Revisionsrecht Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Revision ist ein Rechtsmittel in deutschen Gerichtsverfahren. Anwaltliche Beratung ist hier nicht nur deswegen ratsam, weil die Revision das letzte Mittel ist, ein Urteil anfechten zu können: In manchen Verfahrensabschnitten der Revision ist anwaltliche Vertretung sogar zwingend vorgegeben.

Rechtsanwälte für Revisionsrecht in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Revisionsrecht - ohne Anwalt gar nicht möglich

Wann kommt die Revision in Betracht?

Anders als die Berufung ist die Revision keine neue Tatsacheninstanz. Das heißt, dass das angefochtene Urteil hier nur noch auf Rechtsfehler überprüft wird. Deswegen gibt es in einer Revision auch nur selten und unter sehr engen Voraussetzungen eine neue Beweisaufnahme. Allerdings stoßen juristische Laien schon bei der Frage, ob die Revision als Rechtsmittel im Urteil zugelassen werden muss oder ob eine Nichtzulassungsbeschwerde eventuell erfolgversprechend ist, oftmals an ihre Grenzen. Denn meist kann nur ein Rechtsanwalt richtig beurteilen, ob im Zivilprozess oder Arbeitsgerichtsprozess eine Revision erfolgreich wäre. Generell gilt: Im Zivilrecht und im Arbeitsrecht ist eine Revision nur zulässig, wenn sie zuvor aufgrund bestimmter Umstände im Urteil zugelassen wurde. Wurde die Revision nicht zugelassen, kann man dagegen Nichtzulassungsbeschwerde erheben. Im Strafrecht ist die Revision gegen Strafurteile möglich. Aber auch hier gilt: Es findet nur eine Überprüfung des Urteils auf Rechtsfehler statt. Um zu wissen, ob ein Rechtsfehler gegeben ist, muss der Revisionsführer einen sehr guten Überblick über die höchstrichterliche Rechtsprechung haben. Diesen Überblick kann nur ein Rechtsanwalt gewährleisten.

Die besonderen Probleme des Revisionsrechts

Gerade im Revisionsrecht gelten oft kurze Fristen, in denen zu entscheiden ist, ob man Revision einlegt und wie man sie begründet. Gerade diese kurzen Fristen stellen ein besonderes Problem dar, denn mit Verstreichen der jeweiligen Fristen wird ein Urteil endgültig rechtskräftig - mit allen darin festgelegten Folgen. Zwar verlängern sich unter bestimmten Umständen diese kurzen Fristen. Wann das der Fall ist, ist allerdings nicht ganz leicht zu beurteilen. Hier sollte man - schon wegen der weitreichenden Folgen einer versäumten Frist - den Rat eines qualifizierten Rechtsanwaltes einholen. Wenn die Revision fristgerecht eingelegt, muss sie anschließend begründet werden. Spätestens jetzt ist die Beauftragung eines Anwalts unumgänglich, denn das Gesetz schreibt vor, dass die Revisionsbegründungsschrift zwingend von einem Rechtsanwalt zu unterschreiben ist. Außerdem muss der Revisionsbegründung zu entnehmen sein, ob sich das Rechtsmittel auf die Verletzung von Verfahrensvorschriften oder der Anwendung des materiellen Rechts bezieht. Eine Einordnung eines Gesetzes als Verfahrensvorschrift oder als materielles Recht ist ohne rechtliche Beratung kaum möglich.

Die rechtlichen Grundlagen der Revision

Neben dem Zivilrecht, dem Arbeitsrecht und dem Strafrecht ist die Revision auch im Sozialgerichtsprozess, im Verwaltungsrecht und im Steuerrecht zulässig. Die gesetzlichen Grundlagen dafür finden sich in den jeweiligen Vorschriften über das Verfahren, also beispielsweise in der Zivilprozessordnung (ZPO), dem Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG), der Strafprozessordnung (StPO), dem Sozialgerichtsgesetz (SGG) und der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO).

Besonderer Tipp

Das Revisionsrecht ist in seinem Umfang und seiner Anwendung sehr speziell. Ohne rechtlichen Beistand ist man als Betroffener nahezu chancenlos, dieses Rechtsmittel erfolgreich einzusetzen. Ein Umstand der besonders wegen der weitreichenden Konsequenzen keinesfalls hingenommen werden sollte. Sie möchten wissen, ob die Revision für Sie als Rechtsmittel in Betracht kommt und welche Voraussetzungen daran geknüpft werden? Kontaktieren Sie jetzt einen erfahrenen Rechtsanwalt, finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice und lassen Sie sich so Ihre vielleicht letzte Chance in einem Gerichtsverfahren nicht entgehen.

Weiterführende Informationen zu Revisionsrecht

Anwalt Revision
Eine Revision ist ein Rechtsmittel des deutschen Prozessrechts. Dieses Rechtsmittel kommt sowohl im Zivilrecht als auch im Strafrecht zur Anwendung. Mit der Revision kann das Urteil der Berufungsinstanz – oder in einigen Fällen der ersten Instanz – auf rechtliche Fehler überprüft werden. mehr ...

Anwalt Arbeitsrecht Kündigungsfrist
Ein Arbeitsverhältnis kann durch eine fristlose oder eine reguläre, befristete Kündigung beendet werden. Die dabei zu beachtende Kündigungsfrist ergibt sich aus dem Gesetz. Abweichende Fristen können sich aus dem Arbeits- oder Tarifvertrag oder aus einer Betriebsvereinbarung ergeben. mehr ...

Anwalt Kündigungsfristen Arbeitnehmer
Wird eine Kündigung ausgesprochen, vergeht meist ein bestimmter Zeitraum, bis sie tatsächlich in Kraft tritt und das Vertragsverhältnis beendet ist. Diese Zeit bezeichnet man als Kündigungsfrist. Besondere Bedeutung hat sie im Arbeitsrecht und im Mietrecht. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzklage
In Deutschland gibt es verschiedene gesetzliche Regelungen, die Arbeitnehmern einen gewissen Kündigungsschutz zusichern. Mit der Kündigungsschutzklage strebt ein Arbeitnehmer nach einer Kündigung durch den Arbeitgeber die gerichtliche Feststellung an, dass sein Arbeitsverhältnis weiter besteht. mehr ...

Anwalt Kündigung Mietvertrag
Das deutsche Mietrecht enthält Regelungen, die den Mieter vor einem willkürlichen "Rausschmiss" schützen. Vermieter brauchen für eine Kündigung gute Gründe und müssen viele Formalien beachten. Auch die Kündigungsfristen sind für Mieter und Vermieter zum Teil unterschiedlich. mehr ...

Anwalt Betriebskostenabrechnung
Die Betriebskosten einer Mietwohnung werden oft auch als "zweite Miete" bezeichnet. Einmal im Jahr müssen Vermieter eine Betriebskostenabrechnung erstellen. Für diese gibt es bestimmte Regeln, und Fehler sind an der Tagesordnung. mehr ...

Anwalt Mietminderung
Das deutsche Mietrecht ermöglicht Mietern, bei Mängeln ihrer Mietwohnung die Miete zu mindern. Dieses Recht ist jedoch an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft - und unberechigte Mietminderungen können zur Kündigung führen. mehr ...

Anwalt Arbeitsvertrag
In einem Arbeitsvertrag werden zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer alle für das Arbeitsverhältnis wichtigen Einzelheiten geregelt. Dies beginnt mit dem Datum der Einstellung und reicht von Gehaltshöhe und Urlaub bis hin zur Kündigung. mehr ...

Anwalt Rücktritt vom Vertrag
Der Rücktritt von einem Vertrag ist im deutschen Zivilrecht an verschiedene Voraussetzungen geknüpft. Dies gilt auch für Kaufverträge. Wer erfolgreich zurückgetreten ist, kann sich freuen: Er darf den defekten oder sonstwie mangelhaften Kauf zurückgeben und erhält sein Geld zurück. mehr ...

Anwalt Unternehmenssteuerrecht
Steuern sind nicht nur Privatleuten oft ein Dorn im Auge. Auch Unternehmen in Deutschland unterliegen der Besteuerung. Alle Steuern, die ein Unternehmen bezahlen muss, werden unter dem Begriff "Unternehmenssteuern" zusammengefasst. Die rechtlichen Regelungen bezüglich der Unternehmenssteuern bilden das Unternehmenssteuerrecht. mehr ...

Anwalt Vorkaufsrecht
Das Vorkaufsrecht hat im Immobilienrecht große Bedeutung. Es gibt seinem Inhaber das Recht, ein Haus oder Grundstück zu erwerben, bevor ein Dritter dieses kauft. Hat der Verkäufer einen Vertrag mit dem Dritten ausgehandelt, kann der Vorkaufsberechtigte anstelle des Käufers zu den ausgehandelten Konditionen in den Vertrag eintreten. Vorkaufsrechte können vertraglich vereinbart werden, entstehen in manchen Fällen aber auch per Gesetz. mehr ...

Anwalt Bußgeldbescheid
Ein Bußgeld wird mit Hilfe des Bußgeldbescheides verhängt, wenn eine Ordnungswidrigkeit begangen wurde. Der Bußgeldbescheid stellt dabei in rechticher Hinsicht den Abschluss des Bußgeldverfahrens dar. Wird der darin geforderte Betrag gezahlt und kein Rechtsmittel eingelegt, kommt es nicht zu einem gerichtlichen Verfahren. mehr ...

Anwalt Zivilprozess
Ob einem ein bestimmtes Recht oder ein bestimmter Anspruch nach dem Zivilrecht zusteht, richtet nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Ob dieses Recht durchgesetzt werden kann, entscheidet sich oftmals in einem Zivilprozess. Die Vorschriften über den Zivilprozess finden sich in der Zivilprozessordnung (ZPO). mehr ...

Anwalt Berufung
Eine Berufung ist ein Rechtsmittel des deutschen Prozessrechts. Dieses Rechtsmittel kommt sowohl im Zivilrecht als auch im Strafrecht zur Anwendung. Die Berufung wird bei der nächsthöheren Gerichtsinstanz eingelegt. Mit ihr kann das Urteil der ersten Instanz auf formelle und sachliche Fehler überprüft werden. mehr ...

Anwalt U Haft
Der Begriff U-Haft ist eine Abkürzung und ist die Kurzform für den Begriff "Untersuchungshaft". Die Untersuchungshaft ist eine Maßnahme im Rahmen der Strafverfolgung, die dazu dient, die Ermittlung einer Straftat zu erleichtern oder überhaupt erst zu ermöglichen. mehr ...

Anwalt Mediation im Arbeitsrecht
Mediation ist ein Weg der einvernehmlichen Konfliktlösung bei rechtlichen Auseinandersetzungen. Mediation ist auch im Arbeitsrecht ein gangbarer Weg, Konflikte zu lösen und Unwägbarkeiten gerichtlicher Auseinandersetzungen aus dem Weg zu gehen. mehr ...

Anwalt Arbeitsrecht
Das Arbeitsrecht beschäftigt sich mit Rechtsstreits, die hauptsächlich zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber entstanden sind. Ausgangspunkt für ein Arbeitsverhältnis ist normalerweise der Arbeitsvertrag. Doch nicht alles lässt sich darin verbindlich festschreiben. mehr ...

Anwalt Arbeitsgericht
Wenn sich die Parteien eines Arbeitsvertrages im Arbeitsverhältnis oder nach einer Kündigung streiten, bleibt oft nur der Weg vor Gericht zu gehen. Für Klagen im Arbeitsrecht ist das Arbeitsgericht zuständig. mehr ...

Anwalt Arbeitsunfähigkeit
Der Begriff der Arbeitsunfähigkeit stammt aus dem Arbeitsrecht bzw. dem Sozialrecht und bezeichnet den zeitlich begrenzten Zustand einer Person, die nicht in der Lage ist ihrer Arbeit nachzugehen – also arbeitsunfähig erkrankt ist. mehr ...

Anwalt Probezeit
Sie ist quasi in jedem Arbeitsvertrag vorgesehen: Die Probezeit. In dieser Zeit zu Beginn eines Arbeitsverhältnisses kann das Arbeitsverhältnis unter erleichterten Bedingungen beendet werden - von beiden Seiten. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Revisionsrecht

2011-03-10, Autor Christian Mertens (5690 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Entgegen der Auskunft vieler Anwälte sind die Erfolgsaussichten einer strafrechtlichen Revision gering: weit unter 10% führen zum Erfolg. Verbessern kann sie nur derjenige, der seine Revision - regelmäßig die "letzte Chance" - einem absoluten ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (48 Bewertungen)
2016-08-06, Autor Arthur R. Kreutzer (91 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Widerruf von Darlehen: Bundesverfassungsgericht kippt Urteil des OLG Schleswig Die Verfassungsbeschwerde einer Verbraucherin, deren Darlehenswiderruf vom OLG Schleswig für unwirksam erklärt wurde, hatte Erfolg. Das Bundesverfassungsgericht ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (8 Bewertungen)
2008-07-21, Autor Sven Skana (3097 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Der Kläger erlitt bei einem Unfall erhebliche Verletzungen, woraufhin er von seiner Unfallversicherung Invaliditätsleistungen begehrte. Diese lehnte Leistungen ab, weil die zur Begründung von Invalidität behauptete Gebrauchsbeeinträchtigung des ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (12 Bewertungen)
2014-01-13, Autor Alexandra Braun (697 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Dieser Artikel beantwortet einige Fragen zum Thema "Berufung". 1) Wann ist Berufung möglich? Gegen Urteile des Amtsgerichts ist sowohl Berufung als auch Revision zulässig, gegen Urteile des Landgericht nur das Rechtsmittel der Revision. Zu ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (12 Bewertungen)
2016-06-07, Autor Joachim Cäsar-Preller (203 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Der Widerruf eines Darlehens kann verschiedene Vorteile bieten. Der Widerruf eines Immobiliendarlehens kann z.B. genutzt werden, um günstig umzuschulden und von den aktuell niedrigen Zinsen zu profitieren. Der Widerruf kann aber u.U. auch eine ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (21 Bewertungen)
2016-03-31, Autor Christof Bernhardt (303 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

„Offenbar fürchten die Banken eine Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofs zum Darlehenswiderruf“, sagt Rechtsanwalt Christof Bernhardt von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden. Denn nicht zum ersten Mal hat eine Bank nun ihre Revision ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (32 Bewertungen)
2014-05-13, Autor Holger Hesterberg (432 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Auch bei gelegentlicher Nutzung kann eine Kündigung wegen Eigenbedarfs rechtens sein, wie aus einem am 09.05.2014 veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes (BVerfG) hervorgeht (Az. 1 BvR 2851/13). ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (13 Bewertungen)
2014-02-03, BVerwG 2 B 2.14 - u.a. (49 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte im Jahr 2012 einem beamteten Berliner Feuerwehrmann, dessen wöchentliche Arbeitszeiten in der Zeit von 2001 bis 2006 über der europarechtlich zulässigen Obergrenze lagen, nach nationalem Recht und...

2013-02-06, BVerwG 5 C 11.12 u.a. (32 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat über drei Revisionen entschieden, in denen beamtete Lehrer an Gymnasien in Niedersachsen insbesondere geltend machten, sie hätten gegenüber ihrem Dienstherrn einen Anspruch auf Erstattung der Aufwendungen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2011-07-27, Hess. VGH Aktenzeichen: 9 A 125/11 (38 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat die Klage einer Nachbarin gegen einen Kinderspielplatz in Schmitten in Taunus abgewiesen.

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass der Lärm, der von der Nutzung eines Kinderspielplatzes...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht