Rechtsanwältin Kerstin Prange

Rechtsanwältin Kerstin Prange




Standort / Anfahrt

Startadresse

Allgemeine Informationen zur Kanzlei
Frau Kerstin Prange ist Partner der Hamburger Kanzlei Kindermann & Prange.

Die Kanzlei Kindermann & Prange berät und vertritt Einzelpersonen und mittelständische Unternehmen im Erbrecht, Betreuungsrecht, Immobilienrecht und Sozialrecht.

Frau Kerstin Prange ist schwerpunktmäßig verantwortlich für die Bereiche Erbrecht, Vorsorgerecht, Unternehmensnachfolge sowie Immobilienrecht. Aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit als Rechtsanwältin, wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Hamburger Notariat und als Notarvertreterin verfügt Rechtsanwältin Kerstin Prange in diesen Rechtgebieten über umfangreiche theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung. Die Ausbildung zur Fachanwältin für Erbrecht hat Rechtsanwältin Kerstin Prange 2015 erfolgreich abgeschlossen.

Für die Bereiche Sozialrecht und Betreuungsrecht ist Frau Rechtsanwältin Doris Kindermann verantwortlich. Frau Doris Kindermann ist in diesen Rechtsgebieten seit vielen Jahren als Rechtsanwältin tätig und übernimmt seit mehr als 15 Jahren gesetzliche Betreuungen für Menschen die aufgrund von Krankheit oder Alter nicht in der Lage sind, ihre Angelegenheiten selber zu regeln. Die theoretische Ausbildung zur Fachanwältin für Sozialrecht hat Frau Doris Kindermann im Jahre 2014 erfolgreich absolviert.

Die Anwälte Kindermann und Prange sind daher ihr idealer Rechtsberater auf folgenden Rechtsgebieten:

Erbrecht & Vermögensschutz

• Gestaltung von Testamenten, Erb- und Eheverträgen
• Gestaltung von Betreuungsvollmachten und Vorsorgeverfügungen
• Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen
• Vertretung im Erbscheinsverfahren und in streitigen Erbschaftssachen
• Errichtung von Familiengesellschaften und Stiftungen
• Planung der Vermögensnachfolge und Unternehmensnachfolge
• Beratung im internationalen Erbrecht
• Vermeidung von Erbschafts- und Schenkungsteuer

Immobilienrecht

• Gestaltung und Prüfung von Grundstückskaufverträgen,
• Gestaltung und Prüfung von Verträgen zum Erwerb von Eigentumswohnungen,
• Gestaltung von Nachbarschaftsvereinbarungen, Teilungserklärungen,
• Begleitung der Mandanten bei Abschluss und Durchführung notarieller Kaufverträge,
• Durchsetzung und Abwehr der Sachmängelhaftung bei Grundstückskaufverträgen
• Vertretung in allen streitigen Verfahren des Immobilienrechts

Sozialrecht

Beratung, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen betreffend

• Kranken- und Unfallversicherung
• Arbeitslosengeld II - Hartz IV
• Sozialhilfe
• Schwerbehindertenrecht
• Künstlersozialversicherung

Betreuungsrecht

• Übernahme von gesetzlichen Betreuungen,
• Übernahme von Betreuungen auf Grundlage von Betreuungs- und Vorsorgevollmachten
• Beratung, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen im Betreuungsrecht
• Begleitung im betreuungsgerichtlichen Verfahren

http://www.hamburg-rechtsanwaeltin.de

Kontaktaufnahme mit dieser Kanzlei

Nutzen Sie bitte bevorzugt das Kontaktformular , um sich mit unserer Kanzlei in Verbindung zu setzen. Wir rufen Sie umgehend zurück. Vielen Dank!

Rechtsberatungen, die ich zum Festpreis anbiete

Diesen Anwalt bewerten

Meine Rechtstipps
2017-07-13, Autor Kerstin Prange (75 mal gelesen)

Das OLG Hamm hat entschieden, dass in dem Fall, dass ein in einem notariellen Testament eingestezter Erbe die Erbschaft auschlägt der eingesetzte Nacherbe sein Erbrecht mittels eines Erbscheins nachweisen muss. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
2017-07-13, Autor Kerstin Prange (118 mal gelesen)

Das OLG Hamm hat entschieden, dass in dem Fall, dass ein in einem notariellen Testament eingestezter Erbe die Erbschaft auschlägt der eingesetzte Nacherbe sein Erbrecht mittels eines Erbscheins nachweisen muss. ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (10 Bewertungen)
2017-07-12, Autor Kerstin Prange (59 mal gelesen)

Wer Erbe wird muss stets prüfen, ob der Verstorbene möglicherweise eine Pflichtteilsanspruch hätte geltend machen können. Denn ist das der Fall, fällt auf diesen Pflichtteil für den Erben Erbschaftssteuer an, auch wenn er ihn nicht geltend macht. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (4 Bewertungen)
2017-06-29, Autor Kerstin Prange (73 mal gelesen)

Es lohnt sich, einen Ehevertrag nach dem Tod des Partners prüfen zu lassen. Sind der Vertrag oder die Regelung zum Zugewinn unwirksam, ist der gesetzliche Erbanteil des Ehegatten höher Problem Ehevertrag Vor der Hochzeit schließen viele Paare ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (3 Bewertungen)
2017-06-28, Autor Kerstin Prange (63 mal gelesen)

Ist der Ausschluss des Zugewinnausgleichs unwirksam, ist die Erbquote des überlebenden Ehepartners höher Problem Ehevertrag Vor der Hochzeit schließen viele Paare einen notariellen Ehevertrag. In vielen Fällen wird darin vereinbart, ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (12 Bewertungen)
2017-04-13, Autor Kerstin Prange (125 mal gelesen)

Der Erbverzichtsvertrag kann trotz Gegenleistung nichtig sein und Folgen haben, die weder im Sinne des Erblassers noch des Verzichtenden sind. Das OLG Hamm (Urteil vom 08.11.2016 - 10 U 36/15) hatte jüngst entscheiden, dass es die Grenzen der ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (17 Bewertungen)
2016-08-10, Autor Kerstin Prange (194 mal gelesen)

Grundlegende Entscheidung des BGH zur Patientenverfügung Eine schriftliche Patientenverfügung hat nur dann unmittelbare Bindungswirkung, wenn ihr konkrete Entscheidungen des Betroffenen über die Einwilligung oder Nichteinwilligung in ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (17 Bewertungen)
2016-08-10, Autor Kerstin Prange (239 mal gelesen)

Grundlegende Entscheidung des BGH zur Patientenverfügung Eine schriftliche Patientenverfügung hat nur dann unmittelbare Bindungswirkung, wenn ihr konkrete Entscheidungen des Betroffenen über die Einwilligung oder Nichteinwilligung in ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (23 Bewertungen)
2016-04-18, Autor Kerstin Prange (235 mal gelesen)

Schlagen die Erben die Erbschaft wegen Überschuldung aus, können Vermieter eine Nachlasspflegschaft beantragen um gegenüber dem Nachlasspfleger das Mietverhältnis zu kündigen. Ein Mieter ist mit mehreren Mieten im Rückstand und verstirbt. Eine ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (23 Bewertungen)
2016-04-12, Autor Kerstin Prange (336 mal gelesen)

Das Betreuungsbehördengesetz regelt, dass die Betreuungsbehörde für die Beglaubigung einer Unterschrift unter einer Betreuungs- und Vorsorgevollmacht zuständig ist und diese Beglaubigung eine öffentliche Beglaubigung im Sinne des Gesetzes ist. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (31 Bewertungen)
2016-04-12, Autor Kerstin Prange (313 mal gelesen)

Betreuungsvollmacht, Vorsorgevollmacht, Kosten,, Betreuungsbehörde, Notar Betreuungs- und Vorsorgevollmachten sind ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge für das Alter und für den Krankheitsfall. Letztlich sollte jeder von uns eine solche ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (34 Bewertungen)
2016-04-07, Autor Kerstin Prange (517 mal gelesen)

Das Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) vom 17.02.2015 gibt erstmals verlässliche Hinweise, wie die Vorgaben des Sozialhilferechts bei der Gestaltung von Testamenten zugunsten von Personen umzusetzen sind, die Sozialleistungen beziehen, aber nicht ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (52 Bewertungen)
2016-02-02, Autor Kerstin Prange (3163 mal gelesen)

Seit dem 17.08.2015 kann ein quotenloser gemeinschaftlicher Erbschein beantragt werden. Er beschleunigt und verbilligt das Erbscheinsverfahren. Bei Anträgen auf Erteilung eines gemeinschaftlichen Erbschein war bisher die Angabe der Erbquoten der ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (383 Bewertungen)
2016-01-29, Autor Kerstin Prange (325 mal gelesen)

Die 2. Ehefrau kann unter Umständen ein Testament anfechten in dem ihr verstorbener Ehemann seine Ex-Frau zur Erbin eingesetzt hat. Hat der nach Scheidung wiederverheirate Ehemann in einem während seiner ersten Ehe errichteten Testament seine ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (30 Bewertungen)
2016-01-27, Autor Kerstin Prange (254 mal gelesen)

Nach dem Urteil des Landgerichts Berlin erben Eltern das Facebook-Konto des Kindes Nach der Entscheidung des Landgerichts Berlin vom 17.12.2015 (Az.: 20 O 172/15) haben Eltern einen Anspruch auf Zugang zu dem Facebook-Konto ihres verstorbenen ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (20 Bewertungen)
2016-01-26, Autor Kerstin Prange (455 mal gelesen)

Der Betreuungsauftrag, eine Möglichkeit den Mißbrauch einer Betreuungs- und Vorsorgevollmacht zu vermeiden. Die Zahl älterer Menschen, die aufgrund eines körperlichen Gebrechens oder nachlassender geistiger Fähigkeiten nicht mehr ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (61 Bewertungen)

Standort / Anfahrt

Startadresse

Dieses Kanzleiprofil ...
Datenschutzhinweis: Für die Nutzung dieser Seite gelten die Datenschutzinformationen von anwalt-suchservice.de, einzusehen unter https://www.anwalt-suchservice.de/datenschutz.html. Daten, die Sie uns im Rahmen der Nutzung unserer Website übermitteln, werden ausschließlich zu dem vorgesehenen Zweck verwendet. Wenn Sie Beratung durch einen Anwalt in Anspruch nehmen wollen, erfolgt die Datenübermittlung an den Anwalt zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Abwicklung des Mandats. Ohne Ihre Einwilligung oder ohne, dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist, werden keine Daten außerhalb dieser Zwecke verwendet.

Kanzlei:

Kindermann & Prange Rechtsanwälte

Anschrift:

Grindelallee 188
20144 Hamburg Rotherbaum
DEUTSCHLAND

Telefon:
Nummer anzeigen
Telefax:
Nummer anzeigen
Kontaktaufnahme
E-Mail:

Internet:
www.hamburg-rechtsanwaeltin.de
erbrecht-blog.blogspot.de

Bürozeiten:
Sprechzeiten Montag bis Donerstag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Termine zu anderen Zeiten nach telefonischer Vereinbarung

Fremdsprachen:
Englisch

Meine Rechtsgebiete:

  • Erbrecht
  • Pflichtteilsrecht
  • Recht der Testamentsgestaltung
  • Familienrecht
  • Betreuungsrecht
  • Scheidungsrecht
  • Immobilienrecht
  • Grundstücksrecht
  • Immobilienwirtschaftsrecht
  • Internationales Recht
  • Internationales Erbrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Eigentümergemeinschaftsrecht
  • Sondernutzungsrecht
  • Vertragsrecht

Spezialistin für:

  • Erbauseinandersetzungen
  • erbrechtliche Gestaltung

Meine Social Media Accounts:
Anbieterkennzeichnung
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK