Ihren Anwalt für Modernisierung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Modernisierung ist für Mieter oft Segen und Fluch zugleich: Einerseits bedeutet eine Modernisierung - gerade im Altbau! - eine Verbesserung der Wohnqualität. Andererseits ist eine Modernisierung oft der Grund für eine Mieterhöhung (Modernisierungsmieterhöhung).

Filtern nach Orten

Mietrecht: Wann muss man modernisieren?

Wann spricht man von einer Modernisierung?

Eine Modernisierung im Sinne des Mietrechts liegt vor, wenn der Vermieter oder Eigentümer eines Hauses oder einer Eigentumswohnung bauliche Maßnahmen veranlasst, die den (Gebrauchs-) Wert der Immobilie erhöhen, die Wohnqualität verbessern oder zu einer nachhaltigen Einsparungen von Energie oder Wasser führen (Wärmedämmung, also Fassadendämmung, Dachdämmung etc.). Diese Modernisierungsmaßnahmen werden im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) ausdrücklich aufgelistet. Ebenfalls im BGB findet sich die Definition von Erhaltungsmaßnahmen - also der Maßnahmen, die der Instandhaltung der Immobilie dienen und keine Aufwertung zur Folge haben.

Wie unterscheidet sich Modernisierung und Erhaltung?

Die Unterscheidung zwischen Modernisierung und Erhaltung ist für Mieter und Vermieter von großer Bedeutung, weil die Kosten der Modernisierung z.B. im Wege einer Mieterhöhung auf den Mieter abgewälzt werden können (Modernisierungsumlage), Kosten für Erhaltungsmaßnahmen und Instandsetzungen hingegen nicht, weil der Vermieter nach dem Mietrecht verpflichtet ist, die Mietsache in Stand zu halten.

Sonderkündigungsrecht wegen Modernisierung für Mieter und Vermieter

Oft greifen Modernisierungen - gerade bei Sanierungen bzw. Kernsanierungen - stark in die Substanz des Gebäudes ein, so dass ein Verbleiben in der Wohnung oder im Haus nicht möglich ist. Mieter haben in diesem Fall nach dem BGB ein Sonderkündigungsrecht. Aber auch Vermieter haben die Möglichkeit, Mieter wegen Modernisierung zu kündigen. In diesem Fall wird von Verwertungskündigung gesprochen. Diese Verwertungskündigung ist immer dann möglich, wenn der Vermieter bei Fortdauern des Mietverhältnisses daran gehindert wäre, das Haus oder die Wohnung wirtschaftlich sinnvoll zu verwerten. Gerade eine Sanierung - und vor allem eine Kernsanierung - zählt zu diesen Fällen, in denen eine Kündigung durch den Vermieter wegen Modernisierung zulässig ist.

Streit rund um die Modernisierung

Die Möglichkeiten, dass Mieter und Vermieter im Zusammenhang mit einer Modernisierung in Streit geraten können sind vielfältig. Mieter sollten rechtzeitig den Rat eines Rechtsanwaltes für Mietrecht einholen, bevor eine Modernisierung zu einer Kündigung oder einer Mieterhöhung führt. Vermieter, die modernisieren wollen, sollten vor allem gut darüber informiert sein, wie die Ankündigung einer Modernisierung (Modernisierungsankündigung) auszusehen hat, um sich keine rechtlichen Möglichkeiten abzuschneiden. Haben Sie Fragen zur Modernisierung im Mietrecht? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Mietrecht und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 08.03.2017

Weiterführende Informationen zu Modernisierung

Anwalt Mieterhöhung 11.05.2017
Eine Mieterhöhung zu erhalten, ist für Mieter eine schlechte Nachricht. Oft machen Vermieter jedoch bei der Mieterhöhung Fehler und der eingeplante höhere Mietzins bleibt aus. mehr ...

Anwalt Vermieter 08.03.2017
In Deutschland leben etwa 50 Millionen Menschen zur Miete, die als Mieter vom Gesetz unter einen besonderen Schutz gestellt werden. Das Gegenstück zum Mieter und "Leidtragender" des sozialen Mieterschutzes ist der Vermieter. mehr ...

Anwalt Nebenkostenabrechnung 07.03.2017
Vermieter müssen ihren Mietern eine korrekte Nebenkostenabrechnung erstellen. Dabei sind viele Formalien zu beachten und bestimmte Mindestinhalte zu berücksichtigen. Viele Nebenkostenabrechnungen sind fehlerhaft. mehr ...

Anwalt Zwangsräumung 14.02.2017
Während sie für Mieter ein Alptraum ist, ist sie für Vermieter oft der letzte Schritt, um den Besitz an seiner Mietwohnung, seinen Geschäftsräumen oder seinem Grundstück wieder zu bekommen: Die Zwangsräumung. mehr ...

Anwalt Betriebskostenabrechnung 22.02.2017
Die Betriebskosten einer Mietwohnung werden oft auch als "zweite Miete" bezeichnet. Einmal im Jahr müssen Vermieter eine Betriebskostenabrechnung erstellen. Für diese gibt es bestimmte Regeln, und Fehler sind an der Tagesordnung. mehr ...

Anwalt Mängelbeseitigung 23.02.2017
Schimmel an den Wänden, kaputte Heizung, undichte Fenster - in einer Mietwohnung sind viele Mängel möglich, die ihre Nutzbarkeit zum Wohnen beeinträchtigen oder die Gesundheit schädigen können. Wie, wann und von wem müssen solche Mängel beseitigt werden? mehr ...

Anwalt Mietnomade 21.02.2017
Mit einem Mietnomaden machen die Medien gerne Schlagzeilen; für seinen Vermieter stellt ein wirklich ernstes Problem dar. Denn der jährliche Schaden, den Mietnomaden bei Vermietern verursachen, liegt in Deutschland schätzungsweise bei 200 Millionen Euro. Wie bekommen Vermieter einen Mietnomaden aus der Immobilie und wer zahlt die Zeche? mehr ...

Anwalt Kündigungsfrist 27.04.2017
Kündigungsfristen kommen in Verträgen zur Anwendung, die unbefristet vereinbart und in denen eine Leistung einer Gegenleistung gegenübersteht. Meistens gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen - manchmal zählt aber auch was individuell vereinbart wurde. mehr ...

Anwalt Mieterschutz 06.03.2017
Das deutsche Mietrecht stellt den Mieterschutz stark in den Vordergrund. Kündigungen und Mieterhöhungen sind von vielen rechtlichen Voraussetzungen abhängig. Vermieter müssen eine Reihe von Formalien einhalten, sind aber bei weitem nicht "rechtelos" mehr ...

Anwalt Räumungsklage 06.03.2017
Selbstjustiz ist in Deutschland verboten. Will man sich als Vermieter nicht wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung oder Nötigung strafbar machen, bleibt deshalb nur ein Weg, um unliebsame Mieter oder Mietnomaden loszuwerden: Die Räumungsklage. mehr ...

Anwalt Untermietvertrag 23.02.2017
Die Gründe für die Suche nach einem Untermieter sind sehr vielfältig und zielen meist darauf ab, Mietkosten zu sparen. Egal um welchen Grund es sich handelt, Mieter und Untermieter schließen in jedem Fall einen Untermietvertrag. mehr ...

Anwalt Mieter 09.03.2017
Rauchverbot, Schönheitsreparaturen oder der Kinderwagen im Hausflur - Streit zwischen Vermieter und Mieter ist ein Dauerbrenner vor deutschen Gerichten. Was muss man also als Mieter dulden und wogegen kann man sich wehren? mehr ...

Anwalt Mietverhältnis 16.03.2017
Wer nicht eine Eigentumswohnung oder ein Haus sein Eigen nennen kann, der wohnt zur Miete. Grundlage für das rechtliche Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter ist der Mietvertrag, der das Mietverhältnis zwischen den Parteien begründet. mehr ...

Anwalt Schönheitsreparaturen 22.02.2017
Die Schönheitsreparaturen an einer Mietwohnung sind eines der umstrittensten Themen im Mietrecht. Die Gerichte haben verschiedene Mietvertragsklauseln zur Pflicht des Mieters, Schönheitsreparaturen vorzunehmen, für unwirksam erklärt. Kommt es über dieses Thema zum Streit, sollte ein erfahrener Rechtsanwalt konsultiert werden, der sich auf das Mietrecht spezialisiert hat. mehr ...

Anwalt Mietwohnung 20.02.2017
Wer kein Haus oder Eigentumswohnung besitzt, wohnt meist in einer Mietwohnung. Die Mietwohnung ist eine abgetrennte Wohneinheit in einem Haus, die einem Mieter vom Vermieter bzw. Eigentümer mittels Mietvertrag zu Wohnzwecken überlassen wird. mehr ...

Anwalt Mietkosten 27.02.2017
Rund 50 Millionen Menschen leben in Deutschland zur Miete. Aber bezahlbarer Wohnraum wird zu einem immer größeren Problem - steigende Mietkosten machen gerade in den Großstädten Mietwohnungen fast unerschwinglich. mehr ...

Anwalt Mietwucher 21.02.2017
Sehr hohe Mieten in München, Berlin, Hamburg und Köln sorgen nur selten für Aufruhr. Denn wirklich etwas gegen hohe Mieten zu unternehmen, ist für Mieter auf der Suche nach einer Mietwohnung kaum möglich. Wann handelt es sich aber um Mietwucher? mehr ...

Anwalt Vorkaufsrecht
Das Vorkaufsrecht hat im Immobilienrecht große Bedeutung. Es gibt seinem Inhaber das Recht, ein Haus oder Grundstück zu erwerben, bevor ein Dritter dieses kauft. Hat der Verkäufer einen Vertrag mit dem Dritten ausgehandelt, kann der Vorkaufsberechtigte anstelle des Käufers zu den ausgehandelten Konditionen in den Vertrag eintreten. Vorkaufsrechte können vertraglich vereinbart werden, entstehen in manchen Fällen aber auch per Gesetz. mehr ...

Anwalt Mietrecht 26.04.2017
Viele Regelungen im Mietrecht dienen dem Mieterschutz. Seit einiger Zeit rücken aber auch die Vermieterrechte (wieder) stärker in den Mittelpunkt. Dabei sind besonders die Rechte in Bezug auf Mietnomaden (Messies) und dem Recht auf Eigenbedarf zu nennen. mehr ...

Anwalt Renovierungspflicht 13.03.2017
Wohnt man nicht in einer Eigentumswohnung oder im eigenen Haus und muss man irgendwann in eine andere Wohnung umziehen, stellt sich vor allem eine Frage: Wen trifft eigentlich die Renovierungspflicht? mehr ...

Rechtstipps zum Thema Modernisierung

2008-04-10, PM IVD vom 02. April 2008 (640 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (54 Bewertungen)
Modernisierung der Mietwohnung – Pflichten von Mieter und Vermieter © flashpics - Fotolia.com
2015-04-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (514 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Will ein Vermieter eine Mietwohnung modernisierungen, hat er zuerst eine Reihe von Formalien zu beachten. Er kann nicht einfach die Handwerker anrücken lassen. Läuft alles korrekt, müssen die Mieter die Arbeiten in der Regel dulden. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (13 Bewertungen)
2012-08-27, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (108 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Führt der Vermieter eine Modernisierung der Mietwohnung durch, so kann er grundsätzlich bis zu 11 Prozent  der Gesamtkosten der Modernisierung auf die Jahresmiete umlegen. Das kann für Mieter eine erhebliche Erhöhung der monatlichen Miete bedeuten....

sternsternsternsternstern  4,6/5 (5 Bewertungen)
2012-05-02, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (73 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Führt der Vermieter eine Modernisierung der Mietwohnung durch, so kann er grundsätzlich bis zu 11 %  der Gesamtkosten der Modernisierung auf die Jahresmiete umlegen.

Voraussetzung für eine Mieterhöhung wegen Modernisierung ist, dass es sich um...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (3 Bewertungen)
2011-04-13, Quelle: Redaktion Anwalt-Suchservice (396 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Führt der Vermieter eine Modernisierung der Mietwohnung durch, so kann er grundsätzlich bis zu 11 %  der Gesamtkosten der Modernisierung auf die Jahresmiete umlegen.

Voraussetzung für eine Mieterhöhung wegen Modernisierung ist, dass es sich um...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
Mieterhöhung – was man dazu wissen muss © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-05-08 13:51:23.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (135 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Viele Mieter wissen nicht, wann ihr Vermieter die Miete erhöhen darf, ob es Grenzen für Mieterhöhungen gibt und was sie für Rechte haben. Hier einige wichtige Hinweise für Mieter....

sternsternsternsternstern  4,2/5 (12 Bewertungen)
Die Mieterhöhung bei Wohnraum © Alexander Raths - Fotolia.com
2015-09-11, Redaktion Anwalt-Suchservice (321 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Eine Mieterhöhung bei Wohnraum ist an enge gesetzliche Voraussetzungen geknüpft. Sie kann auf unterschiedliche Weise begründet werden. Nicht jede Mieterhöhung ist berechtigt. Oft entsteht über dieses Thema Streit zwischen Mieter und Vermieter. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (11 Bewertungen)
2014-02-24, Autor Holger Hesterberg (728 mal gelesen)
Rubrik: Baurecht

Wann der Mieter Modernisierungen dulden muß und welche Kosten der Vermieter umlegen kann. Grundsätzlich ist zu prüfen, ob es sich um eine Modernisierung handelt (Erhöhung des Wohnstandards) oder nur um Reparaturen oder ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (16 Bewertungen)
Bestellerprinzip und Mietpreisbremse © stockWERK - Fotolia.com
2015-05-28, Redaktion Anwalt-Suchservice (1093 mal gelesen)
Rubrik: Mietrecht und Pachtrecht

Zum 1. Juni 2015 werden die vieldiskutierten Änderungen des Mietrechts Realität. Die Bundesländer können Gebiete ausweisen, in denen die Mieten nur begrenzt erhöht werden dürfen; Makler dürfen für die Vermittlung einer Mietwohnung nur noch vom...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (16 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Mietrecht und Pachtrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Mietrecht und Pachtrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Modernisierung
Hauptstraße 45
61231 Bad Nauheim
Knochenhauerstraße 41-42
28195 Bremen
Wilhelmshofallee 79-81
47800 Krefeld
Kirchstraße 2
40699 Erkrath
Schloßmühlendamm 11
21073 Hamburg
Wartburgstraße 4
10823 Berlin
Goethestraße 32
39100 Bozen
Obermarktstraße 1
32423 Minden
Berliner Straße 157
03046 Cottbus
Ernst-Lehmann-Straße 26
88045 Friedrichshafen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK