Ihren Anwalt für Steuerrecht in Bremen finden Sie hier

Wer schon mit steurrechtlichen Angelegenheiten zu tun hatte, weiß, wie kompliziert und unverständlich die zugrundeliegenden Regelungen sind. In der Regel hilft da nur der Gang zum Steuerrechtsexperten. Über das Kontaktformular nehmen Sie unverbindlich und kostenlos Kontakt mit einem darauf spezialisierten Anwalt auf.

mehr zum Thema Steuerrecht...

Anwälte für Steuerrecht in Bremen

Rechtsanwalt Tim Assmus, LL.M. Eur.
   (3 Bewertungen)
Sögestraße 48
28195 Bremen
Tim Assmus, LL.M. Eur.: Ihr Ansprechpartner, Ihre Rechtshilfe bei Fragen zum Thema Steuerrecht

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Ihren Anwalt für Steuerrecht in Bremen finden Sie hier

Im Folgenden haben wir Ihnen einige nützliche Hinweise zu bedeutenden Themenpunkten des Steuerrechts aufgelistet. Das Steuerrecht ist jedoch extrem vielschichtig: Im Zweifelsfall sollte daher immer juristischer Rat eingeholt werden! Dabei helfen wir Ihnen gerne: Auf dieser Seite finden Sie Links zu renommierten Steuerrechtlern in Ihrer Umgebung!

Anwaltliche Beratung bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit

Ab wann und in welcher Höhe Steuern für sonstige Einkünfte anfallen, ist für den juristischen Laien oft unklar. So gilt zunächst: Gewinne aus Privatverkäufen auf Flohmärkten oder Online-Auktionshäusern müssen grundsätzlich nicht versteuert werden. Anders verhält es sich allerdings, wenn Sie Spekulationsgeschäfte tätigen oder den Verkauf plan- und regelmäßig betreiben. Ähnlich beim Hausverkauf: Hier gibt es eine 10-jährige Spekulationsfrist und eine objektbezogene Obergrenze zu beachten, wenn keine Steuern anfallen sollen. Ein Rechtsanwalt für Steuerrecht mit Sitz in Bremen kann Sie im Zweifelsfall umfassend zu Ihrer steuerlichen Situation beraten!

Das müssen Sie zum Erben/Vererben im Steuerrecht wissen

Ob und in welcher Höhe Steuern zu entrichten sind, bestimmt sich zum einen nach der Höhe des Erbes und zum anderen nach dem Verwandtschaftsgrad. Umso enger Sie mit dem Erblasser verwandt sind, desto höher ist Ihr Freibetrag: so sind für Kinder zum Beispiel sogar 400.000 € steuerfrei. Alles was darüber hinausgeht, muss versteuert werden. Hierbei gilt in der niedrigsten Steuerklasse ein Satz von 7 %, in der höchsten bis zu 50 %. Einige Posten können jedoch trotzdem von der Erbschaftssteuer ausgenommen werden, z.B. Hausrat (42.000 €), bewegliche Sachen (12.000 €) und das Familienheim. Da es bei der Berechnung der Erbschaftssteuer viele Einzelheiten zu beachten gibt, ist es empfehlenswert, ein anwaltliches Beratungsgespräch in Bremen zu vereinbaren!

Hierauf sollten Sie beim Übertragen von Vermögenswerten in der Ehe achten

Dem Partner noch zu Lebzeiten einen Teil des Vermögens zu übertragen kann in aller Regel im Rahmen einer Schenkung einfach umgesetzt werden. Dabei können Sie alle 10 Jahre einen Steuerfreibetrag von bis zu 500.000 € ausnutzen, auch Familienheime lassen sich ohne Steuerbelastung übereignen. Handelt es sich jedoch um größere Summen müssen Sie diese versteuern - es sei denn Sie weichen auf das Modell der "Güterstandsschaukel" aus. Hierdurch lassen sich im Wege des Zugewinnausgleichs auch große Summen übertragen, ohne dass hierfür Steuern gezahlt werden müssten. Beachten Sie: Steuersparmodelle dieser Art sind immer mit einem Risiko behaftet und bedürfen der fundierten Beratung durch einen Fachanwalt für Steuerrecht in Bremen.

Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit - fundierte Beratung durch einen Anwalt für Steuerrecht!

Als Selbstständiger hat man im Rahmen seiner Steuererklärung viel Spielraum zur Senkung der zu zahlenden Steuer - wenn man weiß wie. Zunächst besteht keine Bilanzierungspflicht, Sie können stattdessen auch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung zur Gewinnermittlung vornehmen. Als Betriebsausgaben können Sie dabei unter anderem die Reisekosten geltend machen, im Falle von Dienstfahrten sogar in der Höhe der tatsächlichen Aufwendungen. Ebenso ist es möglich, die Anschaffungskosten für Arbeitsmittel, wie bspw. Berufskleidung im Jahr der Bezahlung voll abzusetzen, sofern Sie 800 € nicht überschreiten. Beachten Sie: Steuerrechtliche Angelegenheiten sind stets Detailfragen und erfordern juristischen Sachverstand - wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt in Bremen!

Rechtsanwalt für Steuerrecht finden - wir geben Tipps!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Bremen tätigen Anwälte aufgelistet, die im Bereich des Steuerrechts tätig sind. Zur leichteren Orientierung finden Sie auf den jeweiligen Profilen Angaben zu Tätigkeitsschwerpunkten und Arbeitsweise der hier präsentierten Juristen. Zur Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt können Sie gerne unser Formular nutzen. Eine Anfrage über das Kontaktformular zu versenden, ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Der ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann umgehend bei Ihnen melden, um einen Termin zu vereinbaren.

Statistische Daten zu Anwälten für Steuerrecht in Bremen

In Bremen gibt es 62 Rechtsanwälte, die Mandanten im Steuerrecht beraten. Davon sind 14 Anwältinnen und 48 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Steuerrecht haben sich 63 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Steuerrecht in Bremen gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Altersvorsorge, Bilanzsteuerrecht, Einkommensteuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, Gewerbesteuer, Grunderwerbssteuerrecht, Immobiliensteuerrecht, Internationales Steuerrecht, Körperschaftssteuer, Lohnsteuerrecht, Schenkungssteuerrecht, Schwarzgeld, Steuerklasse, Steuerverfahrensrecht, Steuerverkürzung, Umsatzsteuerrecht, Unternehmenssteuerrecht, Verbrauchssteuerrecht, Zweitwohnungssteuer.