Ihren Anwalt für Scheidung in Mülheim an der Ruhr finden Sie hier

Ein Anwalt spielt bei einer Scheidung eine wichtige Rolle. Denn hier sind viele Entscheidungen zu treffen, die das künftige Leben der bisherigen Partner stark beeinflussen und die hohe Kosten verursachen können.

mehr zum Thema Scheidung...

Anwälte für Scheidung in Mülheim an der Ruhr

Muhrenkamp 11
45468 Mülheim an der Ruhr
Frage oder Problem im Bereich Scheidung? Wenden Sie sich vertrauensvoll an Dr. Christian Keller aus Mülheim an der Ruhr
Grabenstraße 6
45479 Mülheim an der Ruhr
Jochen W. Beekes aus Mülheim an der Ruhr berät und begleitet Sie bei Rechtsfragen im Bereich Scheidung
Muhrenkamp 11
45468 Mülheim an der Ruhr
Claudia Nußbaum: Gut beraten bei Rechtsfragen und Problemen im Bereich Scheidung
Lehnerstraße 5
45481 Mülheim an der Ruhr
Anna Cellar: Kompetenter Rechtsrat, zielorientierte Begleitung zum Thema Scheidung
Friedrichstraße 20
45468 Mülheim an der Ruhr
Lothar Wiegand, Mülheim an der Ruhr: Ihre kompetente Rechtshilfe bei Fragen im Themenbereich Scheidung

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wann benötigt man einen Anwalt für Scheidung in Mülheim an der Ruhr?

Sie sind auf der Suche nach einem Scheidungsanwalt in Mülheim an der Ruhr?

Viele Ehepaare beschäftigen sich viel zu spät mit der Frage, was eine Scheidung eigentlich alles mit sich bringt. Damit aus rechtlicher Sicht alles abgesichert ist, empfiehlt es sich, einen erfahrenen Rechtsbeistand aufzusuchen. Darüber hinaus ist der Anwaltszwang beim Familiengericht zu beachten: Der Scheidungsantrag kann nur von einem Anwalt eingereicht werden.

Anwaltliche Hilfe in Unterhaltsfragen

Eine Scheidung bringt meist auch die Frage der finanziellen Versorgung mit sich - aus rechtlicher Sicht gibt es hierbei jedoch erhebliche Unterschiede: So legt die Düsseldorfer Tabelle die Mindesthöhe der Zahlungen für die Versorgung der Kinder genau fest. Bei getrennt lebenden Partnern kommt es auf die Umstände an, dieser Anspruch greift nur, wenn ein Partner finanziell auf den anderen angewiesen ist. Der nacheheliche Unterhalt kann nur solange eingefordert werden, wie der ursprüngliche Unterhaltsgrund noch besteht – etwa Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit. Da solche finanziellen Fragen stets einzelfallbezogen sind, empfiehlt sich eine Beratung durch einen auf das Thema Scheidung spezialisierten Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr.

Warum Sie sich bei gemeinsamen Kindern anwaltlich beraten lassen sollten

Das Wohl der Kinder steht für Ehepaare an erster Stelle - oft auch trotz anstehender Scheidung. Aus diesem Grund bleibt das gemeinsame Sorgerecht auch nach der Scheidung grundsätzlich bestehen. Es kann einem der Ehegatten nur dann entzogen werden, wenn Einigungen über kindliche Angelegenheiten völlig unmöglich geworden sind. Selbst in diesen Fällen hat der andere Elternteil jedoch weiterhin ein Recht auf Besuch und Umgang, das nur in Härtefällen verweigert werden darf! Damit Ihren Kindern unnötige Auseinandersetzungen erspart bleiben, empfiehlt sich daher eine frühzeitige Beratung durch einen erfahrenen Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr.

Trennungsjahr - was gibt es zu beachten?

Nach § 1566 BGB müssen die Ehegatten mindestens ein Jahr getrennt leben, bevor die Scheidung beantragt werden kann. Dies hat insbesondere eine Schutzfunktion: Ehepartner sollen hinsichtlich der Scheidung keine überstürzten Entscheidungen treffen. Für das Getrenntleben ist es erforderlich, dass die Partner von "Tisch und Bett" getrennt sind, so ist vor allem keine gegenseitige Versorgung erlaubt. Die vorherige Einreichung des Scheidungsantrags ist nur in speziellen Ausnahmefällen möglich. Worauf in Ihrem persönlichen Fall zu achten ist, klären Sie am besten im persönlichen Gespräch mit Ihrem Scheidungsanwalt in Mülheim an der Ruhr.

Was passiert nach der Scheidung mit Haus und Vermögen?

Die Aufteilung eines gemeinsamen Vermögens ist einer der größten Streitpunkte in Scheidungsverfahren und hängt im Wesentlichen vom Güterstand ab. Der Normalfall ist die gesetzlich geregelte Zugewinngemeinschaft (§ 1363 BGB). Nach Beendigung der Ehe kann hierbei eine gleichmäßige Aufteilung des in der Ehe erlangten Vermögenszuwachses beantragt werden. Die Auszahlung kann nur in Geld gefordert werden, ein gemeinsames Haus kann daher unter Umständen von einem der beiden Ehegatten behalten werden. Im Rahmen eines Ehevertrags kann alternativ auch eine Gütertrennung oder eine Gütergemeinschaft vereinbart werden.

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Scheidungsanwalt!

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der in Mülheim an der Ruhr tätigen Rechtsanwälte mit Spezialisierung auf das Thema Scheidung. Zur leichteren Orientierung finden Sie auf den jeweiligen Profilen Angaben zu Tätigkeitsschwerpunkten und Arbeitsweise der hier präsentierten Juristen. So kann Ihr juristischer Beistand beispielswiese die Scheidungsdauer verkürzen - diverse Vorbereitungen können heutzutage online getroffen werden. Überzeugt Sie ein Rechtsanwalt, können Sie zur Kontaktaufnahme gerne unser Formular nutzen. Sie erhalten dann zeitnah einen Rückruf zur Terminvereinbarung.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Scheidung in Mülheim an der Ruhr gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Ehescheidung, Scheidung Kosten, Scheidungsrecht, Scheidungsvereinbarung, Unternehmerscheidung.