Ihren Anwalt für Erbrecht in Hamburg finden Sie hier

Anwälte für Erbrecht helfen Ihnen zur Regelung im Todesfall, um die formalen Anforderungen gerecht zu werden und keine unnötigen Streitigkeiten zu provozieren. Genauso unterstützen Sie Erbrechtsanwälte bei der individuellen Regelung Ihres Nachlasses, z.B. auch mit Hilfe einer Stiftung.

mehr zum Thema Erbrecht...

Anwälte für Erbrecht in Hamburg

Hinter der Lieth 15
22529 Hamburg
Bei Rechtsfragen zum Thema Erbrecht gut beraten: Camilla Joyce Thiele, Hamburg Nord
Kleine Johannisstraße 10
20457 Hamburg
Tanja Traub aus Hamburg Mitte: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Erbrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Essener Bogen 23
22419 Hamburg
Bastian Ruge, LL.M. aus Hamburg Nord berät und begleitet Sie bei Rechtsfragen im Bereich Erbrecht
Süderfeldstraße 62
22529 Hamburg
Detailliert, schnell, kompetent: Rechtsberatung durch Hermann Rieche in Hamburg Nord
Museumstraße 31
22765 Hamburg
Rechtssichere Beratung und Begleitung zu Themen im Bereich Erbrecht bietet Jan Hoerner aus Hamburg Altona
Neuer Wall 61
20354 Hamburg
Bei Rechtsfragen zum Thema Erbrecht gut beraten: Stephan Daniel Czernetzki, Hamburg Mitte
Bramfelder Chaussee 226
22177 Hamburg
Dirk Ewald aus Hamburg Wandsbek - Schnell Klarheit bei Fragen im Themenbereich Erbrecht

Wann ist es ratsam, einen Anwalt für Erbrecht in Hamburg aufzusuchen?

Erfahrene Rechtsanwälte für Erbrecht in Hamburg finden Sie auf dieser Seite.

Viele langwierige Streitigkeiten sind entstanden, weil ein letzter Wille nicht sorgfältig formuliert war. Ein unerwünschtes Ergebnis können jahrelange Rechtsstreitigkeiten zwischen den Hinterbliebenen sein. Wir helfen Ihnen dabei, schnell und unkompliziert einen guten Anwalt für erbrechtliche Fragen zu finden!

Was versteht man unter einem Erbvertrag und zu welchem Zweck wird er abgeschlossen?

Mit einer vertraglichen Vereinbarung kann man bestimmen, was mit dem eigenen Nachlass passieren soll. Auch für den Erben kann dabei der Vertrag Auflagen oder Gegenleistungen an den Erblasser, wie etwa Pflege, vorsehen. Anders als ein einseitig verfasster letzter Wille kann der Vertrag nicht einfach einseitig zu Lebzeiten wieder aufgehoben werden. Ohne Beglaubigung durch einen Notar ist eine solche Vereinbarung nicht wirksam. Was am besten in einem solchen Schriftstück stehen sollte, erläutert Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Erbrecht in Hamburg.

Der letzte Wille: Was man über das Testament wissen sollte

Das Schriftstück muss vom Erblasser vollständig per Hand niedergelegt und unterzeichnet werden. Ort und Datum der Erstellung muss der Erblasser ebenfalls hinzufügen. Nicht selten erbt die falsche Person, weil der Verfasser erbrechtliche Regeln missachtet hat. Wer als gesetzlicher Erbe übergangen oder als Pflichtteilberechtigter enterbt wurde, kann versuchen, den letzten Willen anzufechten. Bei wasserdichten Formulierungen hilft Ihnen ein kompetenter Rechtsanwalt für Erbrecht in Hamburg.

Wonach richtet sich die Erbfolge?

Gibt es keine letztwillige Verfügung oder ist diese unwirksam, zählt nur, was gesetzlich geregelt ist. Abkömmlinge wie Kinder und Enkel stehen für das Gesetz an erster Stelle. Ehegatten spricht das Gesetz ebenfalls einen bestimmten Anteil zu. Ihr Anteil geht zu Lasten des Anteils der anderen gesetzlich Erbberechtigten. Um festzustellen, ob Sie gesetzlich erbberechtigt sind, sollten Sie die Hilfe eines erfahrenen Anwalts für Erbrecht in Hamburg in Anspruch nehmen.

Was hat es mit dem Pflichtteil auf sich?

Den Pflichtteil erhalten enge Verwandte und Ehepartner des Erblassers, wenn sie enterbt worden sind. Dieser macht 50 Prozent des gesetzlichen Erbanteils der jeweiligen Person aus. Allerdings muss der Betreffende den entsprechenden Betrag von den Erben verlangen. In besonderen Fällen kann der Erblasser bestimmen, dass nahe Angehörige auch diesen Mindestanteil nicht bekommen sollen. Ein erfahrener Anwalt für Erbrecht in Hamburg kann dafür sorgen, dass Sie den Anteil bekommen, der Ihnen zusteht.

Wie finde ich einen guten Anwalt, wenn ich ein Problem aus dem Erbrecht habe?

Auf dieser Seite finden Sie einige Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Hamburg bei allen Fragen aus dem Erbrecht helfen können. Für nähere Informationen reicht ein Klick auf den Button "Kontaktdaten" aus. Möchten Sie einen Termin mit einem Rechtsanwalt vereinbaren, nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular. Mit der Nutzung unseres Kontaktformulars sind für Sie keine Zahlungspflichten oder Verbindlichkeiten verbunden. Der Rechtsanwalt Ihrer Wahl wird sich dann schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Statistische Daten zu Anwälten für Erbrecht in Hamburg

In Hamburg gibt es 452 Rechtsanwälte, die Mandaten im Erbrecht beraten. Davon sind 145 Anwältinnen und 307 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Erbrecht haben sich 56 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Erbrecht in Hamburg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Erbe ausschlagen, Erbfall, Erbschaft, Erbschein, Unternehmensnachfolgerecht.