Ihren Anwalt für Mietrecht in Wipperfürth finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Mietrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Mietrecht...

Anwälte für Mietrecht in Wipperfürth

Rechtsanwalt Jürgen Becker
Lüdenscheider Straße 24-26
51688 Wipperfürth

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wer braucht einen Anwalt für Mietrecht in Wipperfürth?

Im Streit mit dem Vermieter brauchen Sie fachkundige Unterstützung. Bei Problem mit der Mietwohnung sollten Sie so bald wie möglich tätig werden. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Mietrecht vereinbaren.

Mieterhöhung: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Eine Erhöhung der Miete ist bis zum Betrag der ortsüblichen Vergleichsmiete laut Mietspiegel zulässig. Deren Höhe muss jedoch 15 Monate lang ohne Veränderung geblieben sein. Der Vermieter kann frühestens ein Jahr nach der letzten Mieterhöhung eine neue Erhöhung verlangen. Wurde eine Staffelmiete vereinbart, wird in festen Zeitabständen immer der gleiche Betrag auf die Miethöhe aufgeschlagen. Halten Sie den Schritt Ihres Vermieters für rechtlich unzulässig, sollten Sie mit einem Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth darüber sprechen.

Mietminderung: Welche Rechte hat der Mieter?

Hat die Mietwohnung Mängel, kann der Mieter seine monatliche Zahlung mindern. Die Höhe der Minderung ist von der Schwere des Mangels abhängig. Der Mieter hat die Pflicht, einen Mangel sofort dem Vermieter zu melden, damit dieser Abhilfe schaffen kann. Wer jedoch die Minderung zu hoch ansetzt oder dazu nicht berechtigt ist, riskiert eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges. Um welchen Betrag Sie Ihre Zahlungen verringern dürfen, erklärt Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth.

Mietvertrag: Womit muss man rechnen?

Nicht nur die Höhe der Miete, sondern auch viele weitere wichtige Punkte ergeben sich aus dem Mietvertrag. Wurde keine Vereinbarung über Betriebskosten getroffen, kann der Vermieter auch keine verlangen. Auch die Kaution oder Mietsicherheit wird hier vertraglich festgelegt. Viele gesetzliche Regeln zum Mieterschutz haben jedoch Bestand, egal was im Vertrag steht. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth kann Ihren Mietvertrag prüfen.

Kündigung: Unter welchen Umständen ist sie zulässig?

Für eine Kündigung durch den Vermieter muss ein gesetzlich zulässiger Grund vorliegen – wie etwa Eigenbedarf. Die Kündigungsfrist für den Vermieter liegt bei drei Monaten – bei längerer Mietdauer werden es mehr. Eine fristlose Beendigung des Vertrages ist zum Beispiel bei größeren Zahlungsrückständen oder Beleidigung des Vermieters möglich. Ist der Vertrag für eine festen Zeitraum abgeschlossen, kann er nur fristlos im Ausnahmefall gekündigt werden. Ein erfahrener Anwalt für Mietrecht in Wipperfürth kann Ihnen helfen, ihr Mietverhältnis beizubehalten.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Mietrecht!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine übersichtliche Liste von in Wipperfürth tätigen Anwälten für Mietrecht zur Verfügung. Auf den jeweiligen Profilen stellen sich Ihnen die Rechtsanwälte mit näheren Informationen vor. Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl können Sie unser Kontaktformular verwenden. Mit der Verwendung des Kontaktformulars sind keine Zahlungspflichten oder Verbindlichkeiten verbunden. Der Anwalt wird Sie dann zeitnah zur Terminvereinbarung zurückrufen. Im Streit mit dem Vermieter brauchen Sie fachkundige Unterstützung. Bei Problem mit der Mietwohnung sollten Sie so bald wie möglich tätig werden. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Mietrecht vereinbaren.

Mieterhöhung: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Eine Erhöhung der Miete ist bis zum Betrag der ortsüblichen Vergleichsmiete laut Mietspiegel zulässig. Deren Höhe muss jedoch 15 Monate lang ohne Veränderung geblieben sein. Der Vermieter kann frühestens ein Jahr nach der letzten Mieterhöhung eine neue Erhöhung verlangen. Wurde eine Staffelmiete vereinbart, wird in festen Zeitabständen immer der gleiche Betrag auf die Miethöhe aufgeschlagen. Halten Sie den Schritt Ihres Vermieters für rechtlich unzulässig, sollten Sie mit einem Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth darüber sprechen.

Mietminderung: Welche Rechte hat der Mieter?

Hat die Mietwohnung Mängel, kann der Mieter seine monatliche Zahlung mindern. Die Höhe der Minderung ist von der Schwere des Mangels abhängig. Der Mieter hat die Pflicht, einen Mangel sofort dem Vermieter zu melden, damit dieser Abhilfe schaffen kann. Wer jedoch die Minderung zu hoch ansetzt oder dazu nicht berechtigt ist, riskiert eine fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges. Um welchen Betrag Sie Ihre Zahlungen verringern dürfen, erklärt Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth.

Mietvertrag: Womit muss man rechnen?

Nicht nur die Höhe der Miete, sondern auch viele weitere wichtige Punkte ergeben sich aus dem Mietvertrag. Wurde keine Vereinbarung über Betriebskosten getroffen, kann der Vermieter auch keine verlangen. Auch die Kaution oder Mietsicherheit wird hier vertraglich festgelegt. Viele gesetzliche Regeln zum Mieterschutz haben jedoch Bestand, egal was im Vertrag steht. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Wipperfürth kann Ihren Mietvertrag prüfen.

Kündigung: Unter welchen Umständen ist sie zulässig?

Für eine Kündigung durch den Vermieter muss ein gesetzlich zulässiger Grund vorliegen – wie etwa Eigenbedarf. Die Kündigungsfrist für den Vermieter liegt bei drei Monaten – bei längerer Mietdauer werden es mehr. Eine fristlose Beendigung des Vertrages ist zum Beispiel bei größeren Zahlungsrückständen oder Beleidigung des Vermieters möglich. Ist der Vertrag für eine festen Zeitraum abgeschlossen, kann er nur fristlos im Ausnahmefall gekündigt werden. Ein erfahrener Anwalt für Mietrecht in Wipperfürth kann Ihnen helfen, ihr Mietverhältnis beizubehalten.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Mietrecht!

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine übersichtliche Liste von in Wipperfürth tätigen Anwälten für Mietrecht zur Verfügung. Auf den jeweiligen Profilen stellen sich Ihnen die Rechtsanwälte mit näheren Informationen vor. Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl können Sie unser Kontaktformular verwenden. Mit der Verwendung des Kontaktformulars sind keine Zahlungspflichten oder Verbindlichkeiten verbunden. Der Anwalt wird Sie dann zeitnah zur Terminvereinbarung zurückrufen.

Statistische Daten zu Anwälten für Mietrecht in Wipperfürth

In Wipperfürth gibt es 5 Rechtsanwälte, die Mandanten im Mietrecht beraten. Zum Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht hat sich 1 Anwalt weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Mietrecht in Wipperfürth gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Gewerbemietrecht, Gewerbemietvertrag, Hausordnung, Kündigung Eigenbedarf, Kündigung Mietvertrag, Kündigungsfrist Mietvertrag, Mieter Kündigungsfrist, Mietwagen.