Ihren Anwalt für Arbeitsunfähigkeit in Marburg finden Sie hier

Arbeitsunfähig ist, wer nicht arbeiten kann - klingt einfach, ist es mitunter nicht. Denn nicht jede Krankheit macht arbeitsunfähig. Wer trotz Verletzung oder Behinderung seine Kerntätigkeit ausführen kann, muss zur Arbeit kommen.

mehr zum Thema Arbeitsunfähigkeit...

Anwälte für Arbeitsunfähigkeit in Marburg

Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Detaillierte Rechtsberatung im Bereich Arbeitsunfähigkeit erhalten Sie bei Arik Thaye Bredendiek, Marburg
Bahnhofstraße 36
35037 Marburg
Martina Lehne: Umfassende Rechtsberatung, realistische Erfolgsprognose im Bereich Arbeitsunfähigkeit
Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Thomas Kelz: Ihr Ansprechpartner, Ihre Rechtshilfe bei Fragen zum Thema Arbeitsunfähigkeit

Infos zur Suche nach einem Anwalt für Arbeitsunfähigkeit in Marburg

Wen eine Krankheit ereilt, mit der er nicht arbeiten kann, der darf wegen Arbeitsunfähigkeit zu Hause bleiben. Anders herum ist ein Bürojob nach wie bewältigbar, wenn man das Bein gebrochen hat - außer man trägt große Schmerzen davon. Eine Arbeitsunfähigkeit sollte unbedingt von einem Arzt bestätigt werden. Auch eine unverzügliche Mitteilung des Arbeitgebers ist ebenfalls dringend anzuraten. Missverständnisse gibt es häufig etwa dann, wenn die Arbeitsunfähigkeit etwa im Urlaub zustande kommt. Wie verhält es sich dann mit Resturlaub oder Überstundenabbau? Und zu welchem Zeitpunkt nach der Genesung darf man wieder Urlaub machen? Hier Anwalt für Arbeitsrecht vor Ort auswählen und unverbindlich kontaktieren.