Ihren Anwalt für Scheidung in Dresden finden Sie hier

Ein Anwalt spielt bei einer Scheidung eine wichtige Rolle. Denn hier sind viele Entscheidungen zu treffen, die das künftige Leben der bisherigen Partner stark beeinflussen und die hohe Kosten verursachen können.

mehr zum Thema Scheidung...

Anwälte für Scheidung in Dresden

Julius-Otto-Straße 11
01219 Dresden
Carola Engelhard aus Dresden Altstadt: Kompetente Anwaltsvertretung zum Thema Scheidung
Westendstraße 16
01187 Dresden
Dr. Veronika Frey aus Dresden Plauen berät und begleitet Sie im Themenkomplex Scheidung - schnell und rechtssicher
Chemnitzer Straße 119
01187 Dresden
Lutz Starke: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Scheidung
Nürnberger Straße 32
01187 Dresden
Benötigen Sie Hilfe im Themenkomplex Scheidung? Steffen Schreiber aus Dresden Plauen hilft Ihnen gerne
Nürnberger Straße 32
01187 Dresden
Christine Holle, Dresden Plauen: Fachliches Know-How und schnelle Hilfe bei Rechtsproblemen zum Thema Scheidung
Augsburger Straße 3
01309 Dresden
Hilfe bei der Lösung Ihres Rechtsproblems im Bereich Scheidung bei Thomas Kinschewski, Dresden Blasewitz
Rähnitzgasse 23
01097 Dresden
Karsten Hinz: Schnelle, umfangreiche Fachberatung bei Ihren Fragen im Bereich Scheidung

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wer braucht einen Anwalt für Scheidung in Dresden?

Sie benötigen einen Scheidungsanwalt in Dresden?

Was eine Scheidung überhaupt alles nach sich zieht, ist den meisten Menschen im Vorhinein gar nicht bewusst. Ein kompetenter Rechtsbeistand kann Sie in dieser Zeit so unterstützen, dass Sie sich ganz auf Ihre privaten Belange konzentrieren können. Vor dem Familiengericht besteht zudem Anwaltspflicht! Sie müssen sich also anwaltlich vertreten lassen, wenn Sie Ihre Scheidung beantragen wollen.

Das gilt es beim Thema Unterhalt zu beachten

Häufig stellt sich mit der Scheidung erst einmal die Frage nach der finanziellen Versorgung - die aus rechtlicher Sicht situationsabhängig ist: So ist der für Kinder zu zahlende Mindestbetrag in der Düsseldorfer Tabelle beispielsweise genau festgelegt. Bei getrennt lebenden Ehegatten kommt es demgegenüber darauf an, ob der eine Partner finanziell von dem anderen abhängig ist. Nachehelicher Unterhalt kommt indes nur solange in Betracht, wie der Unterhaltsgrund fortbesteht – etwa Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit. Solche Fragen sind immer individuell zu entscheiden sowie mitunter schwierig und sollten daher mit einem auf Scheidung spezialisierten Rechtsanwalt in Dresden erörtert werden.

Frühzeitige anwaltliche Beratung bei gemeinsamen Kindern!

Das Wohlergehen der gemeinsamen Kinder hat für Eltern oberste Priorität - auch wenn eine Scheidung bevorsteht. Deshalb lässt auch der Gesetzgeber das gemeinsame Sorgerecht nicht durch die Scheidung entfallen. Es kann nur dann auf einen der beiden Elternteile übertragen werden, wenn diese nicht mehr im Stande sind, sich zu einigen. Darüber hinaus bleibt das Recht auf Umgang und Besuch jedoch bestehen und darf nur in besonderen Ausnahmefällen entzogen werden. Damit Ihre Kinder möglichst wenig unter der Situation leiden, sollten genaue Abmachungen in Abstimmung mit einem Rechtsanwalt in Dresden getroffen werden!

Trennungsjahr - darum ist juristischer Beistand empfehlenswert

Nach § 1566 BGB wird das Scheitern der Ehe vermutet, wenn die Partner über 1 Jahr getrennt leben - erst dann kann die Scheidung beantragt werden. In diesem Jahr sollen Sie Gelegenheit haben, darüber nachzudenken ob Sie die Ehe wirklich beenden wollen. Das Getrenntleben erfordert die "Trennung von Tisch und Bett", es muss insbesondere ein getrennter Haushalt geführt werden. Nur in bestimmten Ausnahmfällen ist es möglich, den Scheidungsantrag schon früher einzureichen. Da jeder Fall unterschiedlich ist, empfiehlt sich eine fundierte Beratung vom Scheidungsanwalt in Dresden!

Wem stehen Haus und Vermögen nach der Scheidung zu?

Streitigkeiten in einer Scheidung sind meist auf die Aufteilung gemeinsamer Vermögenswerte zurückzuführen - diese hängt vom Güterstand ab: Wird keine abweichende Vereinbarung getroffen, besteht der gesetzlich geregelte Fall der Zugewinngemeinschaft (§ 1363 BGB). Mit dem Ende der Ehe kann einer der beiden Partner beantragen, dass der Vermögenszuwachs aus dieser Zeit hälftig aufgeteilt wird. Die Auszahlung kann monetär erfolgen, so können bestehende Immobilien gegebenenfalls von einem der Partner behalten werden. Abweichend hiervon können sich die Ehegatten im Rahmen eines Ehevertrags auch auf eine Gütertrennung oder Gütergemeinschaft einigen.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach dem richtigen Anwalt für Ihre Scheidung

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen eine übersichtliche Auflistung aller in Dresden tätigen Anwälte mit Schwerpunkt Scheidung zur Verfügung. Die jeweiligen Profile enthalten Steckbriefe der ausgesuchten Rechtsanwälte - mit Angaben zur Arbeitsweise und Expertise. Tipp: Mit der Unterstützung Ihres Rechtsanwalts lässt sich die Scheidungsdauer verkürzen - vieles kann heute online beantragt werden. Haben Sie sich für einen der Juristen entschieden, können Sie diesem über das Kontaktformular eine Nachricht senden. Der Anwalt Ihrer Wahl wird sich dann zeitnah mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Scheidung in Dresden gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Ehescheidung, Scheidung Kosten, Scheidungsrecht, Scheidungsvereinbarung, Unternehmerscheidung.