Ihren Anwalt für Mietminderung in Hamm finden Sie hier

Die Miete mindern ist nur dann möglich, wenn die Mietsache einen Mangel aufweist. Dabei können große Fehler gemacht werden, sie sogar eine Kündigung ermöglichen können.

mehr zum Thema Mietminderung...

Anwälte für Mietminderung in Hamm

Rechtsanwalt Thorsten Winrich
Marktplatz 1
59065 Hamm
Thorsten Winrich: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich Mietminderung
Rechtsanwalt Dennis Kocker
Marktplatz 1
59065 Hamm
Versierte anwaltliche Vertretung im Themengebiet Mietminderung durch Dennis Kocker, Hamm Heessen
Rechtsanwalt Dr. Richard Dominicus
Südring 18
59065 Hamm
Dr. Richard Dominicus aus Hamm Heessen berät und begleitet Sie im Themenkomplex Mietminderung - schnell und rechtssicher
Rechtsanwältin Eva-Maria Franik
Marktplatz 1
59065 Hamm
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Mietminderung? Eva-Maria Franik aus Hamm hilft Ihnen gerne
Rechtsanwalt Dr. Ralf Jersch
Südring 18
59065 Hamm
Dr. Ralf Jersch, Hamm Heessen - Lösungsorientierte Rechtsberatung bei Fragen und Problemen im Bereich Mietminderung
Rechtsanwalt Eckhard Adolph
Marktplatz 1
59065 Hamm
Bei Rechtsfragen zum Thema Mietminderung gut beraten: Eckhard Adolph, Hamm Heessen
Rechtsanwalt Heinrich Niemeier
Südring 18
59065 Hamm
Heinrich Niemeier aus Hamm Heessen - Schnell Klarheit bei Fragen im Themenbereich Mietminderung

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Hat Ihre Wohnung Mängel? Dann kann eine Mietminderung angesagt sein. Erfahrene Rechtsanwälte in Hamm finden Sie bei uns.

Viele Mietwohnungen haben Mängel. Mieter können dann unter Umständen Ihre Miete mindern. Anwaltliche Hilfe ist wichtig – denn Fehler können das gesamte Mietverhältnis gefährden und Sie Ihre Wohnung kosten. Wir helfen Ihnen dabei, schnell und einfach einen erfahrenen Anwalt für Ihre Mietminderung zu finden!

Wenn bei der Mietminderung Fehler gemacht werden: Was sind die Folgen?

Mieter versäumen es häufig, Mängel sofort an den Vermieter zu berichten. Dadurch geht jedoch ihr Minderungsrecht verloren. Wer die Miete ohne Vorbehalt weiter bezahlt, nachdem ein Mangel festgestellt wurde, blockiert sich für später die Möglichkeit der Minderung. Die Mietminderung muss in angemessenem Rahmen bleiben. Eine zu hohe Minderung kann dazu führen, dass der Vermieter zur Beendigung des Mietvertrages berechtigt ist. Ein Kürzen der Miete scheidet immer dann aus, wen der Mieter selbst für die Entstehung des Mangels verantwortlich ist. Einer der versierten Rechtsanwälte in Hamm kann Ihnen helfen, eine Mietkürzung ohne Fehler vorzunehmen.

Mietminderung richtig begründen: Welche Gründe können Mieter anführen, um weniger zu zahlen?

Die Mangelhaftigkeit einer Wohnung kann sachliche oder auch rechtliche Gründe haben. Beide sind geeignet, um eine Minderung zu verlangen. Sachmängel sind etwa eine defekte Heizung, undichte Fenster oder unzumutbarer Gestank. Ein sachlicher Mangel kann eine Mietherabsetzung nur begründen, wenn er wirklich die Nutzbarkeit der Wohnung beeinträchtigt. Wurde die Wohnung gleich doppelt vermietet oder zieht der Vormieter nicht aus, handelt es sich um einen rechtlichen Mangel. Ohne korrekte Begründung kann keine Mietminderung stattfinden. Ein kompetenter Anwalt für Mietrecht in Hamm hilft Ihnen dabei.

Um welchen Prozentsatz dürfen Mieter jeweils die Miete mindern?

Um wie viel Mieter ihre Miete herabsetzen dürfen, richtet sich danach, wie stark die Nutzung der Wohnung durch den Mangel betroffen ist. Die online kursierenden Minderungstabellen zeigen, wie Gerichte bisher entschieden haben. Die Höhe der Minderung in Ihrem Fall kann davon abweichen. Verschiedene Faktoren können die Höhe der Minderung beeinflussen – auch die Jahreszeit, etwa bei einem Ausfall der Heizanlage. Die Gerichte berechnen die Höhe der Minderung immer ausgehend von der Bruttomiete einschließlich der Betriebskosten. Die Beratung bei einem erfahrenen Anwalt in Hamm kann Ihnen helfen, sich nicht bei der Höhe der Mietminderung zu verschätzen.

Wie geht man als Mieter vor, wenn man die Miete mindern will?

Unverzüglich den Mangel dem Vermieter zu melden, ist immer der erste Schritt. Dies sollte telefonisch und zusätzlich schriftlich geschehen. Im Rahmen der schriftlichen Mängelmeldung sollte der Mieter dem Vermieter eine angemessene und ausreichende Frist setzen, um dem Mangel abzuhelfen. Die Minderung darf jedoch abgelehnt werden, wenn der Mieter Arbeiten behindert oder Handwerker nicht in die Wohnung lässt. Wenn aber die Frist abgelaufen ist und die Heizung immer noch nicht funktioniert, können Sie die Miete mindern. Ein erfahrener Anwalt in Hamm kann Ihnen bei den einzelnen Schritten helfen.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach einem kompetenten Rechtsbeistand, um Ihre Mietminderung durchzuführen.

Auf dieser Seite können Sie mehrere Rechtsanwälte aus Hamm finden, die sich mit mietrechtlichen Problemen beschäftigen. Für nähere Informationen ist ein Klick auf den Button "Kontaktdaten" ausreichend. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars ist es einfach und bequem, einen der Anwälte um Rückruf zu bitten. Durch die kostenlose Verwendung unseres Kontaktformulars verpflichten Sie sich zu nichts. Der Rechtsanwalt Ihrer Wahl wird sich dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Mietminderung in Hamm gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Mängelbeseitigung.