Ihren Anwalt für Steuerrecht in Bielefeld finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Steuerrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Steuerrecht...

Anwälte für Steuerrecht in Bielefeld

Rechtsanwalt Jörg-Christian Linkenbach
Fachanwalt für Steuerrecht
Dorfstraße 28
33739 Bielefeld

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular mit Angabe Ihrer E-Mail, dem gesuchten Rechtsgebiet und Ihrer PLZ/Ort!
Wir melden uns zu den Bürozeiten per E-Mail zurück. Ein Rückruf ist derzeit aus technischen Gründen leider nicht möglich.
Wir bitten dies zu entschuldigen.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie benötigen anwaltliche Beratung zum Steuerrecht in Bielefeld?

Im Folgenden haben wir Ihnen nützliche Hinweise rund um das Steuerrecht zusammengestellt. Allerdings ist bei steuerlichen Fragen immer der Einzelfall zu berücksichtigen, weshalb juristischer Beistand äußerst empfehlenswert sein kann. Hierbei unterstützen wir Sie gerne: Auf dieser Seite finden Sie die Profile ausgewählter Steuerrechtler aus Ihrer Region.

Anwaltliche Unterstützung bei Einkünften aus selbständiger Tätigkeit

Mit guter Übersicht und steuerrechtlichen Kenntnissen können Sie als Selbstständiger ganz legal Ihre Steuerbelastung senken. Es besteht zudem keine Bilanzierungspflicht: Sie dürfen zur Ermittlung des zu versteuernden Gewinns auch die wenig aufwendigere EÜR anfertigen. Dabei können Sie auf verschiedene Weisen die Betriebsausgaben erhöhen, z.B. indem Sie Ihren Partner über einen Ehegattenarbeitsvertrag einstellen. Ebenso können Ausgaben für gemeinnützige Tätigkeit (Spenden, Engagement im Verein) bis zu einer gewissen Höhe geltend gemacht werden. Da hierbei auch immer die individuelle Situation zu berücksichtigen ist, sollten Sie sich in steuerrechtlichen Fragen an einen kompetenten Juristen in Bielefeld wenden!

Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit - wann anwaltliche Beratung lohnenswert ist

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten sich etwas neben dem Job dazuzuverdienen - was jedoch schnell das Finanzamt auf den Plan rufen kann. Die gute Nachricht zuerst: Einzelne Privatverkäufe, wie der Verkauf von gebrauchten Möbeln etc., sind grundsätzlich steuerfrei. Dies ändert sich jedoch schnell wenn Sie regelmäßig ("gewerblich") als Verkäufer auftreten oder aus spekulativen Gründen, Objekte an- und wieder verkaufen. Auch bei Immobilien gilt prinzipiell: sofern Sie die 10-jährige Spekulationsfrist nicht beachten, sind die Einkünfte zu versteuern. Um im Zweifelsfall keine Fehlentscheidungen zu treffen, sollten Sie sich von einem Rechtsanwalt für Steuerrecht mit Kanzleisitz in Bielefeld beraten lassen.

Erben/Vererben aus steuerrechtlicher Sicht

Ob Sie mit Eintritt des Erbfalls auch Steuern zu entrichten haben, hängt ganz vom Verwandtschaftsgrad und der Höhe des Erbes ab. So sind für leibliche Kinder Freibeträge von 400.000 € vorgesehen, für familienexterne Personen hingegen lediglich 20.000 €. Übersteigt der Wert des Erbes diesen Betrag, ist die restliche Summe zu versteuern. Für enge Verwandte beträgt der Steuersatz zwischen 7 -30 %. Ausgenommen sind jedoch bspw. der Hausrat im Wert von 12.000 - 41.000 € sowie andere bewegliche Gegenstände (z.B. Schmuck) bis zu 12.000 €. Durch eine frühzeitige Regelung der Erbschaftsangelegenheiten kann die Steuerlast deutlich gesenkt werden - klären Sie dies am besten im anwaltlichen Beratungsgespräch in Bielefeld!

Übertragen von Vermögenswerten in der Ehe - steuerrechtliche Hintergründe

Im Regelfall genügt es, eine Schenkung vorzunehmen, wenn Sie ihrem Ehepartner noch in der Ehe Vermögenswerte übertragen möchten. So können Sie das Familienheim und alle 10 Jahre bis zu 500.000 € weiteres Vermögen steuerfrei schenken. Übersteigen Ihre Vermögenswerte diese Summen, fallen dafür allerdings Steuern an - die aber bspw. durch die Güterstandsschaukel umgangen werden können. Hierdurch wird ein der Höhe nach unbegrenzt steuerfreier Vermögensausgleich (Zugewinnausgleich) vorgenommen. Da Steuersparmodelle dieser Art einer äußerst fundierten Beratung bedürfen, sollten Sie hierfür grundsätzlich einen Fachanwalt für Steuerrecht in Bielefeld kontaktieren.

Wir helfen Ihnen dabei, einen guten Anwalt für Steuerrecht zu finden!

Um die Entscheidungsfindung zu erleichtern, stellen wir Ihnen auf dieser Seite Rechtsanwälte vor, die in Bielefeld auf dem Gebiet des Steuerrechts tätig sind. Über den Button "Kontaktdaten" gelangen Sie zu den Steckbriefen der jeweiligen Juristen. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars können Sie einfach und bequem einen Rückruf anfordern! Mit der Verwendung des Kontaktformulars entstehen für Sie keinerlei Kosten oder Verbindlichkeiten. Sie erhalten dann vom ausgesuchten Anwalt sehr zeitnah eine telefonische Rückmeldung bezüglich Ihrer Anfrage.

Statistische Daten zu Anwälten für Steuerrecht in Bielefeld

In Bielefeld gibt es 33 Rechtsanwälte, die Mandanten im Steuerrecht beraten. Davon sind 7 Anwältinnen und 26 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Steuerrecht haben sich 59 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Steuerrecht in Bielefeld gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Altersvorsorge, Bilanzsteuerrecht, Einkommensteuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, Gewerbesteuer, Grunderwerbssteuerrecht, Immobiliensteuerrecht, Internationales Steuerrecht, Körperschaftssteuer, Lohnsteuerrecht, Schenkungssteuerrecht, Schwarzgeld, Steuerklasse, Steuerverfahrensrecht, Steuerverkürzung, Umsatzsteuerrecht, Unternehmenssteuerrecht, Verbrauchssteuerrecht, Zweitwohnungssteuer.