Ihren Anwalt für Scheidung in Braunschweig finden Sie hier

Ein Anwalt spielt bei einer Scheidung eine wichtige Rolle. Denn hier sind viele Entscheidungen zu treffen, die das künftige Leben der bisherigen Partner stark beeinflussen und die hohe Kosten verursachen können.

mehr zum Thema Scheidung...

Anwälte für Scheidung in Braunschweig

Wilhelmitorwall 31
38118 Braunschweig
Martina Notthoff, Braunschweig: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema Scheidung
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Thomas Philipp, Braunschweig: Erfahrung und Kompetenz bei Rechtsfragen zum Thema Scheidung
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Birgit Schlüter: Schnelle Rechtshilfe in Braunschweig zu Themen im Bereich Scheidung
Hohetorwall 1a
38118 Braunschweig
Detaillierte Rechtsberatung, fachkundige Vertretung zum Thema Scheidung erhalten Sie bei Sabine Kleinke aus Braunschweig

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

In welchen Fällen sollte man einen Anwalt für Scheidung in Braunschweig aufsuchen?

Sie benötigen anwaltliche Beratung zum Thema Scheidung in Braunschweig?

Eine Scheidung hat einschneidende Konsequenzen - dessen sind sich viele Ehepaare gar nicht bewusst. Damit aus rechtlicher Sicht alles abgesichert ist, empfiehlt es sich, einen erfahrenen Rechtsbeistand aufzusuchen. Zudem herrscht vor dem Familiengericht Anwaltszwang, d.h. der Scheidungsantrag muss zwingend von einem Anwalt eingereicht werden.

Deshalb empfiehlt sich ein Rechtsbeistand in Unterhaltsfragen

Mit der Scheidung gehen oft Ängste im Hinblick auf die finanzielle Versorgung einher - dabei kommt es ganz auf die Situation an: So bildet die Düsseldorfer Tabelle beispielsweise eine genaue Leitlinie für die Höhe der Zahlungen für Kinder. Hinsichtlich des Anspruchs unter getrennt lebenden Ehepartnern hängt es hingegen davon ab, ob ein Partner finanziell auf den anderen angewiesen ist. Der nacheheliche Unterhalt muss indes nur gezahlt werden, wenn der Unterhaltsgrund noch besteht – wie eine Arbeitsunfähigkeit. Da solche finanziellen Fragen stets einzelfallbezogen sind, empfiehlt sich eine Beratung durch einen auf das Thema Scheidung spezialisierten Rechtsanwalt in Braunschweig.

Warum Sie bei gemeinsamen Kindern anwaltliche Beratung in Anspruch nehmen sollten

Kinder stehen für Eltern immer an erster Stelle - dies wird vielen erst recht bei einer anstehenden Scheidung bewusst. Der Gesetzgeber hat deshalb vorgesehen, dass das gemeinsame Sorgerecht auch nach einer Scheidung nicht entfällt. Eine Übertragung auf einen Elternteil kommt nur dann in Betracht, wenn der Zwist Einigungen unmöglich macht. Das Recht auf Umgang und Besuch kann hingegen nur in krassen Ausnahmefällen verweigert werden. Damit Ihren Kindern unnötige Auseinandersetzungen erspart bleiben, empfiehlt sich daher eine frühzeitige Beratung durch einen erfahrenen Rechtsanwalt in Braunschweig.

Warum Sie beim Trennungsjahr auf anwaltliche Unterstützung zurückgreifen sollten

Bevor einer der Ehepartner die Scheidung einreichen kann, müssen die Ehegatten über ein Jahr getrennt voneinander leben (§ 1566 BGB). Dies hat den Grund, dass der Gesetzgeber vor vorschnellen und übereilten Scheidungen schützen will. Das Getrenntleben setzt die "Trennung von Tisch und Bett" voraus, die häusliche Gemeinschaft darf also nicht einfach so fortgeführt werden. Ausnahmen von der Ein-Jahres-Frist sieht das Gesetz nur in besonderen Härtefällen vor. Worauf in Ihrem persönlichen Fall zu achten ist, klären Sie am besten im persönlichen Gespräch mit Ihrem Scheidungsanwalt in Braunschweig.

Wie müssen Haus und Vermögen nach der Scheidung aufgeteilt werden?

Streitigkeiten während der Scheidung betreffen oft die Aufteilung gemeinsamen Vermögens, die sich ihrerseits nach dem Güterstand richtet: Nach § 1363 BGB leben die Ehegatten in einer Zugewinngemeinschaft, sofern nichts Abweichendes vereinbart worden ist. Wird eine Ehe geschieden, kann einer der Partner beantragen, dass der Zugewinn gleichmäßig aufgeteilt wird. Hinweis: Hinzugewonnene Vermögenswerte müssen nur in Geld ausgezahlt werden - ein gemeinsames Haus kann daher unter Umständen behalten werden. Im Rahmen eines Ehevertrags kann alternativ auch eine Gütertrennung oder eine Gütergemeinschaft vereinbart werden.

Wir helfen Ihnen dabei, einen guten Scheidungsanwalt zu finden!

Um die Entscheidungsfindung zu erleichtern, stellen wir Ihnen auf dieser Seite Rechtsanwälte vor, die in Braunschweig auf dem Gebiet des Familienrecht tätig sind. Über den Button "Kontaktdaten" gelangen Sie zu den Steckbriefen der jeweiligen Juristen und erfahren mehr über seine Vorgehensweise. Wird die Scheidung beispielsweise online "eingereicht", kann die Zeit der Vorbereitung und damit auch die Scheidungsdauer verkürzt werden. Mit Hilfe unseres Kontaktformulars können Sie einfach und bequem einen Rückruf anfordern! Sie erhalten dann zeitnah einen Rückruf zur Terminvereinbarung.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Scheidung in Braunschweig gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Ehescheidung, Scheidung Kosten, Scheidungsrecht, Scheidungsvereinbarung, Unternehmerscheidung.