Ihren Anwalt für Verkehrsstrafrecht hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Verkehrsstrafrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Verkehrsstrafrecht suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Verkehrsstrafrecht

Hindenburgstraße 107 A
21335 Lüneburg
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Betreuungsrecht, Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Kindschaftsrecht, Opferschutzrecht, Strafrecht, Unterhaltsrecht, Steuerstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Jugendstrafrecht, Verkehrsrecht, Betäubungsmittelrecht, Sorgerecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Vaterschaftsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Versicherungsrecht
Hauptstraße 44
78183 Hüfingen (Zweigniederlassung)
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Münsterstraße 17
49377 Vechta
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Straßenverkehrsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Vertragsrecht, Forderungseinzugsrecht, Inkassorecht, Zwangsversteigerungsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Kaufrecht, Zivilrecht, Werkvertragsrecht, Recht der Testamentsgestaltung
Kalkarer Straße 81
47533 Kleve
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Baurecht, Architektenrecht, Ingenieurrecht, Bauträgerrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Öffentliches Baurecht, Bauplanungsrecht, Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Opferschutzrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Führerscheinrecht, Versicherungsrecht, Sachversicherungsrecht, Zivilrecht, Werkvertragsrecht
Gladbecker Straße 291
46240 Bottrop
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Vertragsrecht, Mietrecht, Sozialrecht, Schwerbehindertenrecht, Rentenversicherungsrecht, Strafrecht

Verkehrsstrafrecht – ohne Anwalt droht oft Führerscheinverlust!

Verkehrsstrafrecht - Teil des Strafrechts

Das Verkehrsstrafrecht ist ein Teilbereich des Strafrechts und findet sich im Strafgesetzbuch (StGB). Es soll die Sicherheit des Straßenverkehrs gewährleisten und beinhaltet Straftatbestände, die Berührungspunkte mit dem Verkehr in der Öffentlichkeit haben, beispielsweise dem Straßenverkehr, aber auch dem Schienen-, Luft- und Schiffsverkehr. Darunter fallen unter anderem das unerlaubte Entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht, § 142 StGB), das Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen und anderen berauschenden Mitteln (§ 316 StGB) oder der gefährliche Eingriff in Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr (§ 315 StGB).

Die besonderen Probleme im Verkehrsstrafrecht

Ein einziges Mal im Straßenverkehr auffällig werden kann ausreichen, um mit der vollen Härte der Sanktionen in Berührung zu kommen. Denn schon nach einer Verkehrsstraftat können Zweifel an der Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeugs bestehen. Die Folge: Anordnung der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU oder auch Idiotentest genannt). Außerdem drohen Fahrverbot, Punkte in Flensburg und Geld- oder Freiheitstrafe. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht kennt Mittel und Wege, die drohenden Sanktionen so gering wie möglich zu halten, im Hinblick auf die Bedeutung des Führerscheins im Berufsleben nicht unwichtig vor allem auch dann, wenn eine Sperre zur Wiedererteilung der Fahrerlaubnis über Jahre droht. Da unterhalb der Schwelle zur Strafbarkeit noch das Ordnungswidrigkeitenrecht greifen kann, sollten auch die Folgen einer kleinen Nachlässigkeit im Straßenverkehr nicht unterschätzt werden. Je früher ein erfahrener Rechtsanwalt mit der Verteidigung beauftragt wird, desto eher kann er einen positiven Einfluss auf das Verfahren nehmen und Geldbußen etc. eventuell verhindern. Auch gegen Täter, auf die das Jugendstrafrecht angewendet wird, kann ein Fahrverbot oder die Entziehung der Fahrerlaubnis angeordnet werden.

Die rechtlichen Grundlagen und Begrifflichkeiten

Deshalb ist anwaltliche Unterstützung nicht nur wegen der Bedeutung des Führerscheins im Verkehrsstrafrecht zu empfehlen. Für den Betroffenen sind die Konsequenzen einer Verkehrsstraftat zu Beginn meist ähnlich, er darf mit seinem PKW nicht mehr am Straßenverkehr teilnehmen. Juristisch und auch in den Spätfolgen ist aber zu unterscheiden zwischen dem Fahrverbot und der Entziehung der Fahrerlaubnis. Um diese Unterschiede zu beleuchten und nicht voreilig einem Irrtum über die Begrifflichkeiten zu erliegen, sollte im Verkehrsstrafrecht stets ein qualifizierter Rechtsbeistand eingeschaltet werden. Sie sind im Straßenverkehr auffällig geworden oder fürchten um Ihren Führerschein? Kontaktieren Sie rechtzeitig einen erfahrenen Rechtsanwalt für Verkehrsstrafrecht und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.