Ihren Anwalt für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Steuerrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Steuerrecht...

Anwälte für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck

Rechtsanwalt Sebastian Braunitzer
Oskar-von-Miller-Straße 4d
82256 Fürstenfeldbruck

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie suchen einen guten Anwalt für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck?

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten steuerrechtlichen Themen sowie hilfreiche Hinweise. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass steuerrechtliche Angelegenheiten äußerst komplex sind und im Zweifelsfall anwaltlicher Bewertung bedürfen. Wir vom Anwalt-Suchservice möchten Ihnen deshalb dabei helfen einen Rechtsanwalt mit dem nötigen Fachwissen für Ihr steuerrechtliches Anliegen zu finden.

Vermögenswerte in der Ehe steuerfrei übertragen

Möchten Sie Ihrem Ehepartner noch in der Ehe Vermögenswerte übertragen, so empfiehlt es sich in den meisten Fällen, eine Schenkung vorzunehmen. So können Sie das Familienheim und alle 10 Jahre bis zu 500.000 € weiteres Vermögen steuerfrei schenken. Für diese Werte übersteigende Beträge fallen hingegen Steuern an - die aber ebenfalls vermieden werden können, bspw. mit Hilfe der Güterstandsschaukel. Hierdurch wird ein der Höhe nach unbegrenzt steuerfreier Vermögensausgleich (Zugewinnausgleich) vorgenommen. Wichtig: Um nicht den Verdacht der Steuerhinterziehung aufkommen zu lassen, ist eine frühzeitige Beratung durch einen Fachanwalt für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck ratsam.

Deshalb empfiehlt es sich bei Einkünften aus selbständiger Tätigkeit einen Anwalt aufzusuchen

Haben Sie als Selbstständiger Ihre Ein- und Ausgaben gut im Blick, ist es Ihnen möglich, Ihre Steuerlast erheblich zu senken. Es besteht zudem keine Bilanzierungspflicht: Sie dürfen zur Ermittlung des zu versteuernden Gewinns auch die wenig aufwendigere EÜR anfertigen. Hierbei sollten Sie bspw. vollumfänglich Ihre Reisekosten als Betriebsausgaben geltend machen, bei Dienstfahrten sogar in der Höhe der tatsächlichen Aufwendungen. Ebenso können Ausgaben für gemeinnützige Tätigkeit (Spenden, Engagement im Verein) bis zu einer gewissen Höhe geltend gemacht werden. Da es hierbei unzählige Einzelheiten zu beachten gibt, kann es sich aus finanzieller und steuerrechtlicher Sicht äußert lohnen, juristischen Rat in Fürstenfeldbruck einzuholen.

Warum bei Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit anwaltliche Beratung empfehlenswert ist

Wer neben dem Job weitere Einkünfte hat, ist sich oft nicht sicher, ob und ab wann diese zu versteuern sind. Die gute Nachricht zuerst: Einzelne Privatverkäufe, wie der Verkauf von gebrauchten Möbeln etc., sind grundsätzlich steuerfrei. Vorsicht gilt jedoch, wenn Sie regelmäßig Waren anbieten oder Gegenstände zu Spekulationszwecken an- und verkaufen. Auch bei Immobilien gilt prinzipiell: sofern Sie die 10-jährige Spekulationsfrist nicht beachten, sind die Einkünfte zu versteuern. Wie Ihre persönlichen, sonstigen Einkünfte einzustufen sind ist, klären Sie am besten mit einem auf dem Gebiet des Steuerrechts versierten Rechtsanwalt in Fürstenfeldbruck!

Erben/Vererben im Steuerrecht - das gilt es zu beachten

Sie erwarten ein Erbe? Ob und wie viele Steuern Sie dafür zu entrichten haben, bestimmt sich nach der Höhe des Erbes und Ihrem Verwandtschaftsgrad zum Erblasser. So sind für leibliche Kinder Freibeträge von 400.000 € vorgesehen, für familienexterne Personen hingegen lediglich 20.000 €. Alles was darüber hinausgeht, muss versteuert werden. Die niedrigste Steuerklasse I für enge Verwandte beginnt beispielsweise bei 7 %. Ausgenommen sind jedoch bspw. der Hausrat im Wert von 12.000 - 41.000 € sowie andere bewegliche Gegenstände (z.B. Schmuck) bis zu 12.000 €. Da es viele Möglichkeiten zur Senkung und präventiven Vermeidung der Erbschaftssteuer gibt, empfiehlt es sich, eine steuerrechtliche Beratung in Fürstenfeldbruck in Anspruch zu nehmen.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Rechtsbeistand:

Auf dieser Seite sind ausgewählte Rechtsanwälte aufgelistet, die Ihnen in Fürstenfeldbruck bei allen Fragestellungen zum Steuerrecht zur Seite stehen. Über den Button "Kontaktdaten" gelangen Sie zu den Steckbriefen der jeweiligen Juristen. Möchten Sie einen Termin vereinbaren, versenden Sie einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular. Mit der Verwendung des Kontaktformulars entstehen für Sie keinerlei Kosten oder Verbindlichkeiten. Der Anwalt Ihrer Wahl wird sich dann zeitnah mit einem Terminvorschlag bei Ihnen melden!

Statistische Daten zu Anwälten für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck

In Fürstenfeldbruck gibt es 3 Rechtsanwälte, die Mandanten im Steuerrecht beraten. Zur Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Steuerrecht haben sich 2 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Steuerrecht in Fürstenfeldbruck gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Altersvorsorge, Bilanzsteuerrecht, Einkommensteuerrecht, Erbschaftsteuerrecht, Gewerbesteuer, Grunderwerbssteuerrecht, Immobiliensteuerrecht, Internationales Steuerrecht, Körperschaftssteuer, Lohnsteuerrecht, Schenkungssteuerrecht, Schwarzgeld, Steuerklasse, Steuerverfahrensrecht, Steuerverkürzung, Umsatzsteuerrecht, Unternehmenssteuerrecht, Verbrauchssteuerrecht, Zweitwohnungssteuer.