Anwalt Essen - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Essen in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Essener Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Essen

Brandstraße 29
45127 Essen
Lindenallee 74
45127 Essen
Gildehofstraße 2
45127 Essen
Gildehofstraße 2
45127 Essen
Friedrich-Ebert-Straße 4-8
45127 Essen
Friedrich-Ebert-Straße 4-8
45127 Essen
Friedrich-Ebert-Straße 4-8
45127 Essen
Rellinghauser Straße 4
45128 Essen
Hyssenallee 52-56
45128 Essen
Huyssenallee 99 - 103
45128 Essen

Seite 1 von 5 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Essen


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Wissenswertes über Essen

Essen in Nordrhein-Westfalen hat ca. 600.000 Einwohner und liegt im Zentrum des Ruhrgebiets. Essen ist in neun Stadtbezirke mit eigener Bezirksvertretung und eigenem Bezirksbürgermeister aufgeteilt (z. B. Zollverein, Steele/Kray oder Essen-Ruhrhalbinsel). Die Stadtteile von Essen haben teils klangvolle Namen wie Vogelheim, Fischlaken oder Haarzopf.

Essen, Krupp und die Villa Hügel

Eng mit der Geschichte der Stadt Essen verbunden ist die Familiengeschichte der Industriellenfamilie Krupp, die mit der Produktion von Stahl weltweit bekannt wurde. Quasi ein Wahrzeichen der Stadt ist deswegen u. a. die Villa Hügel, die Villa der Industriellenfamilie Krupp im Stadtteil Bredeney mit mehr als 8000 m² Wohnfläche. Dieser ehemals private Familiensitz ist der Öffentlichkeit seit 1953 zugänglich und inzwischen u. a. Sitz der Kulturstiftung Ruhr.

Museen, Kunst und Kultur in Essen

Essen hat sich inzwischen von der Stadt der Stahlindustrie zur Kulturstadt entwickelt. So ist das Museum Folkwang ein renommiertes Museum für moderne Kunst, das Opernhaus der Stadt wurde vom bekannten Architekten Alvar Aalto entworfen. Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist aber wohl die „Zeche Zollverein“, ein ehemaliges Steinkohlebergwerk, das sich zum Kulturzentrum entwickelt hat, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und unter anderem das Ruhr Museum und das Red Dot Design Museum beherbergt.

Gerichte in Essen

Essen hat kein eigenes Oberlandesgericht. Essen hat aber ein Amtsgericht, ein Landgericht und ein Arbeitsgericht. Alle diese Gerichte in Essen liegen im Süden der Stadt nah beieinander in der Nähe des Universitätsklinikums Essen. Ebenfalls in der Nähe des Amtsgerichts, des Landgerichts und des Arbeitsgerichts befindet sich das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, dem deutschlandweit nur das Bundessozialgericht übergeordnet ist.

Justizvollzug in Essen

Die Justizvollzugsanstalt Essen ist nicht weit entfernt von den Gerichten der Stadt und ist unweit des Polizeipräsidiums angesiedelt. In der JVA Essen wird unter anderem Untersuchungshaft und Auslieferungshaft vollstreckt, genauso wie auch Durchlieferungshaft. Bekannte Insassen dieser Haftanstalt in Essen waren z. B. bekannte Persönlichkeiten wie der Kunstberater Helge Achenbach oder der ehemalige Karstadt-Chef Thomas Middelhoff.

Rechtstipps

2016-07-07, Autor Joachim Cäsar-Preller (103 mal gelesen)

Der Brand in der Geflügelschlachterei von Wiesenhof in Lohne hat weitere Konsequenzen - die Mitarbeiter sind betroffen und haben sich einen Sozialplan mit Interessenausgleich zu fügen. Vage Hoffnung: Den Mitarbeitern wurde versprochen, nach dem ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (12 Bewertungen)
2008-05-13, PM Immowelt 08.05.2008 (42 mal gelesen)

Mieter haben ein Recht darauf, dass Sie in ihrer Wohnung nicht bespitzelt werden können. Verstößt der Vermieter gegen das Mieter-Recht auf Privatsphäre, so hat der Mieter Anspruch auf eine 100-prozentige Mietminderung und kann die Wohnung auch ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (1 Bewertungen)
2010-02-24, BSG Az.: B 14 AS 53/08 R (9 mal gelesen)

Der Absenkungsbescheid, mit dem die Beklagte die der Klägerin gewährten Grundsicherungsleistungen für die Zeit vom 1. März bis 31. Mai 2007 herabgesetzt hatte, ist rechtswidrig, weil die Beklagte die Klägerin nur unzulänglich über die Rechtsfolgen ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps