Anwalt Buxtehude - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Buxtehude in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Buxtehudeer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Buxtehude

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Buxtehude angezeigt.

Entfernung: 7.227390958232818 km

Entfernung: 8.700495951321168 km

Entfernung: 12.51169194954024 km

Entfernung: 12.580920690262673 km

Entfernung: 12.580920690262673 km

Entfernung: 12.580920690262673 km

Entfernung: 13.168337772778608 km

Entfernung: 13.445734418834197 km

Entfernung: 13.445734418834197 km

Entfernung: 14.45581599793223 km


Seite 1 von 4 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Buxtehude


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2010-09-04, Autor Dietmar Klein (2963 mal gelesen)

Der BGH akzeptiert grundsätzlich die Stundensätze von markengebundenen Fachwerkstätten. Der Geschädigte braucht sich nicht auf Sonderkonditionen der Versicherer mit freien Werkstätten verweisen zu lassen. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
Autor: RAin Dr. Uta Roessink, FAFamR, Köln
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 02/2012

Der Unterhaltsberechtigte trägt die sekundäre Darlegungslast für das Vorliegen ehebedingter Nachteile im Fall der Unterhaltsherabsetzung und/oder -befristung. Er muss im Einzelfall vortragen, welche berufliche Entwicklung er ohne die Ehe geplant hatte oder zu erwarten gehabt hätte, welche Aufstiegs- und Qualifizierungsmöglichkeiten in seinem beruflichen Berufsfeld für ihn bestanden hätten und ob er für diese Maßnahme eine genügende individuelle Bereitschaft aufgebracht hätte.

2008-04-21, PM des Presseverbundes der Notarkammern in den neuen Ländern vom 19.03.2008 (39 mal gelesen)

Ein Thüringer hatte im Sommer 2004 ein Einfamilienhaus gekauft. Kurz bevor er im Dezember 2004 als Eigentümer im Grundbuch eingetragen wurde, brannte das gekaufte Einfamilienhaus ab. Der Gebäude- und Brandversicherer wollte für diesen Schaden nicht ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps