Gefährdungshaftung Anwalt | Rechtsanwälte finden

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Wer einen Schaden verursacht, muss diesen grundsätzlich ersetzen. Es gibt aber auch Fälle, in denen man einen Schaden ersetzen muss, obwohl man ihn nicht selbst verschuldet hat. Diese Haftung nennt man Gefährdungshaftung.

Rechtsanwälte für Gefährdungshaftung in Ballungsräumen

Alle Kanzleistandorte (alphabetisch)

A B C D F G H I K M N P S W Z Ö

Rechtsinfos zur Gefährdungshaftung

Was ist Gefährdungshaftung?

Gefährdungshaftung ist die Haftung für rechtmäßiges, aber gefährdendes Handeln. Es geht damit bei der Gefährdungshaftung um Verhalten, das zwar grundsätzlich erlaubt ist, aber eine Gefahrenlage verursacht. Derjenige, der eine besondere Gefahrenlage verursacht, muss deshalb mit der Gefährdungshaftung verschuldensunabhängig für Schäden haften, die durch diese, von ihm verursachte Gefahrenquelle entstehen. Das bekannteste Beispiel für Gefährdungshaftung ist die Tierhalterhaftung: Grundsätzlich darf jeder ein oder mehrere Tiere halten. Tiere sind aber Lebewesen und damit nicht immer beherrschbar. Deshalb haftet ein Tierhalter nach den Grundsätzen der Gefährdungshaftung verschuldensunabhängig für alle Schäden, die sein Tier verursacht. Das betrifft das Halten von Hund und Katze, aber auch das Halten von Nutztieren (ausgebrochene Kühe oder Pferde auf der Autobahn z. B.).

Arten der Gefährdungshaftung

Neben der Tierhalterhaftung gibt es aber auch andere Formen der Gefährdungshaftung, z. B. die Gastwirthaftung, die Produkthaftung, die Produzentenhaftung bei Arzneimitteln, die Haftung für das Betreiben einer Atomanlage oder auch die Haftung des Schwarzfahrers. Im Kfz-Bereich gehört die Halterhaftung ebenfalls zur Gefährdungshaftung. Denn natürlich ist es nicht verboten, als Halter ein Kfz anzumelden. Wenn aber mit diesem Fahrzeug ein Schaden verursacht wird, haftet der Halter des Fahrzeugs nach den Grundsätzen der Gefährdungshaftung. Die Gefährdungshaftung des Kfz-Halters führt sogar dazu, dass man als Halter einen Unfallschaden ersetzen muss, auch wenn man selbst gar nicht gefahren ist.

Rechtsgrundlage für die Gefährdungshaftung

Rechtlich geregelt sind die Tatbestände der Gefährdungshaftung im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), aber auch in anderen Gesetzen. Die Tatbestände der Gefährdungshaftung sind also über viele Gesetze verstreut. So finden sich z. B. im Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG), im Straßenverkehrsgesetz (StVG), im Haftpflichtgesetz (HaftpflG), im Luftverkehrsgesetz (LuftVG), im Arzneimittelgesetz (AMG), im Gentechnikgesetz (GentG) und dem Umwelthaftungsgesetz (UmweltHaftG) Regelungen zur Gefährdungshaftung.

Fragen Sie einen Fachmann!

Die Gefährdungshaftung ist also für besondere Gefahrenquellen geregelt. Die Gefährdungshaftung führt dabei immer dazu, dass Sie für einen Schaden aufkommen müssen, obwohl Sie diesen vielleicht gar nicht selbst verursacht haben. So unterschiedlich die Rechtsgrundlagen für Gefährdungshaftung sind, so unterschiedlich sind auch die Voraussetzungen für die Gefährdungshaftung. Haben Sie ein Problem mit der Gefährdungshaftung: Suchen Sie Rat bei einem Rechtsanwalt für Schadensersatzrecht und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

Weiterführende Informationen zu Gefährdungshaftung

Anwalt Polizeirecht
Das Polizeirecht zählt zum öffentlichen Recht und befasst sich mit den gesetzlichen Grundlagen für die Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und öffentlichen Ordnung. Das Polizeirecht wird deswegen auch Gefahrenabwehrrecht genannt. Weil unter den Begriff "öffentliche Sicherheit" die gesamte Rechtsordnung fällt, wird die Polizei als Hüter des Rechts bezeichnet. mehr ...

Anwalt Berufshaftpflichtversicherung
Eine Berufshaftpflichtversicherung schützt Sie vor Risiken im Bereich Ihrer Berufsausübung. So kann sich ein Arzt gegen Schadenersatzansprüche aufgrund von Behandlungsfehlern absichern oder ein Tierarzt gegen die Folgen einer Beißerei unter seinen Patienten im Wartezimmer. Varianten der Berufshaftpflichtversicherung gibt es für viele Berufe. Generell gilt: Man kann so ziemlich alles versichern. mehr ...

Anwalt Mietnomade
Der Mietnomade macht immer öfter Schlagzeilen und stellt für seinen Vermieter ein ernstes Problem dar. Der jährliche Schaden, den Mietnomaden bei Vermietern verursachen, liegt in Deutschland schätzungsweise bei 200 Millionen Euro. Aber was ist ein Mietnomade und wie wird man ihn los? mehr ...

Anwalt U Haft
Der Begriff U-Haft ist eine Abkürzung und ist die Kurzform für den Begriff "Untersuchungshaft". Die Untersuchungshaft ist eine Maßnahme im Rahmen der Strafverfolgung, die dazu dient, die Ermittlung einer Straftat zu erleichtern oder überhaupt erst zu ermöglichen. mehr ...

Anwalt Personengesellschaften
Das Recht der Personengesellschaften befasst sich mit Rechtsfragen, die rund um die Gründung und den Betrieb einer Personengesellschaft entstehen können. Gemeinsam haben alle Personengesellschaften, dass die Gesellschafter - mit Ausnahmen! - grundsätzlich persönlich haften. mehr ...

Anwalt Haftbefehl
Die Freiheit eines Menschen ist in der Bundesrepublik Deutschland grundgesetzlich geschützt, weshalb in dieses Grundrecht nur unter engen Voraussetzungen eingegriffen werden darf, beispielsweise mittels eines Haftbefehls. Ein Haftbefehl ist die schriftliche Anordnung durch ein staatliches Organ, einen Menschen in Haft zu nehmen. Unter Umständen kann ein Haftbefehl mündlich ausgesprochen werden. mehr ...

Anwalt Ärztepfusch
Unter Ärztepfusch versteht man umgangssprachlich ärztliche Kunstfehler im Rahmen einer Behandlung, aber auch organisatorische Mängel in einer Praxis oder einem Krankenhaus oder die mangelhafte Aufklärung des Patienten. Derartige Arztfehler können zu einer Haftung des Arztes führen. Das Medizinrecht kennt viele mögliche Haftungsgrundlagen. mehr ...

Anwalt Haftpflichtrecht
Das Haftpflichtrecht beschäftigt sich mit Schadensersatzansprüchen, die sich aus Gesetz oder aus Vertrag ergeben können. Zum Haftpflichtrecht zählt z. B. das Recht um die Anwaltshaftpflicht, die Arzthaftpflicht, die Bau- und Architektenhaftpflicht, aber auch die Tierhalterhaftpflicht und Umwelthaftpflicht. mehr ...

Anwalt Gesellschaftsrecht
Das Gesellschaftsrecht ist ein Untergebiet des Zivilrechts und beschäftigt sich mit den gesetzlichen Vorschriften über Personenvereinigungen, die auf Basis zivilrechtlicher Verträge gegründet werden. Dies umfasst Personen- und Kapitalgesellschaften. Eng verwandte Bereiche sind das Handelsrecht, das Konzernrecht und das Unternehmensrecht. mehr ...

Anwalt Stalking
Das absichtliche, wiederholte Verfolgen und Belästigen einer anderen Person, wodurch deren freie Lebensgestaltung beeinträchtigt wird, bezeichnet man als Stalking. Seit 2007 ist Stalking ein eigener Straftatbestand. mehr ...

Anwalt Staatshaftungsrecht
Im Zivilrecht ist die Haftung zwischen Privatleuten im BGB geregelt. Aber auch wenn Organe des Staates bzw. der Verwaltung ein "Missgeschick" passiert, muss dafür jemand haften: Es haftet der Staat. Die Basis dafür ist das Staatshaftungsrecht. mehr ...

Anwalt Versicherungsfall
Hat man eine Versicherung abgeschlossen - z. B. eine Sachversicherung wie die Privathaftpflichtversicherung - und kommt es zu einem Schaden, ist das ein Schadensfall. Aber nicht jeder Schadensfall ich auch ein Versicherungsfall. mehr ...

Anwalt Abmahnschreiben
Mit einem Abmahnschreiben drückt jemand gegenüber einem anderen aus, dass dieser sich nicht vertragstreu oder rechtmäßig verhält. Gerade im Umfeld des Internets stellt eine Abmahnung oft die allerletzte Aufforderung zu ordnungsgemäßem Verhalten dar, bevor juristische Konsequenzen eingeleitet werden. mehr ...

Anwalt Tierschutzrecht
Grundlage für das Tierschutzrecht ist in erster Linie das Tierschutzgesetz. Es beschreibt den verantwortungsvollen Umgang von Menschen mit Tieren. Die Übertragbarkeit dieses Gesetzes auf den konkreten Fall ist oft schwierig und erfordert höchstes Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Beauftragen Sie deshalb immer einen Anwalt mit Spezialisierung auf das Tierschutzrecht. mehr ...

Anwalt Tierzuchtrecht
Maßgabe für die Tierzucht ist das Tierzuchtgesetz. Es gilt für die – professionelle – Züchtung von Rinder und Büffel, Schweine, Schafen, Ziegen, Hauspferde und Hausesel sowie deren Kreuzungen. Bei Fragen und Problemen hilft ein Experte: ein Anwalt mit Spezialisierung auf das Tierzuchtrecht. mehr ...

Anwalt Jagdpachtrecht
Das Jagen ist in Deutschland nicht uneingeschränkt erlaubt, sondern vielmehr auf Bundes- und Landesebene äußerst streng geregelt. Das Jagdpachtrecht ist dabei eine Sonderform der Pacht. Hierbei wird die Ausübung der Jagd verpachtet. Bei Fragen und Problemen hilft ein Anwalt mit Schwerpunkt Jagdpachtrecht. mehr ...

Anwalt Leihvertrag
Eine Alternative zum Kaufvertrag ist stets der Leihvertrag oder Mietvertrag, wenn man eine Sache z. B. nur für eine bestimmte Zeit benötigt. Aber was regelt der Leihvertrag, welche Pflichten bestehen beim Leihvertrag und was ist das Besondere am Leihvertrag? mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Arzthaftung
Unter „Arzthaftung“ versteht man die Haftung des behandelnden Arztes für sogenannte Kunstfehler oder Behandlungsfehler. Diese können auch in der Unterlassung medizinisch notwendiger Behandlungsschritte oder in einer fehlerhaften Aufklärung des Patienten bestehen. Der Begriff „Arzthaftung“ gehört zum Bereich des Medizinrechts. mehr ...

Anwalt Produkthaftungsrecht
Das Produkthaftungsrecht mit eigener Rechtsgrundlage im Produkthaftungsgesetz existiert in seiner heutigen Form seit 1990, ist im Vergleich zu den allgemeinen zivilrechtlichen Haftungsvorschriften also relativ jung. Es verleiht spezielle Ansprüche im Falle des Erwerbs mangelhafter Produkte. mehr ...

case3

Kartenansicht der Teilnehmer

Rechtstipps zum Thema Gefährdungshaftung

Bodenverschmutzung: Kann Gemeinde Autofahrer zur Kasse bitten? © Tom Wang - Fotolia.com
2016-09-22, Redaktion Anwalt-Suchservice (120 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Eine Bodensanierung infolge einer Umweltverschmutzung ist teuer. Da muss das Erdreich ausgetauscht und als Sondermüll entsorgt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Verursacher zur Kostentragung herangezogen werden. Dies kann jeden...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (10 Bewertungen)
2007-12-05, (48 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der auf Tatsachen beruhende Verdacht, der Arbeitnehmer habe mit Fahrzeugen des Arbeitgebers zu Lasten von dessen Haftpflichtversicherung Schäden in Absprache mit den Unfallgegnern verursacht, kann eine außerordentliche Kündigung aus wichtigem Grund...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2007-01-17, PM ACE 12.01.2007 (36 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Von einem Sturm verursachte Schäden  am Auto werden ersetzt, wenn PKW-Besitzer über eine Teil- oder Vollkaskoversicherung verfügen.

Mit diesem Hinweis beruhigte der ACE Auto Club Europa alle Kraftfahrzeugbesitzer, die fürchten, dass sie auf den...

Hund verkratzt Parkett: Schadensersatz für Vermieter? © hemlep - Fotolia.com
2016-09-19, Redaktion Anwalt-Suchservice (167 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Richtet ein Mieter in einer Mietwohnung Schäden an, muss er diese bezahlen. Aber: Jede Regel hat ihre Ausnahmen. Gerade bei durch Haustieren verursachten kleineren Beschädigungen kommen diese in vielen Fällen zum Tragen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (13 Bewertungen)
Demonstrant fällt vom Baum: Anspruch auf Schmerzensgeld? © bluedesign - Fotolia.com
2016-04-07, Redaktion Anwalt-Suchservice (113 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Verursachen Amtsträger in Wahrnehmung ihrer hoheitlichen Aufgaben einen Schaden oder verletzten eine Person, kann es sein, dass der Staat im Rahmen der Amtshaftung dafür einstehen muss. Doch wie verhält es sich bei Verletzungen im Rahmen von...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (10 Bewertungen)
Schäden durch Böller: Welche Versicherung zahlt? © scarlet61 - Fotolia.com
2015-12-31, (269 mal gelesen)
Rubrik: Versicherungsrecht

Um den Jahreswechsel kommt es zu vielen Schäden durch Böller und Raketen. Je nach Lage des Falles können unterschiedliche Versicherungen den Schaden abdecken....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (24 Bewertungen)
Wann haften Eltern für ihre Kinder? © Anwalt-Suchservice
2016-09-20, Redaktion Anwalt-Suchservice (128 mal gelesen)
Rubrik: Populäre Rechtsirrtümer

Viele kennen das Schild noch aus ihrer eigenen Kindheit: "Eltern haften für ihre Kinder". Doch haften sie wirklich immer für ihre Kinder? Juristen antworten gerne wie folgt: Das kommt ganz darauf an. Eltern haften nur dann für die Schäden ihrer...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (12 Bewertungen)
2015-12-23, Autor Jörg Streichert (302 mal gelesen)
Rubrik: Gesellschaftsrecht

Eine der grundlegendsten Fragen bei der Unternehmensgründung ist die nach der optimalen Rechtsform. Die Gründung eines Unternehmens erfordert nicht nur eine erfolgversprechende Geschäftsidee, sondern auch die Wahl der richtigen ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (31 Bewertungen)
Patientenrecht: Wer haftet, wenn mehrere Ärzte Fehler machen? © spotmatikphoto - Fotolia.com
2017-01-05, Redaktion Anwalt-Suchservice (86 mal gelesen)
Rubrik: Medizinrecht

Patienten sind gegenüber Ärzten und Krankenhäusern nicht rechtlos. Im Falle von Behandlungsfehlern kann Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt werden. Oft werden aber Patienten von einem Arzt an den nächsten weitergereicht. Wer haftet nun, wenn...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (4 Bewertungen)
2013-08-28, Autor Frank Richter (1960 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Hier finden Sie einen Überblick über das Pferderecht: Kauf, Halterhaftung, Tierarzt-/Hufschmied, Schutzvertrag, Reitbeteiligung, Hängerleihe, Reiturlaub, etc. 1. Kaufvertrag für Pferde Kaufverträge für Pferde sind wie nahezu alle anderen ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (58 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht