Anwalt Wohngeld

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Bezahlbare Mietwohnungen werden immer knapper, oft können sich Menschen angemessenes Wohnen aus eigener Kraft nicht mehr leisten. Für einkommensschwacher Personen gibt es aber unter bestimmten Voraussetzungen hierfür finanzielle Unterstützung: das Wohngeld.

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Wohngeld: Hilfe für anspruchsberechtigte Personen

Was ist Wohngeld?

Das Wohngeld ist eine finanzielle Hilfe des Staates für einkommensschwachen Bürger und wird als Zuschuss zu den Wohnkosten gezahlt. Im Falle einer Mietwohnung ist das Wohngeld also ein Zuschuss zu den Mietkosten, im Falle einer Eigentumswohnung ein Zuschuss zu den mit der Wohnung verbundenen finanziellen Belastungen. Je nachdem um welchen dieser Fälle es sich handelt, bezeichnet man das Wohngeld deswegen entweder als Mietzuschuss oder als Lastenzuschuss. Gesetzlich ist das Wohngeld im Wohngeldgesetz (WoGG) geregelt, das zum Sozialrecht zählt.

Welche Faktoren spielen für die Bewilligung von Wohngeld eine Rolle?

Geht es um den Anspruch auf Wohngeld und die Höhe des Anspruchs auf Wohngeld, sind drei unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen: die Anzahl der Haushaltsmitglieder, das Gesamteinkommen und die Höhe der Mietkosten bzw. Belastung des Wohnungseigentümers. Neben der wohngeldberechtigten Person werden bei der Berechnung des Anspruchs auf Wohngeld z.B. der Ehepartner, der Lebenspartner, Eltern, Kinder oder Geschwister ebenfalls berücksichtigt. Achtung aber: Werden die Wohnkosten bereits bei anderen staatlichen Leistungen, etwa beim Arbeitslosengeld, der Grundsicherung im Alter oder der Erwerbsminderungsrente berücksichtigt, besteht kein Anspruch auf zusätzliches Wohngeld. Bei Studenten wird der Anspruch auf Wohngeld häufig von den Vorschriften zum BaföG verdrängt. Studenten bekommen deshalb nur selten Wohngeld bewilligt.

Antrag auf Wohngeld

Das Wohngeld muss bei der zuständigen Wohngeldstelle (Wohngeldbehörde) beantragt werden. Besteht ein Anspruch auf Wohngeld wird das Wohngeld in der Regel für einen Zeitraum von 12 Monaten bewilligt. Danach muss ein neuer Antrag auf Wohngeld gestellt werden.

Das Wohngeld bei Wohnungseigentümergemeinschaften

Der Begriff "Wohngeld" taucht außerdem in einem anderen Zusammenhang auf: Bei Wohnungseigentumsgemeinschaften wird der Begriff „Wohngeld“ häufig für die Vorauszahlungen auf Betriebskosten des Gemeinschaftseigentums verwendet. Diese Vorschüsse werden als Wohngeld oder Hausgeld meist monatlich gezahlt und dienen u.a. auch zur Bildung von Rücklagen für Renovierungsarbeiten.

Fragen zum Wohngeld?

Ihr Antrag auf Wohngeld wurde abgelehnt? Sie wollen wissen, was Sie tun können, um in den Genuss von Wohngeld zu kommen? Oder scheint Ihnen das Wohngeld Ihrer Mietwohnung zu hoch? Oder wollen Sie wissen, welchen Einfluss Sie als Eigentümer auf das Wohngeld und seine Verwendung in der Eigentümergemeinschaft haben? Fragen Sie je nach Fall einen Anwalt für Sozialrecht, Mietrecht oder Immobilienrecht, gleich hier beim Anwalt-Suchservice!

zuletzt aktualisiert am 14.02.2017

Weiterführende Informationen zu Wohngeld

Anwalt Mietkosten 27.02.2017
Rund 50 Millionen Menschen leben in Deutschland zur Miete. Aber bezahlbarer Wohnraum wird zu einem immer größeren Problem - steigende Mietkosten machen gerade in den Großstädten Mietwohnungen fast unerschwinglich. mehr ...

Anwalt Unterhaltsrecht 14.03.2017
Im Unterhaltsrecht werden Ansprüche auf regelmäßige Zahlungen geregelt, die eine andere Person zur Deckung von deren Lebensbedarf benötigt. Das Unterhaltsrecht gehört zum Familierecht. Allerdings ist die Höhe der Unterhaltsleistung eine sehr individuelle Sache. mehr ...

Anwalt Unternehmensnachfolgerecht
Das Unternehmensnachfolgerecht enthält gesetzliche Vorschriften rund um die Übergabe von Vermögen im unternehmerischen Bereich zu Lebzeiten. Es dient insbesondere dem Erhalt von unternehmerischen Vermögenswerten und schützt vor der Zerschlagung von Unternehmen im Falle des Todes eines Unternehmers. mehr ...

Anwalt Unterhalt Trennung 04.11.2015
Die Trennung eines Ehepaares oder einer Lebenspartnerschaft hat etliche rechtliche Folgen. Eines der wichtigsten Trennungsrechte ist der Anspruch auf Unterhalt, der nach einer Trennung sowohl Kindern als auch Ehegatten aber auch einem Lebenspartner zustehen kann. mehr ...

Anwalt falsche Steuererklärung
Die Steuererklärung ist die Basis für die Erhebung von Steuern. Damit die korrekte Steuer (v.a. Einkommensteuer) vom Finanzamt festgelegt werden kann, muss auch die Steuererklärung korrekt sein. Eine falsche Steuererklärung führt dazu, dass die falsche Steuer festgesetzt. Das kann auch rechtliche Folgen haben. mehr ...

Anwalt Berufsunfähigkeitsversicherung
Die Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Denn jeder kann durch eine Erkrankung oder einen Unfall arbeitsunfähig werden. Gesetzliche Versicherungen bieten hier oft keinen ausreichenden Schutz. Bei Auseinandersetzungen mit einer Versicherungsgesellschaft in diesem Bereich hilft Ihnen ein auf das Versicherungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. mehr ...

Anwalt Krankenversicherung 20.02.2017
Das deutsche Krankenversicherungssystem ist weltweit das älteste und wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Otto von Bismarck eingeführt. Heute gibt es unzählige unterschiedliche Varianten der Krankenversicherung - in Deutschland, aber auch weltweit. mehr ...

Anwalt Mietwucher 21.02.2017
Sehr hohe Mieten in München, Berlin, Hamburg und Köln sorgen nur selten für Aufruhr. Denn wirklich etwas gegen hohe Mieten zu unternehmen, ist für Mieter auf der Suche nach einer Mietwohnung kaum möglich. Wann handelt es sich aber um Mietwucher? mehr ...

Anwalt Mietwohnung 20.02.2017
Wer kein Haus oder Eigentumswohnung besitzt, wohnt meist in einer Mietwohnung. Die Mietwohnung ist eine abgetrennte Wohneinheit in einem Haus, die einem Mieter vom Vermieter bzw. Eigentümer mittels Mietvertrag zu Wohnzwecken überlassen wird. mehr ...

Anwalt Mängelbeseitigung 23.02.2017
Schimmel an den Wänden, kaputte Heizung, undichte Fenster - in einer Mietwohnung sind viele Mängel möglich, die ihre Nutzbarkeit zum Wohnen beeinträchtigen oder die Gesundheit schädigen können. Wie, wann und von wem müssen solche Mängel beseitigt werden? mehr ...

Anwalt Räumungsklage 06.03.2017
Selbstjustiz ist in Deutschland verboten. Will man sich als Vermieter nicht wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung oder Nötigung strafbar machen, bleibt deshalb nur ein Weg, um unliebsame Mieter oder Mietnomaden loszuwerden: Die Räumungsklage. mehr ...

Anwalt Zwangsräumung 14.02.2017
Während sie für Mieter ein Alptraum ist, ist sie für Vermieter oft der letzte Schritt, um den Besitz an seiner Mietwohnung, seinen Geschäftsräumen oder seinem Grundstück wieder zu bekommen: Die Zwangsräumung. mehr ...

Anwalt Mietminderung 16.02.2017
Das deutsche Mietrecht ermöglicht Mietern, bei Mängeln ihrer Mietwohnung die Miete zu mindern. Dieses Recht ist jedoch an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft - und unberechigte Mietminderungen können zur Kündigung führen. mehr ...

Anwalt Untermietvertrag 23.02.2017
Die Gründe für die Suche nach einem Untermieter sind sehr vielfältig und zielen meist darauf ab, Mietkosten zu sparen. Egal um welchen Grund es sich handelt, Mieter und Untermieter schließen in jedem Fall einen Untermietvertrag. mehr ...

Anwalt Mietvertrag 07.03.2017
Grundlegendes Element des Mietrechts ist neben den gesetzlichen Regelungen der Mietvertrag selbst, der zwischen Mieter und Vermieter geschlossen wird. Darin können bzw. müssen die wesentlichen Vertragsbestandteile jedes Mietvertrages niedergelegt werden. mehr ...

Anwalt Vermieter 08.03.2017
In Deutschland leben etwa 50 Millionen Menschen zur Miete, die als Mieter vom Gesetz unter einen besonderen Schutz gestellt werden. Das Gegenstück zum Mieter und "Leidtragender" des sozialen Mieterschutzes ist der Vermieter. mehr ...

Anwalt Unterhaltsvorschuss 22.03.2017
Alleinerziehende sind gegenüber Eheleuten oder eingetragenen Partnerschaften in der Regel extrem benachteiligt. Dieser Umstand wird besonders brisant, wenn der andere Elternteil seiner Unterhaltsverpflichtung nicht oder regelmäßig verspätet nachkommt. Als Ausgleich dafür können Alleinerziehende Unterhaltsansprüche für ihre Kinder in Form eines Unterhaltsvorschusses beantragen. mehr ...

Anwalt Trennungsunterhalt 22.02.2017
Trennungsunterhalt kann zwischen der Trennung und der rechtswirksamen Scheidung verlangt werden. Er soll den finanziell schlechter gestellten Partner im Trennungsfall absichern. Der Trennungsunterhalt ist jedoch an verschiedene Voraussetzungen gebunden. mehr ...

Anwalt Abfindung 22.03.2017
Die meisten Menschen bringen die Abfindung mit dem Arbeitsrecht in Verbindung. Abfindungen gibt es jedoch auch im Mietrecht und Pachtrecht sowie bei Prozessen mit Schadensersatzansprüchen oder Dienstverhältnissen. mehr ...

Anwalt Kindergeld 20.02.2017
Mit dem Konjunkturpaket II erhielten alle Eltern 2009 zusätzlich zum normalen Kindergeld einen Einmalbetrag von 100 Euro pro Kind. Aber was ist eigentlich Kindergeld, wer erhält Kindergeld und wie lange besteht der Anspruch auf Kindergeld? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Wohngeld

Wer bekommt Wohngeld? © grafikplusfoto - Fotolia.com
2016-05-27 10:19:53.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (320 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Menschen mit geringem Einkommen können in Deutschland einen staatlichen Zuschuss zur Miete oder zu den Kosten für selbst genutztes Wohneigentum bekommen – das sogenannte Wohngeld. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (30 Bewertungen)
2009-10-14, Niedersächsische Oberverwaltungsgericht (4 LC 319/06) (102 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

 Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass allein das Innehaben eines gemeinsamen Sorgerechts für Kinder geschiedener Elternteile es nicht rechtfertigt, die Kinder bei der Ermittlung der für die Höhe von Wohngeld maßgeblichen...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
2012-02-21, BVerwG 5 C 10.11 - (36 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass bei der Berechnung, ob und wie viel Wohngeld einem Antragsteller zusteht, dessen Zinseinkünfte auch dann als Einkommen zu berücksichtigen sind, wenn sie aus angelegtem Schmerzensgeld...

sternsternsternsternstern  3,4/5 (5 Bewertungen)
Sozialrecht – was gibt es Neues in 2016? © Coloures-pic - Fotolia.com
2016-01-27, Redaktion Anwalt-Suchservice (452 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Das neue Jahr ist einen Monat alt. Im Sozialrecht hat es mehrere Änderungen mit sich gebracht. ALG II-Empfänger erhalten etwas höhere Regelsätze, gestiegen sind jedoch die Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung. Hier einige wichtige...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (50 Bewertungen)
2013-09-17, Autor Anton Bernhard Hilbert (1245 mal gelesen)
Rubrik: Erbrecht

Der glückliche Neffe erbt die Eigentumswohnung des Erbonkels. Das Glück währt nicht lange. Der Neffe stellt fest, dass die Wohnung überschuldet ist. Er weigert sich, das das Wohngeld zu bezahlen. Hat er Recht? Ein Rechtstipp von Anton Bernhard ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (18 Bewertungen)
2009-08-27, Hess. LSG AZ L 6 AS 340/08 B ER (53 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Wird BAföG wegen Erreichen der Bagatellgrenze nicht ausgezahlt, steht dies einem Anspruch auf Zuschuss zu den Unterkunftskosten nach dem SGB II nicht entgegen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2010-06-01, Landessozialgericht Sachsen-Anhalt AZ L 2 AS 16/10 B ER (27 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Wer Leistungen nach dem SGB II bezieht und weiter privat krankenversichert bleibt, hat Anspruch auf einen Zuschuss. Dieser ist auf den Betrag beschränkt, den die ARGE an eine gesetzliche Krankenkasse zu zahlen hätte. Soweit der Zuschuss für die...

BAföG: Wer bekommt es und wie kann man es beantragen? © bluedesign - Fotolia.com
2016-08-11 22:29:27.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (392 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Schüler und Studenten können unter bestimmten Voraussetzungen eine staatliche Ausbildungsförderung, das sogenannte BAföG, erhalten. Die BAföG-Sätze wurden gerade erhöht. Hier einige Hinweise dazu, wer ein Anrecht darauf hat und wie man es beantragt....

sternsternsternsternstern  4,2/5 (27 Bewertungen)
2010-08-26, Bundesfinanzhof III R 34/09 (39 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs ist ein Kind, das auf einen Ausbildungsplatz wartet oder sich zwischen zwei Ausbildungsabschnitten befindet, auch für die Monate beim Kindergeldberechtigten als Kind zu berücksichtigen, in denen es einer...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht