Anwalt Flugverspätung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Flugverspätungen sind eine ärgerliche Sache. Oft kann eine Flugverspätung aber auch rechtlich relevant werden und z. B. Ersatzansprüche auslösen. Um von einer rechtlich relevanten Flugverspätung sprechen zu können, muss aber eine gewisse Zeit zwischen tatsächlichem Abflug und planmäßiger Abflugzeit vergangenen sein.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I K L M N O P R S T W Z Ö

Flugverspätung erst ab einer gewissen Dauer

Flugstrecke ist relevant für Flugverspätung

Die Verspätung bei Flügen mit einer Flugdistanz bis zu 1500 km muss mindestens zwei Stunden betragen, damit man von einer rechtlich relevanten Flugverspätung sprechen kann. Generell gilt: Je weiter die Flugstrecke, desto größer muss die Verspätung sein, damit Ansprüche entstehen.

Geregelt ist dies und mehr in der EU-Verordnung Nr. 261/2004/EG, der Fluggastrechteverordnung. Diese Verordnung kommt bei allen in der EU startenden Flügen zur Anwendung und bei allen Flügen, die aus Drittstaaten kommen und in der EU landen, wenn die entsprechende Airline ihren Sitz in der EU hat.

Rechte bei Flugverspätungen

Wenn es zu einer Flugverspätung nach der Fluggastrechteverordnung kommt, stehen Betroffenen zwei Rechte zu: Neben Unterstützungsleistungen (Mahlzeiten, Erfrischungen, Hotelunterbringungen, Ersatz notwendiger Transportkosten oder bestimmter Telefonkosten), werden unter bestimmten Voraussetzungen auch Ausgleichsleistungen gewährt. Ausgleichsleistungen werden - anders als Unterstützungsleistungen - allerdings nur gewährt, wenn die Fluggesellschaft für die Verspätung auch verantwortlich ist, also kein außergewöhnlicher Umstand (z. B. Streik, Naturereignis wie ein massiver Vulkanausbruch) vorliegt.

Wichtigste Voraussetzung für eine Ausgleichsleistung bei Flugverspätungen ist außerdem eine verspätete Ankunft am Zielflughafen von mindestens drei Stunden. Die Höhe der Ausgleichsleistungen bei Flugverspätungen richtet sich dann nach der Flugdistanz und liegt zwischen 250 Euro und 600 Euro. Unerheblich für die Höhe der Ausgleichsleistung ist der Ticketpreis oder bei welchem Anbieter der Flug gebucht wurde. Bei einer Flugverspätung ab fünf Stunden kann der Passagier von seinem Flug zurücktreten. Dann müssen dem Reisenden die vollständigen Flugscheinkosten erstatten werden oder er muss - wahlweise! - eine alternative Beförderung zum Ausgangspunkt oder Endziel seines ursprünglich geplanten Fluges angeboten bekommen.

Rechte bei Flugverspätungen richtig durchsetzen

Fluggesellschaften setzen bei Ansprüchen von Passagieren auf Ausgleichsleistungen wegen Flugverspätungen häufig auf die Unerfahrenheit der Passagiere und kommen ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht oder nur ungenügend nach. Außerdem ist nicht jedes schlechte Wetter gleich höhere Gewalt oder bei jedem Streik gleich die Verantwortlichkeit der Airlines zu verneinen. Auch in solchen Fällen kann bei einer erheblichen Flugverspätung ein Anspruch bestehen. Schließlich kommt es vor allem bei Flugverspätungen immer auf die Umstände des Einzelfalls an.

Deswegen ist es ratsam, für die Durchsetzung der Rechte einen kompetenten Rechtsanwalt für Reiserecht zu konsultieren, der Sie auch über gerichtliche Entscheidungen zum Thema Flugverspätungen informieren kann.

Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Reiserecht mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Flugverspätung

Anwalt Reisevertrag 30.11.2015
Urlaub, das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Rechtlich sollte man aber über den Reisevertrag einiges wissen, um weder Geld noch Zeit zu verschenken, wenn man eine Reise bucht. mehr ...

Anwalt Reiserecht
Wer reist, möchte eigentlich nicht an Streit denken. Allerdings erfüllen Reisen nicht immer die Erwartungen der Reisenden. Entsteht darüber Streit, ob die Reise nur den persönlichen Erwartungen der Reisenden nicht entsprochen hat oder ob sie objektiv nicht vertragsgemäß war, finden sich die streitentscheidenden Normen oft im Reiserecht. mehr ...

Anwalt Reisemängel 16.11.2015
Reisemängel sind besonders ärgerlich, weil sie die Urlausfreude beeinträchtigen und den Erholungswert der Reise mindern. Abhängig vom Reisevertrag hat man dann unterschiedliche Ansprüche aus dem Reiserecht, wenn wirklich Reisemängel vorliegen. mehr ...

Anwalt Entschädigung für Reisende 04.11.2015
Wenn der Urlaub oder die Geschäftsreise zum Albtraum wird, stellt sich immer die Frage nach einer angemessenen Entschädigung. Beim Reisen kann sehr viel schiefgehen. Deshalb gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur Entschädigung für Reisen. mehr ...

Anwalt Stornierung Reise 14.12.2015
Urlaub: Das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Zahlreiche Frühbucherrabatte verlocken, den Reisevertrag schon Monate im Voraus zu buchen. Wenn dann noch was schief geht, stellt sich die Frage der Stornierung der Reise. mehr ...

Anwalt Schadensersatz
Ein typischer Fall, der einen Anspruch auf Schadensersatz auslösen kann, ist der Verkehrsunfall. Schadensersatz kann hier in ganz unterschiedlicher Form verlangt werden, z. B. für das beschädigte Auto, den gebrochenen Arm etc. Aber auch in ganz anderen Konstellationen kann man natürlich Anspruch auf Schadensersatz haben. mehr ...

Anwalt Tarifvertragsrecht
Das Tarifvertragsrecht ist die Basis für den Abschluss von Tarifverträgen. Tarifverträge dienen der Regelung des Arbeitsmarktes, da sie als Verträge, die für eine Vielzahl von Arbeitsverhältnissen gelten, verbindliche Vorgaben für Arbeitsverträge von Arbeitnehmern in Unternehmen ganz unterschiedlicher Branchen machen. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Flugverspätung

Flug-Storno: Wann gibt es Entschädigung? © Frank Eckgold - Fotolia.com
2016-10-10, Redaktion Anwalt-Suchservice (202 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Verspätungen und Flugausfälle vermiesen gerade manchem Urlauber die Herbstferien. In manchen Fällen kann eine Entschädigung von der Fluggesellschaft verlangt werden. Die entscheidende Frage: Kann die Fluggesellschaft sich mit einem "außergewöhnlichen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (21 Bewertungen)
2008-10-08, BGH - X ZR 37/08 (41 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Auch mehrstündige Flugverspätungen berechtigen nicht zum Rücktritt von einer gebuchten Pauschalreise. Für Flugverspätungen ist nicht der Reiseveranstalter, sondern das Luftfahrtunternehmen in Anspruch zu nehmen. Das hat der Bundesgerichtshof  in...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (2 Bewertungen)
2016-06-14, Autor Achim Böth (195 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Tipp soll einen kurzen Überblick über die Grundzüge des Flugreiserechts geben. Das Fluggast- bzw. Flugreiserecht befasst sich vornehmlich mit den Ansprüchen bei Annullierung, Nichtbeförderung, Flugverspätung, Gepäckverlust oder ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (17 Bewertungen)
2014-10-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (212 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Bei Verspätungen oder gar Annullierungen eines Fluges steht Fluggäste ein gesetzlicher Anspruch auf Ausgleichszahlungen von der Airline zu. Der Bundesgerichtshof hat jetzt entschieden, dass es bei einer Flugverspätung kein Nebeneinander von...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2013-09-26, BGH - X ZR 123/10 (53 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der BGH hat erneut über Ausgleichsansprüche von Flugreisenden nach Art. 7 Abs. 1 Buchst. c* der Fluggastrechteverordnung (Verordnung (EG) Nr. 261/2004) wegen einer Flugverspätung entschieden. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2010-04-22, PM BMJ vom 21. April 2010 (178 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Vulkanausbruch in Island hat in großen Teilen Europas zu Luftraumsperrungen geführt. Hier Informationen für Flugpassagiere über ihre Rechte bei Flugausfällen wegen Vulkanasche:

Die Rechte von Flugpassagieren bei Flugausfällen sind in der...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (9 Bewertungen)
Wenn der Flieger zu spät abhebt: Ansprüche bei Flugverspätungen © peshkova - Fotolia.com
2015-09-02, Redaktion Anwalt-Suchservice (208 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Ob beim Flug in den Urlaub oder auf einer Geschäftsreise: Verspätungen sind ein Ärgernis, sie Kosten Zeit und bringen das Risiko, einen Anschlussflug zu verpassen. Reisende haben bei größeren Verspätungen jedoch Anspruch auf Ausgleichzahlungen und...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (5 Bewertungen)
2012-09-26, Redaktion anwalt-suchservice (158 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Herbstnebel haben auch Auswirkungen auf den Flugverkehr: Starker Nebel erlaubt es den Flugfahrtgesellschaften nicht, ihre Flugzeug planmäßig starten zu lassen. Oft müssen Flüge wegen Nebel ganz ausfallen. Welche Rechte haben Fluggäste bei einer...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
2010-04-07, BGH - Xa ZR 96/09 (70 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Kläger buchte bei der beklagten Ryanair Ltd. für sich und seine Ehefrau einen Flug für den 25. Oktober 2007 von Jerez de la Frontera in Spanien nach Hahn. Der Abflug war für 10.00 Uhr vorgesehen. Dieser Flug wurde wegen Nebels annulliert. Das für...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)
2008-04-17, Oberlandesgericht Koblenz (Az.: 10 U 385/07) (48 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Wird ein Linienflug aufgrund außergewöhnlicher Umstände (hier: Nebel) annulliert und verzögert sich die Rückkehr des Fluggastes aus dem Ausland deshalb um zwei Tage, hat der Fluggast in der Zwischenzeit Anspruch auf  Betreuungsleistungen. Dies...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht