Ihren Anwalt für Hebammengesetz hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Zahlreiche Berufe unterliegen einem strengen Berufsrecht. Zu diesen Berufen zählen z.B. der Arztberuf, die Tätigkeit als Rechtsanwalt, der Ingenieursberuf oder der Beruf der Hebamme. Das Hebammengesetz regelt einige rechtliche Grundlagen für den Hebammenberuf.

Filtern nach Orten

Informationen zum Hebammengesetz

Was ist das Hebammengesetz?

Das Hebammengesetz (HebG) ist der Kurztitel für das "Gesetz über den Beruf der Hebamme und des Entbindungspflegers". Es zählt zu den bundesrechtlichen Regelungen für Fachberufe des Gesundheitswesens. Deshalb hat das Hebammengesetz viele Gemeinsamkeiten mit dem Krankenpflegergesetz (KrPflG) oder dem Heilpraktikergesetz (HeilprG).

Was regelt das Hebammengesetz?

Das Hebammengesetz regelt vor allem die Berufsausbildung zur Hebamme und zum Entbindungspfleger. Das Hebammengesetz enthält z. B. Bestimmungen zu den Voraussetzungen für die Hebammenausbildung, zum Ziel der Ausbildung, zur Dauer der Ausbildung oder den Ausbildungsstätten. Daneben schützt das Hebammengesetz die Berufsbezeichnung "Hebamme" bzw. "Entbindungspfleger", indem es vorschreibt, dass zum Führen dieser Berufsbezeichnungen eine Erlaubnis benötigt wird. Bezeichnet man sich ohne Erlaubnis als Hebamme oder Entbindungspfleger droht nach dem Hebammengesetz eine Geldbuße. Die Berufsausübung ist dagegen nicht im Hebammengesetz, sondern in den landesrechtlichen Berufsordnungen geregelt. Deshalb müssen Hebammen neben dem Hebammengesetz auch die jeweilige Berufsordnung ihres Bundeslandes beachten.

Geschichte des Hebammenrechts

Obwohl das Hebammengesetz erst 1938 in Kraft trat, blickt das Hebammenrecht auf eine sehr lange Tradition zurück. So verbot bereits der "Nürnberger Hebammeneid" von 1417, dass sich Hebammen von persönlichen Interessen leiten lassen, wenn sie einen Auftrag annehmen oder ablehnen. Die Berufsausübung der Hebammen wurde aber erst mit dem Hebammengesetz von 1938 einer stärkeren staatlichen Kontrolle unterworfen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden nationalsozialistische Inhalte aus dem Reichshebammengesetz entfernt. Eine Neufassung des Hebammengesetzes 1985 führte zu entscheidenden Änderungen im Hebammengesetz. Um den verfassungsrechtlichen Grundsätzen der Gleichheit und Berufsfreiheit Rechnung zu tragen, öffnete man den bis dahin Frauen vorbehaltenen Beruf für Männer. Seit dem gibt es den Beruf des Entbindungspflegers.

Sie haben Fragen zum Hebammengesetz?

Ihr Antrag zum Führen der Berufsbezeichnung "Hebamme" wurde abgelehnt oder haben Sie Fragen rund um den Beruf der Hebamme und zum Hebammengesetz? Oder werden Sie als Mann nicht zur Ausbildung zum Entbindungshelfer zugelassen und vermuten eine Diskriminierung? Fragen Sie einen Rechtsanwalt und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

zuletzt aktualisiert am 14.08.2015

Weiterführende Informationen zu Hebammengesetz

Anwalt Berufsrecht der freien Berufe 06.07.2016
Das Berufsrecht der freien Berufe ist das Recht, das den Zugang zu den freien Berufen und ihre Ausübung regelt. Zu den freien Berufen zählen insbesondere Ärzte, Apotheker, Architekten, Notare, Rechtsanwälte, Steuerprüfer, Tierärzte, Wirtschaftsprüfer, Zahnärzte und andere Tätigkeiten, die nicht der Gewerbeordnung unterliegen. Das Berufsrecht der freien Berufe zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sog. Selbstverwaltungsrecht ist. mehr ...

Anwalt Existenzgründung
Bei einer Existenzgründung macht sich eine Person beruflich selbstständig, um sich ohne abhängige Beschäftigung und Arbeitgeber eine Existenz aufzubauen. „Existenzgründer“ ist ein Oberbegriff sowohl für künftige Selbstständige in der Gründungsphase als auch für Geschäftsanfänger nach dem Start. mehr ...

Anwalt Ingenieurrecht
Das Ingenieurrecht – oft als Architekten- und Ingenieurrecht bezeichnet – besteht aus allen Gesetzen sowie aus Regeln von Berufsverbänden, die für die Arbeit eines Ingenieurs wichtig sind. Einige dieser Regeln sind nur für freiberuflich arbeitende Ingenieure relevant, andere auch für Angestellte. mehr ...

Anwalt Arztrecht
Je nach Behandlung kann ein Behandlungsfehler bzw. ärztlicher Kunstfehler für den Patienten schwerwiegende Folgen haben. Das Arztrecht setzt sich unter anderem mit diesen Sachverhalten auseinander. Aber auch mit dem Berufsrecht der Ärzte beschäftigt sich das Arztrecht. mehr ...

Anwalt Berufshaftpflichtversicherung
Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Risiken im Bereich Ihrer Berufsausübung. So kann sich ein Arzt gegen Schadenersatzansprüche aufgrund von Behandlungsfehlern absichern oder ein Tierarzt gegen die Folgen einer Beißerei unter seinen Patienten im Wartezimmer. Varianten der Berufshaftpflichtversicherung gibt es für viele Berufe. Generell gilt: Man kann so ziemlich alles versichern. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer
Die Rechte und Pflichten für die Berufsausübung der Wirtschaftsprüfer sind im Wesentlichen im Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer niedergelegt. Dort wird u.a. geregelt, unter welchen Bedingungen der Zugang zu diesem Beruf möglich ist und welche Aufgaben ein Wirtschaftsprüfer zu erfüllen hat. mehr ...

Anwalt Private Unfallversicherung
Die private Unfallversicherung gewährt Ihnen Schutz, wenn Sie durch einen Unfall dauerhaft gesundheitlich beeinträchtigt werden. Versichert sind dabei die eigenen Schäden des Versicherungsnehmers, nicht die fremder Personen. Bei Vertragsstreitigkeiten oder strittigen Schadensfällen im Zusammenhang mit einer privaten Unfallversicherung hilft Ihnen ein auf das Versicherungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. mehr ...

Anwalt Berufsunfähigkeit 01.09.2015
Die eigene Arbeitskraft zu verlieren, ist ein Schreckensszenario, über das man ungern nachdenkt. Statistisch ist jeder fünfte Angestellte - bei den Arbeitern sogar jeder dritte - gezwungen, wegen Berufsunfähigkeit vorzeitig aus dem Arbeitsleben auszuscheiden. mehr ...

Anwalt Gewerberecht 11.04.2017
Mit dem Gewerberecht kommt derjenige in Berührung, der ein Gewerbe anmelden bzw. ausüben möchte oder bereits ausübt. Ohne Gewerbeschein ist die Ausübung vieler Berufe nicht möglich. Auch nach der erfolgreicher Gewerbeanmeldung unterliegt die Tätigkeit teilweise strenger Regeln und Gesetze, die auch kontrolliert werden. mehr ...

Anwalt Heilpraktikergesetz 14.08.2015
Es ist die wichtigste Regelung für den Heilpraktikerberuf und enthält neben dem Schutz der Berufsbezeichnung auch Straftatbestände und Ordnungswidrigkeiten: Das Heilpraktikergesetz. mehr ...

Anwalt Unterhaltsrecht 14.03.2017
Im Unterhaltsrecht werden Ansprüche auf regelmäßige Zahlungen geregelt, die eine andere Person zur Deckung von deren Lebensbedarf benötigt. Das Unterhaltsrecht gehört zum Familierecht. Allerdings ist die Höhe der Unterhaltsleistung eine sehr individuelle Sache. mehr ...

Anwalt Handwerksrecht
Wer sich als Handwerker selbstständig machen will, muss vieles berücksichtigen. Die Tätigkeit als Handwerker ist einerseits als Gewerbe meldepflichtig - andererseits gibt es Handwerke, die zusätzlich zulassungspflichtig sind. Daran hat auch die Novellierung des Handwerksrechts nur bedingt etwas geändert. mehr ...

Anwalt Pferderecht
Sie haben eine Frage oder ein Problem im Pferderecht, das heißt Ihr rechtliches Problem steht in Zusammenhang mit einem Pferd oder dem Pferdesport? Dann sind Sie hier richtig. Anwälte für Pferderecht haben sich über Jahre ein umfangreiches Spezialwissen im Bereich Pferd angeeignet und können Sie deshalb optimal vertreten. mehr ...

Anwalt Berufsrecht der Ärzte
Das Berufsrecht der Ärzte ist Teil des Arztrechtes und damit wiederum Teil des Medizinrechts. Es beinhaltet alle rechtlichen Vorgaben und Reglementierung, die sich auf die Ausübung des freien Berufes "Arzt" beziehen. mehr ...

Anwalt Sprengstoffrecht
Wie gefährlich der Umgang mit Sprengstoffen und Explosivstoffen ist erfährt man jedes Jahr rund um Silvester, wenn sich Personen an Böllern und Raketen verletzen. Deshalb wird der Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen im Sprengstoffrecht grundlegend geregelt. mehr ...

Anwalt Gewerbeerlaubnis
Die Gewerbeerlaubnis ist ein Verwaltungsakt einer Behörde, durch den einem Gewerbetreibenden die Erlaubnis erteilt wird, ein bestimmtes Gewerbe zu betreiben. In der Bundesrepublik gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit. Jeder kann sich gewerblich niederlassen und eine Gewerbe betreiben. mehr ...

Anwalt Bilderklau
Die unberechtigte Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Bildes wird umgangssprachlich oft Bilderklau genannt. Grundsätzlich wird der Begriff sowohl bei der unberechtigten Nutzung von Fotografien im Internet als auch im Printbereich benutzt. mehr ...

Anwalt Inkasso 10.11.2015
Post vom Inkasso sorgt oft für einen großen Schreck. Denn die geltend gemachten Kosten überschreiten die ursprüngliche Forderung nicht selten um ein Vielfaches. Aber was ist "Inkasso"? Was ist beim Inkasso zulässig, was nicht? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Hebammengesetz

2014-08-18, LSG Niedersachsen – Bremen Az. L 4 KR 259/11 (227 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Das Landesozialgericht Niedersachsen - Bremen (LSG) hat entschieden, dass die Kürzung der Wegegeld-Vergütung für Hebammenleistungen bei Hausgeburten nicht in Betracht kommt, auch wenn es eine zur Versicherten näher wohnende Hebamme gibt....

sternsternsternsternstern  3,8/5 (6 Bewertungen)
2010-05-11, Autor Uwe Klatt (3901 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Beamte, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung unterhalten, finden in ihren Versicherungsbedingungen häufig eine Sonderregelung, die sie für den Fall der Dienstunfähigkeit privilegiert. Hat der entsprechende Beamte eine solche sog. “Beamtenklausel“ ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (29 Bewertungen)
Autor: RA, FAArbR, Mediator Bahram Aghamiri, WZR Wülfing Zeuner Rechel, Hamburg
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 04/2013
Rubrik: IT-Recht

Softwareentwickler sind verpflichtet, ihre Tätigkeit nach § 14 GewO anzuzeigen.Ein Softwareentwickler übt keinen freien Beruf aus....

2010-10-19, Autor Hans Wilhelm Busch (4058 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Versichert sich ein Auszubildender gegen Berufsunfähigkeit, so ist für den Berufsbegriff letztlich das Berufsbild des später ausgeübten Berufes maßgeblich In der Berufsunfähigkeitsversicherung ist der Berufsbegriff für die Bestimmung des ...

2010-10-15, Autor Sven Skana (2792 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Das LG Coburg hat am 21.08.2009 entschieden, dass bei eintretender Berufsunfähigkeit eines Versicherungsnehmers (= VN) nur auf vergleichbare Berufsbilder verwiesen werden kann, wobei Wertschätzung, Einkommen und Aufstiegschancen zu berücksichtigen ...

2010-04-01, Autor Marcus Richter (3600 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Ob ein „Dualer Bildungsgang“ wehrpflichtrechtlich als Ausbildung oder Studium zu werten ist, war und ist nach wie vor umstritten. Sowohl das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 24.10.2007 (6 C 9.07) in dem u. a. von uns geführten Verfahren als ...

2015-02-07, Autor Rembert Michael Schmidt (610 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Bemessung der Unfallrente nach dem JAV bei abgeschlossener Ausbildung Das 7. Buch des SGB (Sozialgesetzbuch VII) regelt das Recht der gesetzlichen Unfallversicherung, organisiert durch eine BG (Berufsgenossenschaft) oder Unfallkasse. Diese zahlt bei ...

Ausbildungsunterhalt: Wofür, wie lange und wie viel müssen Eltern zahlen? © Bu - Anwalt-Suchervice
2017-08-01, Redaktion Anwalt-Suchervice (128 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Kinder sollen natürlich eine möglichst gute Ausbildung erhalten. Das alles kostet Geld und zwar nicht wenig. Aber für welche Ausbildung müssen Eltern wie lange und wie viel Unterhalt zahlen?...

Ärztliche Schweigepflicht: Abschaffen zur Terrorbekämpfung? © spotmatikphoto - Fotolia.com
2016-08-22 22:27:19.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (624 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Um die ärztliche Schweigepflicht wird bereits seit der Germanwings-Katastrophe eine rege Diskussion geführt. Nun erhält diese durch den Münchner Amoklauf und terroristische Anschläge von Einzeltätern neue Nahrung. Welche Regelungen gibt es zur...

2013-05-29, Autor Alexandra Braun (1062 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Bei sexuellen Kontakten zu Patientinnen oder Patienten droht Psychotherapeuten sowohl ein Strafverfahren als auch berufrechtliches Ungemach. Professionelle Verteidigung von Beginn an ist absolut empfehlenswert. ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Hebammengesetz
Mit Postleitzahl suchen
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach am Main
Auenstraße 10
01917 Kamenz
Bahnhofstraße 9
22880 Wedel
Reinsburgstraße 13
70178 Stuttgart
Hansaallee 23
60322 Frankfurt am Main
Schloßstraße 91
12163 Berlin
Schlossberg 20
75175 Pforzheim
Charlottenstraße 7
98617 Meiningen
Kesselsdorfer Straße 11
01159 Dresden
Rosenhagen 28
31224 Peine

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK