Reiserücktrittversicherung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Rechtsthema Reiserücktrittversicherung spielt in mehreren Rechtsgebieten eine Rolle:

Reiserecht Versicherungsrecht Zivilrecht

Kann man eine Reise nicht antreten kommt es oft dazu, dass Reiseveranstalter oder Fluggesellschaften Gebühren (Stornogebühren)erheben. Das ist oft der Fall, wenn man die Reise storniert, weil man erkrankt oder einen Unfall hatte. Um die Übernahme dieser Gebühren trägt unter bestimmten Umständen eine Reiserücktrittsversicherung.

Rechtsanwälte für Reiserücktrittversicherung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ö Ü

Kosten ohne Erholung: nicht mit Reiserücktrittsversicherung!

Reiserücktrittsversicherung kein Muss, aber ein Plus

Die Höhe der Stornogebühren nimmt in der Regel zu, je kurzfristiger eine Reise abgesagt wurde. Regelungen zur Höhe der Stornogebühren finden sich entweder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Veranstalter oder im Reisevertrag.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen, bei der ein Reiseveranstalter keine Gebühren verlangen darf, wenn man eine Reise nicht antritt bzw. nicht antreten kann: Wenn ein Fall höherer Gewalt oder eine nachträgliche Änderung der Reisebedingungen eintritt und der Reisende deswegen die Reise nicht antritt, hat der Veranstalter keinen Anspruch auf Stornogebühren.

Da diese Fälle eher selten eintreten, empfiehlt sich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Damit die Reisenden von dieser Möglichkeit Kenntnis nehmen können, muss der Reiseveranstalter die Reisenden in der Reisebestätigung darauf hinweisen, dass man eine Reiserücktrittversicherung abschließen kann. Geschieht das nicht, muss der Reisende so gestellt werden, als ob er eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hätte. Die Kosten für den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung orientieren sich am Reisepreis und am Umfang des Versicherungsvertrages: Je mehr Rücktrittsgründe der Versicherungsvertrag abdeckt, desto höher sind die Kosten für eine Reiserücktrittversicherung. Außerdem werden die Kosten für die Reiserücktrittsversicherung auch dadurch bestimmt, ob im Vertrag eine Selbstbeteiligung vereinbart wurde.

Nach dem Schaden ist vor dem Schaden

Damit die Prüfung eines Versicherungsfalles möglich ist, sollten der Versicherung unmittelbar nach der Stornierung der Reise alle Umstände des Reiserücktritts mitgeteilt werden. Das senkt das Risiko erheblich, auf Stornogebühren trotz Reiserücktrittsversicherung sitzen zu bleiben. Denn Versicherer lehnen eine Kostenübernahme häufig ab. Dabei berufen sie sich zumeist auf pauschale Hinweise, dass der Versicherungsfall in diesem Fall der Reiserücktrittsversicherung nicht eingetreten sei. Denn z. B. darf eine Erkrankung nicht schon vor Abschluss der Reiserücktrittsversicherung vorgelegen haben - sonst wird sie nicht als unerwartet eingestuft. Hier stellt sich dann die Frage: Beginnt die Krankheit, wenn die ersten Symptome auftreten? Oder muss das Krankheitsbild ärztlich diagnostiziert worden sein?

Besonderer Tipp

Weigert sich Ihre Reiserücktrittsversicherung Kosten für eine stornierte Reise zu übernehmen, obwohl Sie der Meinung sind, dass die Versicherung zahlen muss? In einem solchen Fall sollten Sie den Rat eines Fachmannes in Anspruch nehmen, der sich mit den rechtlichen Fallstricken rund um das Thema Reiserücktrittsversicherung auskennt. Sonst laufen Sie Gefahr, trotz Versicherung auf den Kosten sitzen zu bleiben. Ein Spezialist für das Recht rund um die Reiserücktrittsversicherung kann Ihnen z. B. auch mitteilen, welche Informationen Sie der Versicherung mitteilen müssen, damit Ihre Versicherung entsprechend der abgeschlossenen Reiserücktrittsversicherung die Stornogebühren übernimmt.

Finden Sie einen Anwalt, der Ihnen Ihre Fragen zur Reiserücktrittsversicherung zuverlässig beantworten kann mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Reiserücktrittversicherung

Anwalt Stornierung Reise
Urlaub: Das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Zahlreiche Frühbucherrabatte verlocken, den Reisevertrag schon Monate im Voraus zu buchen. Wenn dann noch was schief geht, stellt sich die Frage der Stornierung der Reise. mehr ...

Anwalt Entschädigung für Reisende
Wenn der Urlaub oder die Geschäftsreise zum Albtraum wird, stellt sich immer die Frage nach einer angemessenen Entschädigung. Beim Reisen kann sehr viel schiefgehen. Deshalb gibt es unterschiedliche Möglichkeiten zur Entschädigung für Reisen. mehr ...

Anwalt Reiserecht
Wer reist, möchte eigentlich nicht an Streit denken. Allerdings erfüllen Reisen nicht immer die Erwartungen der Reisenden. Entsteht darüber Streit, ob die Reise nur den persönlichen Erwartungen der Reisenden nicht entsprochen hat oder ob sie objektiv nicht vertragsgemäß war, finden sich die streitentscheidenden Normen oft im Reiserecht. mehr ...

Anwalt Reisevertrag
Urlaub, das ist für den Menschen die schönste und intensivste Zeit im Jahr. Rechtlich sollte man aber über den Reisevertrag einiges wissen, um weder Geld noch Zeit zu verschenken, wenn man eine Reise bucht. mehr ...

Anwalt Reisemängel
Reisemängel sind besonders ärgerlich, weil sie die Urlausfreude beeinträchtigen und den Erholungswert der Reise mindern. Abhängig vom Reisevertrag hat man dann unterschiedliche Ansprüche aus dem Reiserecht, wenn wirklich Reisemängel vorliegen. mehr ...

Anwalt Kfz-Versicherung
Sie ist eine recht unübersichtliche Versicherung und trotzdem braucht sie jeder Autofahrer: die Kfz-Versicherung! Welche Bereiche zählen aber zur Kfz-Versicherung, welche Kfz-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und wie setzt sich die Versicherungsprämie für die Kfz-Versicherung zusammen? mehr ...

Anwalt Versicherung zahlt nicht
Gegen fast alles kann man sich in Deutschland versichern. Personenversicherungen und Sachversicherungen als Individualversicherungen - aber auch die Sozialversicherungen - sichern breitflächig ab. Aber hin und wieder kommt es vor: Eine Versicherung zahlt nicht. mehr ...

Anwalt Anzeigepflichtverletzung
Wer eine Versicherung abschließt, hat eine Anzeigepflicht: Er muss der Versicherungsgesellschaft Tatsachen mitteilen, die wichtig für den Vertrag sein können. Dies betrifft speziell Risiken oder Gefahren, die den Vertragsgegenstand betreffen. Falsche Angaben gefährden den Versicherungsschutz. mehr ...

Anwalt Deckungszusage
Wenn man einen Rechtsanwalt beauftragt, holt dieser zuerst die Deckungszusage der Rechtschutzversicherung ein, falls der Mandant eine Rechtsschutzversicherung hat. Aber was ist eine Deckungszusage genau, wann wird die Deckungszusage erteilt und was bewirkt die Deckungszusage? mehr ...

Anwalt Schadensfall
Hat man eine Versicherung – vor allem eine Sachversicherung wie eine Kfz-Haftpflicht oder auch eine Tierhalterhaftpflicht – abgeschlossen, muss man der Versicherung einen „Schadensfall“ melden. Nur dann kann die Versicherung entscheiden, ob der Schadensfall auch ein „Versicherungsfall“ ist. mehr ...

Anwalt Versicherungsschaden
Ein Versicherungsschaden beschreibt den Fall, in dem ein Schaden (z.B. zersprungenes Handydisplay) der Versicherung gemeldet wird und gegebenenfalls durch die Versicherung ersetzt wird (sog. Versicherungsfall). Grundlage für den Ersatz des Schadens ist der Versicherungsvertrag zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer. Darin kann unter anderem geregelt werden, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung den Schaden zu ersetzen hat und welche Prämie der Versicherungsnehmer für den Versicherungsschutz zahlt. Vorschriften über Versicherungsverträge finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG), der wesentlichen Rechtsgrundlage für das Versicherungsvertragsrecht. mehr ...

Anwalt Sachversicherungsrecht
Sachversicherungen sind Schadensversicherungen und dienen dem Versicherungsschutz von Sachwerten. Das Sachversicherungsrecht befasst sich mit allen Rechtsfragen rund um diese Sachversicherungen bzw. Kompositversicherungen. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Meldepflicht
Die Meldepflicht beim Umzug ist zwar wohl die bekannteste Meldepflicht, die es in Deutschland gibt, aber es gibt noch in vielen weiteren Bereichen eine Meldepflicht. Was genau ist aber eine Meldepflicht und was passiert, wenn man seine Meldepflicht nicht erfüllt? mehr ...

Anwalt Versicherungsbedingungen
Kommt es zu einem Versicherungsfall, sind sie für die Versicherung und für den Versicherten sehr wichtig: die Versicherungsbedingungen. Aber was genau sind Versicherungsbedingungen, was ist das besondere bei Versicherungsbedingungen und wann sind Versicherungsbedingungen überhaupt wirksam? mehr ...

Anwalt Lagerrecht
Das Lagerrecht ist die Gesamtheit der Normen, die sich mit der Einlagerung (gewerbsmäßig) von Gütern befasst. Wesentlicher Aspekt des Lagerrechts ist der Lagervertrag, der ein Verwahrgeschäft beinhaltet. Im Unterschied zum Mietvertrag oder Verwahrvertrag im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ist der Lagervertrag spezialgesetzlich geregelt. mehr ...

Anwalt Versicherungsvertragsrecht
Das Versicherungsvertragsrecht ist die Grundlage für die wesentlichen Rechte und Pflichten von Versicherungsnehmern, Versicherer und Versicherungsvermittlern und enthält spezielle Vorschriften hinsichtlich des Abschlusses eines versicherungsvertrags. Die wesentlichen Vorschriften des Versicherungsvertragsrechts finden sich im Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Das VVG bildet die Grundlage für alle Versicherungsbereiche mit Ausnahme der sog. Rückversicherung. Von Normen des VVG darf nicht zu Ungunsten des Versicherungsnehmers abgewichen werden. mehr ...

Anwalt Haftpflichtversicherungsrecht
Es gibt viele Arten von Haftpflichtversicherungen. Die bekanntesten Versicherungen aus diesem Bereich sind die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Privathaftpflichtversicherung. Die rechtlichen Grundlagen der Haftpflichtversicherungen zählen zum sogenannten Haftpflichtversicherungsrecht. mehr ...

Anwalt Maklerrecht
Rechtsprobleme, die mit der Tätigkeit eines Maklers in Zusammenhang stehen, fallen unter den Begriff des Maklerrechts. Dabei ist das Maklerrecht im technischen Sinne kein offizielles Rechtsgebiet. Es gelten hauptsächlich die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches zum Maklervertrag oder „Mäklervertrag“ in §§ 652 ff. BGB. mehr ...

Anwalt Rechtsschutzversicherung
Die Rechtsschutzversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Denn das Risiko, in einen Rechtsstreit hineingezogen zu werden, ist hoch. Abmahnungen - auch gegen Verbraucher - Mietstreitigkeiten und Nachbarschaftskonflikte sind an der Tagesordnung. Ganz zu schweigen von Vertragsproblemen bei Handyverträgen oder Verbraucherkrediten. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Weitere Rechtstipps

2012-07-08, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (92 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Eine bereits seit langem gebuchte Urlaubsreise muss wegen einer Erkrankung storniert werden- kein Problem denkt sich der Kunde, weil er im Besitz einer Reiserücktrittsversicherung ist. Doch weit gefehlt ......

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2009-06-17, PM RAK Stuttgart vom 20.05.09 (87 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Mit Beginn der warmen Jahreszeit brechen wieder Millionen Deutsche in den Urlaub auf - trotz oder gerade wegen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Doch nicht alle Urlauber können die Reise tatsächlich antreten. Der Grund: Sie werden plötzlich und...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (9 Bewertungen)
2012-07-26, (115 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Handelt es sich bei dem Rücktrittsgrund um eine nicht unerwartete Krankheit, bezahlt die Reiserücktrittversicherung nicht...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2010-04-22, PM BMJ vom 21. April 2010 (159 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Vulkanausbruch in Island hat in großen Teilen Europas zu Luftraumsperrungen geführt. Hier Informationen für Flugpassagiere über ihre Rechte bei Flugausfällen wegen Vulkanasche:

Die Rechte von Flugpassagieren bei Flugausfällen sind in der...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (7 Bewertungen)
Reiseübertragung: Vorsicht vor hohen Gebühren © Petair - Fotolia.com
2016-10-03, Redaktion Anwalt-Suchservice (145 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Es kann vorkommen, dass man eine gebuchte Reise nicht antreten kann oder will. Oft bietet es sich an, die Reise auf einen Bekannten umzubuchen, der dann an Stelle des ursprünglichen Urlaubers die Reise antritt. Der Bundesgerichtshof hat sich jetzt...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (13 Bewertungen)
2011-11-08, BGH - X ZR 43/11 (111 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Die Kläger buchten Anfang 2009 über einen Reiseveranstalter eine Kreuzfahrt, die Anfang 2010 hätte stattfinden sollen. Sie überwiesen, nachdem sie einen "Sicherungsschein für Pauschalreisen gemäß § 651k des Bürgerlichen Gesetzbuches" des nunmehr...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (10 Bewertungen)
2010-04-21, PM ADAC vom 20.04.10 (71 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die Situation auf den deutschen Flughäfen stellt vor allem Urlaubsreisende vor Probleme, weil sie entweder eine gebuchte Reise nicht antreten können oder am Urlaubsort "festsitzen". Welche Konsequenzen die Flugausfälle insbesondere für...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
Terrorgefahr: Wann kann man von einer Urlaubsreise zurücktreten? © peshkova - Fotolia.com
2015-12-03, Redaktion Anwalt-Suchservice (132 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Die Gefahr von Anschlägen ist international gewachsen. Wer seinen Urlaub langfristig vorher bucht, muss manchmal feststellen, dass sich die Lage im Urlaubsland bis zur Reise drastisch verschlechtert hat. Schnell entsteht dann der Wunsch nach einer...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (15 Bewertungen)
2012-08-29, BGH - X ZR 128/11 (43 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Der Kläger verlangt von dem beklagten Luftfahrtunternehmen aus eigenem und abgetretenem Recht seiner acht Mitreisenden die Leistung einer Ausgleichszahlung nach der Fluggastrechteverordnung (Verordnung (EG) Nr. 261/2004) in Höhe von jeweils 600,-...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2012-06-25, Amtsgericht München AZ 262 C 11943/09 (37 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Bei einer plötzlichen Verschlechterung einer bei einer Reisebuchung bekannten Krankheit, die ursprünglich die Reise nicht in Frage stellte, besteht Versicherungsschutz bezüglich der Stornokosten, wenn zunächst seitens des Reisenden mit einer...

weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps