Ihren Anwalt für Scheidung in Braunschweig finden Sie hier

Sollten Sie Hilfe bei Ihrer Suche nach dem richtigen Anwalt für Scheidung benötigen, helfen wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich. Schreiben Sie uns einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular.

Anwälte für Scheidung in Braunschweig

Rechtsanwalt Thomas Philipp
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Rechtsanwältin Martina Notthoff
Wilhelmitorwall 31
38118 Braunschweig
Rechtsanwältin Birgit Schlüter
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Rechtsanwältin Sabine Kleinke
Hohetorwall 1a
38118 Braunschweig

Was Sie zur Suche nach einem Anwalt für Scheidung in Braunschweig wissen müssen

Sie suchen einen guten Scheidungsanwalt in Braunschweig?

Die Scheidung stellt einen großen Einschnitt in das bisherige Leben dar und hat weitreichende Konsequenzen für die Ehepartner - dies ist vielen gar nicht klar. Mit einem erfahrenen Juristen an Ihrer Seite können Sie sich jedoch rechtlich absichern und sich ganz um Ihre privaten Belange kümmern. Vor dem Familiengericht besteht zudem Anwaltspflicht! Sie müssen sich also anwaltlich vertreten lassen, wenn Sie Ihre Scheidung beantragen wollen.

Deshalb ist anwaltliche Unterstützung bei gemeinsamen Kindern empfehlenswert

Mit einer bevorstehenden Scheidung machen sich viele Eltern Sorgen um das Wohlergehen der gemeinsamen Kinder. Um diesen eine möglich kindgerechte Erziehung zu ermöglichen, wird das gemeinsame Sorgerecht nicht automatisch mit der Scheidung aufgelöst. Eine einseitige Zuteilung kommt nur dann in Betracht, wenn die Eltern außerstande sind, sich über die Erziehungangelegenheiten zu einigen. Das Recht auf Besuch und Umgang mit den Kindern bleibt aber auch dann in aller Regel weiterhin bestehen. Damit Ihre Kinder möglichst wenig unter der Situation leiden, sollten genaue Abmachungen in Abstimmung mit einem Rechtsanwalt in Braunschweig getroffen werden!

Deshalb empfiehlt es sich, bei Fragen zum Thema Familienrecht einen Anwalt aufzusuchen

Gem. § 1566 BGB ist es erforderlich, dass die Ehegatten mehr als ein Jahr getrennt voneinander leben, bevor der Scheidungsantrag eingereicht werden kann. Dies dient dazu, dass sich die Ehepartner darüber klar werden sollen, ob Sie die Scheidung wirklich wollen. Kriterium für dieses Jahr ist insbesondere die "Trennung von Tisch und Bett", es darf also keine häusliche oder wirtschaftliche Gemeinschaft bestehen. Das Beantragen der Scheidung zu einem früheren Zeitpunkt ist nach dem Gesetz nur in speziellen Härtefällen möglich. Da jeder Fall unterschiedlich ist, empfiehlt sich eine fundierte Beratung vom Scheidungsanwalt in Braunschweig!

Haus und Vermögen - das steht Ihnen nach der Scheidung zu

Konflikte während der Scheidung sind oft in Uneinigkeiten bezüglich der Vermögensaufteilung begründet, die wiederum vom Güterstand abhängig ist: Gem. § 1363 BGB leben Ehegatten grundsätzlich in einer Zugewinngemeinschaft. Hierbei kann mit der Rechtskraft der Scheidung eine hälftige Aufteilung des in der Ehe erlangten Vermögenszuwachses beantragt werden. Eine Ausgleichszahlung kann nur monetär eingefordert und gegebenenfalls auch gestundet werden - so lässt sich beispielsweise der Verkauf von Immobilie vermeiden. Abweichend hiervon können sich die Ehegatten im Rahmen eines Ehevertrags auch auf eine Gütertrennung oder Gütergemeinschaft einigen.

Unterhaltsfragen - darum lohnt sich ein Anwalt

In welchem Maße die finanzielle Versorgung auch nach der Scheidung gesichert ist, kommt aus rechtlicher Sicht ganz darauf an: Bei Zahlungen für Kinder kann man auf die Leitlinie der Düsseldorfer Tabelle zurückgreifen - je nach Alter des Kindes und Einkommen ist die Höhe des Betrages festgelegt. Bei Ansprüchen unter getrennten Partnern kommt es demgegenüber ganz darauf an, inwieweit einer der beiden Partner finanziell von dem anderen abhängig ist. Der Anspruch auf nachehelichen Unterhalt besteht indes nur solange, wie der Unterhaltsgrund fortbesteht – etwa eine zeitweilige Erwerbsunfähigkeit wegen Krankheit. Solche Fragen sind immer individuell zu entscheiden sowie mitunter schwierig und sollten daher mit einem auf Scheidung spezialisierten Rechtsanwalt in Braunschweig erörtert werden.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Rechtsbeistand:

Auf dieser Seite sind ausgewählte Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Braunschweig bei allen Fragestellungen rund um die Scheidung zur Seite stehen. Für nähere Informationen zur Arbeitsweise des jeweiligen Anwalts genügt ein Klick auf den Button "Kontaktdaten". Tipp: Viele Vorbereitungen können online getroffen und so die Scheidungsdauer verkürzt werden! Möchten Sie einen Termin vereinbaren, versenden Sie einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Der Anwalt Ihrer Wahl wird sich dann zeitnah mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Scheidung in Braunschweig gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Ehescheidung, Scheidung Kosten, Scheidungsrecht, Scheidungsvereinbarung, Unternehmerscheidung.