Ihren Anwalt für Regelinsolvenz hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Kaum ein Rechtsgebiet unterliegt so vielen Reformen wie das Insolvenzrecht. Mit den letzten Reformen hat sich der Begriff Regelinsolvenz eingebürgert. Aber was genau ist eine Regelinsolvenz, wer verwendet den Begriff Regelinsolvenz und was kennzeichnet die Regelinsolvenz?

Filtern nach Orten

Rechtsinfos zur Regelinsolvenz

Begriff Regelinsolvenz

Das Gesetz kennt den Begriff Regelinsolvenz nicht. Regelinsolvenz oder Regelverfahren hat sich aber in der Fachwelt und Praxis als Begriff zur Abgrenzung verschiedener insolvenzrechtlicher Verfahren entwickelt. Hintergrund ist, dass das Insolvenzrecht stetig reformiert wird und die geltende Insolvenzordnung (InsO) im Gegensatz zur alten Konkursordnung neue Wege und Verfahren in der Insolvenz kennt. Man verwendet den Begriff Regelinsolvenz einerseits, um die normale Firmeninsolvenz (= Regelinsolvenz) von der Verbraucherinsolvenz abzugrenzen, und andererseits für die Abgrenzung der klassischen Insolvenz (= Regelinsolvenz) vom Insolvenzplanverfahren.

Regelinsolvenz versus Verbraucherinsolvenz

Der Gesetzgeber hat erst in mehreren Insolvenzrechtsreformen für Verbraucher eine Möglichkeit geschaffen, durch ein Insolvenzverfahren eine Entschuldung zur erreichen. Regelinsolvenz grenzt dieses Insolvenzverfahren mit seinen Besonderheiten (z. B. Vorverfahren, Restschuldbefreiung) von der bekannten Firmeninsolvenz ab. In diesem Zusammenhang steht Regelinsolvenz also für die Insolvenz zahlungsunfähiger oder überschuldeter Unternehmen.

Regelinsolvenz versus Planverfahren

Die Insolvenzreformen haben nicht nur die Rechtslage für Verbraucher geändert, sondern auch Neuerungen für Unternehmen gebracht. Regelinsolvenz grenzt diese neuen Möglichkeiten des Sanierungsinsolvenzrechts vom klassischen Insolvenzverfahren ab, bei dem insolvente Unternehmen abgewickelt und vom Markt genommen werden. Regelinsolvenz steht in diesem Zusammenhang für die ursprüngliche, klassische Form der Insolvenz, bei der der Schuldner keine Chance auf einen wirtschaftlichen Neuanfang bekommt.

Kennzeichen der Regelinsolvenz

Wesentliches Kennzeichen der Regelinsolvenz ist, dass der Schuldner verpflichtet ist, bei Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung einen Eröffnungsantrag zu stellen. Das Gericht weist den Antrag entweder mangels Masse ab oder eröffnet die Regelinsolvenz. Nach Eröffnung der Regelinsolvenz liquidiert der Insolvenzverwalter das insolvente Unternehmen und verteilt das vorhandene Vermögen an die Gläubiger. Anschließend wird das Unternehmen bei der Regelinsolvenz gelöscht und besteht damit nicht mehr.

Fragen Sie einen Fachmann!

Regelinsolvenz beschreibt also im Endeffekt das klassische Insolvenzverfahren, wie es die alte Konkursordnung kannte und grenzt dieses Verfahren von den neuen Sanierungsmöglichkeiten und der Verbraucherinsolvenz ab. Suchen Sie sich bei Fragen zur Regelinsolvenz und ihren Alternativen Rat bei einem Fachmann! Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie leicht einen Rechtsanwalt für Insolvenzrecht!

zuletzt aktualisiert am 08.12.2015

Weiterführende Informationen zu Regelinsolvenz

Anwalt Unternehmensrecht
Das Unternehmensrecht ist eine Querschnittsmaterie, die sich mit dem Verkauf und der Rechtsstellung eines Unternehmens befasst. Ein einheitliches Gesetzeswerk zum Unternehmensrecht gibt es nicht. Die wichtigsten Vorschriften finden sich unter anderem im Handelsrecht, dem Arbeitsrecht, dem Steuerrecht und dem Wettbewerbsrecht. mehr ...

Anwalt Inkasso 10.11.2015
Post vom Inkasso sorgt oft für einen großen Schreck. Denn die geltend gemachten Kosten überschreiten die ursprüngliche Forderung nicht selten um ein Vielfaches. Aber was ist "Inkasso"? Was ist beim Inkasso zulässig, was nicht? mehr ...

Anwalt Konzernrecht
Das Konzernrecht ist das Rechtsgebiet, welches sich mit Unternehmen befasst, die aus unterschiedlichen Teilunternehmen aufgebaut sind. Das Konzernrecht gehört zum Handels- und Gesellschaftsrecht. mehr ...

Anwalt Umsatzsteuerrecht
Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die grundsätzlich sowohl Privatleute als auch Unternehmer betrifft. Denn bezahlen muss zunächst jeder diese Steuer, die auf Grundlage des Umsatzsteuerrechts erhoben wird. mehr ...

Anwalt Unternehmenssteuerrecht
Steuern sind nicht nur Privatleuten oft ein Dorn im Auge. Auch Unternehmen in Deutschland unterliegen der Besteuerung. Alle Steuern, die ein Unternehmen bezahlen muss, werden unter dem Begriff "Unternehmenssteuern" zusammengefasst. Die rechtlichen Regelungen bezüglich der Unternehmenssteuern bilden das Unternehmenssteuerrecht. mehr ...

Anwalt Firmenverkauf 06.08.2015
Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen. mehr ...

Anwalt Unternehmensbewertung 06.08.2015
Die Unternehmenswertung und die Methoden der Unternehmensbewertung sind vor allem für Unternehmer wichtig, die über einen Firmenverkauf oder an die Übergabe eines Familienbetriebes an die nächste Generation, z.B. im Wege der vorweggenommen Erbfolge, nachdenken. mehr ...

Anwalt Unternehmensgründung 06.08.2015
Aller Anfang ist schwer - das gilt ganz besonders für die Unternehmensgründung. Denn bei der Unternehmensgründung muss eine Vielzahl unterschiedlicher Punkte beachtet werden, damit die Gründung nicht mit dem sprichwörtlichen "bösen Erwachen" endet, sondern Erfolg hat. mehr ...

Anwalt Managerhaftung 28.07.2015
Die Haftung von Managern für geschäftliche Fehlentscheidungen ist immer wieder Gegenstand der öffentlichen Berichterstattung. Vor allem Banker geraten immer wieder unter Beschuss. Die (persönliche) Haftung von Entscheidungsträgern, Geschäftsführern und Führungskräften in Unternehmen wird in Deutschland auch als Managerhaftung bezeichnet. mehr ...

Anwalt Unternehmensnachfolgerecht
Das Unternehmensnachfolgerecht enthält gesetzliche Vorschriften rund um die Übergabe von Vermögen im unternehmerischen Bereich zu Lebzeiten. Es dient insbesondere dem Erhalt von unternehmerischen Vermögenswerten und schützt vor der Zerschlagung von Unternehmen im Falle des Todes eines Unternehmers. mehr ...

Anwalt Insolvenzrecht 02.09.2015
Das Insolvenzrecht beschäftigt sich mit dem Insolvenzverfahren. Dieses Verfahren wird auf Antrag des Schuldners oder eines Gläubigers eingeleitet, wenn auf Seiten des Schuldners ein Insolvenzgrund wie etwa Zahlungsunfähigkeit vorliegt. Das deutsche Insolvenzrecht bezweckt in erster Linie den Schutz der Gläubiger, bietet aber auch dem Schuldner einige Möglichkeiten. mehr ...

Anwalt Restschuldbefreiung 08.12.2015
Der Begriff Restschuldbefreiung ist vielen Menschen bekannt. Denn seit diversen Reformen des Insolvenzrechts sind auch Verbraucher grundsätzlich insolvenzfähig. Besonders attraktiv ist die Insolvenz durch die Möglichkeit der Restschuldbefreiung, die sich gerade bei sehr einkommensschwachen Schuldnern lohnt. mehr ...

Anwalt Plagiat 06.08.2015
Ob Doktorarbeiten prominenter Politiker in Deutschland oder Fälle, in denen bekannte Pop-Musiker verurteilt wurden: Ein Plagiat bietet regelmäßig einigen Diskussionsstoff. Aber was ist ein Plagiat und wann ist der Vorwurf "Plagiat" z.B. als Urheberrechtsverletzung gerechtfertigt? mehr ...

Anwalt Öffentliches Auftragswesen 28.10.2015
Vor allem in der Baubranche spielt öffentliches Auftragswesen eine große Rolle, weil der Staat sich oft an Bauprojekten beteiligt oder vollständig selbst Bauten in Auftrag gibt. Öffentliches Auftragswesen umfasst aber weit mehr als nur die Ausschreibungen im Bauwesen. mehr ...

Anwalt Asylrecht
Krisenherde und politische Unruhen sorgen für immer mehr Asylsuchende. Oft müssen Menschen aus ihrem Heimatland fliehen, weil sie dort politisch verfolgt würden. Für sie gibt es und gilt das Asylrecht, das im Grundgesetz verankert ist. mehr ...

Anwalt Arbeitsschutz 02.03.2017
Der Arbeitsschutz in Deutschland dient der Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Beschäftigten am Arbeitsplatz. Das wird im Arbeitsschutzgesetz (§ 1 ArbSchG), in dem der Arbeitsschutz gesetzlich verankert ist, ausdrücklich festgelegt. mehr ...

Anwalt Straftat 30.09.2015
Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit ist die Straftat ein schweres Vergehen oder sogar ein Verbrechen. Aber wann spricht man von einer Straftat, wo ist sie geregelt und welche Konsequenzen drohen für eine Straftat? mehr ...

Anwalt Opferhilfe 30.09.2015
Sie ist neben dem Gewaltenmonopol des Staates einer der zentralen Gründe für die Verfolgung vieler Straftaten: die Opferhilfe. Aber was genau versteht man unter Opferhilfe und was zählt alles zur Opferhilfe? mehr ...

Anwalt Gemeinschaftseigentum 04.11.2015
Beim Wohnungskauf erwirbt man mehr als nur eine Eigentumswohnung: Man erhält neben dem Sondereigentum an der Eigentumswohnung außerdem einen Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum. Dieser Anteil am Gemeinschaftseigentum bringt Rechte mit sich, aber auch Pflichten. mehr ...

Anwalt Forderungseinzug 10.11.2015
Forderungseinzug gehört vor allem in der Geschäftswelt zum Alltag. Denn fällige, nicht bezahlte Rechnungen haben wirtschaftlich nur einen geringen Wert und können für Unternehmen im schlimmsten Fall selbst finanzielle Folgen haben (fehlende Liquidität). Welche Möglichkeiten gibt es aber, Forderungseinzug zu betreiben? Was muss man beim Forderungseinzug beachten? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Regelinsolvenz

2015-06-15, Autor Hartmut Göddecke (372 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

(aus AnlegerPlusNews 5/2015) Viele Anleger fragen sich angesichts der aktuellen Entwicklungen am Anleihemarkt für Mittelstandsunternehmen, wie viel von ihrem eingesetzten Geld wirklich bei dem Unternehmen ankommt. Oder diese Frage anders gewendet: ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (20 Bewertungen)
2013-08-28, Autor Frank Richter (2073 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Hier finden Sie einen Überblick über das Pferderecht: Kauf, Halterhaftung, Tierarzt-/Hufschmied, Schutzvertrag, Reitbeteiligung, Hängerleihe, Reiturlaub, etc. 1. Kaufvertrag für Pferde Kaufverträge für Pferde sind wie nahezu alle anderen ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (71 Bewertungen)
2013-10-21, Autor Sven Gläser (793 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Neues Widerrufsrecht zum 13.06.2014. Aufgrund der Harmonisierung des Fernabsatzrechts müssen zum 13.06.2014 die deutschen Vorschriften insbesondere zur Widerrufsbelehrung massiv umgestaltet werden. Weitere Änderungen müssen durch gewerbliche Händler ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (15 Bewertungen)
2009-02-24, PM Presseverbundes Landesnotarkammer Bayern, Rheinische Notarkammer, Hamburgische Notarkammer, Notarkammer Koblenz und Notarkammer Pfalz Januar 2009 (130 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Nach Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung Bonn steht jährlich in über 70.000 Familienunternehmen eine Unternehmensnachfolge an. Auch wenn die Nachfolge in der Mehrzahl der Fälle planmäßig aus Altersgründen geschieht, muss immerhin...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
2014-11-30, Autor Jürgen Rodegra (325 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Auch für GmbH-Geschäftsführer ist eine Haftung für Compliance-Pflichtverletzungen nicht ausgeschlossen. Es drohen eine scharfe zivilrechtliche Haftung und sogar ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren. ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (14 Bewertungen)
2013-08-27, Autor Dirk Uptmoor (835 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit der Frage nach Lösungsmöglichkeiten bei Konflikten im Arbeitsbetrieb. Konflikte zwischen Mitarbeitern innerhalb eines Betriebes kommen immer wieder vor. Sie lassen sich nicht vermeiden. So kann es wegen der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (11 Bewertungen)
2011-11-10, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (45 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Wer die großen Liebe über eine Online-Partnervermittlung nicht findet, der kann seinen Vertrag mit der Partnervermittlung nicht einfach jederzeit kündigen. Bei klassischen Partnervermittlungen ist der Vertrag hingegen jederzeit kündbar, da die...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2013-04-25, Redaktion Anwalt-Suchservice (35 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Wer die Suche nach der großen Liebe in die Hände einer professionellen Partnerschaftsvermittlung gibt, sollte beim Vertragsabschluss genau hinschauen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2012-03-07, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (23 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Wer die großen Liebe über eine Online-Partnervermittlung nicht findet, der kann seinen Vertrag mit der Partnervermittlung nicht einfach jederzeit kündigen. Dies zeigt ein aktuelles Urteil....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
Die Kündigung in der Insolvenz © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-04-20 08:44:57.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (74 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Insolvenz muss nicht das Ende bedeuten – weder für den Betrieb noch für das Arbeitsverhältnis. Bei einer Kündigung während des Insolvenzverfahrens gelten jedoch besondere Regeln....

sternsternsternsternstern  4,5/5 (6 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Zwangsvollstreckungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Zwangsvollstreckungsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Regelinsolvenz
Spichernstraße 55
50672 Köln
Weststraße 20A
08468 Reichenbach im Vogtland
Dieselstraße 16/III
86368 Gersthofen
Flörsheimer Straße 7
60326 Frankfurt am Main
Thyssenstraße 123
46535 Dinslaken
Lange Straße 126
76530 Baden-Baden
Arcostraße 3
80333 München
Drakestraße 4 c
12205 Berlin
Friedrichstraße 15
70174 Stuttgart (Zweigniederlassung)
Gotthilf-Bayh-Straße 1-3
70736 Fellbach

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK