Ihren Anwalt für Mietrecht in Zwickau finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Mietrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Mietrecht...

Anwälte für Mietrecht in Zwickau

Rechtsanwalt Marko Lurtz
Äußere Schneeberger Straße 152
08056 Zwickau
Rechtsanwältin Christina Kirst
Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Walther-Rathenau-Straße 22
08058 Zwickau

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Wann benötigt man einen Anwalt für Mietrecht in Zwickau?

Eine Auseinandersetzung mit dem Vermieter kann das Mietverhältnis gefährden. Fachkundige Beratung kann entscheidend sein, um größeren Schaden abzuwenden. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Mietrecht vereinbaren.

Was müssen Mieter zum Mietvertrag wissen?

Dieser Vertrag regelt alle wichtigen Punkt für das Mietverhältnis einschließlich der Höhe der Miete. Betriebskosten kann der Vermieter nur verlangen, wenn dies vertraglich abgesprochen wurde. Auch die Kaution oder Mietsicherheit wird hier vertraglich festgelegt. In vielen Bereichen muss sich der Vermieter jedoch trotzdem an die gesetzlichen Regeln zum Mieterschutz halten. Sind Sie unsicher, ob Ihr Mietvertrag in allen Punkten korrekt ist, können Sie sich an einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht in Zwickau wenden.

Kündigung: Wann darf der Vermieter kündigen?

Es gibt mehrere gesetzlich erlaubte Gründe, aus denen ein Vermieter kündigen darf – einer davon ist der Eigenbedarf. Im Normalfall muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten beachten. Eine fristlose Beendigung des Vertrages ist zum Beispiel bei größeren Zahlungsrückständen oder Beleidigung des Vermieters möglich. Bei einem befristeten Vertrag ist in der Laufzeit keine reguläre Kündigung zulässig – er kann nur aus besonderen Gründen fristlos beendet werden. Ein erfahrener Anwalt für Mietrecht in Zwickau kann prüfen, ob der Vermieter wirklich berechtigt ist, den Vertrag zu beenden.

Mieterhöhung: Wann ist sie zulässig?

Vermieter dürfen die Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete anpassen. Der monatliche Betrag muss allerdings 15 Monate lang gleich geblieben sein. Der Vermieter kann frühestens ein Jahr nach der letzten Mieterhöhung eine neue Erhöhung verlangen. Eine Staffelmietvereinbarung besagt, dass der Betrag in festen Zeitabständen um eine bestimmte Summe angehoben wird. Mit dem richtigen Anwalt für Mietrecht in Zwickau an Ihrer Seite können Sie sich vielleicht gegen eine Erhöhung wehren.

Wann haben Mieter das Recht auf eine Mietminderung?

Wenn die Mietwohnung mangelhaft ist, kann der Mieter auch seine Zahlungen anteilig heruntersetzen. Der Prozentsatz der Minderung hängt vom Grad der Beeinträchtigung durch den Mangel ab. Der Mieter hat die Pflicht, einen Mangel sofort dem Vermieter zu melden, damit dieser Abhilfe schaffen kann. Mieter sollten jedoch vorsichtig sein, denn eine zu hohe oder unberechtigte Minderung bringt das Risiko einer Kündigung mit sich. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Zwickau kann Sie umfassend über die besten Schritte beraten.

Wie finde ich einen guten Anwalt, wenn ich ein Problem mit dem Vermieter habe?

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der in Zwickau tätigen Rechtsanwälte für Mietrecht. Unsere Kanzleiprofile enthalten nützliche Informationen über Tätigkeitsschwerpunkte und die Arbeit der Anwälte. Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl können Sie unser Kontaktformular verwenden. Aus der Verwendung des Kontaktformulars ergeben sich für Sie keine Kosten oder Verbindlichkeiten. Der ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann umgehend zwecks Terminvereinbarung bei Ihnen melden. Eine Auseinandersetzung mit dem Vermieter kann das Mietverhältnis gefährden. Fachkundige Beratung kann entscheidend sein, um größeren Schaden abzuwenden. Über diese Seite können Sie schnell und bequem ein Beratungsgespräch mit einem Anwalt für Mietrecht vereinbaren.

Was müssen Mieter zum Mietvertrag wissen?

Dieser Vertrag regelt alle wichtigen Punkt für das Mietverhältnis einschließlich der Höhe der Miete. Betriebskosten kann der Vermieter nur verlangen, wenn dies vertraglich abgesprochen wurde. Auch die Kaution oder Mietsicherheit wird hier vertraglich festgelegt. In vielen Bereichen muss sich der Vermieter jedoch trotzdem an die gesetzlichen Regeln zum Mieterschutz halten. Sind Sie unsicher, ob Ihr Mietvertrag in allen Punkten korrekt ist, können Sie sich an einen erfahrenen Anwalt für Mietrecht in Zwickau wenden.

Kündigung: Wann darf der Vermieter kündigen?

Es gibt mehrere gesetzlich erlaubte Gründe, aus denen ein Vermieter kündigen darf – einer davon ist der Eigenbedarf. Im Normalfall muss der Vermieter eine Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten beachten. Eine fristlose Beendigung des Vertrages ist zum Beispiel bei größeren Zahlungsrückständen oder Beleidigung des Vermieters möglich. Bei einem befristeten Vertrag ist in der Laufzeit keine reguläre Kündigung zulässig – er kann nur aus besonderen Gründen fristlos beendet werden. Ein erfahrener Anwalt für Mietrecht in Zwickau kann prüfen, ob der Vermieter wirklich berechtigt ist, den Vertrag zu beenden.

Mieterhöhung: Wann ist sie zulässig?

Vermieter dürfen die Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete anpassen. Der monatliche Betrag muss allerdings 15 Monate lang gleich geblieben sein. Der Vermieter kann frühestens ein Jahr nach der letzten Mieterhöhung eine neue Erhöhung verlangen. Eine Staffelmietvereinbarung besagt, dass der Betrag in festen Zeitabständen um eine bestimmte Summe angehoben wird. Mit dem richtigen Anwalt für Mietrecht in Zwickau an Ihrer Seite können Sie sich vielleicht gegen eine Erhöhung wehren.

Wann haben Mieter das Recht auf eine Mietminderung?

Wenn die Mietwohnung mangelhaft ist, kann der Mieter auch seine Zahlungen anteilig heruntersetzen. Der Prozentsatz der Minderung hängt vom Grad der Beeinträchtigung durch den Mangel ab. Der Mieter hat die Pflicht, einen Mangel sofort dem Vermieter zu melden, damit dieser Abhilfe schaffen kann. Mieter sollten jedoch vorsichtig sein, denn eine zu hohe oder unberechtigte Minderung bringt das Risiko einer Kündigung mit sich. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Mietrecht in Zwickau kann Sie umfassend über die besten Schritte beraten.

Wie finde ich einen guten Anwalt, wenn ich ein Problem mit dem Vermieter habe?

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der in Zwickau tätigen Rechtsanwälte für Mietrecht. Unsere Kanzleiprofile enthalten nützliche Informationen über Tätigkeitsschwerpunkte und die Arbeit der Anwälte. Zur Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl können Sie unser Kontaktformular verwenden. Aus der Verwendung des Kontaktformulars ergeben sich für Sie keine Kosten oder Verbindlichkeiten. Der ausgewählte Rechtsanwalt wird sich dann umgehend zwecks Terminvereinbarung bei Ihnen melden.

Statistische Daten zu Anwälten für Mietrecht in Zwickau

In Zwickau gibt es 19 Rechtsanwälte, die Mandanten im Mietrecht beraten. Davon sind 9 Anwältinnen und 10 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht haben sich 4 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Mietrecht in Zwickau gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Gewerbemietrecht, Gewerbemietvertrag, Hausordnung, Kündigung Eigenbedarf, Kündigung Mietvertrag, Kündigungsfrist Mietvertrag, Mieter Kündigungsfrist, Mietwagen.