Ihren Anwalt für Aktien hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Statt teure Kredite aufzunehmen, nutzen Aktiengesellschaften häufig Aktien als Instrument der Beteiligungsfinanzierung. Während das Unternehmen Eigenkapital erhält, spekulieren Anleger mittels Aktien auf hohe Dividenden und Renditen.

Informationen zum Thema Aktien

Was sind Aktien?

Aktien sind Wertpapiere, die einen Anteil am Eigentum einer Aktiengesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft auf Aktien verbriefen. Die Bezeichnung als Wertpapier ist darauf zurückzuführen, dass Aktien früher als Urkunde ausgegeben wurden und man daher tatsächlich ein Papier hatte, das bestimmte Rechte verlieh.

Rechtsstellung eines Aktionärs

Der Inhaber von Aktien wird als Aktionär bezeichnet. Mit dem Erwerb von Aktien wird der Aktionär Teilhaber an der Aktiengesellschaft, deren Grundkapital auf die Anzahl der Aktien aufgeteilt wird. Dem Aktionär gehört damit ein Teil des Unternehmens. Unterschiedliche Mitgliedschaftsrechte an dem Unternehmen werden mit den Aktien als Anteilspapier verbrieft. Zu den wichtigsten Rechten, die mit Aktien verbrieft werden, zählen die Teilhabe an der Hauptversammlung, das Stimmrecht auf der Hauptversammlung, der Anspruch auf Gewinnbeteiligung, auf Information und das Bezugsrecht junger Aktien.

Arten von Aktien

Aktien werden nach der Art ihrer verbrieften Rechte, nach den Bestimmungen für ihre Übertragung und nach der Zerlegung des Grundkapitals in verschiedene Arten unterteilt. So unterscheidet man zum Beispiel Vorzugs- und Stammaktien, Inhaber- und (vinkulierte) Namensaktien oder Stück- und Nennwertaktien.

Wert einer Aktie

Meist werden Aktien an der Börse gehandelt. In diesem Fall unterscheidet man zwischen dem Buchwert und dem Börsenwert der Aktien. Der Buchwert von Aktien ist ihr summenmäßiger Anteil am gesamten Grundkapital der Aktiengesellschaft. Beträgt das Grundkapital zum Beispiel 1000 Euro hat bei 100 Aktien jede Aktie einen Buchwert von 10 Euro. Der Börsenwert von Aktien ist im Gegensatz dazu ihr tatsächlicher Kaufpreis, der sich aus dem Angebot und der Nachfrage auf dem Börsenmarkt ergibt. Der Kaufpreis wird als Börsenkurs bezeichnet und kann sich deutlich vom Buchwert unterscheiden. Die Kursentwicklung wird mit dem Aktienindex dargestellt.

Sie haben Fragen zu Aktien?

Sie sind Aktionär und unsicher, welche Rechte Ihnen aus Ihren Aktien genau zustehen? Vielleicht sind Sie als Arbeitnehmer auch Inhaber von Mitarbeiteraktien bzw. Belegschaftsaktien und wissen nicht, welche Dividende Ihnen zusteht oder sind sich unschlüssig, welche steuerlichen Vorteile mit Mitarbeiteraktien als zusätzlicher Vergütung im Rahmen Ihres Arbeitsverhältnisses verbunden sind? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

zuletzt aktualisiert am 08.06.2015

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK