Ihren Anwalt für Schulrecht in Dresden finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Schulrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Schulrecht...

Anwälte für Schulrecht in Dresden

Rechtsanwältin Veronika Wiederhold
An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Was Sie zur Suche nach einem Anwalt für Schulrecht in Dresden wissen müssen

Erfahrene Rechtsbeistände für Schulrecht in Dresden finden Sie auf dieser Seite

Der Schulunterricht kann für viele Kinder Stress bedeuten - worauf die Schulen oft mit Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen reagieren. Darüber hinaus ist Bildung Ländersache, weshalb einzelne Entscheidungen nicht immer gerecht erscheinen. Um Ihrer Sichtweise mehr Gewicht zu verleihen, ist es in diesen Fällen daher besonders empfehlenswert einen Rechtsanwalt für Schulrecht zu beauftragen.

Darum kann sich anwaltliche Beratung bei einer Nichtversetzung lohnen

Die Angst, den Sprung in die nächste Klasse nicht zu schaffen, ist für viele Schüler das ganze Schuljahr über ein unangenehmer Begleiter. Dass es auch anders geht, haben Bundesländer wie Bremen gezeigt: Hier ist das Sitzenbleiben nur noch auf Antrag des Schülers möglich. Doch auch an Schulen, die am traditionellen Konzept des Durchfallens festhalten, muss dies nicht immer einfach so akzeptiert werden. Sie können die Entscheidung der Schule stattdessen von einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Dresden überprüfen lassen und gegebenenfalls dagegen klagen. Hinweis: Gegen einzelne Noten kann nur vorgegangen werden, wenn diese Teil des Zeugnisses sind und dementsprechend Außenwirkung entfalten.

Darum empfiehlt sich eine anwaltliche Beratung bei der Schulwahl

Bei Grundschulen greift in den meisten Bundesländern das Sprengelprinzip, das heißt Kinder gehen auf die Schule in deren Einzugsgebiet sie sich befinden. Ausnahmen hiervon sind nur über einen Gastschulantrag möglich, der aber einer entsprechenden Begründung bedarf. Weiterführende Schulen vergeben Ihre Plätze bei einem Bewerberüberhang hingegen nach verschiedenen Kriterien, wie beispielsweise dem Notenschnitt. Erhält Ihr Kind von Ihrer Wunschschule einen Ablehnungsbescheid, kann hiergegen innerhalb eines Monats Widerspruch eingelegt werden. Dazu können Sie in Dresden die Hilfe eines versierten Anwalts für Schulrecht in Anspruch nehmen.

Sind Disziplinarmaßnahmen der Schulen rechtmäßig?

Schulen in Deutschland versuchen auf verschiedene Weisen, Disziplin in ihren Klassenräumen herzustellen: So werden Kleiderordnungen erlassen, Essen und Trinken oder gar der Toilettengang während des Unterrichts verboten. Jedoch gibt es hierfür oft keinerlei gesetzliche Grundlage, weshalb es sinnvoll sein kann das Gespräch mit der Schule zu suchen. Bei krassem Fehlverhalten kann die Schule einzelne Schüler sogar für mehrere Tage vom Unterricht oder von Klassenfahrten ausschließen. Da solche Maßnahmen einen schweren Eingriff darstellen, kann es ratsam sein, sich mit anwaltlicher Unterstützung in Dresden hiergegen zu wehren.

Worauf Sie bei der Schulpflicht achten sollten

Diese gesetzliche Vorschrift verpflichtet Kinder, die ein bestimmtes Alter (5 - 7 Jahre) erreicht haben, für die Dauer von mind. 12 Jahren eine Schule zu besuchen. Die genaue Ausgestaltung der Schulpflicht rückte insbesondere im Rahmen der Corona-Krise wieder in den Fokus der Berichterstattung. Zwar gewährleisten mittlerweile nahezu alle Schulen Home-Schooling Angebote für Klassen, die von Quarantäne-Maßnahmen betroffen sind. Fraglich ist jedoch insbesondere, ob Kinder vom Unterreicht befreit werden können, wenn Sie oder Ihre Angehörigen zur Risikogruppe gehören. Da Hygienekonzepte und Corona-Vorschriften grundsätzlich auf dem Prüfstand stehen, sollten Sie sich hierzu von einem Anwalt für Schulrecht in Dresden beraten lassen.

Der Anwalt-Suchservice unterstützt Sie dabei, den richtigen Anwalt für Schulrecht zu finden!

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen ausgewählte Rechtsanwälte, die in Dresden auf dem Gebiet des Schulrecht tätig sind. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" gelangen Sie zum Steckbrief des jeweiligen Anwalts. Möchten Sie mit dem Juristen Ihrer Wahl Kontakt aufnehmen, können Sie diesem über unser Formular unkompliziert eine Anfrage senden. Das Versenden einer Nachricht über das Kontaktformular ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten dann zeitnah einen Rückruf zur Terminvereinbarung.

Erfahrene Rechtsbeistände für Schulrecht in Dresden finden Sie auf dieser Seite

Der Schulunterricht kann für viele Kinder Stress bedeuten - worauf die Schulen oft mit Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen reagieren. Darüber hinaus ist Bildung Ländersache, weshalb einzelne Entscheidungen nicht immer gerecht erscheinen. Um Ihrer Sichtweise mehr Gewicht zu verleihen, ist es in diesen Fällen daher besonders empfehlenswert einen Rechtsanwalt für Schulrecht zu beauftragen.

Darum kann sich anwaltliche Beratung bei einer Nichtversetzung lohnen

Die Angst, den Sprung in die nächste Klasse nicht zu schaffen, ist für viele Schüler das ganze Schuljahr über ein unangenehmer Begleiter. Dass es auch anders geht, haben Bundesländer wie Bremen gezeigt: Hier ist das Sitzenbleiben nur noch auf Antrag des Schülers möglich. Doch auch an Schulen, die am traditionellen Konzept des Durchfallens festhalten, muss dies nicht immer einfach so akzeptiert werden. Sie können die Entscheidung der Schule stattdessen von einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht in Dresden überprüfen lassen und gegebenenfalls dagegen klagen. Hinweis: Gegen einzelne Noten kann nur vorgegangen werden, wenn diese Teil des Zeugnisses sind und dementsprechend Außenwirkung entfalten.

Darum empfiehlt sich eine anwaltliche Beratung bei der Schulwahl

Bei Grundschulen greift in den meisten Bundesländern das Sprengelprinzip, das heißt Kinder gehen auf die Schule in deren Einzugsgebiet sie sich befinden. Ausnahmen hiervon sind nur über einen Gastschulantrag möglich, der aber einer entsprechenden Begründung bedarf. Weiterführende Schulen vergeben Ihre Plätze bei einem Bewerberüberhang hingegen nach verschiedenen Kriterien, wie beispielsweise dem Notenschnitt. Erhält Ihr Kind von Ihrer Wunschschule einen Ablehnungsbescheid, kann hiergegen innerhalb eines Monats Widerspruch eingelegt werden. Dazu können Sie in Dresden die Hilfe eines versierten Anwalts für Schulrecht in Anspruch nehmen.

Sind Disziplinarmaßnahmen der Schulen rechtmäßig?

Schulen in Deutschland versuchen auf verschiedene Weisen, Disziplin in ihren Klassenräumen herzustellen: So werden Kleiderordnungen erlassen, Essen und Trinken oder gar der Toilettengang während des Unterrichts verboten. Jedoch gibt es hierfür oft keinerlei gesetzliche Grundlage, weshalb es sinnvoll sein kann das Gespräch mit der Schule zu suchen. Bei krassem Fehlverhalten kann die Schule einzelne Schüler sogar für mehrere Tage vom Unterricht oder von Klassenfahrten ausschließen. Da solche Maßnahmen einen schweren Eingriff darstellen, kann es ratsam sein, sich mit anwaltlicher Unterstützung in Dresden hiergegen zu wehren.

Worauf Sie bei der Schulpflicht achten sollten

Diese gesetzliche Vorschrift verpflichtet Kinder, die ein bestimmtes Alter (5 - 7 Jahre) erreicht haben, für die Dauer von mind. 12 Jahren eine Schule zu besuchen. Die genaue Ausgestaltung der Schulpflicht rückte insbesondere im Rahmen der Corona-Krise wieder in den Fokus der Berichterstattung. Zwar gewährleisten mittlerweile nahezu alle Schulen Home-Schooling Angebote für Klassen, die von Quarantäne-Maßnahmen betroffen sind. Fraglich ist jedoch insbesondere, ob Kinder vom Unterreicht befreit werden können, wenn Sie oder Ihre Angehörigen zur Risikogruppe gehören. Da Hygienekonzepte und Corona-Vorschriften grundsätzlich auf dem Prüfstand stehen, sollten Sie sich hierzu von einem Anwalt für Schulrecht in Dresden beraten lassen.

Der Anwalt-Suchservice unterstützt Sie dabei, den richtigen Anwalt für Schulrecht zu finden!

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen ausgewählte Rechtsanwälte, die in Dresden auf dem Gebiet des Schulrecht tätig sind. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" gelangen Sie zum Steckbrief des jeweiligen Anwalts. Möchten Sie mit dem Juristen Ihrer Wahl Kontakt aufnehmen, können Sie diesem über unser Formular unkompliziert eine Anfrage senden. Das Versenden einer Nachricht über das Kontaktformular ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Sie erhalten dann zeitnah einen Rückruf zur Terminvereinbarung.

Statistische Daten zu Anwälten für Schulrecht in Dresden

In Dresden gibt es 4 Rechtsanwälte, die Mandanten im Schulrecht beraten. Davon sind 2 Anwältinnen und 2 Anwälte.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Schulrecht in Dresden gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: schulische Ordnungsmaßnahme, Schulrecht und Hochschulrecht, Schulverweis, Sprengelpflicht.