Ihren Anwalt für Lohnsteuerrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Lohnsteuerrecht in Deutschland befasst sich mit den Grundlagen und der Erhebung der Lohnsteuer. Das Lohnsteuerrecht ist ein Bereich des Steuerrechts, genauer gesagt des Einkommensteuerrechts.

Lohnsteuerrecht: Es gibt viel zu beachten!

Lohnsteuer und Lohnsteuerrecht

Die Lohnsteuer ist die Steuer, die Menschen als Einkommensteuer entrichten müssen, die nichtselbständig arbeiten. Die Lohnsteuer wird also auf Einkünfte erhoben, die eine Person aus nichtselbstständiger Arbeit erzielt (Angestellte, Arbeiter etc.). Basis für das Lohnsteuerrecht und damit für die Lohnsteuer ist das Einkommensteuergesetz (EStG), in dem festgelegt wird, dass auf Einkünfte aus unterschiedlichen Einkommensarten Einkommensteuer abzuführen ist.

Die Lohnsteuer muss vom Arbeitnehmer entrichtet werden - Steuerschuldner ist der Arbeitnehmer, nicht der Arbeitgeber auch wenn die Lohnsteuer vom Arbeitgeber direkt an den Staat abgeführt wird. Denn der Arbeitgeber berechnet automatisch für jeden Lohnabrechnungszeitraum (Monat) die Höhe der Lohnsteuer. Dazu ist er nach dem Lohnsteuerrecht (EStG) verpflichtet. Die vom Arbeitgeber an das Finanzamt abgeführte Lohnsteuer wird später in der Steuererklärung des Steuerpflichtigen Arbeitnehmers wie eine Vorauszahlung auf die Einkommensteuer berücksichtigt.

Dabei bemisst sich die Höhe der Lohnsteuer nach dem Lohnsteuerrecht anhand der Angaben auf der Lohnsteuerkarte bzw. anhand der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale. Basis für die Lohnsteuer ist grundsätzlich der Bruttoverdienst. Im Rahmen des Lohnsteuerjahresausgleiches berechnet der Arbeitgeber den Jahressteuerbetrag so, dass dieser der Einkommensteuer für den vereinbarten Arbeitslohn entspricht. Aber auch Merkmale wie Familienstand werden berücksichtigt und führen zur Einordnung der Steuerpflichtigen in verschiedene Steuerklassen bzw. Lohnsteuerklassen und damit unterschiedliche hohe Steuerbelastungen (Progression)..

Wichtige Fragen des Lohnsteuerrechts

Das Lohnsteuerrecht hält aber auch einige Möglichkeiten bereit, die Steuerlast zu senken. Denn Arbeitnehmer können in der jährlich abzugebenden Einkommensteuererklärung bestimmte Ausgaben und Aufwendungen geltend machen, die zu einer Senkung der Lohnsteuer bzw. Einkommensteuer führen. So kann ein Arbeitnehmer z. B. einen Werbungskostenpauschalbetrag geltend machen (Werbungskostenpauschale), eine vom Bruttolohn abhängige Vorsorgepauschale und eine Pauschale für sonstige Sonderausgaben. Auch doppelte Haushaltsführung kann steuerlich geltend gemacht werden, wenn man aufgrund seiner Arbeit an einem anderen Ort lebt und arbeitet als z. B. die eigene Familie.

Für Arbeitgeber bzw. Personen, die mit der Lohnsteuerabrechnung betraut sind, stellen sich außerdem oftmals Fragen der Berücksichtigung und Behandlung von Reisekosten, der Berücksichtigung eines Dienstwagens als geldwerter Vorteil, aber auch die steuerlichen Auswirkungen von Betriebsveranstaltungen, Mahlzeiten im Betrieb (Sachbezüge) etc.

Besonderer Tipp

Das Lohnsteuerrecht ist eine komplexe Materie und außerdem - wie das Steuerrecht generell - einem stetigen Wandel unterworfen. Nahezu jährlich ändern sich die Gesetze auch im Bereich Lohnsteuerrecht, so dass es einem Laien kaum möglich ist den Überblick zu behalten. Ein guter Überblick ist im Lohnsteuerrecht aber bares Geld wert: Nur wer die legalen Steuerschlupflöcher wirklich kennt, kann das Lohnsteuerrecht wirklich zu seinen Gunsten nutzen.

Suchen Sie einen Rechtsanwalt für Lohnsteuerecht? Finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

Rechtstipps zum Thema Lohnsteuerrecht

2014-03-07, Redaktion Anwalt-Suchservice (148 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Ein Geschäftsführer einer GmbH muss bei der Lohnzahlung die vom Arbeitnehmer geschuldete Lohnsteuer einbehalten und an das Finanzamt abführen. Kommt er dieser gesetzlichen Verpflichtung nicht nach, haftet er für die einbehaltene Lohnsteuer- auch wenn...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (2 Bewertungen)
Geschenke auf der Weihnachtsfeier – Wissen für Arbeitgeber © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-12-06 10:09:12.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (914 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Schon ist wieder die Zeit der betrieblichen Weihnachtsfeiern da. In vielen Betrieben gibt es dabei auch Geschenke für die Mitarbeiter. Dabei sollten Arbeitgeber jedoch einige rechtliche Fallen vermeiden....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (86 Bewertungen)
Wissenswertes zum Urlaubsgeld © Marco2811 Fotolia.com
2015-02-14, Redaktion Anwalt-Suchservice (283 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Etwa 45 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland erhalten vom Arbeitgeber Urlaubsgeld. So lässt sich die Urlaubszeit noch mehr genießen. Ein gesetzlicher Anspruch darauf besteht nicht – das Urlaubsgeld bzw. das dreizehnte Monatsgehalt wird auf...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (13 Bewertungen)
2014-10-20, Redaktion Anwalt-Suchservice (406 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Lohnsteuerzahler können erhöhte Werbungskosten oder etwa außergewöhnliche Belastungen als Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte vom Finanzamt eintragen lassen, um ihr steuerpflichtiges Bruttogehalt zu reduzieren. Für das Jahr 2015 können diese...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Steuerrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Lohnsteuerrecht in Großstädten Anwalt Lohnsteuerrecht Aachen Anwalt Lohnsteuerrecht Augsburg Anwalt Lohnsteuerrecht Berlin Anwalt Lohnsteuerrecht Bielefeld Anwalt Lohnsteuerrecht Bochum Anwalt Lohnsteuerrecht Bonn Anwalt Lohnsteuerrecht Braunschweig Anwalt Lohnsteuerrecht Bremen Anwalt Lohnsteuerrecht Chemnitz Anwalt Lohnsteuerrecht Dortmund Anwalt Lohnsteuerrecht Dresden Anwalt Lohnsteuerrecht Duisburg Anwalt Lohnsteuerrecht Düsseldorf Anwalt Lohnsteuerrecht Erfurt Anwalt Lohnsteuerrecht Essen Anwalt Lohnsteuerrecht Frankfurt am Main Anwalt Lohnsteuerrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Lohnsteuerrecht Gelsenkirchen Anwalt Lohnsteuerrecht Hagen Anwalt Lohnsteuerrecht Hamburg Anwalt Lohnsteuerrecht Hamm Anwalt Lohnsteuerrecht Hannover Anwalt Lohnsteuerrecht Heidelberg Anwalt Lohnsteuerrecht Ingolstadt Anwalt Lohnsteuerrecht Karlsruhe Anwalt Lohnsteuerrecht Kassel Anwalt Lohnsteuerrecht Kiel Anwalt Lohnsteuerrecht Krefeld Anwalt Lohnsteuerrecht Köln Anwalt Lohnsteuerrecht Leipzig Anwalt Lohnsteuerrecht Leverkusen Anwalt Lohnsteuerrecht Ludwigshafen am Rhein Anwalt Lohnsteuerrecht Lübeck Anwalt Lohnsteuerrecht Magdeburg Anwalt Lohnsteuerrecht Mainz Anwalt Lohnsteuerrecht Mannheim Anwalt Lohnsteuerrecht Mönchengladbach Anwalt Lohnsteuerrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Lohnsteuerrecht München Anwalt Lohnsteuerrecht Münster Anwalt Lohnsteuerrecht Nürnberg Anwalt Lohnsteuerrecht Oberhausen Anwalt Lohnsteuerrecht Oldenburg Anwalt Lohnsteuerrecht Osnabrück Anwalt Lohnsteuerrecht Saarbrücken Anwalt Lohnsteuerrecht Stuttgart Anwalt Lohnsteuerrecht Wiesbaden Anwalt Lohnsteuerrecht Wuppertal Anwalt Lohnsteuerrecht Würzburg
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK