Anwalt Kaskoversicherung

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Vollkasko, Teilkasko – Begriffe, die wohl jedem Eigentümer von einem Motorrad, Auto oder Boot ein Begriff sind. Vollständig heißen diese Versicherungen Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung. Aber was ist eine Kaskoversicherung?

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T W Z

Infos zur Kaskoversicherung

Definition Kaskoversicherung

Die Kaskoversicherung ist eine freiwillige Versicherung. Hierin unterscheidet sich die Kaskoversicherung z. B. von der Kfz-Haftpflichtversicherung. Die Kaskoversicherung ist eine Versicherung, die man für Kraftfahrzeuge abschließen kann und die den Eigentümer gegen Schäden am Fahrzeug absichert. So kommt sie z. B. für die Zerstörung des Autos, Motorrads oder eines Boots auf, aber auch für die Beschädigung des Fahrzeugs oder seinen Verlust (Diebstahl etc.). Geht es um die Versicherung eines Autos, gibt es zwei Arten der Kaskoversicherung: die sogenannte Teilkaskoversicherung und die Vollkaskoversicherung.

Teilkaskoversicherung und Vollkaskoversicherung

Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden am eigenen Fahrzeug ab, allerdings nicht alle Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstehen. Abgedeckt sind z. B. Brandschäden oder Explosionsschäden, der Diebstahl des Fahrzeugs ist von der Kaskoversicherung abgedeckt, Schmorschäden oder Marderbissschäden inklusive Folgeschäden. Genauso zahlt die Teilkaskoversicherung grundsätzlich auch für Schäden wie Unwetterschäden, die durch Hagel oder Überschwemmungen entstehen, aber auch für Sturmschäden (z. B. umstürzende Bäume, Astbruch etc.). Auch nach einem Wildunfall ersetzt die Teilkaskoversicherung Schäden, wenn das verunfallte Tier unter das Bundesjagdgesetz fällt. Die Vollkaskoversicherung deckt Schäden ab, die von der Teilkaskoversicherung nicht abgedeckt werden. Sie bietet also höheren Versicherungsschutz, schlägt aber dafür mit höheren Versicherungsprämien zu Buche. Hier sind z. B. auch Schäden abgedeckt, die durch Vandalismus entstehen (abgetretene Spiegel, Kratzer mit dem Schlüssel im Lack, Fahrzeug angezündet etc.).

Berechnung der Versicherungsbeiträge zur Kaskoversicherung

Wie hoch die Versicherungsprämie ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einerseits spielt der Fahrzeugtyp eine Rolle, aber auch die Regionalklasse und der Wohnort des Halters. Um den richtigen Tarif zu ermitteln, wird von der Versicherung außerdem u. a. die jährliche Kilometerleistung, das Alter des Fahrzeugs bei Zulassung auf den Versicherungsnehmer und das Alter der Fahrer des Kfz berücksichtigt. Immer gilt dabei: Vereinbart man eine Selbstbeteiligung, reduziert das die Versicherungsprämie.

Wenn die Kaskoversicherung nicht zahlt

Sie hatten einen Unfall oder einen anderen Schaden an Ihrem Auto oder Motorrad und Ihre Versicherung zahlt nicht oder nicht so viel, wie sie eigentlich sollte? Nehmen Sie dann über den Anwalt-Suchservice Kontakt mit einem Rechtsanwalt auf, der Sie darüber aufklären kann, ob es sinnvoll ist, gegen Ihren Versicherer möglicherweise auch gerichtlich vorzugehen.

zuletzt aktualisiert am 05.10.2015

Weiterführende Informationen zu Kaskoversicherung

Anwalt Kfz-Versicherung 28.10.2015
Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen? mehr ...

Anwalt Fahrverbot 12.07.2016
Ein Fahrverbot ist zwar deutlich weniger gravierend als der Entzug der Fahrerlaubnis - ärgerlich ist aber auch ein Fahrverbot. Es kann verhängt werden, wenn man wegen einer Straftat im Verkehrsstrafrecht verurteilt wird und zwar auch neben einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe. mehr ...

Anwalt Lenkzeit
Fahrzeugführer dürfen bestimmte Fahrzeuge im Straßenverkehr nur führen, wenn sie gesetzlich geregelte Pausenzeiten einhalten. Die maximale Dauer, in der der sie ihr Fahrzeug ohne Pause führen dürfen, nennt sich Lenkzeit. Gesetzliche Vorschriften über die Lenkzeit im gewerblichen Güterverkehr oder Personenverkehr finden sich in europäischen Verordnungen der Europäischen Gemeinschaft. mehr ...

Anwalt Unfallflucht
Die Unfallflucht wird auch als das "unerlaubte Entfernen vom Unfallort" bezeichnet. Autofahrer kommen sehr schnell in Gefahr, diese strafbare Handlung zu begehen. So reicht es bereits aus, nach einer leichten Beschädigung eines geparkten Fahrzeugs nur einen Zettel mit der eigenen Adresse zu hinterlassen. mehr ...

Anwalt Verkehrsunfall
Niemand rechnet damit und doch passiert es ständig: Bei Verkehrsunfällen werden täglich Menschen verletzt oder Sachschäden verursacht. Rechtlich wirft ein Verkehrsunfall viele Fragen auf, die das Verkehrsrecht und das Zivilrecht beantworten können. mehr ...

Anwalt Mietwagen
Für die Verwendung eines Mietwagens (Leihwagen, Mietwagen für Selbstfahrer) gibt es verschiedenste Gründe: Nicht nur auf Urlaubsreisen, sondern auch nach Verkehrsunfällen, bei denen das eigene Fahrzeug zu Schaden kam, werden Mietwagen benötigt. Rein technisch wird dabei ein Fahrzeug gegen Entgelt für eine bestimmte Zeit an den Mieter ausgeliehen. mehr ...

Anwalt Wegerecht
Der Begriff „Wegerecht“ stammt aus dem zivilrechtlichen Bereich des Sachenrechts. Dieser befasst sich mit den Rechtsverhältnissen von beweglichen und unbeweglichen Sachen. Ein Wegerecht berechtigt seinen Inhaber, ein fremdes Grundstück zu Fuß oder mit einem Fahrzeug zu überqueren. mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Anwalt Deckungszusage 28.10.2015
Wenn man einen Rechtsanwalt beauftragt, holt dieser zuerst die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung ein, falls der Mandant eine Rechtsschutzversicherung hat. Aber was ist eine Deckungszusage genau, wann wird die Deckungszusage erteilt und was bewirkt die Deckungszusage? mehr ...

Anwalt Schadensfall
Hat man eine Versicherung – vor allem eine Sachversicherung wie eine Kfz-Haftpflicht oder auch eine Tierhalterhaftpflicht – abgeschlossen, muss man der Versicherung einen „Schadensfall“ melden. Nur dann kann die Versicherung entscheiden, ob der Schadensfall auch ein „Versicherungsfall“ ist. mehr ...

Anwalt Versicherungsschaden
Ein Versicherungsschaden beschreibt den Fall, in dem ein Schaden (z.B. zersprungenes Handydisplay) der Versicherung gemeldet wird und gegebenenfalls durch die Versicherung ersetzt wird (sog. Versicherungsfall). Grundlage für den Ersatz des Schadens ist der Versicherungsvertrag zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. Darin kann unter anderem geregelt werden, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung den Schaden zu ersetzen hat und welche Prämie der Versicherungsnehmer für den Versicherungsschutz zahlt. Vorschriften über Versicherungsverträge finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der wesentlichen Rechtsgrundlage für das Versicherungsvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Sachversicherungsrecht
Sachversicherungen sind Schadensversicherungen und dienen dem Versicherungsschutz von Sachwerten. Das Sachversicherungsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen rund um diese Sachversicherungen bzw. Kompositversicherungen. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Meldepflicht 19.10.2015
Die Meldepflicht beim Umzug ist zwar wohl die bekannteste Meldepflicht, die es in Deutschland gibt, aber es gibt noch in vielen weiteren Bereichen eine Meldepflicht. Was genau ist aber eine Meldepflicht und was passiert, wenn man seine Meldepflicht nicht erfüllt? mehr ...

Anwalt Versicherungsbedingungen 20.02.2017
Kommt es zu einem Versicherungsfall, sind sie für die Versicherung und für den Versicherten sehr wichtig: die Versicherungsbedingungen. Aber was genau sind Versicherungsbedingungen, was ist das besondere bei Versicherungsbedingungen und wann sind Versicherungsbedingungen überhaupt wirksam? mehr ...

Anwalt Versicherungsvertrag 19.10.2015
Die Deutschen neigen dazu sich oft ein wenig zu gut zu versichern. Versicherungsverträge sind dafür die Grundlage. Aber was ist ein Versicherungsvertrag, was regelt der Versicherungsvertrag, welche Folgen hat er und was muss man beachten, wenn man einen Versicherungsvertrag unterschreibt? mehr ...

Anwalt Arbeitslosengeld II Alg 2 23.03.2017
Das Arbeitslosengeld II - umgangssprachlich "Hartz IV" - ist Leistung des Staats zur Sicherung des Existenzminimums eines jeden Bürgers. Trotz des Namens "ALG II" ist die Arbeitslosigkeit für den Bezug des ALG II nicht erforderlich. mehr ...

Anwalt Arbeitslosengeld I und II 23.03.2017
Arbeitslosengeld I und II sind zentrale Leistungen, die Menschen ohne Arbeit zustehen können. Wichtig ist, dass bereits in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt hat. Das kann für Selbstständige besonders bitter sein, denn es zählt immer das letzte Einzahljahr. mehr ...

Anwalt Nutzungsausfallentschädigung 20.02.2017
Zum Beispiel nach einem Unfall ist die Nutzungsausfallentschädigung oft eine interessante Alternative zu Reparatur oder zum Mietwagen. Aber was ist die Nutzungsausfallentschädigung, wann kommt sie in Betracht und an welche Voraussetzungen ist sie geknüpft? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Kaskoversicherung

2014-06-12, Oberlandesgericht Hamm Az. 18 U 84/13 (247 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Ein Kunde hat der Leasingfirma nach einem angezeigten Diebstahl des Leasingfahrzeugs Schadensersatz zu leisten, wenn er es versäumt, die Leasingfirma umfassend über den Diebstahl zu unterrichten und die Leasingfirma deswegen keine Schadensregulierung...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
Unfallschäden: Auch Reparaturkosten der Vertragswerkstatt können fiktiv abgerechnet werden © benjaminnolte - Fotolia.com
2015-11-13, Redaktion Anwalt-Suchservice (163 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Bundesgerichtshof hat sich im November 2015 zur Abrechnung von Unfallschäden in der Kaskoversicherung geäußert. Versicherungen müssen künftig unter bestimmten Voraussetzungen auch die Beträge zahlen, die eine Vertragswerkstatt veranschlagt –...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
2015-12-22, Autor Frank Brüne (232 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Die Berechnung eines fiktiven Schadens ist immer schwierig. Insbesondere, wenn man nicht sicher ist, welche Grundlage gilt: Eine markengebundene Werkstatt oder gelten die Preise einer günstigeren nicht markengebundenen Werkstatt? ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (18 Bewertungen)
2016-01-20, Autor Sven Skana (193 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Mit seinem Urteil im November 2015 hat der BGH für Recht befunden, dass unter bestimmten Voraussetzungen fiktive Aufwendungen, die in einer markengebundenen Fachwerkstatt angefallen wären, ersatzfähig sind und sich der Versicherungsnehmer von der ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (14 Bewertungen)
2009-03-23, Autor Sven Skana (2548 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Falschangaben des Versicherungsnehmers über den Unfallort können aufgrund Verletzung der Aufklärungsobliegenheit zur Leistungsfreiheit der Kfz-Kaskoversicherung führen – auch wenn im Nachhinein eine Richtigstellung durch den Versicherten erfolgt. ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (14 Bewertungen)
2008-11-12, Autor Sven Skana (2364 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Vorliegend ging es um eine Versicherungsnehmerin, welche nach einem Wildunfall von ihrer Kaskoversicherung den Ersatz des Unfallschadens an ihrem PKW verlangte. Der Sachverständige ermittelte einen Reparaturschaden in Höhe von 2.350,- €, von dem die ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
2008-06-19, Autor Sven Skana (3021 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Hier ging es um die Werbung einer Kfz-Werkstatt, welche damit warb, bei einer Hagelschadenreparatur 150,- € in bar auszuzahlen und ab 1.000,- € den Schaden über die Kaskoversicherung abzuwickeln. Gegen diese Werbung klagte ein Wettbewerbsverband. Der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (16 Bewertungen)
2011-09-28, Autor Sven Skana (2281 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das dauerhafte Belassen des Fahrzeugscheins hinter der Sonnenblende im Pkw stellt keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls oder erhebliche Gefahrerhöhung dar, die den Haftpflichtversicherer von seiner ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (13 Bewertungen)
2010-12-16, Oberlandesgericht Koblenz Aktenzeichen: 6 U 473/10 (136 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Kauft ein Kraftfahrzeughändler ein gebrauchtes, in Belgien zugelassenes Kraftfahrzeug und ist der Verkäufer nicht Eigentümer des Fahrzeugs, dann kann der Käufer in der Regel nicht gutgläubig Eigentum an dem Fahrzeug erwerben, wenn er es unterlässt,...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (9 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Versicherungsrecht