Kategorie: Rechtsanwalt Vertragsrecht

Anwalt Vertragsrecht - Rechtsanwalt finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Verträge schließt jeder Mensch ständig im Alltag ab, ohne es sich wirklich bewusst zu machen. Natürlich sind dabei nicht alle Verträge gleich kompliziert. Dass man einen Vertrag geschlossen hat und was genau in diesem Vertrag steht, fällt den meisten jedoch erst auf, wenn es ein Problem mit der Vertragserfüllung gibt.
mehr lesen...

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ö

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Vertragsrecht

Eugen-Richter-Straße 44
99085 Erfurt
Bahnhofstraße 30
42499 Hückeswagen
Juri-Gagarin-Ring 53
99084 Erfurt
Pestalozzistraße 12
59192 Bergkamen

Seite 1 von 91 Weitere Rechtsanwälte für Vertragsrecht Weitere Anwälte anzeigen

Vertragsrecht: Eine Kunst für sich

Spezialist: Rechtsanwalt für Vertragsrecht?

Das Vertragsrecht beschäftigt damit, ob ein Vertrag wirksam zu Stande kommt, ob er ordentlich erfüllt wird und ob er rechtmäßig beendet wurde. Dabei kommt es nicht darauf an, in welchem Rechtsbereich ein Vertrag geschlossen wurde, denn die Regeln für das wirksame Zustandekommen, die Erfüllung von Verträgen und ihre Beendigung gelten für alle Rechtsgebiete gleichermaßen. Insofern ist ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht ein Rechtsanwalt, der sich auf Zivilrecht spezialisiert hat und besonders viel Erfahrung in der Bearbeitung von Fragen rund um das Vertragsrecht hat.

Allgemeine Regeln des Vertragsrechts

Das Vertragsrecht ist - so allgemein wie es ist - im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt und dort im Allgemeinen Teil des BGB, also recht weit vorne in diesem Gesetz. Der Grund dafür, warum die allgemeinen Regeln des Vertragsrecht an dieser Stelle stehen, ist tatsächlich, dass diese Regeln allgemein und grundsätzlich für alle Verträge gelten. In den allmeinen Vorschriften des Vertragsrechts, die jeder Rechtsanwalt in seinem Studium lernen und beherrschen muss, finden sich beispielsweise Vorschriften darüber, ob und wann Kinder und Jugendliche (Minderjährige) bereits einen wirksamen Vertrag schließen können. Daneben finden sich auch Regelungen darüber, wie ein Vertrag generell wirksam zustande kommt: durch Abgabe eines Angebots und durch Annahme des Angebotes. Zu den wichtigsten Regelungen des Vertragsrechts zählen auch die Regelungen, die die Folgen festlegen, wenn ein Vertrag nicht ordentlich erfüllt wird. Hier gibt es Regelungen zum Thema Schadensersatz, Rücktritt vom Vertrag, Schuldnerverzug und Gläubigerverzug etc.

Spezielle Vorschriften des Vertragsrechts

Neben diesen allgemeinen Regeln des Vertragsrechts gibt es aber auch für unterschiedliche Verträge aus unterschiedlichen Rechtsgebieten spezielle Regeln. Für den normalen Kaufvertrag existieren keine speziellen Regeln, wenn es nicht ein Kaufvertrag über eine Immobilie ist. Ein Mietvertrag über Wohnraum muss z.B. aber schriftlich abgeschlossen werden, damit er wirksam ist. Der Kaufvertrag über eine Immobilie kann nur unter Mitwirkung eines Notars geschlossen werden. Bei Lizenzverträgen - z.B. im Medienrecht kann es außerdem darauf ankommen, dass man im Vertrag bestimmte Dinge sehr genau festlegen muss.

Besonderer Tipp

Im Vertragsrecht kennen sich besonders gut Rechtsanwälte aus, die Beratung im (allgemeinen) Zivilrecht anbieten. Haben Sie ein Problem mit einem Vertrag und geht es um allgemeine Fragen zum Thema Bezahlung, Kündigung etc. müssen sie keinen Spezialisten für ein bestimmtes Rechtsgebiet konsultieren. Sie benötigen also keinen Spezialisten für Telekommunikationsrecht, wenn Sie einen Handyvertrag frühzeitig kündigen wollen! Trotzdem ist immer hilfreich, auch bei einfachen Verträgen einen Fachmann zu Rate zu ziehen. Finden Sie Ihren Spezialisten für Vertragsrecht mit dem Anwalt-Suchservice.

Rechtstipps zum Thema Vertragsrecht

15.01.2016, Autor Markus Karpinski (66 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Falls das Sozialamt die von der Pflegeversicherung nicht gedeckten Kosten nicht rechtzeitig übernimmt, muss es Verzugszinsen an den Pflegedienst zahlen. Am 07.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof, daß das Sozialamt Verzugszinsen an den ...

sternsternsternsternstern  4.3/5 (6 Bewertungen)
06.04.2012, Autor Frank Müller (1208 mal gelesen)
Rubrik: Internationales Recht

Zustandekommen und Wirkungen von Verträgen in Spanien, Vertragsrecht im spanischen Bürgerlichen Gesetzbuch, Definition des Vertrags im spanischen Recht und Grundsatz der Vertragsfreiheit in Spanien Unter dem Begriff Vertragsrecht werden in Spanien die ...

sternsternsternsternstern  5.0/5 (1 Bewertungen)
12.06.2007, Autor Monika Luchtenberg (4082 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

EHEVERTRÄGE UND SCHEIDUNGSFOLGENVEREINBARUNGEN - EIN ÜBERBLICK ÜBER ALTE UND NEUE RECHTSLAGE - EHEVERTRÄGE UND SCHEIDUNGSFOLGENVEREINBARUNGEN - EIN ÜBERBLICK ÜBER ALTE UND NEUE RECHTSLAGE (STAND JUNI 2007) - Alte Rechtslage: Nach der bis Ende ...

sternsternsternsternstern  3.0/5 (1 Bewertungen)
24.03.2011, BGH - XI ZR 33/10 (29 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die beklagte Bank der Klägerin - einem mittelständischen Unternehmen - schadensersatzpflichtig ist, weil sie ihre Pflichten bei der Beratung über den Abschluss eines von ihr konstruierten ...

17.07.2014, Autor Anton Bernhard Hilbert (351 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Der 13. Juni 2014 ist ein wichtiges Datum für private Vermieter. An diesem Tag ist das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechte Richtlinie in Kraft getreten. Seither kann auch beim Abschluss oder bei Änderung von Mietverträgen ein Widerrufsrecht zu ...

sternsternsternsternstern  4.4/5 (11 Bewertungen)
weitere Rechtstipps im Zivilrecht weitere Rechtstipps im Zivilrecht