr Vermieter, die Kaution zurückzuzahlen, wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt für Mietrecht - dieser kann brieflich Druck machen und Sie gegebenenfalls vor Gericht vertreten.

Teilrückzahlung der Mietkaution

Kann Ihr Vermieter außer der Nebenkosten-Nachzahlung keine weiteren Ansprüche gegen Sie geltend machen, darf er nur einen Teilbetrag der Kaution einbehalten, der der voraussichtlich noch durchzuführenden Zahlung entspricht. Der Vermieter muss die Mietkaution zurückgeben, wenn
  • er sich mit dem Mieter einig ist, dass die Mietsache ohne Mängel zurückgegeben wurde,
  • keine Forderungen des Vermieters mehr bestehen,
  • die Nebenkosten abschließend abgerechnet worden sind.

Je nach Art der Kaution erfolgt deren Rückgabe durch Rückgabe der Bürgschaftsurkunde oder Zahlung des verabredeten Kautionsbetrages an den Mieter. Der Anspruch auf die Rückzahlung verjährt nach drei Jahren. Haben Sie eine besondere Kaution bezahlt - z.B. für Schäden durch Installation einer Satellitenantenne - so muss diese Kaution beim Auszug zurückgezahlt werden, wenn solche Schäden nicht verursacht wurden. Mit Mietschulden darf dieser Betrag nicht verrechnet werden (AG Köln, Az. 222 C 480/07).

Mietkaution 06.03.2017
Bei privaten Mietverhältnissen ist die Höhe der Kaution gesetzlich gedeckelt. Nicht so bei der Anmietung von Gewerbemieträumen oder bei Pachtverträgen. Dort gibt es nur eine "logische" Grenze, wie etwa das Oberlandesgericht in Brandenburg in einem Urteil feststellte. mehr...

Rechtstipps zum Thema Mietkaution

Rückzahlung der Mietkaution – was ist zu beachten? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-03-10, Redaktion Anwalt-Suchservice (162 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Hinsichtlich der Rückzahlung der Mietkaution bei Beendigung des Mietverhältnisses, gibt es oftmals Fehlvorstellungen. Dieser Rechtstipp beantwortet die wichtigsten Fragen zu diesem Thema....

sternsternsternsternstern  4,1/5 (16 Bewertungen)
2014-03-05, Redaktion Anwalt-Suchservice (258 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Nahezu jeder Mietvertrag sieht die Zahlung einer Mietkaution vor, die als Sicherheit für die Mietwohnung vom Mieter erbracht werden muss. Hier gilt es für Mieter und Vermieter einiges zu beachten! ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
Autor: RA Mark Bittner, Hamburg
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 01/2013
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Hat der Mieter eine ihm nach dem Mietvertrag obliegende Mietkaution zum Zeitpunkt des Eigentümerwechsels noch nicht geleistet, so geht der Anspruch auf erstmalige Zahlung der Mietkaution analog § 566a BGB auf den neuen Eigentümer über, ohne dass es...

Zwangsverwaltung einer Eigentumswohnung – was muss ich als Eigentümer wissen? © © flashpics - Fotolia.com
2016-01-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (331 mal gelesen)
Rubrik: Zwangsvollstreckungsrecht

Auch Haus- und Wohnungseigentümer können oft ihre Schuldenlast nicht mehr bewältigen. In vielen Fällen wird das Wohneigentum dann unter Zwangsverwaltung gestellt. Eigentümer sind sich jedoch in vielen Fällen nicht über die Rechte und die Aufgaben des...

Besonderheiten beim Gewerbemietvertrag © industrieblick - Fotolia.com
2015-09-18, Redaktion Anwalt-Suchservice (378 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Gewerbemietverträge unterliegen besonderen Regeln. Die Vertragsfreiheit ist größer als bei Wohnungsmietverträgen, der Mieterschutz ist weit weniger stark ausgeprägt. Die Gerichte haben den Vermietern allerdings auch hier einige Einschränkungen...

2014-10-02, Autor Holger Syldath (326 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Mit der Abgabe der Enthaftungserklärung erlangt der Schuldner die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über das Mietverhältnis vollumfänglich zurück. Dementsprechend sind auch Kautionsrückzahlungen oder auch ggf. Guthaben aus Nebenkostenabrechnungen ...

2014-05-22, BGH Az. VIII ZR 234/13 (344 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer Entscheidung mit der Wirksamkeit einer Vereinbarung beschäftigt, die dem Vermieter gestattet, während des laufenden Mietverhältnisses die Kaution zur Befriedigung streitiger Forderungen zu verwerten....

2014-05-14, Autor Oliver Schöning (369 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Kaution ist während der Mietzeit unantastbar Vermieter dürfen sich während der Mietzeit nicht an der Kaution bedienen. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem aktuellen Urteil (Az.: VIII ZR 234/13). Mietkaution zur Kompensation ...

2013-04-24, Autor Oliver Schöning (1026 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Achtung: Ist die Kaution - vertragswidrig - nicht auf separatem Konto angelegt, kann sie bei Insolvenz des Vermieters verloren gehen! Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass im Falle der Insolvenz des Vermieters ein Verlust der Kautionssumme ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Mietrecht und Pachtrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Mietrecht und Pachtrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Umkreissuche

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK