Ihren Anwalt für Verkehrsstrafrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Der Führerschein hat im alltäglichen Leben eine wichtige Bedeutung. Er gewährleistet Mobilität und Flexibilität und ist oft eine Voraussetzung, um im Berufsleben bestehen zu können. Kommt man mit dem Verkehrsstrafrecht in Berührung, drohen oft der Verlust des Führerscheins und weitere strafrechtliche Konsequenzen.

Verkehrsstrafrecht – ohne Anwalt droht oft Führerscheinverlust!

Verkehrsstrafrecht - Teil des Strafrechts

Das Verkehrsstrafrecht ist ein Teilbereich des Strafrechts und findet sich im Strafgesetzbuch (StGB). Es soll die Sicherheit des Straßenverkehrs gewährleisten und beinhaltet Straftatbestände, die Berührungspunkte mit dem Verkehr in der Öffentlichkeit haben, beispielsweise dem Straßenverkehr, aber auch dem Schienen-, Luft- und Schiffsverkehr. Darunter fallen unter anderem das unerlaubte Entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht, § 142 StGB), das Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen und anderen berauschenden Mitteln (§ 316 StGB) oder der gefährliche Eingriff in Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr (§ 315 StGB).

Die besonderen Probleme im Verkehrsstrafrecht

Ein einziges Mal im Straßenverkehr auffällig werden kann ausreichen, um mit der vollen Härte der Sanktionen in Berührung zu kommen. Denn schon nach einer Verkehrsstraftat können Zweifel an der Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs bestehen. Die Folge: Anordnung der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU oder auch Idiotentest genannt). Außerdem drohen Fahrverbot, Punkte in Flensburg und Geld- oder Freiheitstrafe. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht kennt Mittel und Wege, die drohenden Sanktionen so gering wie möglich zu halten, im Hinblick auf die Bedeutung des Führerscheins im Berufsleben nicht unwichtig vor allem auch dann, wenn eine Sperre zur Wiedererteilung der Fahrerlaubnis über Jahre droht. Da unterhalb der Schwelle zur Strafbarkeit noch das Ordnungswidrigkeitenrecht greifen kann, sollten auch die Folgen einer kleinen Nachlässigkeit im Straßenverkehr nicht unterschätzt werden. Je früher ein erfahrener Rechtsanwalt mit der Verteidigung beauftragt wird, desto eher kann er einen positiven Einfluss auf das Verfahren nehmen und Geldbußen etc. eventuell verhindern. Auch gegen Täter, auf die das Jugendstrafrecht angewendet wird, kann ein Fahrverbot oder die Entziehung der Fahrerlaubnis angeordnet werden.

Die rechtlichen Grundlagen und Begrifflichkeiten

Deshalb ist anwaltliche Unterstützung nicht nur wegen der Bedeutung des Führerscheins im Verkehrsstrafrecht zu empfehlen. Für den Betroffenen sind die Konsequenzen einer Verkehrsstraftat zu Beginn meist ähnlich, er darf mit seinem PKW nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Juristisch und auch in den Spätfolgen ist aber zu unterscheiden zwischen dem Fahrverbot und der Entziehung der Fahrerlaubnis. Um diese Unterschiede zu beleuchten und nicht voreilig einem Irrtum über die Begrifflichkeiten zu erliegen, sollte im Verkehrsstrafrecht stets ein qualifizierter Rechtsbeistand eingeschaltet werden. Sie sind im Straßenverkehr auffällig geworden oder fürchten um Ihren Führerschein? Kontaktieren Sie rechtzeitig einen erfahrenen Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Verkehrsstrafrecht in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK