Ihren Anwalt für Multimediarecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Multimediarecht ist eine Querschnittsmaterie, die zahlreiche Berührungspunkte mit vielen Rechtsgebieten und Rechtsbereichen hat. Das Multimediarecht befasst sich aber vor allem mit Sachverhalten, die einen Bezug zur Informationstechnologie aufweisen und wird deshalb auch IT-Recht genannt.

Multimediarecht - ein Rechtsgebiet mit vielen Gesichtern

Sachverhalte und rechtliche Grundlagen im Multimediarecht

Das Multimediarecht ist kein Rechtsgebiet, das abschließend und umfassend in einem Gesetz normiert ist. Grundlagen finden sich in vielen Gesetzeswerken, wie beispielsweise im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), wenn es um Vertragsrecht im Multimediarecht geht.

Anhaltspunkte dafür, was inhaltlich alles zum Multimediarecht zählt, finden sich z. B. in der Fachanwaltsordnung (FAO), die vorgibt, in welchen Bereichen ein Rechtsanwalt praktische Kenntnisse nachweisen muss, wenn er den Titel "Fachanwalt für Informationstechnologierecht" führen möchte. Neben allgemeinen Bereichen wie dem Vertragsrecht und dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen(AGB), zählen das Recht des elektronischen Geschäftsverkehrs, die Grundzüge des Immaterialgüterrechts (IP-Recht), das Datenschutzrecht, das Recht der Kommunikationsnetze und -dienste, die öffentliche Vergabe von Leistungen der Informationstechnologien sowie IT-rechtliche Straftatbestände zum Multimediarecht.

Aus diesen einzelnen Bereichen lassen sich somit auch die Rechtsgrundlagen des Multimediarechts entnehmen: Sie finden sich im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), im Telekommunikationsgesetz (TKG), im Telemediengesetz (TMG), im Urheberrecht (UrhG) oder auch im Strafrecht (StGB).

Beispiele aus dem Multimediarecht

Dem Multimediarecht werden zum Beispiel auch Kaufverträge, Mietverträge oder Leasingverträge bezüglich Software zugeordnet. Die Rechtsprechung geht inzwischen davon aus, dass es sich bei Software um Sachen im Sinne des BGB handelt. Ebenso zählt auch der große Bereich des elektronischen Geschäftsverkehrs (E-Commerce) - z. B. Internetkäufe und Internetauktionen, Internetplattformen etc. - zum Multimediarecht.

Besondere Tipp

Das Multimediarecht ist ein weites Feld, das auch wegen der andauernden technischen Neuerungen und Entwicklungen ständig neue rechtliche Fragestellungen aufwirft. Der Umgang mit dem Multimediarecht setzt deswegen nicht nur juristische Kenntnisse voraus, sondern auch ein umfangreiches technisches Verständnis.

Sollten Sie ein Problem aus dem Bereich des Multimediarechtes haben - wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt, der über eine eindeutige Expertise in diesem Gebiet verfügt und die notwendigen technischen und rechtlichen Kenntnisse für Ihr konkretes Problem mitbringt.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu einem qualifizierten Rechtsanwalt für Multimediarecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Multimediarecht in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK