Ihren Anwalt für Schulrecht im Umkreis von Oldenburg finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für Schulrecht benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für Schulrecht im Umkreis von Oldenburg

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Schulrecht aus der Umgebung von Oldenburg angezeigt.

Rechtsanwalt Jonas Binder
Theaterwall 36
26122 Oldenburg (Entfernung: 0.50 km)
Rechtsanwalt Hubertus Drab
Theaterwall 41
26122 Oldenburg (Entfernung: 0.54 km)

Wann benötigt man einen Anwalt für Schulrecht in Oldenburg?

Erfahrene Rechtsbeistände für Schulrecht in Oldenburg finden Sie auf dieser Seite

Schlechte Zeugnisse, Schulverweise, Disziplinarmaßnahmen - all diese Punkte bieten reichlich Konfliktpotenzial zwischen Eltern und Schulen. Hinzu kommen divergierende Regelungen in den einzelnen Bundesländern, die die rechtliche Beurteilung vieler Entscheidungen verkomplizieren. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Schulrecht kann Sie in diesen Fällen umfassend beraten und Konflikte zu Ihren Gunsten auflösen.

Allgemeine Disziplin - was darf die Schule?

Die Disziplin in den Klassenräumen zu erhalten, ist für die Lehrer nicht immer leicht. Schulen erlassen daher oft kreative Vorschriften: So verbat unter anderem eine Schule in Baden-Württemberg ihren Schülern allzu aufreizende Kleidung zu tragen. Nicht immer sind derartige Vorschriften jedoch auch rechtlich zu begründen, weshalb Sie im Zweifel mit der Schulleitung sprechen sollten. Stört ein Schüler hingegen wiederholt den Unterricht, kann die Schule sogar Ordnungsmaßnahmen bis hin zu einem mehrtägigen Ausschluss verhängen. Da solche Maßnahmen einen schweren Eingriff darstellen, kann es ratsam sein, sich mit anwaltlicher Unterstützung in Oldenburg hiergegen zu wehren.

Das sollten Sie zur Schulpflicht wissen

Kinder in Deutschland müssen in der Regel ab Erreichen des 6. Lebensjahres für mind. 9 Jahre in Vollzeit und 3 Jahre in Teilzeit eine Schule besuchen. Debatten über die Schulpflicht und das Recht der Kinder auf Bildung sind insbesondere im Rahmen der Corona-Krise neu aufgeflammt. Mit Home-Schooling-Konzepten und Digitalangeboten versuchen die meisten Schulen den Unterricht auch während Quarantäne-Maßnahmen aufrechtzuerhalten. Fraglich ist jedoch häufig noch, ob ein Kind vom Präsenz-Unterricht befreit werden kann, wenn es selbst oder die Angehörigen besonders gefährdet sind. Da Hygienekonzepte und Corona-Vorschriften grundsätzlich auf dem Prüfstand stehen, sollten Sie sich hierzu von einem Anwalt für Schulrecht in Oldenburg beraten lassen.

Nichtversetzung - darum lohnt sich anwaltliche Unterstützung

Den Sprung in die nächste Klasse nicht zu schaffen, ist für Schüler meist mit einem starken Gefühl der Beschämung verbunden. Viele Bundesländer haben das Sitzenbleiben daher in den meisten Schulformen abgeschafft, darunter unter anderem Hamburg und Niedersachsen. Doch auch wenn es an Ihrer Schule noch möglich ist, durchzufallen, kann es sich lohnen, diese Entscheidung in Frage zu stellen. Ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Oldenburg kann die Entscheidung der Schule auf Ihre Rechtmäßigkeit überprüfen und gegebenenfalls im Wege einer Klage dagegen vorgehen. Hinweis: Gegen einzelne Noten kann nur vorgegangen werden, wenn diese Teil des Zeugnisses sind und dementsprechend Außenwirkung entfalten.

Schulwahl - fundierte Beratung durch einen Anwalt für Schulrecht!

Für Grundschulen gilt in der Regel das Sprengelprinzip, das heißt Kinder besuchen diejenige Schule, in deren Nähe sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Ausnahmen hiervon gibt es nur bei besonderen, individuellen Gründen, beispielsweise, wenn ein Alleinerziehender in der Nähe einer anderen Grundschule arbeitet. Gymnasien, Mittel- und Realschulen wenden hingegen diverse Auswahlkriterien (je nach Bundesland) zur Vergabe der Plätze an. Wird Ihr Kind nicht Ihrer Wunschschule zugewiesen, können Sie innerhalb eines Monats Widerspruch gegen den Bescheid einlegen. Dazu können Sie in Oldenburg die Hilfe eines versierten Anwalts für Schulrecht in Anspruch nehmen.

Rechtsanwalt für Schulrecht finden - wir geben Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Oldenburg tätigen Anwälte aufgelistet, die im Bereich des Schulrechts tätig sind. Die Kanzleiprofile enthalten nützliche Informationen über Tätigkeitsschwerpunkte und Arbeitsweise der jeweiligen Anwälte. Haben Sie sich für einen der Juristen entschieden, können Sie diesem über das Kontaktformular eine Nachricht senden. Die Nutzung des Kontaktformulars ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten dann zeitnah einen Rückruf zur Terminvereinbarung.

Statistische Daten zu Anwälten für Schulrecht in Oldenburg

In Oldenburg gibt es 3 Rechtsanwälte, die Mandanten im Schulrecht beraten. Davon ist 1 Anwältin und es sind 2 Anwälte.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Schulrecht in Oldenburg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: schulische Ordnungsmaßnahme, Schulrecht und Hochschulrecht, Schulverweis, Sprengelpflicht.