Ihren Anwalt für Landwirtschaftsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Landwirtschaftsrecht ist eine hochkomplexe Spezialmaterie. Sie dient Landwirten und Bauern hauptsächlich dazu, rechtschaffen und gesetzeskonform zu wirtschaften. Das ist mitunter schwierig, gefragt sind hier Spezialisten: Anwälte mit Schwerpunkt Landwirtschaftsrecht.

Filtern nach Orten

Landwirtschaftsrecht: für professionelles Bewirtschaften von Flächen

Landwirte und Bauern kann man mit Fug und Recht als professionelle Manager bezeichnen. Und das meist in einer Person: Neben ausgewiesenen Fachkenntnissen in Technik, Tier- und Pflanzenkunde sowie ausgereiftem betriebswirtschaftlichen Know-How nimmt in der Landwirtschaft das Wissen um Recht und Gesetz einen enorm großen Stellenwert ein. Sei es, wenn es um den Kauf oder Verkauf von Saatgut, die zulässige Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen oder den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln geht. Fast logisch, dass sich hier auch ein eigenes Rechtsgebiet entwickelt hat: das Landwirtschaftsrecht, und das hat es in sich. Denn nicht umsonst gibt es darauf spezialisierte Anwälte, die Landwirten bei Auseinandersetzungen kompetent helfen können. Sogar eigene Landwirtschaftsgerichte gibt es, die im Zweifelsfall Recht sprechen.

Inhalte des Landwirtschaftsrechts

Iim Landwirtschaftsrecht spielt etwa das Landpachtrecht hinein, sowie das Grundstücksrecht, das Erbrecht bzw. Sondererbrecht für landwirtschaftliche Flächen (in Norddeutschland meist durch die Höfeordnung geregelt), das Verwaltungsrecht, das Steuerrecht und ggf. das Vertriebsrecht und das Arbeitsrecht. Auch gibt es beispielsweise das besondere Flurbereinigungsverfahren, welches hier greift. Auch haben Landwirte ein sogenanntes privilegiertes Bauen im Außenbereich, das bedeutet, dass Bauern relativ frei auf ihren Flächen bauen dürfen, ohne straffe Bebauungspläne berücksichtigen und Ortsgrenzen beachten zu müssen. Privatleuten und öffentlichen Behörden ist dies normalerweise untersagt, da eine Zersiedelung vermieden werden soll. Ein ganz wichtiger Aspekt im Landwirtschaftsrecht betrifft auch Themen des Umweltrechts, das auch Agrarumweltrecht genannt wird. Was darf wann und in welchen Mengen angepflanzt werden? Was und wie häufig darf mit welchen Mitteln gespritzt werden? Hierzu gibt es eine Vielzahl an Regelungen, die zudem ständig überarbeitet werden müssen. Denken Sie etwa an die Berichte über Genmais-Felder, die direkt neben konventionell angebauten Maisfeldern liegen.

Was Mandanten erwarten können

Anwälte mit Schwerpunkt Landwirtschaftsrecht sind absolute Experten auf ihrem Gebiet. Sie beantworten Fragen und begleiten Sie bei Problemen hauptsächlich in den folgenden Bereichen:
  • Allgemeine Beilegung von Streitigkeiten mit lokalen Behörden in Bezug auf Anbau, Ernte, Kauf, Verkauf Ihrer landwirtschaftlichen Produkte
  • Genehmigungsverfahren aller Art
  • Fragen und Probleme in Grundstücksangelegenheiten oder Vermessung von Flächen oder auch Grenzstreitigkeiten bzw. Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • Durchsetzung von Ansprüchen beim Kauf von landwirtschaftlichen Produkten, sei es Saatgut, Fahrzeuge, Tiere usw.
  • Fragen in Bezug auf eine Hofübernahme oder eine Hofübergabe, auch hinsichtlich erbrechtlicher Regelungen (Testament, Erbvertrag o.ä.)
  • Grundsätzlich das Eintreiben von offenen Forderungen und die Abwehr von unberechtigten Forderungen
  • Fragen und Probleme im Bereich des Steuerrechts. Achtung: Im Steuerrecht gibt es eine Vielzahl an besonderen Vorschriften, die nur für Landwirte gelten
  • Probleme oder Fragen bzgl. der Mitgliedschaft zu einem Genossenschaftsverband oder sonstigen Verbänden
  • Weitere Fragen und Probleme mit landwirtschaftlichem Bezug.

Besonderer Tipp

Landwirtschaftliche Belange wurden aus der Natur der Sache heraus im Laufe der Geschichte immer lokal oder zumindest regional geregelt. Bis heute existieren etwa in Norddeutschland teilweise deutlich andere Regelungen als im südlichen Deutschland. Deshalb raten wir immer einen Anwalt zu beauftragen, der aus Ihrer Region kommt bzw. dort seine Kanzlei hat. Zudem können bei landwirtschaftlichen Flächen auch Ortsbesichtigungen von Nöten sein; ein weiterer Grund einen Anwalt direkt in Ihrer Umgebung zu beauftragen.

Finden Sie Ihren Anwalt für Landwirtschaftsrecht in Ihrer Region gleich hier, mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 10.09.2015

Weiterführende Informationen zu Landwirtschaftsrecht

Anwalt Agrarrecht 29.03.2016
Das Argrarrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Vorschriften rund um die Land- und Forstwirtschaft. Dabei geht es nicht nur um die gesetzlichen Regeln, die Landwirte bei der Bewirtschaftung ihrer Flächen oder z.B. bei der Viehwirtschaft beachten müssen. Immer wichtiger werden Vorschriften zur Sicherung der Qualität von Lebensmitteln oder aus dem Bereich Umweltschutz. mehr ...

Anwalt Landpachtrecht
Im Landpachtrecht sind Pachtverhältnisse zwischen dem Besitzer einer landwirtschaftlichen Fläche und einem Pächter geregelt. Die Besonderheit: Der Pächter darf etwas anbauen und die Ernte und den Ertrag daraus behalten. Häufig kommt es dann zu Auseinandersetzungen, wenn ein Pachtvertrag gekündigt werden soll. Ein Anwalt mit Schwerpunkt Landpachtrecht kann helfen. mehr ...

Anwalt Jagdpachtrecht
Das Jagen ist in Deutschland nicht uneingeschränkt erlaubt, sondern vielmehr auf Bundes- und Landesebene äußerst streng geregelt. Das Jagdpachtrecht ist dabei eine Sonderform der Pacht. Hierbei wird die Ausübung der Jagd verpachtet. Bei Fragen und Problemen hilft ein Anwalt mit Schwerpunkt Jagdpachtrecht. mehr ...

Anwalt Privates Baurecht
Das Private Baurecht ist ein Rechtsgebiet, das die Rechtsbeziehungen zwischen den privaten Beteiligten an einem Bau regelt. Es betrifft nicht die öffentlich-rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Baugenehmigungen, Bebauungsplänen etc, sondern in erster Linie das Verhältnis des Bauherrn zu den ausführenden Unternehmern. Auch das Nachbarrecht wird teilweise als Bereich des privaten Baurechts angesehen. mehr ...

Anwalt Bauanwalt 10.05.2016
Mit einem Bauanwalt ist umgangssprachlich ein Rechtsanwalt gemeint, dessen Spezialgebiet das Baurecht ist. Man differenziert dabei zwischen dem Öffentlichen und dem Privaten Baurecht. Das Öffentliche Baurecht enthält die staatlichen Vorschriften über das Bauen, wie etwas das Baugenehmigungsverfahren. mehr ...

Anwalt Pfusch am Bau
Immer wieder kommt es zu Prozessen zwischen Bauunternehmen bzw. Handwerksbetrieben und Bauherren, weil die geleistete Arbeit mangelhaft ist. Für Bauherren ist es oft nicht einfach, ihre Ansprüche durchzusetzen. mehr ...

Anwalt Abstandsfläche
Abstandsflächen sind im Baurecht die unbebauten Flächen, die zwischen einem Gebäude und der Grundstücksgrenze frei bleiben müssen. Sie ergeben sich aus den Landes-Bauordnungen und dienen unter anderem dem Brandschutz. mehr ...

Anwalt Bebauungsplan
Ein Bebauungsplan setzt fest, was in einem bestimmten Gebiet gebaut werden darf und was nicht. Er trifft Aussagen über die Nutzung der nicht überbaubaren Flächen und kann eine Reihe von speziellen Regelungen über die Bebauung treffen - bis hin zur Anpflanzung von Bäumen und Sträuchern. Wer falsches pflanzt, muss dieses später ggf. wieder entfernen. mehr ...

Anwalt Baurecht 10.04.2017
Das Baurecht befasst sich mit allen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Bauen. Dazu gehören die Neuerrichtung, Änderung oder der Abriss von Bauwerken und verschiedenartigen baulichen Anlagen. Das Baurecht lässt sich in das private und das öffentliche Baurecht unterteilen. mehr ...

Anwalt Bauvertrag 10.05.2016
Ein Bauvertrag regelt die Rechtsverhältnisse zwischen Bauherr und Bauunternehmen. In ihm wird – sinnvollerweise schriftlich - vereinbart, was gebaut werden soll, welche Vorgaben dabei zu beachten sind, wie und in welcher Höhe die Bezahlung stattfindet. Bauverträge sind grundsätzlich Werkverträge nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch. mehr ...

Anwalt Bauträgerrecht
Das Bauträgerrecht ist kein eigenes Rechtsgebiet. Wichtigster Bestandteil des Bauträgerrechts ist der Bauträgervertrag. Inhalt des Bauträgervertrags ist u.a. die Eigentumsverschaffung an Grundstücken oder von Miteigentumsanteilen verbunden mit der Verpflichtung des Bauträgers zur Errichtung eines Gebäudes. mehr ...

Anwalt Baumängel 10.05.2016
Die Freude über das neue Eigenheim kann schneller schwinden als man denkt. Kaum hat man die Strapazen der Bauphase hinter sich gelassen, droht oft schon neuer Ärger: Baumängel. Jeder Bauherr kennt und fürchtet sie - gefeit davor ist aber niemand. mehr ...

Anwalt versteckter Mangel
Der Begriff versteckter Mangel spielt eine große Rolle im Immobilienrecht. Unter versteckten Mängeln versteht man umgangssprachlich Mängel einer Immobilie, die man nicht sofort sieht, die also auch bei einer Besichtigung nicht ohne Weiteres entdeckt werden. mehr ...

Anwalt Flurbereinigungsrecht
Flurbereinigungsverfahren unterliegen hochkomplexen Regelwerken, die für Grundstückseigentümer, deren Nachbarn und für Behörden oftmals schwer zu durchschauen sind. Ein Anwalt mit Schwerpunkt Flurbereinigungsverfahren kann Ihnen helfen. mehr ...

Anwalt Kaufrecht 17.06.2015
Das Kaufrecht ist kein eigenes Rechtsgebiet, sondern fasst vielmehr alle Vorschriften zusammen, die sich mit dem Kaufvertrag befassen. Das können allgemeine Regeln des Vertragsrechtes sein, weil der Kaufvertrag ein (spezifischer) Vertrag ist, aber auch spezielle Regelungen, die sich nur auf den Kauf von Sachen richten. mehr ...

Anwalt Maklercourtage
Die Maklercourtage ist der Maklerlohn oder auch die Provision, die ein Immobilienmakler dafür erhält, dass er Ihnen ein Haus oder eine Wohnung vermittelt. Das Immobilienrecht hält jedoch verschiedene Spielregeln für die Maklerprovision bereit. mehr ...

Anwalt Kaufvertrag 16.02.2017
Er ist eines der wichtigsten Rechtsgeschäfte im deutschen Vertragsrecht: der Kaufvertrag. Viele Unternehmer generieren ihren Umsatz mit dem Kaufvertrag, im privaten Bereich dient der Kaufvertrag der Lebenshaltung und der Erfüllung von Wünschen bzw. Bedürfnissen. mehr ...

Anwalt Sachmangel 30.11.2015
Gewährleistungsansprüche nach dem Vertragsrecht bestehen nur, wenn ein Sachmangel vorliegt. Aber was ist ein Sachmangel, welche Arten unterscheidet man beim Sachmangel und wer muss den Sachmangel beweisen? mehr ...

Anwalt Hauskauf
Ein Haus kauft man sich nicht allzu oft - die meisten Menschen tun dies nur einmal im Leben. Das Immobilienrecht hält für Hauskäufer jedoch einige Fallstricke bereit, die teuer werden können. mehr ...

Anwalt Grundbuch
Im Grundbuch werden die Eigentumsverhältnisse an Grundstücken sowie mögliche Belastungen vermerkt. Im Wohnungseigentumsrecht hat das Wohnungsgrundbuch besondere Bedeutung, weil es die komplizierten Eigentumsverhältnisse in einer Wohnanlage mit vielen Teileigentümern aufschlüsselt. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Landwirtschaftsrecht

2013-03-08, Sozialgericht Heilbronn Az.: S 6 U 3875/11 (39 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der 59jährige Kläger bewirtschaftete für seine im Pflegeheim wohnende Mutter deren Streuobstwiesen (rund 60 Ar). Er erledigte sämtliche anfallende Arbeiten wie z.B. Mähen und Ernten. Die von ihm gepflückten Äpfel verwertete er zu Saft für den...

sternsternsternsternstern  3,0/5 (1 Bewertungen)
Pachtvertrag II: Landpacht – Nutzung fremder landwirtschaftlicher Flächen © DOC RABE Media - Fotolia.com
2015-05-13, Redaktion Anwalt-Suchservice (411 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die Landpacht ist ein besonderer Bereich des Pachtrechts. Für sie gibt es spezielle gesetzliche Regelungen. Insbesondere die Beendigung eines Pachtvertrages läuft anders als bei einem herkömmlichen Pachtvertrag....

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
2013-05-21, Redaktion Anwalt-Suchservice (97 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Kommt es im Rahmen der Berufsausübung zu einem Unfall, ist für die gesetzliche Unfallversicherung wichtig, ob es sich dabei tatsächlich um einen Arbeitsunfall handelt. Denn nur in diesem Fall kann der Arbeitnehmer Verletztengeld oder Rente von der...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
2014-06-06, OLG Oldenburg Az. 5 U 45/13 (410 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Das Oberlandesgericht Oldenburg hat die Berufung eines Landwirts gegen ein Urteil des Landgerichts Oldenburg zurückgewiesen. Der Landwirt hatte seine Betriebshaftpflichtversicherung auf Freistellung von gegen ihn erhobener Forderungen von insgesamt...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (7 Bewertungen)
2014-04-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (590 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Ein Landwirt, der aufgrund eines Arbeitsunfalls seinen Hof nicht mehr bestellen kann, ist auf die Unterstützung einer Betriebshilfe angewiesen. Doch wer muss die Kosten für diese Betriebshilfe tragen?...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (7 Bewertungen)
2012-09-25, Autor Martin J. Warm (1338 mal gelesen)
Rubrik: Wirtschaftsrecht

In Fällen, in denen sich bei Unterschreitung der vertraglich vereinbarten Fläche von Geschäftsräumen die Minderfläche eindeutig Nebenräumen (hier: Kellerräume) zuordnen lässt, darf die Minderung nicht pauschal nach dem prozentualen Anteil der ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (12 Bewertungen)
2014-05-29, Oberlandesgericht Hamm Az. 10 U 92/13 (478 mal gelesen)
Rubrik: Agrarrecht

Bedarf ein Landpachtvertrag der Schriftform, muss die Vertragsurkunde den Pachtgegenstand so genau bezeichnen, dass auch für einen Dritten klar erkennbar ist, welche Fläche verpachtet sein soll. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (11 Bewertungen)
2016-01-26, Autor Anton Bernhard Hilbert (568 mal gelesen)
Rubrik: Immobilienrecht

Kommt es dem Käufer auf die Wohnfläche an, muss sie in den notariellen Vertrag aufgenommen werden. Sonst zieht er den Kürzeren. Das musste leidvoll ein Ehepaar erfahren, das am 18. Dezember 2009 ein Wohnhausgrundstück zum Kaufpreis von 550.000 ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (64 Bewertungen)
2013-11-18, Autor Anton Bernhard Hilbert (1179 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Ich-AG’ler, Berufsanfänger, Wirtschaftskrisenopfer: Es gibt viele Selbstständige, die ihr Gewerbe in ihrer Wohnung betreiben (müssen). Bei Meinungsverschiedenheiten stellt sich die Frage: Wohn- oder Gewerberaum-Mietverhältnis? Es gibt nur ein ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (19 Bewertungen)
2010-03-16, Autor Thomas Schulze (3903 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Auch die Verwendung der Formulierung "ca" bei der Angabe der Wohnfläche führt nicht dazu, dass eine höhere Abweichung der Wohnfläche von mehr als 10 % zulässig ist. Zentrale Bedeutung im Mietvertrag hat die Angabe der Wohnfläche. Diese dient nicht nur ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (6 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Agrarrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Landwirtschaftsrecht
Mit Postleitzahl suchen
Mühlenweg 13
47608 Geldern
Hauptstraße 36
01097 Dresden
Walburgerstraße 3
59494 Soest
Neupfarrplatz 2
93047 Regensburg
Mühlenstraße 16
29221 Celle
Hauptstraße 60
31860 Emmerthal
Holstenbrücke 4-6
24103 Kiel
Neuer Weg 61
26506 Norden
Wikingeck 5
24837 Schleswig

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK