Ihren Anwalt für Genossenschaftsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Genossenschaften sind juristische Personen, in denen sich Personen und/ oder Unternehmen mit gemeinsamen wirtschaftlichen Interessen zusammenschließen. Mit der Gründung und dem „Betrieb“ einer Genossenschaft befasst sich das Genossenschaftsrecht.

Genossenschaftsrecht: Ist die Genossenschaft eine echte Alternative?

Das Genossenschaftsgesetz als Basis des Genossenschaftsrechts

Das Genossenschaftsrecht hat seine rechtliche Grundlage in erster Linie in einem eigenen Gesetz für diesen Rechtsbereich: Das Genossenschaftsgesetz (GenG) regelt alle wesentlichen Rechtsfragen rund um die Genossenschaft. Eine Genossenschaft muss mindestens drei Mitglieder haben. Mitglieder einer Genossenschaft, die durch einen schriftlichen Gesellschaftsvertrag (Statut) gegründet wird, können natürliche Personen sein, aber auch Unternehmen, also z. B. Gesellschaften wie die OHG, die KG, die GmbH oder die AG. Das Genossenschaftsrecht sieht außerdem vor, dass die Genossenschaft zum Genossenschaftsregister anzumelden ist. Erst durch die Eintragung wird die Gesellschaft eine eingetragene Genossenschaft und führt dann den Zusatz eG in der Firma. Nicht eingetragene Genossenschaften sind in der BRD quasi bedeutungslos. Wird die Genossenschaft gewerblich tätig, benötigt sie einen Gewerbeschein. Genossenschaften existieren vor allem als Kreditgenossenschaften, Waren- und Einkaufsgenossenschaften, Agrargenossenschaften und Wohnungsgenossenschaften. Grundsätzlich sollen Genossenschaften nach dem Genossenschaftsrecht wirtschaftliche Zwecke verfolgen, aber auch soziale oder kulturelle Genossenschaften sind denkbar.

Vor- und Nachteile der Genossenschaft

Die Genossenschaft ist eine Rechtsform, die Vorteile und Nachteile hat. Vorteilhaft ist, dass die eG wie eine UG, GmbH oder AG nur mit dem Gesellschaftsvermögen haftet, wobei die eG nicht über ein Mindeststammkapital verfügen muss. Allerdings treffen die eG auch vergleichbar harte Buchführungs- und Prüfpflichten wie die Kapitalgesellschaften. Außerdem ähnelt die eG hinsichtlich der Organstruktur eher den Kapitalgesellschaften als den Personengesellschaften wie der GbR, der OHG oder der KG, denn sie verfügt über die Organe Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung bzw. Generalversammlung. Zudem löst sich eine eG nicht durch Ausscheiden von Mitgliedern auf, was ihr einen Vorteil gegenüber der GbR oder OHG verschafft. Der größte Nachteil der eG ist die gesetzlich vorgeschriebene Bindung an den sogenannten Selbsthilfezweck.

Besonderer Tipp

Die Genossenschaft ist eine Rechtsform, die unter Umständen für Ihre Mitglieder erhebliche Vorteile mit sich bringt. Ihre Gründung ist aber von der Erfüllung recht spezieller Anforderungen abhängig. Vor allem die Bindung an den Selbsthilfezweck ist oftmals ein Hindernis für die Gründung einer Genossenschaft. Wenn Sie darüber nachdenken, eine "Gesellschaft" zu gründen, ist es ratsam im Zweifel auch die Genossenschaft in Betracht zu ziehen. Ob die Genossenschaft für Ihren Gesellschaftszweck möglich und sinnvoll ist, sollten Sie vorab von einem Rechtsanwalt für Genossenschaftsrecht prüfen lassen. Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Genossenschaftsrecht mit dem Anwalt-Suchservice!

Rechtstipps zum Thema Genossenschaftsrecht

2014-03-27, Autor Hartmut Göddecke (823 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Das Genussrechtskapital wird mit einem Verlust von rund 30% zu buchen sein. Das teilte die Geschäftsführung von PROKON im Zuge der Gründung der neuen PROKON-Genossenschaft mit. Soll mit der Genossenschaft nun alles auf Anfang gesetzt werden? ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (21 Bewertungen)
2014-04-03, Autor Joachim Cäsar-Preller (844 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

„Manche lernen es wohl nie“, schüttelt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller angesichts der Bemühungen des Prokon-Gründers Carsten Rodbertus mit der Gründung einer Genossenschaft Anlegergelder einzusammeln, den Kopf. Zur Erinnerung: Im Januar musste ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (26 Bewertungen)
2017-09-18, Autor Christof Bernhardt (51 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Mit geringem finanziellen Einsatz hohe Zinserträge erzielen? So stellt es die Wohnungsgenossenschaft Grundwerte eG gerne dar. Auf diese Weise könne auch die breite Bevölkerungsschicht am Immobilienvermögen beteiligt werden. Möglich ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (4 Bewertungen)
2014-04-02, Autor Hartmut Göddecke (816 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der PROKON Regenerative Energien GmbH wird immer wahrscheinlicher, so der vorläufige Insolvenzverwalter. Nur wenige Tage später berief er Carsten Rodbertus und Rüdiger Gronau als ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (25 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Genossenschaftsrecht in Großstädten Anwalt Genossenschaftsrecht Aachen Anwalt Genossenschaftsrecht Augsburg Anwalt Genossenschaftsrecht Berlin Anwalt Genossenschaftsrecht Bielefeld Anwalt Genossenschaftsrecht Bochum Anwalt Genossenschaftsrecht Bonn Anwalt Genossenschaftsrecht Braunschweig Anwalt Genossenschaftsrecht Bremen Anwalt Genossenschaftsrecht Chemnitz Anwalt Genossenschaftsrecht Dortmund Anwalt Genossenschaftsrecht Dresden Anwalt Genossenschaftsrecht Duisburg Anwalt Genossenschaftsrecht Düsseldorf Anwalt Genossenschaftsrecht Erfurt Anwalt Genossenschaftsrecht Essen Anwalt Genossenschaftsrecht Frankfurt am Main Anwalt Genossenschaftsrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Genossenschaftsrecht Gelsenkirchen Anwalt Genossenschaftsrecht Hagen Anwalt Genossenschaftsrecht Hamburg Anwalt Genossenschaftsrecht Hamm Anwalt Genossenschaftsrecht Hannover Anwalt Genossenschaftsrecht Heidelberg Anwalt Genossenschaftsrecht Ingolstadt Anwalt Genossenschaftsrecht Karlsruhe Anwalt Genossenschaftsrecht Kassel Anwalt Genossenschaftsrecht Kiel Anwalt Genossenschaftsrecht Krefeld Anwalt Genossenschaftsrecht Köln Anwalt Genossenschaftsrecht Leipzig Anwalt Genossenschaftsrecht Leverkusen Anwalt Genossenschaftsrecht Ludwigshafen am Rhein Anwalt Genossenschaftsrecht Lübeck Anwalt Genossenschaftsrecht Magdeburg Anwalt Genossenschaftsrecht Mainz Anwalt Genossenschaftsrecht Mannheim Anwalt Genossenschaftsrecht Mönchengladbach Anwalt Genossenschaftsrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Genossenschaftsrecht München Anwalt Genossenschaftsrecht Münster Anwalt Genossenschaftsrecht Nürnberg Anwalt Genossenschaftsrecht Oberhausen Anwalt Genossenschaftsrecht Oldenburg Anwalt Genossenschaftsrecht Osnabrück Anwalt Genossenschaftsrecht Saarbrücken Anwalt Genossenschaftsrecht Stuttgart Anwalt Genossenschaftsrecht Wiesbaden Anwalt Genossenschaftsrecht Wuppertal Anwalt Genossenschaftsrecht Würzburg
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK