Anwalt Sehestedt - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Sehestedt in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Sehestedter Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Die wichtigsten Rechtsgebiete in Sehestedt
Arbeitsrecht Sehestedt (1) Erbrecht Sehestedt (1)

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Sehestedt

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Sehestedt angezeigt.

Entfernung: 11.97216208955637 km

Entfernung: 18.594800762417318 km

Entfernung: 19.261190681462082 km

Entfernung: 19.312472465399054 km

Entfernung: 19.980612329731386 km

Kartenansicht der Teilnehmer in Sehestedt


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

Autor: Dr. Stefan Wille, MLE, BRANDI Rechtsanwälte, Hannover
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 06/2013

Eltern genügen ihrer Aufsichtspflicht über ein normal entwickeltes 13-jähriges Kind, das ihre grundlegenden Gebote und Verbote befolgt, regelmäßig bereits dadurch, dass sie das Kind über die Rechtswidrigkeit einer Teilnahme an Internettauschbörsen belehren und ihm eine Teilnahme daran verbieten. Eine Verpflichtung der Eltern, die Nutzung des Internets durch das Kind zu überwachen, den Computer des Kindes zu überprüfen oder dem Kind den Zugang zum Internet (teilweise) zu versperren, besteht grundsätzlich nicht. Zu derartigen Maßnahmen sind Eltern erst verpflichtet, wenn sie konkrete Anhaltspunkte dafür haben, dass das Kind dem Verbot zuwiderhandelt.

2016-06-04, Autor Simon-Martin Kanz (137 mal gelesen)

Für die Anleger hätte es kaum schlimmer kommen können: Die Magellan Maritime Services GmbH ist insolvent. Rund 9.000 Anleger sollen bis zu 400 Millionen Euro in die Container-Direktinvestments gesteckt haben. Jetzt müssen sie um ihr Geld fürchten. ...

2010-06-10, Autor Michael Zecher (2385 mal gelesen)

Oder wie vermeide ich „falsches Vererben“. 1. Die Vermögensstruktur muss stimmen, d.h. die Vermögen der Ehepartner sollten einigermaßen gleichwertig sein. 2. Gesetzliche Erbfolge ist „out“. Denken Sie an eigene letztwillige ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps