Ihren Anwalt für Genossenschaftsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Genossenschaften sind juristische Personen, in denen sich Personen und/ oder Unternehmen mit gemeinsamen wirtschaftlichen Interessen zusammenschließen. Mit der Gründung und dem „Betrieb“ einer Genossenschaft befasst sich das Genossenschaftsrecht.

Filtern nach Orten

Genossenschaftsrecht: Ist die Genossenschaft eine echte Alternative?

Das Genossenschaftsgesetz als Basis des Genossenschaftsrechts

Das Genossenschaftsrecht hat seine rechtliche Grundlage in erster Linie in einem eigenen Gesetz für diesen Rechtsbereich: Das Genossenschaftsgesetz (GenG) regelt alle wesentlichen Rechtsfragen rund um die Genossenschaft. Eine Genossenschaft muss mindestens drei Mitglieder haben. Mitglieder einer Genossenschaft, die durch einen schriftlichen Gesellschaftsvertrag (Statut) gegründet wird, können natürliche Personen sein, aber auch Unternehmen, also z. B. Gesellschaften wie die OHG, die KG, die GmbH oder die AG. Das Genossenschaftsrecht sieht außerdem vor, dass die Genossenschaft zum Genossenschaftsregister anzumelden ist. Erst durch die Eintragung wird die Gesellschaft eine eingetragene Genossenschaft und führt dann den Zusatz eG in der Firma. Nicht eingetragene Genossenschaften sind in der BRD quasi bedeutungslos. Wird die Genossenschaft gewerblich tätig, benötigt sie einen Gewerbeschein. Genossenschaften existieren vor allem als Kreditgenossenschaften, Waren- und Einkaufsgenossenschaften, Agrargenossenschaften und Wohnungsgenossenschaften. Grundsätzlich sollen Genossenschaften nach dem Genossenschaftsrecht wirtschaftliche Zwecke verfolgen, aber auch soziale oder kulturelle Genossenschaften sind denkbar.

Vor- und Nachteile der Genossenschaft

Die Genossenschaft ist eine Rechtsform, die Vorteile und Nachteile hat. Vorteilhaft ist, dass die eG wie eine UG, GmbH oder AG nur mit dem Gesellschaftsvermögen haftet, wobei die eG nicht über ein Mindeststammkapital verfügen muss. Allerdings treffen die eG auch vergleichbar harte Buchführungs- und Prüfpflichten wie die Kapitalgesellschaften. Außerdem ähnelt die eG hinsichtlich der Organstruktur eher den Kapitalgesellschaften als den Personengesellschaften wie der GbR, der OHG oder der KG, denn sie verfügt über die Organe Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung bzw. Generalversammlung. Zudem löst sich eine eG nicht durch Ausscheiden von Mitgliedern auf, was ihr einen Vorteil gegenüber der GbR oder OHG verschafft. Der größte Nachteil der eG ist die gesetzlich vorgeschriebene Bindung an den sogenannten Selbsthilfezweck.

Besonderer Tipp

Die Genossenschaft ist eine Rechtsform, die unter Umständen für Ihre Mitglieder erhebliche Vorteile mit sich bringt. Ihre Gründung ist aber von der Erfüllung recht spezieller Anforderungen abhängig. Vor allem die Bindung an den Selbsthilfezweck ist oftmals ein Hindernis für die Gründung einer Genossenschaft. Wenn Sie darüber nachdenken, eine "Gesellschaft" zu gründen, ist es ratsam im Zweifel auch die Genossenschaft in Betracht zu ziehen. Ob die Genossenschaft für Ihren Gesellschaftszweck möglich und sinnvoll ist, sollten Sie vorab von einem Rechtsanwalt für Genossenschaftsrecht prüfen lassen. Finden Sie Ihren Rechtsanwalt für Genossenschaftsrecht mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Genossenschaftsrecht

Anwalt Betriebsrat 22.02.2017
Jedem Arbeitnehmer in einem größeren Betrieb ist er ein Begriff: der Betriebsrat. Als Institution in einem Unternehmen hat er vor allem die Aufgabe, die Interessen von Arbeitnehmern gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten, z. B. im Rahmen der Anhörung des Betriebsrates bei einer Kündigung. mehr ...

Anwalt Rentenrecht
Das Rentenrecht umfasst die Regelungen und Vorschriften rund um das Thema Rente und Altersvorsorge. Als Altersvorsorgesysteme gelten insbesondere die Beamtenversorgung, die Soldatenversorgung, die gesetzliche Rente, die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes, die betriebliche Altersvorsorge oder die private Vorsorge (z.B. Riester-Rente). Wichtigstes Regelungswerk der gesetzlichen Rentenversicherung ist das Sechste Buch des Sozialgesetzbuches (SGB VI). Außerdem gibt es für manche Berufszweige spezielle Grundlagen, beispielsweise das Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte (ALG). mehr ...

Anwalt Eigentümergemeinschaftsrecht
Das Eigentümergemeinschaftsrecht umfasst alle Vorschriften, die sich mit den Rechten und Pflichten einer sog. Eigentümergemeinschaft befassen. Eine Eigentümergemeinschaft besteht aus den Teileigentümern und Wohnungseigentümern einer Wohnungseigentumsanlage. mehr ...

Anwalt Gesellschaftsrecht 22.05.2017
Das Gesellschaftsrecht ist ein Untergebiet des Zivilrechts und beschäftigt sich mit den gesetzlichen Vorschriften über Personenvereinigungen, die auf Basis zivilrechtlicher Verträge gegründet werden. Dies umfasst Personen- und Kapitalgesellschaften. mehr ...

Anwalt Personengesellschaften
Das Recht der Personengesellschaften befasst sich mit Rechtsfragen, die rund um die Gründung und den Betrieb einer Personengesellschaft entstehen können. Gemeinsam haben alle Personengesellschaften, dass die Gesellschafter - mit Ausnahmen! - grundsätzlich persönlich haften. mehr ...

Anwalt Umwandlungsrecht
Als Umwandlungsrecht bezeichnet man den Teilbereich des Gesellschaftsrechts, der sich mit der Änderung der gesellschaftsrechtlichen Organisation von Unternehmen befasst. Das Umwandlungsrecht bezieht sich dabei nicht nur auf Unternehmen im engeren Sinne, sondern z.B. auch auf Genossenschaften oder Vereine. Zu unterscheiden ist der Begriff „Umwandlung“ von der „Umstrukturierung“. mehr ...

Anwalt Schiffsfonds
Schiffsfonds sind eine Form der Investmentfonds. Grundsätzlich bekommt eine Anlagegesellschaft Geld von Anlegern und baut oder kauft dafür Schiffe – in der Regel Fracht- oder Containerschiffe. Schiffsfonds werden meist als geschlossene Fonds konzipiert. mehr ...

Anwalt Insolvenzverschleppung
Eine Insolvenzverschleppung liegt vor, wenn trotz entsprechender gesetzlicher Pflichten ein Antrag auf Insolvenzeröffnung verspätet oder gar nicht abgegeben wird. Es handelt sich um eine Straftat. Die Antragspflicht ist an das Vorliegen bestimmter Insolvenzgründe gebunden. mehr ...

Anwalt GmbH-Recht
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist eine Kapitalgesellschaft und ist die in Deutschland beliebteste Gesellschaftsform. Die in der Regel auf das Gesellschaftsvermögen beschränkte Haftung der GmbH macht die GmbH besonders attraktiv. mehr ...

Anwalt Internationales Steuerrecht
Das internationale Steuerrecht regelt grenzüberschreitende Sachverhalte des Steuerrechts für natürliche Personen und Personen- und Kapitalgesellschaften. Dagegen ist das nationale Steuerrecht ausschließlich mit rechtlichen Steuerfragen im Inland – also in Deutschland – befasst. mehr ...

Anwalt Namensrecht
Jeder Mensch hat einen Namen und auch mit dem Namensrecht kommt jeder früher oder später in seinem Leben in Berührung. Meist ohne rechtliche Probleme. Kommt es aber zu Problemen rund um den eigenen Namen, den Namens des Partners oder die Namen der Kinder, ist der Rat eines Rechtsanwaltes mit Erfahrung im Namensrecht viel Wert. mehr ...

Anwalt Unternehmensgründung 06.08.2015
Aller Anfang ist schwer - das gilt ganz besonders für die Unternehmensgründung. Denn bei der Unternehmensgründung muss eine Vielzahl unterschiedlicher Punkte beachtet werden, damit die Gründung nicht mit dem sprichwörtlichen "bösen Erwachen" endet, sondern Erfolg hat. mehr ...

Anwalt Denkmalschutzrecht
Der Denkmalschutz soll dafür sorgen, dass Denkmäler erhalten bleiben. Davon umfasst ist die Verhinderung von Verfälschungen, Beschädigungen, Beeinträchtigungen oder Zerstörung. Normalerweise gibt es für den Bürger wenig Berührungspunkte mit dem Denkmalschutz. mehr ...

Anwalt Gütertrennung 22.02.2017
Solange eine Ehe funktioniert, interessiert es selten, ob man im Güterstand der Gütertrennung oder in Zugewinngemeinschaft lebt. Erst bei einer Scheidung stellt sich oft heraus, dass die Gütertrennung häufig die weitaus bessere Wahl für ein unbürokratisches Ende gewesen wäre. mehr ...

Anwalt Unternehmenssteuerrecht
Steuern sind nicht nur Privatleuten oft ein Dorn im Auge. Auch Unternehmen in Deutschland unterliegen der Besteuerung. Alle Steuern, die ein Unternehmen bezahlen muss, werden unter dem Begriff "Unternehmenssteuern" zusammengefasst. Die rechtlichen Regelungen bezüglich der Unternehmenssteuern bilden das Unternehmenssteuerrecht. mehr ...

Anwalt Managerhaftung 28.07.2015
Die Haftung von Managern für geschäftliche Fehlentscheidungen ist immer wieder Gegenstand der öffentlichen Berichterstattung. Vor allem Banker geraten immer wieder unter Beschuss. Die (persönliche) Haftung von Entscheidungsträgern, Geschäftsführern und Führungskräften in Unternehmen wird in Deutschland auch als Managerhaftung bezeichnet. mehr ...

Anwalt Zahlungsunfähigkeit 08.12.2015
Die Zahlungsfähigkeit ist ein Schlüsselbegriff des deutschen Insolvenzrechts. Aber wann liegt Zahlungsunfähigkeit vor, wie wird eine Zahlungsunfähigkeit ermittelt, welche Folgen hat Zahlungsunfähigkeit und wie kann Zahlungsunfähigkeit abgewendet werden? mehr ...

Anwalt Eingetragene Lebenspartnerschaft 06.03.2017
Eine Ehe ist in Deutschland nach wie vor nur zwischen Mann und Frau möglich, auch wenn dieser Fakt immer wieder in die Kritik gerät. Für gleichgeschlechtliche Beziehungen wurde als Rechtsinstitut die eingetragene Lebenspartnerschaft (umgangssprachlich auch "Homo-Ehe"genannt) ins Leben gerufen. mehr ...

Anwalt Eingetragene Lebensgemeinschaft 22.03.2017
Laut Partnerschaftsgesetz verpflichten sich Partner, die eine Lebensgemeinschaft eintragen lassen, sich gegenseitig zu helfen, füreinander zu sorgen und gegenseitig verantwortlich zu zeichnen. Eine eingetragene Lebensgemeinschaft hat rechtlich gesehen konkrete Rechte und Pflichten. mehr ...

Anwalt Geschmacksmusterrecht
Das Geschmacksmuster gehört zu den gewerblichen Schutzrechten. Neuerdings wird es als „eingetragenes Design“ bezeichnet. Eingetragen wird es im Register beim Patent- und Markenamt. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Genossenschaftsrecht

2014-03-27, Autor Hartmut Göddecke (812 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Das Genussrechtskapital wird mit einem Verlust von rund 30% zu buchen sein. Das teilte die Geschäftsführung von PROKON im Zuge der Gründung der neuen PROKON-Genossenschaft mit. Soll mit der Genossenschaft nun alles auf Anfang gesetzt werden? ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (20 Bewertungen)
2014-04-03, Autor Joachim Cäsar-Preller (832 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

„Manche lernen es wohl nie“, schüttelt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller angesichts der Bemühungen des Prokon-Gründers Carsten Rodbertus mit der Gründung einer Genossenschaft Anlegergelder einzusammeln, den Kopf. Zur Erinnerung: Im Januar musste ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (26 Bewertungen)
2017-09-18, Autor Christof Bernhardt (41 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Mit geringem finanziellen Einsatz hohe Zinserträge erzielen? So stellt es die Wohnungsgenossenschaft Grundwerte eG gerne dar. Auf diese Weise könne auch die breite Bevölkerungsschicht am Immobilienvermögen beteiligt werden. Möglich ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2014-04-02, Autor Hartmut Göddecke (808 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der PROKON Regenerative Energien GmbH wird immer wahrscheinlicher, so der vorläufige Insolvenzverwalter. Nur wenige Tage später berief er Carsten Rodbertus und Rüdiger Gronau als ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (24 Bewertungen)
Mietrechtstipps für die Wohngemeinschaft © flashpics - Fotolia.co
2015-01-06, Redaktion Anwalt-Suchservice (428 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die Wohngemeinschaft oder WG zählt zu den preisgünstigsten Wohnformen. Immerhin verteilt sich hier die Last von Miete und Nebenkosten auf mehrere Schultern. Rechtlich gibt es jedoch für Mieter und Vermieter einige Besonderheiten zu beachten. ...

sternsternsternsternstern  3,4/5 (21 Bewertungen)
Autor: RA, FA IT-Recht Dr. Aegidius Vogt, RAYERMANN Legal, München – www.rayermann.de
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 01/2015
Rubrik: IT-Recht

Eine gesetzliche Krankenkasse, die auf ihrer Internetseite zur Irreführung geeignete Angaben macht, um ihre Mitglieder von einem Wechsel zu einer anderen Krankenkasse abzuhalten, ist wettbewerbsrechtlich als Unternehmer anzusehen. Die beanstandete...

2014-07-28, Niedersächsische Oberverwaltungsgericht Az. 8 LC 130/12 (601 mal gelesen)
Rubrik: Berufsrecht der freien Berufe

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat in einem Berufungsverfahren gegen einen Rentenfestsetzungsbescheid die Satzungsbestimmung der Zahnärztekammer Niedersachsen (ZKN) über die Höhe der von den Mitgliedern bis Ende 2006 erworbenen...

Wie gründet man einen Verein? © apops - Fotolia.com
2016-03-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (199 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Wenn man mehr als zwei Deutsche ein paar Stunden lang zusammen in einen Raum sperrt, entsteht zwangsläufig ein Verein – behaupten böse Zungen. Eine Vielzahl von Vereinen beschäftigt sich mit unterschiedlichsten Tätigkeiten – vom Fußball über die...

2015-12-21, Autor Jörg Streichert (424 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Meist kommt es aufgrund von Streitigkeiten zwischen den Gesellschaftern zu einer Beendigung der gemeinsamen Zusammenarbeit. Da eine Gesellschaft ähnlich wie eine „Ehe“ angelegt ist, ist die Kenntnis, wie eine Auflösung zu erfolgen hat und welche ...

2017-06-02, Autor Jörg Streichert (115 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Gesellschafterausschluss und Abberufung des Gesellschafter-Geschäftsführers sind in der zweigliedrigen GmbH aufgrund der in besonderem Maße personalistisch ausgeprägten Struktur nur unter Beachtung erhöhter Anforderungen möglich, wenn keine ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gesellschaftsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Genossenschaftsrecht
Mit Postleitzahl suchen
Mehringdamm 66
10961 Berlin
Karl-Lehr-Straße 32
65201 Wiesbaden
Oldenburger Straße 26
49610 Quakenbrück (Zweigniederlassung)
Hauptstraße 36
01097 Dresden
Schwanenstraße 11
93413 Cham
Wartburgstraße 4
10823 Berlin
Ufergarten 35
42651 Solingen (Zweigniederlassung)
Marktplatz 1
59065 Hamm
Eschenheimer Anlage 28
60318 Frankfurt am Main
Walkmühlstraße 1 a
99084 Erfurt

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK