Ihren Anwalt für Erbrecht in Marburg finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Erbrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Erbrecht...

Anwälte für Erbrecht in Marburg

Rechtsanwältin Diana Cosic
Bismarckstraße 14
35037 Marburg

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt für Erbrecht in Marburg?

Ein unachtsam formulierter letzter Wille kann erhebliche Folgen haben. Ein unerwünschtes Ergebnis können jahrelange Rechtsstreitigkeiten zwischen den Hinterbliebenen sein. Damit Sie keine weitere Zeit verlieren, können Sie hier schnell und kostenlos eine Anfrage an den Erbrechts-Anwalt Ihrer Wahl schicken!

Was ist unter einem Pflichtteil zu verstehen?

Wer als naher Angehöriger oder Ehepartner enterbt wird, hat Anrecht auf einen Pflichtteil. Dieser umfasst die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Der Berechtigte muss seinen Anteil jedoch von den Erben einfordern. In besonderen Fällen kann der Erblasser bestimmen, dass nahe Angehörige auch diesen Mindestanteil nicht bekommen sollen. Ein erfahrener Anwalt für Erbrecht in Marburg kann feststellen, was Ihnen wirklich zusteht.

Erbvertrag: Wie man das Erbe einvernehmlich regelt.

Den eigenen Nachlass kann man nicht nur einseitig, sondern auch durch eine vertragliche Absprache mit dem oder den Erben regeln. Ein solcher Vertrag kann Auflagen, Bedingungen oder Gegenleistungen wie etwa Pflege vorsehen. Eine Aufhebung oder Änderung zu Lebzeiten des Erblassers ist nur mit Zustimmung beider Seiten möglich. Ohne Beglaubigung durch einen Notar ist eine solche Vereinbarung nicht wirksam. Der Inhalt eines solchen Dokuments hängt von Ihren Gegebenheiten und Wünschen ab – lassen Sie sich durch einen Rechtsanwalt für Erbrecht in Marburg beraten.

Testament: Was muss man dazu wissen?

Das Dokument muss komplett handschriftlich verfasst und unterschrieben werden. Auch Ort und Datum dürfen nicht fehlen. Beim Inhalt sind verschiedene erbrechtliche Regeln zu beachten, damit wirklich die gewünschte Person erbt. Wer als gesetzlicher Erbe übergangen oder als Pflichtteilberechtigter enterbt wurde, kann versuchen, den letzten Willen anzufechten. Mit Hilfe eines erfahrenen Rechtsanwalts für Erbrecht in Marburg können Sie rechtssichere Formulierungen finden.

Erbfolge: Wer erbt wie viel?

Gibt es keine letztwillige Verfügung, regelt das Gesetz, wer erbt. Das Gesetz kennt Erben mehrerer Ordnungen – Kinder und Enkel erben zuerst. Auch Ehegatten sind per Gesetz erbberechtigt. Ihr Anteil geht zu Lasten des Anteils der anderen gesetzlich Erbberechtigten. Ein Anwalt für Erbrecht in Marburg kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, welche Stelle in der Rangfolge Sie einnehmen.

Finden Sie einen Anwalt für Ihr Problem aus dem Erbrecht – wie helfen Ihnen dabei!

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir Ihnen auf dieser Seite einige der in Marburg tätigen Anwälte für Erbrecht aufgelistet. Zur leichteren Orientierung finden Sie in den einzelnen Profilen genauere Angaben zu Tätigkeit und Arbeitsweise des einzelnen Juristen. Zur Kontaktaufnahme mit dem ausgewählten Rechtsanwalt können Sie einfach unser Kontaktformular benutzen. Mit der Nutzung unseres Kontaktformulars sind für Sie keine Zahlungspflichten oder Verbindlichkeiten verbunden. Sie bekommen zeitnah eine telefonische Rückmeldung vom Anwalt Ihrer Wahl und können mit diesem einen Termin vereinbaren.

Statistische Daten zu Anwälten für Erbrecht in Marburg

In Marburg gibt es 24 Rechtsanwälte, die Mandanten im Erbrecht beraten. Davon sind 4 Anwältinnen und 20 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Erbrecht haben sich 3 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Erbrecht in Marburg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Erbe ausschlagen, Erbfall, Erbschaft, Erbschein, Unternehmensnachfolgerecht.