Ihren Anwalt für MPU im Umkreis von Heidelberg finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für MPU benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für MPU im Umkreis von Heidelberg

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für Verkehrsstrafrecht aus der Umgebung von Heidelberg angezeigt.

Rechtsanwalt Clemens Maurer
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg (Entfernung: 1.46 km)
Rechtsanwalt Jürgen Leister
Bahnhofstraße 1
69115 Heidelberg (Entfernung: 1.66 km)
Rechtsanwalt Manfred Zipper
Wildemannstraße 4
68723 Schwetzingen (Entfernung: 7.41 km)
Rechtsanwalt Ulrich Mayer
Hauptstraße 63
69469 Weinheim (Entfernung: 16.78 km)
Rechtsanwalt Steffen Lindberg, M.M.
Augustaanlage 5
68165 Mannheim (Entfernung: 16.88 km)
Rechtsanwalt Hartmut Wüsthoff
Viktoriastraße 8
68165 Mannheim (Entfernung: 16.95 km)
Rechtsanwalt Stefan Hauck
   (1 Bewertung)
Bayernstraße 71
67061 Ludwigshafen am Rhein (Entfernung: 18.58 km)

Eine MPU kann zur Entziehung Ihrer Fahrerlaubnis führen. Lassen Sie sich von einem guten Rechtsanwalt in Heidelberg beraten.

Besonders nach Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss wird durch die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) überprüft, ob sich der Betreffende noch für die Teilnahme am Straßenverkehr eignet. Die Feststellung der Fahreignung hängt davon ab, ob die Behörde konkrete Belege dafür sieht, dass der Untersuchte sein Verhalten auf Dauer ändern wird. Mit Hilfe des Anwalt-Suchservice können Sie einfach und kurzfristig Beratung bei einem erfahrenen Anwalt für Verkehrsrecht in Heidelberg finden.

Welche Vorbereitung kann mir helfen, die MPU zu bestehen?

Mancher erfährt von der Untersuchung erst beim Führerscheinantrag nach der Sperrzeit. Informieren Sie sich lieber rechtzeitig, ob so etwas zu erwarten ist. Die oft verlangte 12-monatige Abstinenzphase sollte man nicht erst nach Ablauf der Sperrzeit beginnen – dies kostet viel Zeit. Manche Vorbereitungskurse halten nicht, was sie versprechen. Kostenlose Info-Veranstaltungen etwa bei TÜV oder DEKRA helfen Ihnen, den Überblick zu behalten. Beim psychologischen Gespräch ist es wichtig, sich Gedanken darüber gemacht zu haben, wie es zu dem Fehlverhalten kam – und was Sie nun anders machen wollen. Wird ein neuer Führerschein wieder abgelehnt, hilft vielleicht der Weg zu einem guten Anwalt in Heidelberg.

Wie sieht der Ablauf einer MPU aus und was passiert an diesem Tag?

Der Termin beginnt mit dem Ausfüllen von Fragebögen – diese sind wichtig, um die Gespräche mit den Gutachtern vorzubereiten. Sie absolvieren dann an einem Einzelarbeitsplatz maschinelle Tests zur Prüfung Ihrer Konzentration, Reaktion und Wahrnehmung. Es folgt ein Gespräch mit einem Arzt und bei Alkohol- und Drogenfahrten auch eine körperliche Untersuchung mit Blut- und Urintests. Schließlich geht es um Selbstreflexion: Beim Gespräch mit dem Psychologen müssen Sie zeigen, dass Sie Ihre Fehler erkannt haben und wie Sie sich ändern wollen. Ein auf das Verkehrsrecht spezialisierter Anwalt in Heidelberg kann Sie in allen Führerscheinfragen kompetent beraten.

Wie kann mir ein Rechtsanwalt helfen, wenn die Behörde mich zur MPU schickt?

Die MPU-Anordnung ist auch mit einem Anwalt nicht anfechtbar: Hier handelt es sich nur um eine vorbereitende Maßnahme. Rechtlich angegriffen werden kann höchstens der Führerscheinentzug selbst. Wie erfolgreich dies ist, hängt vom Einzelfall ab. Die fachlichen Gutachten lassen sich ebenfalls nur selten angreifen. Gute Vorbereitung hilft – hier kann Ihnen auch ein Verkehrsjurist gute Tipps geben. Die Untersuchung kann auch Folge eines Strafverfahrens sein. Allerdings ist sie ausgeschlossen, wenn das Urteil Ihre Fahreignung feststellt – hier ist der Jurist gefragt. Schon in einem frühen Verfahrensstadium kann ein versierter Rechtsanwalt in Heidelberg für Sie Akteneinsicht nehmen und mögliche Beweise prüfen.

Wann wird gegen einen Verkehrsteilnehmer eine MPU angeordnet?

Beim Fahren mit über 1,6 Promille Alkohol im Blut ist immer die Untersuchung fällig. Aber auch ab 1,1, Promille wird sie angeordnet, zum Beispiel bei Suchtanzeichen. Eine Alkoholabhängigkeit oder wiederholte Alkoholdelikte im Straßenverkehr führen ebenfalls zur Anordnung der Untersuchung. Drogen sind ein weiterer Grund – sowohl ihre Einnahme beim Fahren als auch generell ihr Konsum. Beleidigung, Nötigung, körperliche Angriffe – auch, wer übersteigerte Aggressivität zeigt oder Straftaten im Straßenverkehr begeht, muss damit rechnen. Auch in Heidelberg gibt es kompetente Rechtsanwälte, die Ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen dabei, einen kompetenten Anwalt zu finden, um ihren Führerschein zu retten.

Auf unserer Seite sind verschiedene Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen auch in Heidelberg im Bereich Verkehrsrecht zur Seite stehen können. Vielleicht möchten Sie zunächst mehr Informationen über die Anwälte und deren Tätigkeit? Diese finden Sie unter dem Button "Kontaktdaten". Unser Kontaktformular gibt Ihnen die Möglichkeit, einfach und schnell Kontakt mit einem der Rechtsanwälte aufzunehmen. Sie gehen mit der Verwendung unseres Kontaktformulars keinerlei Zahlungspflichten oder anderen Verpflichtungen ein. Der Rechtsanwalt Ihrer Wahl wird Sie dann umgehend anrufen, um mit Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für MPU in Heidelberg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Idiotentest, MPU Gutachten.