Ihren Anwalt für MPU im Umkreis von Wiesbaden finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei MPU-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema MPU...

Anwälte für MPU im Umkreis von Wiesbaden

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte für MPU aus der Umgebung von Wiesbaden angezeigt.

Rechtsanwalt Kristijan Savic
Mainzer Landstraße 42
65795 Hattersheim am Main (Entfernung: 17.20 km)

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Benötigen Sie einen Rechtsanwalt in Wiesbaden, weil Sie fürchten, nach einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) Ihren Führerschein zu verlieren?

Eine MPU hat den Zweck, die Eignung eines Menschen für die weitere, sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu überprüfen. Ist das Ergebnis, dass die betreffende Person mit hoher Wahrscheinlichkeit dauerhaft ihr bisheriges Verhalten ändern wird, geht die Behörde von einer Fahreignung aus. Nehmen Sie über unsere Internetseite Kontakt zu einem Anwalt für Verkehrsrecht in Wiesbaden auf – dieser kann Sie zum besten Vorgehen beraten.

Wann muss man zur MPU?

Dazu kommt es, wenn man mit über 1,6 Promille am Lenkrad erwischt wird, zum Teil auch schon ab 1,1 Promille Blutalkohol. Wiederholte Alkoholfahrten oder Verdacht auf eine Alkoholsucht sind ebenfalls Gründe, um die Untersuchung anzuordnen. Natürlich wird die Untersuchung auch nach Fahrten unter Drogeneinfluss angeordnet. Manchmal sogar, wenn ein Fußgänger beim Konsum erwischt wird. Wer im Straßenverkehr Straftaten begeht und durch ungewöhnliche Aggressivität auffällt, muss ebenfalls mit der Anordnung einer solchen Untersuchung rechnen. In Wiesbaden gibt es gute Anwälte für den Bereich Straßenverkehr – hier finden Sie Beratung.

Wie sieht die beste Vorbereitung auf eine MPU aus?

Informieren Sie sich rechtzeitig, ob so etwas ansteht. Sonst erfahren Sie davon erst, wenn Sie Ihren Führerschein nach der Sperrfrist neu beantragen. Vorausgesetzt wird oft, dass sie mit ärztlichen Untersuchungsergebnissen Ihre Abstinenz für eine Zeit von einem Jahr nachweisen. Damit sollten Sie rechtzeitig beginnen. Manche Vorbereitungs-Angebote sind unseriös. Ein kostenloser Info-Abend bei TÜV oder Dekra verschafft Ihnen einen Überblick. Für das psychologische Gespräch sollten Sie sich darüber klar werden, was zu Ihrem Fehlverhalten geführt hat – und überlegen, warum sich dies nun ändern wird. Sie sollten sich von einem erfahrenen Rechtsanwalt in Wiesbaden beraten lassen, wenn die Behörde Ihnen keinen neuen Führerschein erteilen will.

Was passiert bei einer MPU und womit muss ich rechnen?

Zuerst geht es ans Ausfüllen von Fragebögen. Diese dienen dazu, die Gespräche mit dem Arzt und dem Psychologen vorzubereiten. Es folgen Tests Ihrer Wahrnehmungsfähigkeit, Konzentration und Reaktionsfähigkeit an einem Gerät an einem Einzelplatz. Ein Arzt führt mit Ihnen ein Untersuchungsgespräch. Auch eine körperliche Untersuchung ist möglich, ggf. mit Blut- und Urintests auf Rauschmittel. Anschließend geht es zum Psychologen. Hier kommt es darauf an, dass Sie Einsicht in das eigene Fehlverhalten zeigen und die richtigen Konsequenzen ziehen. In Wiesbaden gibt es versierte Rechtsanwälte für Verkehrsrecht, die Sie in sämtlichen Führerscheinangelegenheiten zu Rate ziehen können.

Welche Hilfe kann ein Rechtsanwalt im Falle einer MPU leisten?

Die Anordnung einer MPU dient nur der Vorbereitung staatlicher Maßnahmen. Sie ist daher rechtlich nicht angreifbar. Anfechten lässt sich allerdings der Führerscheinentzug. Es ist vom Einzelfall abhängig, ob das Vorgehen erfolgreich ist. Kaum anzufechten sind auch medizinische und psychologische Gutachten. Ein erfahrener Jurist kann Ihnen aber bei der Vorbereitung auf die Gespräche helfen. Läuft ein Strafverfahren gegen Sie, kann Ihr Rechtsbeistand darauf hinarbeiten, dass im Urteil Ihre Fahreignung festgestellt wird. Dann gibt es keine Untersuchung. Ein in Wiesbaden ansässiger Rechtsanwalt kann Sie unterstützen, indem er frühzeitig Akteneinsicht nimmt und feststellt, welche Beweise gegen Sie bestehen.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt, damit die MPU nicht zum Verlust Ihres Führerscheins führt.

Bei uns finden Sie eine Auflistung von in Wiesbaden zugelassenen Anwälten, die sich auf das Verkehrsrecht spezialisiert haben. Die Rechtsanwälte stellen sich Ihnen in Ihren Profilen mit näheren Informationen zu ihrer Kanzlei und ihren Qualifikationen vor. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars können Sie einem der Rechtsanwälte eine Nachricht schicken – das geht schnell und ist einfach. Ihnen entstehen bei einer Kontaktaufnahme über den Anwalt-Suchservice keine Kosten. Die Nutzung des Kontaktformulars ist vollkommen unverbindlich. Der von Ihnen ausgewählte Rechtsanwalt ruft Sie dann umgehend zurück – so können Sie einen Termin vereinbaren.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für MPU in Wiesbaden gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Idiotentest, MPU Gutachten.