Ihren Anwalt für Scheidung in Eckernförde finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Scheidung-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Scheidung...

Anwälte für Scheidung in Eckernförde

Rechtsanwalt Christopher P. Kahnau
Rendsburger Straße 119
24340 Eckernförde

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wann benötigt man einen Anwalt für Scheidung in Eckernförde?

Sie sind auf der Suche nach einem Scheidungsanwalt in Eckernförde?

Viele Ehepaare beschäftigen sich viel zu spät mit der Frage, was eine Scheidung eigentlich alles mit sich bringt. Damit aus rechtlicher Sicht alles abgesichert ist, empfiehlt es sich, einen erfahrenen Rechtsbeistand aufzusuchen. Zudem herrscht vor dem Familiengericht Anwaltszwang, d.h. der Scheidungsantrag muss zwingend von einem Anwalt eingereicht werden.

Anwaltliche Hilfe in Unterhaltsfragen

Eine Scheidung bringt meist auch die Frage der finanziellen Versorgung mit sich - aus rechtlicher Sicht gibt es hierbei jedoch erhebliche Unterschiede: So sind beispielsweise die Mindestbeträge der Zahlungen für Kinder in der Düsseldorfer Tabelle genau geregelt. Bei getrennt lebenden Partnern kommt es auf die Umstände an, dieser Anspruch greift nur, wenn ein Partner finanziell auf den anderen angewiesen ist. Für den nachehelichen Unterhalt gibt es keinen klaren Endtermin; wichtig ist, ob die Gründe für die Zahlung weiter bestehen. Die Höhe des Anspruchs ist immer einzelfallbezogen - eine fundierte Beratung durch einen spezialisierten Anwalt in Eckernförde ist daher oft unerlässlich.

Warum Sie sich bei gemeinsamen Kindern anwaltlich beraten lassen sollten

Das Wohl der Kinder steht für Ehepaare an erster Stelle - oft auch trotz anstehender Scheidung. Daher bleibt das gemeinsame Sorgerecht grundsätzlich auch nach der Scheidung bestehen. Es kann einem der Ehegatten nur dann entzogen werden, wenn Einigungen über kindliche Angelegenheiten völlig unmöglich geworden sind. Auch dann bleibt allerdings das Recht auf Besuch und Umgang mit den Kindern bestehen - und kann nur in Ausnahmefällen verweigert werden. Mit frühzeitiger Beratung durch einen Rechtsanwalt in Eckernförde bleiben Kindern weitere Unannehmlichkeiten erspart.

Trennungsjahr - was gibt es zu beachten?

Nach § 1566 BGB müssen die Ehegatten mindestens ein Jahr getrennt leben, bevor die Scheidung beantragt werden kann. Dieses Jahr soll dem Ehepaar vor allem die Möglichkeit einer Versöhnung geben und vor übereilten Entschlüssen schützen. Für das Getrenntleben ist es erforderlich, dass die Partner von "Tisch und Bett" getrennt sind, so ist vor allem keine gegenseitige Versorgung erlaubt. Ausnahmen von der Ein-Jahres-Frist kann es nur in Härtefällen geben, beispielsweise wenn ein Ehepartner gewalttätig ist. Für eine individuelle Beratung zu Ihrem Fall vereinbaren Sie am besten einen Beratungstermin mit dem Scheidungsanwalt Ihrer Wahl in Eckernförde!

Was passiert nach der Scheidung mit Haus und Vermögen?

Die Aufteilung eines gemeinsamen Vermögens ist einer der größten Streitpunkte in Scheidungsverfahren und hängt im Wesentlichen vom Güterstand ab. Besteht kein notarieller Ehevertrag, so leben die Ehepartner gem. § 1363 BGB in einer Zugewinngemeinschaft. Nach Beendigung der Ehe kann hierbei eine gleichmäßige Aufteilung des in der Ehe erlangten Vermögenszuwachses beantragt werden. Wichtig: Die Auszahlung kann nur in Geld verlangt werden, eine gemeinsame Immobilie muss also nicht zwingend verkauft werden. Hiervon abweichend lassen sich im Ehevertrag auch eine Gütertrennung oder eine Gütergemeinschaft festlegen.

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Scheidungsanwalt!

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der in Eckernförde tätigen Rechtsanwälte mit Spezialisierung auf das Thema Scheidung. Die Kanzleiprofile enthalten nützliche Informationen über Tätigkeitsschwerpunkte und Arbeitsweise der jeweiligen Anwälte. So kann Ihr juristischer Beistand beispielswiese die Scheidungsdauer verkürzen - diverse Vorbereitungen können heutzutage online getroffen werden. Haben Sie sich für einen der Anwälte entschieden, können Sie diesem über unser Kontaktformular eine Anfrage senden. Der Rechtsbeistand Ihrer Wahl wird sich dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Scheidung in Eckernförde gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Ehescheidung, Scheidung Kosten, Scheidungsrecht, Scheidungsvereinbarung, Unternehmerscheidung.